Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuer Westzugang zum (S-) Bf Zehlendorf
geschrieben von Marienfelde 
Zwischen dem (nicht offiziell benanntem) "Postplatz" (Anhaltinerstr.) und der Machnower Straße ist ein Ortsdurchgang mit einem neuen Zugang zum Bahnhof Zehlendorf geplant - was keine Neuigkeit ist.

"Mit Schreiben vom 24.07.2018 an die DB Netz AG hat das Land Berlin die Bestellung zur Eisenbahnüberführung (EÜ) Postplatz geändert und einen Bahnhofszugang bestellt."

Die mögliche Reaktivierung des Bahnsteigs B (gemeint ist der zuletzt für die S-Bahnzüge nach Düppel genutzte Bahnsteig) für den Regionalverkehr soll im Rahmen der laufenden Planung berücksichtigt werden.

Dies ergibt aus der Beantwortung einer Schriftlichen Anfrage der Abgeordneten Adrian Grasse (CDU) und Stephan Standfuß (CDU) vom 01. November 2018 über "Bauprojekte am Bahnhof Zehlendorf".

Außerdem wird die Sanierung der Eisenbahnüberführung Teltower Damm (nebst Änderungen von Durchfahrthöhe und Brückenbreite) thematisiert.

Hier noch ein Link dazu: [pardok.parlament-berlin.de]

Einen schönen Mittwoch wünscht Euch
Marienfelde
Hallo,

es handelt sich immer noch um das Projekt, für das schon in 2016 Arbeiten angefangen, und für das die sich dafür einsetzende BI das folgende Schild an der Machnower Straße aufgestellt hatten:


(Photo vom 13.8.2016 von dieser Seite)

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Hallo,

es handelt sich immer noch um das Projekt, für das schon in 2016 Arbeiten angefangen, und für das die sich dafür einsetzende BI das folgende Schild an der Machnower Straße aufgestellt hatten:
(...)
Gruß, Thomas

Oh, vielen Dank für den Link, er war mir neu. Was an der Bestellung nun geändert wurde, ist mir nicht so recht ersichtlich. Hältst Du die hier [pardok.parlament-berlin.de] auf Seite 2 genannte Realisierung bis 2022 noch für realistisch?
Einen Tunnelgang vom Postplatz bis zu Machnower Str. mit Anbindung an beide Bahnsteige würde ich befürworten. Somit würde historisch auch nichts verschandelt. Ich habe eher Angst, dass der Düppel-Bahnsteig vermutlich abgerissen wird und die hässlichen DB-Einheitsbetonblöcke erfahren wird, anstatt ihn zu sanieren. Ich gebe zu die Ziegelsteine unter dem Bahnsteig sehen tatsächlich nicht gut aus. Naja, früher oder später wird es leider ein typischer DB-Einheitsbahnsteig aus Gußbeton, Glas und Stahl...

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Zitat

"Marienfelde" am 5.12.2018 um 22.43 Uhr:

Was an der Bestellung nun geändert wurde, ist mir nicht so recht ersichtlich.

So weit ich das verfolgt habe, wurde am Anfang ein zweiter Eingang (nur) zum S-Bahnsteig der Wannseebahn und eine zweite Querungsmöglichkeit zur Machnower Straße gewünscht (durch die BI Zehlendorf im Oktober 2015 angeregt). Jetzt geht es auch um einen zweiten Zugang zum Stammbahnsteig, um die Verbreiterung der Brücken über dem Teltower Damm und um dritte Zugänge von der Westseite des Teltower Damms. Hier der letzte Artikel zum Thema, der mir aufgefallen ist.

Zitat

Ulrike Martin in der Berliner Woche, online am 1.6.2018, gedruckt in der Zehlendorfer Ausgabe vom 6.6.2018:

Drei statt zwei Zugänge
Die Deutsche Bahn hat neue Pläne für den S-Bahnhof Zehlendorf

Zitat

"Marienfelde" am 5.12.2018 um 22.43 Uhr:

Hältst Du die hier auf Seite 2 genannte Realisierung bis 2022 noch für realistisch?

Ich bin vermutlich der letzte, der bzgl. Berliner Bauvorhaben Vermutungen über Fertigstellungstermine anstellt. Ich beobachte nur und versuche, mir die Ergebnisse zu merken, da sich später meistens kaum noch jemand an den zeitlichen Ablauf erinnern kann. ;-)

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Zitat

"Marienfelde" am 5.12.2018 um 22.43 Uhr:

Was an der Bestellung nun geändert wurde, ist mir nicht so recht ersichtlich.

So weit ich das verfolgt habe, wurde am Anfang ein zweiter Eingang (nur) zum S-Bahnsteig der Wannseebahn und eine zweite Querungsmöglichkeit zur Machnower Straße gewünscht (durch die BI Zehlendorf im Oktober 2015 angeregt). Jetzt geht es auch um einen zweiten Zugang zum Stammbahnsteig, um die Verbreiterung der Brücken über dem Teltower Damm und um dritte Zugänge von der Westseite des Teltower Damms. Hier der letzte Artikel zum Thema, der mir aufgefallen ist.

Zitat

Ulrike Martin in der Berliner Woche, online am 1.6.2018, gedruckt in der Zehlendorfer Ausgabe vom 6.6.2018:

Drei statt zwei Zugänge
Die Deutsche Bahn hat neue Pläne für den S-Bahnhof Zehlendorf
(...)
Gruß, Thomas

Vielen Dank für Deine Erklärungen. Drei statt zwei Zugänge? Man muß nicht mehr oben über den Teltower Damm laufen - um dann unten über die Ampel(n) zurückzulaufen? Das ist ja gut!

Ein Satz im Artikel in der "Berliner Woche" ist mir aber noch aufgefallen: "Bis 2024 könnten beide Projekte realisiert sein."
Zitat
Marienfelde
Ein Satz im Artikel in der "Berliner Woche" ist mir aber noch aufgefallen: "Bis 2024 könnten beide Projekte realisiert sein."

Findest du diese Aussage unglaubwürdig?
Warum müssen die Brücken verbreitert werden? Sagt mir jetzt bitte nicht, dass der Bahnhof der Stammbahn zukünftigen Maßen nicht entspricht...

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Vermutlich will man eher den Durchlass verbreitern und die Brücke verlängern?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
GraphXBerlin
Warum müssen die Brücken verbreitert werden? Sagt mir jetzt bitte nicht, dass der Bahnhof der Stammbahn zukünftigen Maßen nicht entspricht...

Es geht um den Durchlass unter der Brücke.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Henning
Zitat
Marienfelde
Ein Satz im Artikel in der "Berliner Woche" ist mir aber noch aufgefallen: "Bis 2024 könnten beide Projekte realisiert sein."

Findest du diese Aussage unglaubwürdig?

Nein, im Gegenteil. Früher wurde 2022 als Jahr der Fertigstellung genannt. Die jetzt geplante Lösung mit drei Zugängen nebst Verbreiterung des schmalen Fuß- und Radwegs im Brückenbereich des Teltower Damms (auf der Westseite) ist besser, kommt aber später.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen