Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Großstörung Busse M49, X34
geschrieben von Lehrter Bahnhof 
Hallo,

was war denn vorhin auf Heerstraße / Kantstr. los? Aus Richtung Zoo kam 70 Minuten lang kein Bus, in der Gegenrichtung ebenso Taktlücken von 20 - 30 Minuten.

Ist schon toll, wenn man an einer Bushaltestelle steht, die über keinerlei dynamische Anzeiger verfügt (z.B. Amtsgerichtsplatz).

______________________

Nicht-dynamische Signatur



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.07.2019 18:42 von Lehrter Bahnhof.
Geplante Sperrung der Heerstraße zwischen Pichelsdorfer Straße und Gatower Straße.

VIZ Berlin



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.07.2019 18:48 von hvhasel.
Geplante Sperrung mitten im Berufsverkehr am Freitagnachmittag? Wer hatte denn diese tolle Idee? M49 und X34 sind vor allem auch Zubringer zum ZOB, viele haben ihren Bus verpasst, oder extra ein Taxi bezahlen.

Hat immer noch Nachwirkungen:

>>Wegen zu hoher Verkehrsbelastung und zur Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Linientaktes ist diese Linie X34 zurzeit zwischen S+U Zoologischer Garten < > Gatower Straße/Heerstraße unterbrochen. <<

[www.bvg.de]

Und wieso bitte wird bei >>zu hoher Verkehrsbelastung<< dann auch noch eine Linie komplett eingestellt?

Komplett strange.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Es wurde kommuniziert, dass diese Bauzeit nun einmal benötigt wird. Alternative hätte man vermutlich die Früh-HVZ am Montag "mitnehmen" können. Wäre vermutlich ähnlich lustig mit dem Unterschied, dass viel Leute am Freitagnachmittag vermutlich eher eine entspannte Grundstimmung haben und so das Chaos besser aushalten.

:p

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Und warum wird dann auch noch der X34 eingestellt? Das ist wirklich irre. Dadurch sind die M49 natürlich noch voller.

Richtig wäre eine Verlängerung des X49 bis S+U Zoo gewesen. Das hätte etwas entlastet.

Der Senat muss hier den Mehrbedarf bezahlen!

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Das Problem ist hier natürlich, dass in der Urlaubszeit die ohnehin äußerst knappe Personaldecke nochmals stärker gespannt ist. Da kann der Senat eigentlich bestellen, was er will, das wird nichts, sofern er nicht von auswärts Fahrer und Fahrzeuge organisiert.

Allerdings ist diese Verhalten zur Zeit schon seltsam, einfach mal ganze Streckenabschnitte wegen zuviel Verkehr zu sperren. Man stelle sich vor, die AVUS wird dicht gemacht, weil die S-Bahn nach Potsdam überfüllt ist...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Lehrter Bahnhof
Und warum wird dann auch noch der X34 eingestellt? Das ist wirklich irre. Dadurch sind die M49 natürlich noch voller.

Richtig wäre eine Verlängerung des X49 bis S+U Zoo gewesen. Das hätte etwas entlastet.

Der Senat muss hier den Mehrbedarf bezahlen!

Damit dann nirgends mehr Busse in einem einigermaßen vernünftigen Takt unterwegs sind?
Zitat
Lehrter Bahnhof
Und warum wird dann auch noch der X34 eingestellt? Das ist wirklich irre. Dadurch sind die M49 natürlich noch voller.

Richtig wäre eine Verlängerung des X49 bis S+U Zoo gewesen. Das hätte etwas entlastet.


Weiter oben schreibst Du aber, dass 70 Minuten kein Bus kam. Da weißt du doch, warum man den X34 nicht zum Zoo fahren ließ.
In der Hoffnung, dass der X34 zum Bhf Spandau fuhr(wie def im Kurzmeldungsthread schrieb), wäre dass die m.M.richtige Lösung gewesen.
Ware der X49 über die Baustelle geflogen?
Dann müssen die Linien eben vor und hinter der Baustelle gebrochen werden. Wo ist das Problem?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Lehrter Bahnhof
Dann müssen die Linien eben vor und hinter der Baustelle gebrochen werden. Wo ist das Problem?

Und dazwischen, soll der Fahrgast laufen?

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Der schuldige daran ist die Verkehrslenkung, den auf der Umleitungsstrecke wurden die Ampelphasen nicht angepasst, so kommen immer nur schön 4 PKW am Melanchtonplatz rum. Hab vorhin selbst im wohl letzten X34 43 Minuten gebraucht von der Freybrücke bis zur Gatower Str/ Heerstr.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.07.2019 21:53 von Harald01.
Das heute war voraussehbar. Die Umleitungsempfehlung für Autofahrer ging sogar über Nennhauser Damm und Brunsbütteler Damm hieß es heute früh im Radio.
Zitat
Lehrter Bahnhof
Und warum wird dann auch noch der X34 eingestellt? Das ist wirklich irre. Dadurch sind die M49 natürlich noch voller.

Weil der X34er relativ fahrgastfreundlich zum Rathaus Spandau geleitet wurde. So konnten die Kladower/Gatower wengistens per Schnellbahn in die Stadt kommen.

Zitat
Lehrter Bahnhof
Richtig wäre eine Verlängerung des X49 bis S+U Zoo gewesen.

Der X49er wurde gebraucht um den Staakener Ast (bis Nennhauser Damm) zu bedienen.

Zitat
Lehrter Bahnhof
Dann müssen die Linien eben vor und hinter der Baustelle gebrochen werden. Wo ist das Problem?

Erstens gibt es keine passenden Endhaltestellen und wie kommen die Fahrer jeweils "hinter die Baustelle" zum Ablösepunkt? Per Hubschrauber? Was du da forderst, ist völlig praxisfern. Der Jagdpilot würde jetzt wieder sagen: "Nicht alles, was auf der heimischen Modellbahnanlage funktioniert, passt auch im realen Leben."

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Besser wäre gewesen, die Adamstr. für den Durchgangsverkehr zu sperren. An die Ecken Pichelsdorfer und Wilhelmstr. jeweils 2 Mann mit so einer mobilen Barriere wie sie auch bei der Straßenbahn zum Einsatz kommt, und nur Busse und Anlieger durchlassen. Mag am Anfang ein bisschen zäh sein, wenn da irgendwelche Autofahrer diskutieren wollen, aber wenn sich das rumgesprochen hat, dürfte es deutlich besser laufen als die jetzige Lösung.
Zitat
VvJ-Ente
Besser wäre gewesen, die Adamstr. für den Durchgangsverkehr zu sperren. An die Ecken Pichelsdorfer und Wilhelmstr. jeweils 2 Mann mit so einer mobilen Barriere wie sie auch bei der Straßenbahn zum Einsatz kommt, und nur Busse und Anlieger durchlassen. Mag am Anfang ein bisschen zäh sein, wenn da irgendwelche Autofahrer diskutieren wollen, aber wenn sich das rumgesprochen hat, dürfte es deutlich besser laufen als die jetzige Lösung.

Der Jagdpilot würde jetzt wieder sagen: "Nicht alles, was auf der heimischen Modellbahnanlage funktioniert, passt auch im realen Leben."


Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Schlechter als im realen Leben hätte es nicht laufen können, also warum nicht etwas Neues probieren?
Weil dann wohl die Busse nicht in der Adamstr gestanden hätten, aber im Stau davor...

T6JP
Keine Busspur in der Pichelsdorfer möglich?
Dafür könnte die Straße durchaus etwas zu klein sein. Bin mir nicht ganz sicher, da es ja durchaus Platz für eine Parkreihe auf beiden Fahrbahnseiten gibt...

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/
Bißchen viel Aufwand für 3 Tage ...

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen