Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Soundrästel
geschrieben von Florian Schulz 
Soundrästel
01.08.2020 13:53
Hallo,

das Thema Stufenbahn und ihre Geräusche aus dem Nachbar-Thread brachte mich auf eine Idee für eine neue Art von Rätseln, dem Soundrätsel. Gesucht ist die Örtlichkeit folgender Aufnahme:

[daten-transport.de] (mp3, 1:36 Min, ca. 2,1 MByte)

Achtet auf die einzelnen Soundquellen. Vielleicht könnt ihr jene benennen, die zur Lösung beitragen.

Die gelegentlichen Windgeräusche bitte ich zu entschuldigen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
(1) Flügelschlag von Tauben

(2) Einfahrt BR 481/482 (#1)

(3) Einfahrt BR 481/482 (#2)

(4) Abfertigungsansage & Türschließsignal Bahn #1

(5) Ansage zum Ziel und Verlauf von Bahn #2
Ist es möglicherweise "Nach Spandau"? Ich habe mir die Stelle um die 20 Mal durchgehört, leider wird die Ansage durch die gleichzeitige Abfahrt von Bahn #1 übertönt. Habe jedenfalls ein kurzes Wort zwei Silben heraushören können.

(6) Abfertigungsansage & Türschließsignal Bahn #2

(7) evtl. eine dritte Bahn eine Ebene höher? Es klingt für mich wie eine Brückenüberfahrt und die Dämpfung / Verzerrung deutet auf eine entfernte bzw. "verdeckte" Klangquelle.

(8) Abfahrt Bahn #2

(9) ein in Nähe des Bahnsteig vorbeifahrender Regional- / Fern- oder Güterzug?



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.2020 17:20 von J. aus Hakenfelde.
Re: Soundrästel
02.08.2020 00:01
Du bist dicht dran.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: Soundrästel
02.08.2020 00:22
Ich tippe mal dreist auf Friedrichsfelde Ost als Ursprungsort. Meiner Meinung nach ist die dritte Bahn eine Ebene höher eine Tatra, die über die Rhinstraßenbrücke fährt. Die Bahn #2 ist, wenn ich es richtig gehört habe, eine S75 auf dem Weg nach Wartenberg.
M69
Re: Soundrästel
02.08.2020 00:47
Ich meine das es westlich vom Alexanderplatz ist da beim ersten Zug etwas von Ersatzverkehr und Alexanderplatz zu hören ist.
Erstmal Sehr geile Idee. Gefällt mir sehr gut.

Ich höre bei [5] nach J.s guter Systematik:
"S75 nach Wartenberg über [?*] und Hohenschönhausen"

[9] klingt nach Lok + einstöckigen Reisezugwagen, ich zähle sieben Stück


Nun meine Interpretation:
Wegen [5] kann es ja nur noch Warschauer Str. bis Gehrenseestr. sein.

Da man von S-Bahn #1 keine Ansage Zug nach xy hört, könnte ich mir vorstellen, dass es entweder Endbahnhof ist, aber selbst da wird ja geredet, also dass der Zug vielleicht am Nachbarbahnsteig steht.

Das spräche z. B. für Warschauer Str.

Allerdings die Ansage vei [5]
*Ich verstehe manchmal Wuhletal und manchmal Ruhleben. Beides also Quatsch. Das einzige was mit U angesagt wird wäre Springpfuhl. Was mich Warschauer ausschließen lässt, da dort sicher Ostkreuz/Lichtenberg genannt wird.


Außerdem klingt die Akkustik nicht im freien mit Bahnsteigdach sondern eher wie unter einer Brücke oder Halle. Intuitiv hätte ich bei der ersten S-Bahneinfahrt so eine Bahnsteighalle wie Jannowitzbrücke erwartet, vom Hall her. Das ist es aber nicht.

Bleiben für mich noch zwei Möglichkeiten:
Ostkreuz: Pro: Dank der Überdeckelung durch die Ringbahn gibt es viele Abstufungen, was Hall betrifft, es könnte oben drüber dumpf eine Ringbahn fahren, der Berlin-Warschau-Express könnte am Ende vorbei fahren und die aller erste S-Bahn vo. Nachbarbahnsteig.
Contra: In Ostkreuz fährt dieS75 bestimmt über Lichtenberg


Friedrichsfelde Ost (wie auch schon vermutet)
Pro: Es passt vieles und warum sollte da nicht mal ein lokbespannter Zug ausnahmsweise vorbeifahren. Contra: Eigentlich müsste man dann die Ansage von Zug 1 hören...
Ich bin für Ostkreuz
Re: Soundrästel
02.08.2020 10:03
Eure Analysen gefallen mir. Ihr habt ein gutes Gehör!

Der entscheidende Ansatz nach J. aus Hakenfeldes exzellenter Vorarbeit kam von DMasters, dass es sich bei der Bahn in der zweiten Ebene um einen Tatra handelt. Mit dem Befahren der Brücke setzt er zum Bremsen an. Die Aufnahme ist von 2017, als die alte Haltestellenanlage noch in Betrieb war. Zug nach Wartenberg und Hohenschönhausen habt ihr richtig herausgehört, also kommen wegen der klar hörbaren Straßenbahn nur zwei Bahnhöfe in Betracht: Springpfuhl und Friedrichsfelde Ost. Die volle Ansage lautet: "Zug auf Gleis 1: S75 nach Wartenberg über Springpfuhl, Hohenschönhausen". Damit ist Friedrichsfelde Ost richtig. Glückwunsch an DMasters!

Anhand der kurzen Brems- und langen Beschleunigungsgeräusche beim Zug 1 und der umgekehrten Geräuschkulisse beim Zug 2 (der "Wartenberger") lässt sich der Aufnahmestandort auf den Bereich unter der Straßenbrücke festmachen. Die hall-gebende "Bahnsteighalle" waren in Wirklichkeit Stahlbrücke und Betonwiderlager.

Den vorbeifahrenden Zug habt ihr ebenfalls richtig herausgehört. Es handelt sich um einen Doppelstock-Regionalzug, der mit seinen charakteristisch großen Achsabständen über die dortigen Weichen poltert.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.08.2020 10:04 von Florian Schulz.
Re: Soundrästel
02.08.2020 11:58
Das ist definitiv ein KT4D der da mit dem Brückengeräusch in Verbindung zu bringen ist. Das ist definitiv Friedrichsfelde Ost. Geräuschemäßig passt alles zusammen.
Re: Soundrästel
02.08.2020 13:38
Hallo zusammen,

das freut mich, dass es tatsächlich Friedrichsfelde Ost ist. Die Idee finde ich auch auf alle Fälle spannend.

Hier nun Rätsel Nr. 2: daten-transport.de (mp3, 1:08 Min, 1,0 MByte)

Entschuldigt bitte den lauten Ausruf des einen Fahrgastes im Hintergrund. Gesucht wird auch hier wieder der Ort der Aufnahme.
Re: Soundrästel
02.08.2020 15:22
Ich versuche es mal:

(1) unterirdischer U-Bahnhof
(2) F-Zug, also Großprofil
(3) "Zug nach ...", und die Ansage ist schwer zu hören. Wegen der Kürze würde ich auf "Rudow" tippen.
(4) der Hall ist relativ stark, sodass ein Bahnhof mit großer Halle und/oder glatten möglicherweise gefliesten Wänden infrage kommt. Der Ausruf des Fahrgastes bestätigt dies.

Hermannplatz?

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: Soundrästel
02.08.2020 16:26
Zitat
Florian Schulz
Ich versuche es mal:

(1) unterirdischer U-Bahnhof
(2) F-Zug, also Großprofil
(3) "Zug nach ...", und die Ansage ist schwer zu hören. Wegen der Kürze würde ich auf "Rudow" tippen.
(4) der Hall ist relativ stark, sodass ein Bahnhof mit großer Halle und/oder glatten möglicherweise gefliesten Wänden infrage kommt. Der Ausruf des Fahrgastes bestätigt dies.

Hermannplatz?

Viele Grüße
Florian Schulz

1. U-Bahnhof mit Rolltreppengeräusch
2. Drehstrom-F zu hören
3. Ansage Endstation.
4. klingt nach "Zug nach Rudow"

Das ergebe dann U Rathaus Spandau.
Re: Soundrästel
02.08.2020 17:10
Schnell kombiniert und absolut richtig. Die Aufnahme entstand am U Rathaus Spandau, genauer gesagt auf der oberhalb der Gleise befindlichen Galerie. Der eingefahren Drehstromer fährt, wie bereits korrekt vermutet, nach Rudow. Nach guter Vorarbeit von Florian Schulz kam der entscheidende Bahnhofsname und des Rätsels Lösung von Flexist, Glückwunsch.
Re: Soundrästel
07.08.2020 19:08
Neue Runde, neues Glück. Welche Örtlichkeit verbirgt sich hinter dieser Aufnahme?

[daten-transport.de] (mp3, 1:42 Min, ca. 2,2 MByte)

Bin gespannt wie genau ihr den Ort lokalisieren könnt.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Ich könnte mir eine Örtlichkeit im Gleisdreieck-Park vorstellen, einen Sportplatz. Könnte der Zug zum Ende hin ein Gl der U2 sein? Und ganz zu Beginn fährt irgendwas Schnelles in den Nord-Süd-Tunnel...

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
(1) Es ist auf jeden Fall draußen, außerhalb eines Bahnhofs

(2) Am Anfang hört man einen durchfahrenden Fernzug, dem Geräusch zufolge tippe ich auf einen Triebzug (möglicherweise ein ICE?)

(3) Spielende Kinder, Fahrradfahrer... bestimmt ein Park oder eine ähnliche Grünanlage

(4) Die Bahn klingt wie ein GI(/E)

Die für die Analyse wichtigen Fragen sind:

- An wie vielen Orten treffen eine Kleinprofil-Hochbahnstrecke und eine Fernbahnstrecke aufeinander?
Entweder am Gleisdreieck oder Schönhauser Allee.

- An welchen dieser Orte gibt es eine Grün- / Erholungsanlage mit einer festen Oberfläche (keine Erde oder Rasen, befestigte Pfade aus Sand, Kies etc. schließe ich dem akustischen Eindruck nach auch aus)?
Eigentlich nur am Gleisdreieck.

Daher setze ich, wie meine Vorredner, auf den Park am Gleisdreieck.
Re: Soundrästel
07.08.2020 21:21
Durch die anfangs zu hörenden Regional bzw. Fernbahngeräusche, kombiniert mit Geräuschen aus einer Freizeitanlage und der zuletzt leiser zu hörenden Gisela würde ich auf den Park am Gleisdreieck Eingang Nord-Süd-Fernbahntunnel tippen. Ich stimme meinem Vorredner also voll und ganz zu.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2020 21:23 von Flexist.
Re: Soundrästel
07.08.2020 21:48
Zitat
J. aus Hakenfelde
- An wie vielen Orten treffen eine Kleinprofil-Hochbahnstrecke und eine Fernbahnstrecke aufeinander?
Entweder am Gleisdreieck oder Schönhauser Allee.

- An welchen dieser Orte gibt es eine Grün- / Erholungsanlage mit einer festen Oberfläche (keine Erde oder Rasen, befestigte Pfade aus Sand, Kies etc. schließe ich dem akustischen Eindruck nach auch aus)?
Eigentlich nur am Gleisdreieck.

Ruhleben käme auch noch in Frage.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Re: Soundrästel
08.08.2020 08:57
Super! Philipp, J. und Flexist haben das Rätsel lösen können.

Es handelt sich in der Tat um den Gleisdreieckpark. Die Aufnahme entstand neben der Nord-Süd-Fernbahn auf Höhe des ehemaligen Stellwerks und heutigen Cafés "Plw". Während ein Fernbahnzug in den Tunnel abtaucht und dabei den typischen Tunnelhall abgibt, verausgaben sich ziemlich unbeeindruckt davon die Skateboardfahrer auf dem Skaterpark. Zum Ende der Aufnahme hin ist, wie richtig erraten wurde, ein GI/1-Zug auf der U2-Trasse zu hören. Diejenigen mit einem feinen Ohr können bei Minute 1:25 noch das Pfeifsignal einer Br481 hören bevor sie in den S-Bahntunnel einfährt.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen