Zitat
B-V 3313
Ihr wisst doch, ohne Redekurs kann man das nicht mehr verlangen.

Ich bin diese Woche zwar nur einmal gefahren, aber genau da kam eine Ansage, welche zugegebenermaßen sogar ganz witzig war.
Zitat
Nemo
Zitat
GraphXBerlin
Ja gut, das ist natürlich subjektiv. Der eine will nur Fahren der andere möchte halt möglichst viele eigenständige Tätigkeiten haben die dazugehören (könnten)
Je abwechslungsreicher oder je mehr Aufgaben zum Job gehören, desto mehr kann er auch Spaß machen weil man etwas mehr gefordert ist.
Ich frage mich ja, wer bei der ODEG die Zielangabe bei Betriebsfahrten festlegt. Da habe ich schon "Nach Mordor" und "Entenhausen" gelesen. Kommt das von der Zentrale, haben die das generell drin oder ist das individuelle Eingabe?

Die Fahrzeuge haben eine Liste (mit Nummern), die man am FIS eingeben kann. Da kann man dann durchaus verschiedene Ziele wählen. Blöd nur, daß die Liste gerade aktualisiert wurde und wichtige "Ziele" (wie Ansage beachten) jetzt andere Nummern haben.

Dennis



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2024 15:40 von drstar.
(bitte löschen)

Dennis



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2024 15:40 von drstar.
Ist der gemeine TF schon überfordert, wenn er statt 123 nun 234 eingeben muss?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Ist der gemeine TF schon überfordert, wenn er statt 123 nun 234 eingeben muss?

Ich denke mal, der gemeine Tf hat die wichtigsten Zahlen im Kopf und nimmt sich nicht bei jeder Eingabe die Liste zur Hand. Und da ist es halt blöd, wenn die auswendig gelernte 123 plötzlich nicht mehr für „Ansage beachten“ steht, sondern für „KISS me“.
Zitat
Jumbo
Zitat
B-V 3313
Ist der gemeine TF schon überfordert, wenn er statt 123 nun 234 eingeben muss?

Ich denke mal, der gemeine Tf hat die wichtigsten Zahlen im Kopf und nimmt sich nicht bei jeder Eingabe die Liste zur Hand. Und da ist es halt blöd, wenn die auswendig gelernte 123 plötzlich nicht mehr für „Ansage beachten“ steht, sondern für „KISS me“.

Dann gewöhnt er sich eben um. Das haben früher selbst die Busfahrer der BVG geschafft.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
KT4
Zitat
def
Ab 7. April wird das Busangebot wieder etwas verdichtet:

- 200 Fr-So alle 12 min auf der gesamten Strecke (was auf dem östlichen Abschnitt eine Taktausdünnung bedeutet)


Pressemitteilung der BVG

Die BVG sollte ihr Motto anpassen: Weil wir (nur) Touristen lieben. Im gut nachgefragten Zug Am Friedrichshain - Kniprodestr. ohne vernünftige Alternativen wird ausgedünnt, während es zwischen Stadtmitte und Zoo mehr als genug Alternativen gibt. Wenn dann auch noch der 218er Priorität gegenüber anderen, bisher nicht zurückgenommenen Einschränkungen hat…

Dazu nochmal: heute fuhr wegen einer Demo der 100er zeitweise nicht zwischen Staatsoper und Lützowplatz. In diesem Fall ist der 200er die einzige mehr oder weniger direkte Verbindung zwischen dem südlichen Tiergarten und der City-Ost, zumal die BVG selbst den 100er anscheinend für eine überflüssige Spaßveranstaltung hält und auch Abschnitte weitab der eigentlichen Demo nicht bedient (das muss diese achso große Flexibilität des Busses gegenüber der Straßenbahn sein).

Nachdem Demonstrationen im Regierungsviertel und Unter den Linden Alltag sind, sollte es eigentlich ein paar Standardumleitungen für den 100er je nach konkreter Lage geben. Beispiele:

1. Zoo - Platz der Republik - U Bundestag - Reinhardstraße - Friedrichstraße - Unter den Linden - Alex
2a. Zoo - Schloss Bellevue - Alt-Moabit/Rathenower Straße - Hbf (Invalidenstraße) - wie Bus 147 - Unter den Linden - Alex
2b. Zoo - Schloss Bellevue - Alt-Moabit/Rathenower Straße - Hbf (Washingtonplatz) - wie Bus 245 - wie Bus 147 - Unter den Linden - Alex
3. Zoo - Nordische Botschaften - wie Bus 200 - Potsdamer Platz - wie Bus 300 - Unter den Linden - Alex

Bei größeren Störungen in der City Ost wäre es sinnvoll, wenn es für die Szenarien 1 und 2 im Bereich Bundestag oder Hauptbahnhof provisorische Endstellen für Busse aus Richtung Zoo gäbe - so würde wenigstens die U5 erreicht werden. Nachdem man in bald zwei Jahrzehnten Betrieb am Hauptbahnhof noch nicht mal für die regulär hier endenden Buslinien eine Lösung gefunden hat, bin ich eher pessimistisch. Gut, wenn man ein Vierteljahrhundert nach Regierungsumzug noch immer keine andere Lösung für den Umgang mit Demos als "ersatzlose Einstellung" gefunden hat, braucht man sowieso keinerlei Erwartungen zu haben.

Und ich betone nochmal: auch Freizeitverkehr ist ein legitimes Transportbedürfnis.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2024 22:29 von def.
Ehre, wem Ehre gebührt: danke an alle User:innen, dass uns wenigstens hier semilustige Aprilscherze erspart bleiben, und es ist fast Nachmittag.
Tja, frag Dich mal warum. Den abendlichen Totentanz hier noch nicht mitbekommen?
Zitat
def
Ehre, wem Ehre gebührt: danke an alle User:innen, dass uns wenigstens hier semilustige Aprilscherze erspart bleiben, und es ist fast Nachmittag.

April, April!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen