Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
NOB stellt ab 11.11.2016 wegen Fahrzeugmängeln Verkehr zwischen Niebüll und Hamburg ein
geschrieben von Giovanni 
[www.nah.sh]
[www.nob.de]

- an einem Fahrzeug Kupplung gerissen, Auffälligkeiten bei anderen Fahrzeugen festgestellt
- Pendelverkehr mit 2 Zügen zwischen Niebüll und Westerland (eine Garnitur wohl aus LINT54 der NOB62, die andere Garnitur lokbespannt)
- Busnotverkehr zwischen Niebüll und Itzehoe für "RE"
- Taxinotverkehr zwischen Heide und Itzehoe für "RB"
- wegen regulärer Bauarbeiten fahren die IC der DB nicht
- wegen regulärer Bauarbeiten fahren die SSP der DB nicht
Zitat
Giovanni
...
- Busnotverkehr zwischen Niebüll und Itzehoe für "RE"
- Taxinotverkehr zwischen Heide und Itzehoe für "RB"
- wegen regulärer Bauarbeiten fahren die IC der DB nicht
- wegen regulärer Bauarbeiten fahren die SSP der DB nicht

Inzwischen wurde wohl etwas mehr an Ersatzzügen zusammengekratzt: zwischen Niebüll und Itzehoe gibt es einzelne Züge der DB in Fahrplanlagen der NOB, die Zugnummern erinnern an den SyltShuttle Plus: DB 1492-1497. Bisher gibt es nur Angaben für 5 Züge insgesamt, wovon der letzte um 15:14 von Itzehoe nach Niebüll fährt.
[www.drehscheibe-online.de] zeigt u.a. die LINT und die lokbespannte Silberling-Garnitur.

Zwischen Niebüll und Itzehoe waren am Vormittag bereits 2 Züge mit SSP-628ern unterwegs, seit dem Nachmittag rollen wieder mehr Züge. So u.a. eine Schlex-Garnitur im Sandwich.

Morgen sollen alle Züge der NOB 6 ("RE") wieder fahren, wenn auch mit reduziertem Platzangebot. Die NOB 62 ("RB") fährt im SEV.
Ich hoffte schon, diese "married-pair-Wagen" fahren jetzt endlich nach Lübeck zu VTE und DT2E, werden auf die Seite gelegt und der Schredder verwandelt sie endlich in einen eleganten Haufen silbergraues Pulver :D

Die DB kann dann mit der Übernahme des Verkehrs gleich mit den beliebten roten Dostos antreten.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.2016 03:49 von Computerfreak.
Zitat
Computerfreak
Ich hoffte schon, diese "married-pair-Wagen" fahren jetzt endlich nach Lübeck zu VTE und DT2E, werden auf die Seite gelegt und der Schredder verwandelt sie endlich in einen eleganten Haufen silbergraues Pulver :D

Die DB kann dann mit der Übernahme des Verkehrs gleich mit den beliebten roten Dostos antreten.

Dostos auf dem Hindenburgdamm? Na wer sich da wohl als erstes über die vielen Ausfälle und Verspätungen beschwert ;-)

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Computerfreak
Die DB kann dann mit der Übernahme des Verkehrs gleich mit den beliebten roten Dostos antreten.
Dürfen die das auf dem Hindenburgdamm?

Reli 2017: Der Jahn als Großwildjäger
Zitat
Fette Beute
Dürfen die das auf dem Hindenburgdamm?

Mir ist nichts Gegenteiliges bekannt.
Da sind früher schon Dostos gefahren aber die Married-Pair wagen sind Teil der Ausschreibung gewesen also kann man das auch gleich wieder ins Land der Gedanken und Träume abschieben!
Zitat
StephanHL
Da sind früher schon Dostos gefahren

Also sind die technischen Bedenken ausgeräumt.

Zitat
StephanHL
aber die Married-Pair wagen sind Teil der Ausschreibung gewesen also kann man das auch gleich wieder ins Land der Gedanken und Träume abschieben!

Nun, wenn sich die Married-Pair-Wagen als fahruntauglich aufgrund einer technischen Fehlkonstruktion erweisen (würden), dann nützt ihnen ihr "Teil der Ausschreibung gewesen"-Sein nichts. Ersatzmuss ran. Und dann ist im wahrsten Sinne des Wortes die Bahn frei für Dostos. Und Platz bieten die ja nunmal mehr (zwei Etagen). Sofern mann nicht auf dier dumme Idee kommt, dafür kürzere Züge zu fahren, und es endlich fertigbrtingen würde, die untere Etage von Sitzbänken zu befreien zugunsten des Gepäcks, wäre das wohl klar eine Verbesserung.
Ich hätte auch nichts gegen Doppelstockwagen auf der Marschbahn, wenn diese genauso laufruhig gefedert und geräuschgedämmt sind wie die jetzigen NOB-Wagen. Ich bin aber auch schon länger nicht mehr mit modernen Doppelstockwagen gefahren.

Nachteil für mich in den NOB-Wagen waren bisher die recht harten Sitze, die man bei fast 3 Stunden Fahrt sehr merkte.
Ebenfalls nervig waren die Türöffnungszeiten. Bis die Trittbretter nach dem Stopp ausgefahren waren und die Türen dann zum Öffnen freigegeben wurden vergingen mal eben 8-10 Sekunden und Unwissende fingen sofort an auf die Knöpfe zu hämmern.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Und das nächste Problem könnte die DB selbst treffen. Oh je.
Zitat
schmidi
Und das nächste Problem könnte die DB selbst treffen. Oh je.

Aber nicht unbedingt auf der Marschbahn, da diese nur von Hamburg bis Heide oder Itzehoe elektrifiziert ist. Die NOB (und nach dem Betreiberwechsel die DB) fahren daher schon ab Altona mit Diesel-Loks, von denen im Artikel keine Rede ist.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Aber sie fahren damit ja nach Lübeck, Kiel und Flensburg. Und dann ist es schon ein Problem.
Gerade sind zahlreiche Moduswagen Höhe Wilhelmsburg Richtung Norden transportiert worden. Vielleicht für die Marschbahn ab Fahrplanwechsel?
Zitat
PAD
Gerade sind zahlreiche Moduswagen Höhe Wilhelmsburg Richtung Norden transportiert worden. Vielleicht für die Marschbahn ab Fahrplanwechsel?

ist zu erwarten. Die Fremdfahrzeuge verlassen die Marschbahn vsl. zum Planwechsel.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Insgesamt gab es ja mal an die 55 Modus-Wagen, das reicht ja fast, um den gesamten Bedarf auf der Marschbahn zu decken. Ich hatte an anderer stelle schon geschrieben, dass ich mir gut vorstellen kann, dass die DB diese Wagen einsetzen wird, da sie im Rhein-Main-Franken-Bereich zum Fahrplanwechsel frei werden. Die DB wird aus Imagegründen bestimmt nicht mit Silberlingen im Dezember starten wollen.
Es sind aber nicht mehr alle Modus-Wagen betriebsbereit. Einige stehen schon länger beim Stillstandsmanagement in Mukran. Insofern werden es keine 55 werden. Es stehen aber in Kiel auch bereits einige Rotlinge aus Münster und Köln bereit. Ebenso Halberstädter aus Cottbus. Insofern werden auch N-Wagen zum Einsatz kommen.
Zitat
roennie
Es sind aber nicht mehr alle Modus-Wagen betriebsbereit. Einige stehen schon länger beim Stillstandsmanagement in Mukran.
Sind das ggf. die, die ich heute gesehen habe? Wäre ja noch etwas Zeit, diese in Neumünster aufzubereiten. Die zwischen Frankfurt–Würzburg–Nürnberg sind ja noch im Einsatz, die werden das ja wohl eher nicht gewesen sein.





1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.2016 21:33 von PAD.
Dann könnte man auch gleich mal diese "Verzierungen" entfernen (OT Beginn) die auch wieder bei der S-Bahn rapide zunehmen (OT Ende).

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
PAD
Sind das ggf. die, die ich heute gesehen habe? Wäre ja noch etwas Zeit, diese in Neu

Die MODUS-Wagen sind nicht mehr im Einsatz bei der DB. Die Wagen, die nun hier sind, sind die letzten und es wird ihr letzter Einsatz sein, ehe sie verkauft/verschrottet werden.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.2016 15:56 von Jan Borchers.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen