Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
G20
geschrieben von scotty 
G20
03.05.2017 12:13
Gibt das schon Infos ob die Strecke über Dammtor offen bleibt,oder gesperrt sird?
Re: G20
03.05.2017 22:59
...und welche Stationen (U und S) ohne Halt durchfahren werden?

Mit geänderten Linienführungen beim Bus will ich gar nicht erst anfangen ;-)
Re: G20
03.05.2017 23:11
Wozu der ganze Blödsinn?

Haben diese Spinner (Polizei, Innenbehörde usw.) immer noch nicht kapiert, dass die Bevölkerung die freie Bewegung im Verkehr, die schnelle Erreichbarkeit der Örtlichkeiten und den ungestörten Alltagsablauf als wesentlich wichtiger einstufen als die (vermeintliche) Sicherheit irgentwelcher Politprominenz?

Freie Fahrt für freie HVV-Kunden!

Abgesehen davon, würden Trump, Putin und Erdogan ohnehin viel sicherer ans Ziel kommen, wenn sie sich einfach unter die ganz normalen ÖPNV-Fahrgäste mischen und mit der U-Bahn zu den Messehallen fahren würden...
Re: G20
03.05.2017 23:26
@Computerfreak Der war gut
Re: G20
04.05.2017 21:57
Es ist völliger Blödsinn, für so eine Veranstaltung eine halbe Metropole lahmzulegen. Irgendwo auf der grünen Wiese (so wie letztens auf Schloss Elmau) wäre sie wesentlich besser aufgehoben. Dort ist die Sicherheit sehr viel einfacher und besser zu gewährleisten, und ohne Hunderttausende Bürger zu belästigen.

______

metrobits.org
Re: G20
04.05.2017 21:58
Zitat
Computerfreak
Abgesehen davon, würden Trump, Putin und Erdogan ohnehin viel sicherer ans Ziel kommen, wenn sie sich einfach unter die ganz normalen ÖPNV-Fahrgäste mischen und mit der U-Bahn zu den Messehallen fahren würden...

Am besten in Burka.

______

metrobits.org
Re: G20
05.05.2017 16:33
Offiziell bleibt die Verbindungsbahn offen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.2017 16:35 von Herbert.
Re: G20
05.05.2017 20:46
MOIN,
ich würde sagen bzw. meinen das der HVV und / oder seine Verkehrsunternehmen rechtzeitig vorher informieren was wann nicht angefahren werden kann.
Hier muss aber immer noch mit kurzfristigen Änderungen wegen Demos gerechnet werden.

Wenn ich das was mir letzten Monat verschiedene Bekannte gesagt haben sollen verschiedene Unternehmen den Mitarbeitern angeboten haben noch Urlaub zu nehmen oder von zu Hause aus zu arbeiten.

Gruß Gerhard



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.05.2017 20:49 von Gerhard.
PAD
Re: G20
06.05.2017 10:33
Vieles ist auch einfach noch nicht klar. Eine Kollegin von mir hat eigentlich für den Freitag einen Termin in der Elbphilharmonie mit ihrer Musikklasse, dort gibt es wohl ein Projekt für Schüler. Noch ist das nicht abgesagt worden, ich bezweifele aber, dass das stattfinden wird, wenn man bedenkt, dass die G20-Teilnehemr dort ja ein Konzert hören werden.
Re: G20
07.05.2017 14:43
Zitat
http://www.polizei.hamburg/g20-fragen-und-antworten-faq,page-3/
[...]Am U-Bahnhof Messehallen werden die Zugänge Karolinenstraße und Hamburg-Messe voraussichtlich von Mittwoch, 5. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsschluss geschlossen sein. Am U/S-Bahnhof Sternschanze wird der Zugang Hamburg Messe, Eingang West voraussichtlich von Mittwoch, 5. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsschluss geschlossen sein.

Die Buslinie 35 wird voraussichtlich von Mittwoch, 5. Juli 2017, Betriebsbeginn, bis Samstag, 8. Juli 2017, Betriebsschluss, nicht durch die Karolinenstraße und nicht durch die St. Petersburger Straße fahren. Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) erarbeitet derzeit eine Ersatzstrecke.[...]

Gruß Cedric

ICE nach Hamburg-Friedhof-Diebsteich über Hamburg Hbf.
Re: G20
08.05.2017 10:28
Zitat
Mike
Zitat
Computerfreak
Abgesehen davon, würden Trump, Putin und Erdogan ohnehin viel sicherer ans Ziel kommen, wenn sie sich einfach unter die ganz normalen ÖPNV-Fahrgäste mischen und mit der U-Bahn zu den Messehallen fahren würden...

Am besten in Burka.

Man sollte Antidemokraten (wie z.B. die o.g. Personen oder AfD-Sympathisanten) generell die Nutzung von ÖV-Mitteln raten.
Mit Faschisten muss man einfach reden. Zumindest.
Re: G20
27.05.2017 10:12
Zahlreiche Politiker fordern/schlagen vor, an den Tagen des G20 Gipfels Bus und Bahn gratis anzubieten um Autos von der Straße zu bekommen [www.abendblatt.de]

HVV ist allerdings dagegen um nicht falsche Anreize zu schaffen, dass Leute das Angebot nutzen die sonnst eigentlich gar nicht unterwegs gewesen wären und dadurch die Busse und Bahnen noch mehr überfüllen.

PS: offenbar nutzt sonnst keiner von den Politikern Bus und Bahn (im Berufsverkehr), sonnst würden sie sich nicht auf die Idee kommen in die überfüllten Verkehrsmittel noch tausende andere zu lotsen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.2017 10:14 von flor!an.
Re: G20
27.05.2017 13:33
Zitat
flor!an
Zahlreiche Politiker fordern/schlagen vor, an den Tagen des G20 Gipfels Bus und Bahn gratis anzubieten um Autos von der Straße zu bekommen [www.abendblatt.de]

Und im Gegensatz dazu melden SHZ und MOPO gerade, dass während des G20-Wochenendes wohl garkeine Busse im Innenstadtbereich fahren werden. Man solle die Bahn nutzen, obwohl hier noch nichtmal feststeht welche Bahn denn überhaupt fährt und ob alle Haltestellen bedient werden

[www.shz.de]

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: G20
27.05.2017 20:50
Ein Glück bin ich an den Tagen nicht in Hamburg, dass wird das reinste Chaos. ^^
Re: G20
30.05.2017 16:12
Was für eine Aufregung!
Ist ja nun lange angekündigt, daher verstehe das nicht. Termine in der Innenstadt/betroffenen Stadtteilen macht man einfach nicht und wenn man da dann doch durch muss, wird man schon sehen ob es klappt. Wenn es geht, fährt man außen herum. Glücklicherweise bieten einem heute Apps Alternativrouten oder man macht es wie früher und benutzt mal die eigene Birne als Navigation. Gelassenheit für solche Situationen - egal ob man sie gut oder schlecht findet - scheint zu vielen von uns Deutschen abgängig.
PAD
Re: G20
30.05.2017 17:53
Die Frage, ob man eine solche Veranstaltung mitten in einer Millionenstadt abhalten muss, ist dennoch berechtigt. Da hätte es auch leichter zu bewegende Orte auf dem land gegeben, bei denen weniger Menschen eingeschränkt wären.
Re: G20
30.05.2017 18:04
Zitat
Djensi
Was für eine Aufregung!
Ist ja nun lange angekündigt, daher verstehe das nicht. Termine in der Innenstadt/betroffenen Stadtteilen macht man einfach nicht und wenn man da dann doch durch muss, wird man schon sehen ob es klappt. Wenn es geht, fährt man außen herum. Glücklicherweise bieten einem heute Apps Alternativrouten oder man macht es wie früher und benutzt mal die eigene Birne als Navigation. Gelassenheit für solche Situationen - egal ob man sie gut oder schlecht findet - scheint zu vielen von uns Deutschen abgängig.

Es soll angeblich Menschen geben die in der direkten Innenstadt arbeiten und auch an den Tagen irgendwie zur Arbeit erscheinen müssen...
Nicht jeder Betrieb kann/wird seine Mitarbeiter an diesen Tagen vom Dienst befreien.
Die Alternativrouten im Navi werden sicherlich auch andere Navi-Fahrer nutzen und die Birne zur Navigation zu nutzen scheidet zumindest für Ortsunkundige aus.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: G20
30.05.2017 18:11
Zitat
PAD
Die Frage, ob man eine solche Veranstaltung mitten in einer Millionenstadt abhalten muss, ist dennoch berechtigt. Da hätte es auch leichter zu bewegende Orte auf dem land gegeben, bei denen weniger Menschen eingeschränkt wären.

Irgendwo auf dem Land gibt es aber sicher keine 20 Hotels, keinen Flughafen und auch keine "Tagunsorte".
Ausserdem will Hamburg Weltstadt sein, da wird sie so eine 2 Tages Veranstaltung ja wohl stemmen können.
PAD
Re: G20
30.05.2017 18:55
Trump schläft doch jetzt schon nicht am Tagungsort im Hotel.
Re: G20
31.05.2017 01:40
nordbahn und RBSH fahren aus Richtung Elmshorn ausschließlich nach Altona. Dammtor und Hbf entfallen, somit wird es hauptsächlich Fernverkehr geben auf der Verbindungsbahn.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen