Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Straßenbahn zur Turmstraße
geschrieben von Jay 
Neenee, alles clean, vom deutschen Server und Inhabergeführt von ein paar Studenten. Keine Angst. kein Spam, keine Werbung, keine Trojaner.
Momentan bekommt man das Dokument auch noch direkt von der Seite der Senatsverwaltung. Man braucht aber den entsprechenden Deeplink, selber suchen und durchklicken geht nicht. Falls das irgendwann überhaupt nicht mehr verfügbar sein sollte, hab ich es lieber gesichert und nochmal selbst hochgeladen. Kleiner Service ;)

Nur zu, das Papier ist sehr interessant. Vor allem die Kriterien, auf die die zu untersuchenden Trassen geprüft werden sollen sagen viel über die Arbeitsweise der Senatsbehörden aus.
Zitat
Alter Köpenicker
Ich hatte das so aus dem von mir zitierten Text herausgelesen und mich nicht weiter um das pdf-Dokument gekümmert. Als ich las, man müsse es von irgend einem Horst herunterladen, sah ich vor meinem geistigen Auge schon wieder tausende sich in sekundenschnelle öffnende Fenster, die ich erst alle wieder mühsam schließen muß, um einen Blick auf die begehrte Datei zu erhaschen.

Zitat
schallundrausch
Neenee, alles clean, vom deutschen Server und Inhabergeführt von ein paar Studenten. Keine Angst. kein Spam, keine Werbung, keine Trojaner.

Und selbst wenn nicht: Es ist immer eine gute Idee, seinen Browser mit einen Ad- und PopUp-Blocker versehen zu haben ;)
Zitat
Marienfelde
Zitat
Rekowagen
Hallo,
Laut Berliner Verkehrsblättern lief bis zum 27.1. Eine Ausschreibung der Senatsverwaltung für Verkehr für eine "Variantenuntersuchung für eine Straßenbahn über den U-Bahnhof Turmstraße hinaus." Scheint als lege unsere Linksrotgrüne Koalition nun los mit den weiteren Planungen zum Ausbau des Straßenbahnnetzes, das ist doch schön. :-)
LG Rekowagen

Vielen Dank für den Hinweis. Ergänzend habe ich eine Anlage "Leistungsbeschreibung zur Variantenuntersuchung für eine Straßenbahnverlängerung über den U-Bahnhof Turmstraße hinaus" gefunden.

Gerne ;-)
Zitat
B-V 3313
In der Innenstadt sollten die Linien nun nicht gerade enden. Hansastraße, Degnerstraße, oder Gehrenseestraße wären Möglichkeiten.

Dann müßte Gehrenseestraße bei dem eh anstehenden Umbau so umgebaut werden, daß 1. ein drittes Überliegegleis hinzukommt und 2. in den gesamten Zug eingestiegenden werden kann.

Gruß Ingo
Zitat
Ostkreuzi
2. Phase - Netzergänzung mit M27 von Pankow über Moabit nach Jungfernheide.

Vorsicht mit 2 27er Liniennummern bei der Straßenbahn...
Auch wenn die sich bei der angedachten Planung nicht mal näherungsweise ins Gehege kommen.

Gruß Ingo
Zitat
INW
Zitat
Ostkreuzi
2. Phase - Netzergänzung mit M27 von Pankow über Moabit nach Jungfernheide.

Vorsicht mit 2 27er Liniennummern bei der Straßenbahn...
Auch wenn die sich bei der angedachten Planung nicht mal näherungsweise ins Gehege kommen.

Stimmt! Wie wäre es mit M7? Oder, historisch, M35? 😉

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
INW
Zitat
Ostkreuzi
2. Phase - Netzergänzung mit M27 von Pankow über Moabit nach Jungfernheide.

Vorsicht mit 2 27er Liniennummern bei der Straßenbahn...
Auch wenn die sich bei der angedachten Planung nicht mal näherungsweise ins Gehege kommen.

Stimmt! Wie wäre es mit M7? Oder, historisch, M35? 😉

Naja, die M7 seh ich eher als Lückenfüller in der City, z.B. S Hackescher Markt <> Falkenberg(so ähnlich wie früher die 7, vor Einführung des MetroTram-Konzepts).
Entweder man benennt die 27 in 26 oder 28 um und die M27 kann als Tramlinie so bleiben, der das MetroTram-Konept wird neu geordnet, da so Linien wie M21, M27 oder M45 ja weder reine Radial-noch Tangential-Linien sind.
Liniennummern sollten sich möglichst deutlich unterscheiden. 7 und 48 an einer gemeinsamen Haltestelle können schwer verwechselt werden, 32 und 33 dagegen schon, vor allem wenn der Ortsfremde nur eine mündliche Auskunft bekommen hat.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen