Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bahnhof Gesundbrunnen bekommt ein neues Empfangsgebäude - Innenausbau (ab 01/2015)
geschrieben von schallundrausch 
Zitat
Pressemitteilung der DB

[www.deutschebahn.com]

Berlin und Bahn feiern am 25. Juni in Gesundbrunnen
Neues Empfangsgebäude am Bahnhof Gesundbrunnen vollendet


Die Deutsche Bahn feiert am Samstag, 25. Juni, zusammen mit den Berlinern im neuen Empfangsgebäude am Bahnhof Gesundbrunnen.

Der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Andreas Geisel betont die Wichtigkeit des Bahnhofs Gesundbrunnen: „Bahnhöfe sind immer auch Eingangstore in eine Stadt und deshalb ist es besonders wichtig, ihnen eine einladende Gestalt zu geben. Der Bahnhof Gesundbrunnen wurde Stück für Stück für die vielen Reisenden immer attraktiver und bietet heute alle Annehmlichkeiten eines modernen Bahnhofs.“

Nachdem im letzten Jahr bereits die zwölf neuen Mieter ihre Läden eröffnet hatten, sind noch – mit Unterstützung des Senats – der Bodenbelag des Querbahnsteigs erneuert und ein Blindenleitsystem eingebaut worden. In den letzten Wochen wurden zudem die Aufzüge zu den S-Bahnsteigen modernisiert, sodass der Bahnhof nun funktional und kundenorientiert ist.

Mit täglich 30 Zügen im Fernverkehr, 90 Zügen im Regionalverkehr und rund 1.000 S-Bahnen sowie Übergängen zur U-Bahn und zum Bus, gehört Berlin Gesundbrunnen zu den wichtigen Verkehrsknoten der Hauptstadt. Hier steigen täglich rund 130.000 Menschen um, ein und aus.

Programm

Am 25. Juni 2016, 10 Uhr, werden Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der DB AG für das Land Berlin, Dr. André Zeug, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG, Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, und Dr. Christian Hanke, Bezirksbürgermeister des Bezirks Mitte von Berlin, auf dem Querbahnsteig den Bahnhof Gesundbrunnen symbolisch fertigstellen. Auf dem sich anschließenden Bahnhofsfest können Anwohner, Familien, Reisende, Besucher und Interessierte bis 19 Uhr feiern.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Danke, Harald! Die Pressemitteilung ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Neben der Frage, was man hier nach der jahrelangen Verzögerung und der Minimal-Variante überhaupt zu feiern gedenkt, ist es doch mehr als peinlich, dass die DB Station&Service sich sogar den Einbau des Blindenleitsystems (bei einem quasi neuen Bahnhof!) vom Senat hat bezahlen lassen. Und ob wohl Hr. Dr. Zeug die Zeit findet, mal eine Runde über "seinen" Bahnhof zu drehen? Dann könnte er die von Taubenkot völlig verdreckten Treppenabgänge, Hintergleiswände und Bahnsteigbereiche (unter der Badstraßenbrücke) sowie die seit der Bauzeit kein einziges Mal gereinigten Oberlichter unter dem "Querbahnsteig" besichtigen. Aber vermutlich geht es nach der Festrede gleich wieder zurück per Limousine ins Headquarter.

Viele Grüße
André
Ach komm, die "Limousinen-Schelte" ist billige Polemik, die den Neid vieler Menschen bedient.

Inhaltlich: Eigentlich müsste DB Netz doch im Prinzip deinen politischen Wünschen entsprechen: Der Laden ist komplett in staatlicher Hand.

Zum Bahnhof selbst: Es ist halt ein Zweckbau. Und ein Bahnsteig ist eh immer ein Bahnsteig.
Zitat
peterl
Ach komm, die "Limousinen-Schelte" ist billige Polemik, die den Neid vieler Menschen bedient.

Inhaltlich: Eigentlich müsste DB Netz doch im Prinzip deinen politischen Wünschen entsprechen: Der Laden ist komplett in staatlicher Hand.

Zum Bahnhof selbst: Es ist halt ein Zweckbau. Und ein Bahnsteig ist eh immer ein Bahnsteig.


Hallo peterl,

leider muss ich der Kritik von André zu 100 Prozent zustimmen. Seine kleine Spitze am Rande mit den Limousinen geht daher für mich völlig in Ordnung.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Zitat
peterl
Ach komm, die "Limousinen-Schelte" ist billige Polemik, die den Neid vieler Menschen bedient.

Inhaltlich: Eigentlich müsste DB Netz doch im Prinzip deinen politischen Wünschen entsprechen: Der Laden ist komplett in staatlicher Hand.

Zum Bahnhof selbst: Es ist halt ein Zweckbau. Und ein Bahnsteig ist eh immer ein Bahnsteig.


Hallo peterl,

leider muss ich der Kritik von André zu 100 Prozent zustimmen. Seine kleine Spitze am Rande mit den Limousinen geht daher für mich völlig in Ordnung.

Viele Grüße
Manuel

Eigentlich konnte man deinen Beitrag, lieber Manuel, dazu erwarten: So sehr die meisten Forum-Nutzer die inhaltlichen Arbeiten in Wort und Bild von André und dir schätzen, aber sobald hier auch nur ein kritisches Wort über André fiel, haben
die Nutzer dich bisher als HB-Männchen erlebt!

Gerade weil die inhaltlichen Angaben von André wieder mal zutreffen, wäre dir auch kein Zacken aus der Krone gefallen, ebenfalls seinen letzten Satz als polemisch und unnötig zu kritisieren.

Übrigens: Wenn mich auch deine Detailverliebtheit (-besessenheit?) gelegentlich amüsiert, betrachte ich viele deiner Bilder doch mit großer Bewunderung! So darfst du aber auch ein hin und wieder geäußertes kritisches Wort über eure Beiträge gelassener hinnehmen!

Gute Beiträge weiterhin
Bw Steg
Hallo,

ok dann schreibe ich aufgrund der Kritik doch noch kurz was. Ich war schon oft genug auf solchen Veranstaltungen und durfte genau das von mir Geschilderte beobachten, um mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in diesem Fall davon auszugehen, dass Herr Zeug keine Runde über die Bahnsteige gedreht und tatsächlich per Limousine an- und abgereist ist. Gegenbeweise gerne, bis dahin kann ich den Vorwurf der Polemik nicht annehmen.

@peterl: Bitte geh davon aus, dass Deine Spekulationen über meine "politischen Wünsche" grundverkehrt sind, und im Übrigen auch in diesem Zusammenhang vollkommen irrelevant. Und danke für den tiefgründigen Hinweis, dass "ein Bahnsteig ... ein Bahnsteig" ist.

Viele Grüße
André
Im Übrigen ist der kleine provisorische Zugang von der östlichen Fußgängerbrücke zum Kaufland hin dann doch mittlerweile wieder geschlossen worden. Ich nehme an, dass das mit der offiziellen Eröffnung im Juni zusammenhing.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
Philipp Borchert
Im Übrigen ist der kleine provisorische Zugang von der östlichen Fußgängerbrücke zum Kaufland hin dann doch mittlerweile wieder geschlossen worden. Ich nehme an, dass das mit der offiziellen Eröffnung im Juni zusammenhing.

Der ist schon etwas länger wieder geschlossen. Genau weiß ich es nicht mehr, meine aber so seit Mitte/ Ende Mai.
Fand ich immer sehr praktisch, weil es einen einfacheren Zugang von den S- und Regionalbahnsteigen zum Kaufland bot.

Gruß
PEG 650.08
Zitat

In der Zeit vom 12.06.17 (Mo), ca. 06 Uhr durchgehend bis zum 24.07.2017 (Mo), ca. 1.30 Uhr ist der Zugang zum S-Bahnsteig Gleis 1/2 von der Plattform/EG kommend im Bf. Gesundbrunnen gesperrt. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten des betreffenden Zugangs.
Zitat
TobiBER
Zitat

In der Zeit vom 12.06.17 (Mo), ca. 06 Uhr durchgehend bis zum 24.07.2017 (Mo), ca. 1.30 Uhr ist der Zugang zum S-Bahnsteig Gleis 1/2 von der Plattform/EG kommend im Bf. Gesundbrunnen gesperrt. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten des betreffenden Zugangs.

Ja, der ist seit geraumer Zeit schon 'nackt'. Da wurden vor einiger Zeit die Klinkerverblendung entfernt, seitdem präsentiert sich der Abgang in Rohbauoptik.
Dieser Treppenaufgang ist gefühlt öfter zu als offen.

Zitat
PEG 650.08
Zitat
Philipp
Im Übrigen ist der kleine provisorische Zugang von der östlichen Fußgängerbrücke zum Kaufland hin dann doch mittlerweile wieder geschlossen worden. Ich nehme an, dass das mit der offiziellen Eröffnung im Juni zusammenhing.
Der ist schon etwas länger wieder geschlossen. Genau weiß ich es nicht mehr, meine aber so seit Mitte/ Ende Mai.
Fand ich immer sehr praktisch, weil es einen einfacheren Zugang von den S- und Regionalbahnsteigen zum Kaufland bot.

Ergänzend hierzu sei anzumerken, dass es zum Kaufland jetzt einen neuen, deutlich komfortableren Zugang von der "Bahnhofsplatte" aus gibt (in etwa dort, wo vormals der Norma war). Daher ist - zumindest für Kunden, die vom Bahnhof kommen - nun wieder ein vernünftiger Zugang gegeben, auch ohne den erwähnten provisorischen Durchlass.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du doof bist. Hagen Rether ~
Der Zugang war nur wegen Sicherungsmaßnahmen geschlossen und aktuell ist er wegen Sanierungsabeiten geschlossen. Die bezeichnete Rohbauoptik war leider erforderlich, da der Haftverbund der Fliesen mit Putz zum Beton nicht mehr gegeben war.
^^
Ah, danke für die Bestätigung. Genau das - Fliesen lösen sich von der Wand - hatte ich vermutet. Weißt Du zufällig, wie lange die Sanierung dauern soll?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen