Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Nahverkehr in Brandenburg
geschrieben von Marc1 
In Prag hab ich das erste mal 2008 solche Umbauten gesehen, mit NF-Mittelteil.

---------------------------------------------------------
Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit

Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Henning
Ist so ein Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich?

Ich finde deine Frage ziemlich ungewöhnlich. Aber für deine Verhältnisse auch wieder gewöhnlich.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Henning
Ist so ein Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich?

So gewöhnlich oder ungewöhnlich wie der Umbau eines T55 in einen Feuerlöschpanzer...

T6JP
Zitat
Henning
Zitat
VBB/HVV
Wie Du an den vielen Beispielen erkennen kannst anscheinend eher 'gewöhnlich', jedoch ist (un)gewöhnlich hier eher eine Definitionsfrage. Das ist als ob Du fragst: Sind 40°C im Sommer ungewöhnlich? In Deutschland schon ziemlich, am Äquator eher weniger.
Man kann wahrscheinlich sagen, dass es vor allem dort gewöhnlich ist, wo keine neuen Straßenbahnen beschafft werden können oder dies nicht gewollt ist.

Ich denke, dass du Arnd Hellinger recht haben. So einen Umbau ist für Deutschland ungewöhnlich aber für andere Länder möglicherweise gewöhnlich.

Falsche Schlussfolgerung Henning! Fahrzeugumbauten sind in Deutschland "gewöhnlich", denn (nahezu) jeder Betrieb hat schon Fahrzeuge in Eigenleistung umgebaut.

Der nachträgliche Einbau von Niederflurmittelteilen wurde in den 90er Jahren in mehreren Betrieben durchgeführt und solche Fahrzeuge später auch an andere Betriebe weiterverkauft, so dass es eine zweistellige Anzahl an Betrieben gibt, die solche Fahrzeuge eingesetzt hat oder noch einsetzt.

Brandenburg an der Havel (KTNF6)
Cottbus (KTNF6)
Duisburg (GT10NC-DU)
Freiburg* (GT8N)
Gera (KTNF8)
Gotha (GT8-NF, gebraucht aus Mannheim)
Heidelberg (M8C-NF)
Leipzig* (B4D-NF, NFTW4)
Mannheim (Gt8-NF)
Mülheim an der Ruhr (M6-NF)
Nürnberg (N8S-NF)
Schöneiche (KTNF6, gebraucht aus Cottbus)
Strausberg (KT8D5N2)

*Freiburg hat seine GT8N direkt ab Werk mit Niederflurmittelteil erhalten, insofern handelt es sich dabei um ein solches Fahrzeug, aber nicht um einen Umbau. Bei Leipzig handelt es sich um Beiwagen, bei denen der Bereich zwischen den Drehgestellen auf Niederflurniveau abgesenkt wurde. Der NFTW4 als Triebwagenumbau blieb ein Einzelstück.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Ist so ein Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich?

Ich finde deine Frage ziemlich ungewöhnlich. Aber für deine Verhältnisse auch wieder gewöhnlich.

Was ist diese Frage deiner Meinung nach ungewöhnlich?
Man geht eben davon aus, dass wer sich im Nahverkehrsforum herumtreibt sich ein wenig in der Materie auskennt und von solchen Umbauten, die seit den 90ern deutschlandweit durchgeführt wurden schon mal gehört hat.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Man geht eben davon aus, dass wer sich im Nahverkehrsforum herumtreibt sich ein wenig in der Materie auskennt und von solchen Umbauten, die seit den 90ern deutschlandweit durchgeführt wurden schon mal gehört hat.

Solche Straßenbahnen habe ich wie beschrieben zum ersten Mal gesehen.

Letztes Jahr habe ich zufällig solche Fahrzeuge [www.youtube.com] auf Videos von einem Land in Asien entdeckt. Sind diese eurer Meinung nach ungewöhnlich?
Ich habe in dem Video jetzt nur Busse gesehen. Busse finde ich recht normal, du nicht? Oder was meinst du?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Guck dir mal die Busse genau an! Dann wird dir wahrscheinlich etwas auffallen.
Zitat
Philipp Borchert
Ich habe in dem Video jetzt nur Busse gesehen. Busse finde ich recht normal, du nicht? Oder was meinst du?

Busse mögen normal sein, sie sind als Massenverkehrsmittel aber immer ein Zumutung.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Auffällig sind bei einigen der gezeigten Wagen die Türen auf beiden Seiten. Keine Ahnung, ob das da normal ist. Asien liegt doch etwas weiter weg als z.B. die Straßenbahnen in Brandenburg oder Cottbus und ist auch sehr selten Inhalt dieses Forums.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Es gibt in Kapstadt und in Sao Paulo (wo die beiden Städte liegen, muss ich doch hoffentlich nicht auch noch erklären) Busse mit Türen auf beiden Seiten. Diese fahren teilweise auf besonderen Fahrbahnen mit hochflurigen Mittelbahnsteigen. Ausstieg nach links hoch und nach rechts tief.
(OT)Und zum Mont St. Michel sogar Zweirichtungsbusse...

T6JP
Zitat
Henning
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Ist so ein Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich?

Ich finde deine Frage ziemlich ungewöhnlich. Aber für deine Verhältnisse auch wieder gewöhnlich.

Was ist diese Frage deiner Meinung nach ungewöhnlich?

Wie du sie stellst. Hättest du gefragt: "Das habe ich ja noch nie gesehen. Gibt es davon noch mehr Beispiele?" wäre aus meiner Sicht eine nachvollziehbare Frage. Aber du fragst ob Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich ist.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
HermannDuncker
Es gibt in Kapstadt und in Sao Paulo (wo die beiden Städte liegen, muss ich doch hoffentlich nicht auch noch erklären) Busse mit Türen auf beiden Seiten. Diese fahren teilweise auf besonderen Fahrbahnen mit hochflurigen Mittelbahnsteigen. Ausstieg nach links hoch und nach rechts tief.

Das gab es bis vor ein paar Jahren auch in Essen (VRR) mit Duo-Bussen im Mischbetrieb durch den Stadtbahntunnel. Da sich aber dort Schienen- und Straßenfahrzeuge u. a, nicht mit der Zugsicherungsanlage vertrugen, wurden die Busse sehr schnell wieder aus dem Tunnel verbannt - klassischer Fall von Fördergeldverschwendung...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
T6Jagdpilot
(OT)Und zum Mont St. Michel sogar Zweirichtungsbusse...

T6JP

[www.bienvenueaumontsaintmichel.com]

GLG.................Tramy1
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Ist so ein Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich?

Ich finde deine Frage ziemlich ungewöhnlich. Aber für deine Verhältnisse auch wieder gewöhnlich.

Was ist diese Frage deiner Meinung nach ungewöhnlich?

Wie du sie stellst. Hättest du gefragt: "Das habe ich ja noch nie gesehen. Gibt es davon noch mehr Beispiele?" wäre aus meiner Sicht eine nachvollziehbare Frage. Aber du fragst ob Umbau eher gewöhnlich oder ungewöhnlich ist.

Ich meinte genau den Umbau der Straßenbahn auf diese Art und Weise.
Zitat
HermannDuncker
Es gibt in Kapstadt und in Sao Paulo (wo die beiden Städte liegen, muss ich doch hoffentlich nicht auch noch erklären) Busse mit Türen auf beiden Seiten. Diese fahren teilweise auf besonderen Fahrbahnen mit hochflurigen Mittelbahnsteigen. Ausstieg nach links hoch und nach rechts tief.

Die Türen auf beiden Seiten ist schon teilweise richtig, aber ihr habt noch nicht das von mir gemeinte herausbekommen. In diesem Video [www.youtube.com] ist dies möglicherweise noch besser zu erkennen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.01.2018 23:01 von Henning.
Du meinst aber nicht das Fahren mit offener Tür, oder?

*******
Logital bei Twitter.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen