Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau S-Bahnhof Warschauer Straße - Bauzeitraum ab 03/2017
geschrieben von manuelberlin 
Und heute Morgen thront ein weiterer Träger auf dem Gebäude...nachts kommen die Wichtelmännchen :-)
Seit fast 2 Wochen laufen bereits die Arbeiten am Aufbau der neuen Empfangshalle des Bahnhofs Warschauer Straße. Den Stand der Arbeiten habe ich in einem kurzen Blogpost im Ostkreuzblog zusammengefasst.



--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Letzte Nacht wurde der 4. Träger aufgelegt. Schön auf der Webcam zu sehen: [warschauerstr-berlin.contempo-webcam.de]

Es wurde bereits mit dem Verbinden begonnen. Damit geht so langsam der Blick auf die Geschäftsebene verloren.

3 Träger fehlen nun noch.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Martin Langer
...nachts kommen die Wichtelmännchen :-)

Hallo zusammen,

hat jemand eine Ahnung, warum die Stahlbauer bisher für die Dachbinder nur abends und in die Nacht hinein arbeiten??? Ich kann dafür keinen zwingenden Grund erkennen, da die Betonbauer (und die Pflasterer sowieso) derzeit nicht auf der Verteilerebene unterwegs sind. Gründe wie wechselseitige Behinderungen oder Arbeitsschutz für die Betonbauer können es also eigentlich nicht sein...

Gruß
Die Ferkeltaxe
Zitat
Ferkeltaxe
hat jemand eine Ahnung, warum die Stahlbauer bisher für die Dachbinder nur abends und in die Nacht hinein arbeiten???

Reine Vermutung: evtl wegen der Betriebspause bei der S-Bahn? Quasi statt einer Sperrpause?

~ Mariosch



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.04.2017 15:38 von Mariosch.
Und meine Vermutung scheint richtig zu sein, dass die naeher am Kran liegenden Binder in einem Stueck montiert werden koennen.
Henner
Hallo Henner, hallo zusammen!

Zitat
md95129
Und meine Vermutung scheint richtig zu sein, dass die naeher am Kran liegenden Binder in einem Stueck montiert werden koennen.
Henner

Ja, in der Tat. Seriös abschätzen konnte man das aber nicht. Solche Turmdrehkräne haben schon bei mittlerer Auslage keine sonderlich hohe Tragkraft mehr, das dürfte so am Limit sein.

Henner, was Dir vielleicht aufgefallen ist: Katzausleger an Turmdrehkränen (also waagerechte Ausleger mit Laufkatze, wie es in Mitteleuropa üblich ist) sind in vielen Ländern wie Großbritannien, den USA oder Japan unüblich, da es dort m.W. verboten ist, mit dem Ausleger über Nachbargrundstücke zu schwenken. Dort sind sogenannte Nadelausleger verbreitet, die zur radialen Bewegung der Last (also zum Turm hin oder vom Turm weg) angehoben beziehungsweise gesenkt werden müssen.

Heute Abend hatten André und ich eigentlich geplant, den Einhub der letzten Dachbinder zu fotografieren. Die Bauleute haben es aber offensichtlich vorgezogen, sich ins lange Wochenende zu verabschieden. Es sei ihnen gegönnt.

Wir gehen nun von Dienstag Abend beziehungsweise der Nacht Dienstag/Mittwoch aus und wollen vor Ort sein. Dann ist vielleicht auch nicht so viel unangenehmes Publikum dort wie in Wochenendnächten. Man möchte ja nicht unbedingt "angetanzt" werden, wie es beschönigend heißt, wenn man mit der Fotoausrüstung unterwegs ist. Der glücklich ausgegangene Vorfall in Oberschöneweide hat mir ehrlich gesagt gereicht.

Freuen würden wir uns aber darüber, auch den einen oder anderen von Euch vor Ort zu treffen. Das ist ja für das Gesamtprojekt in diesem Jahr die letzte etwas spektakulärere Aktion.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Ja, in der Tat. Seriös abschätzen konnte man das aber nicht. Solche Turmdrehkräne haben schon bei mittlerer Auslage keine sonderlich hohe Tragkraft mehr, das dürfte so am Limit sein.
Ich wollte ja auch nur ein wenig "wisecracken" ;-).
Zitat
manuelberlin
Henner, was Dir vielleicht aufgefallen ist: Katzausleger an Turmdrehkränen (also waagerechte Ausleger mit Laufkatze, wie es in Mitteleuropa üblich ist) sind in vielen Ländern wie Großbritannien, den USA oder Japan unüblich, da es dort m.W. verboten ist, mit dem Ausleger über Nachbargrundstücke zu schwenken....
Solch ein Kran stand 3m vom Schlafzimmer meiner Enkeltochter entfernt. Ich fand das immer ein wenig gruselig.
Zitat
manuelberlin
Freuen würden wir uns aber darüber, auch den einen oder anderen von Euch vor Ort zu treffen.
Bin leider (oder zum Glueck - wegen des Wetters) wieder zu Hause in CA.
Regards
Henner
Zitat
manuelberlin
Hallo Henner, hallo zusammen!
...
Heute Abend hatten André und ich eigentlich geplant, den Einhub der letzten Dachbinder zu fotografieren. Die Bauleute haben es aber offensichtlich vorgezogen, sich ins lange Wochenende zu verabschieden. Es sei ihnen gegönnt.

Wir gehen nun von Dienstag Abend beziehungsweise der Nacht Dienstag/Mittwoch aus und wollen vor Ort sein. ...

Viele Grüße
Manuel

Hallo Manuel, hallo Andre,

vielleicht könnt ihr bei der Gelegenheit sogar in einen konstruktiven Dialog mit den Stahlbauern treten und mal nachfragen, weshalb sie nicht am Tage auf dieser Baustelle arbeiten... Würde mich echt interessieren. Bin leider auch 450 km weg und kann dies nicht selber tun. Danke!

Gruß
Die Ferkeltaxe
Zitat
Ferkeltaxe
Vielleicht könnt ihr bei der Gelegenheit sogar in einen konstruktiven Dialog mit den Stahlbauern treten und mal nachfragen, weshalb sie nicht am Tage auf dieser Baustelle arbeiten... Würde mich echt interessieren. Bin leider auch 450 km weg und kann dies nicht selber tun. Danke!

Da werden wir aber wohl ein Megafon mitnehmen müssen ;)

Viele Grüße
Manuel
Hallo zusammen!

Die restlichen Dachbinder werden heute schon tagsüber eingehoben. Siehe Webcam.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Hallo zusammen!

Die restlichen Dachbinder werden heute schon tagsüber eingehoben. Siehe Webcam.

Viele Grüße
Manuel

Ui, interessant. Hat vielleicht etwas mit den Windverhältnissen zu tun? Soll ja auch die nächsten Tage noch recht windig sein, so dass man jetzt vielleicht die windstilleren Momente nutzen will.

Edit: Link zur Webcam, für jene, die sich (wie ich) kein Lesezeichen angelegt haben.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.2017 18:15 von Jay.
Zitat
Jay


Ui, interessant. Hat vielleicht etwas mit den Windverhältnissen zu tun? Soll ja auch die nächsten Tage noch recht windig sein, so dass man jetzt vielleicht die windstilleren Momente nutzen will.

Es sah heute eher nach normalem Arbeitstag zu normalen Arbeitszeiten aus. Mittlerweile sind die Stahlbauer nicht mehr auf der Baustelle.
Wenn jetzt nicht noch ne Nachtschicht anrückt, dürfte es morgen normal weiter gehen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Der vorletzte Dachbinder wird gerade eingehoben. Die Webcam hängt teilweise arg hinterher, deshalb gibt's heute ein Bild aus meinem Fenster.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog


Wohnst Du vegan?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Auf dem Bild der WebCam ist ein blauer Mobilkran zu erkennen, der direkt südlich der Ferngleise steht.

Der letzte Dachbinder steht zwar aufrecht, aber ist noch nicht in Position gebracht.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Aktualisierung: Der blaue Mobilkran ist weg und der Dachbinder in Position. Es wird also fleißig gearbeitet.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Hallo zusammen,

anbei ein paar Ansichten von vor Ort (heute Nachmittag). Mit der Dachkonstruktion bekommt man einen ganz neuen Eindruck vom Gebäude, es wirkt schlagartig erheblich größer als zuvor, durchaus stattlich, wenn man davorsteht.

Nebenbei: Mit dem von Jay erwähnten Mobilkran wurde ein Betonfertigteil für einen Schacht abgeladen - dieses Teil wurde inzwischen genau hinter der Ecke der Schallschutzwand eingegraben, die man auf dem Webcambild unten links sieht.

Viele Grüße
Manuel


Ein paar Eindrücke rund um das Gebäude von heute Nachmittag











Habt ihr auch schon bemerkt, wie schnell im Vergleich zu der Tante Wanda hier das gegenüberliegende Einkaufszentrum in die Höhe wächst? Das ist absolut erschreckend, vor allem in den riesigen Dimensionen! Das Ding reicht bis an die Veranstaltungshalle.
Zitat
Ostkreuzi
Habt ihr auch schon bemerkt, wie schnell im Vergleich zu der Tante Wanda hier das gegenüberliegende Einkaufszentrum in die Höhe wächst? Das ist absolut erschreckend, vor allem in den riesigen Dimensionen! Das Ding reicht bis an die Veranstaltungshalle.

Hallo Ostkreuzi,

ja, bei meiner Fotoaktion heute ist mir das auch aufgefallen. Das ist ja schon "aus der Erde raus", also, man ist zumindest schon beim Erdgeschoss angekommen.

Die Frage wird sein, wo die Mehrzahl der Besucher herkommen wird beziehungsweise wie sich die Besucherströme verteilen werden. Ich vermute, dass ein großer Teil von links der Spree, also aus Kreuzberg kommen wird (dort gibt es ja bisher nichts Entsprechendes), ein weiterer größerer Teil aus Friedrichshain westlich der Warschauer Straße. Der östliche Teil Friedrichhains ist ja schon durch die beiden "Ring-Center" recht gut in dieser Hinsicht abgedeckt.

Der zusätzliche Passantenstrom wird sich dann hoffentlich zum größten Teil auf die Westseite der Warschauer Brücke konzentrieren. Die Ostseite ist dermaßen überfüllt - man kommt sich da schon als Hindernis vor, wenn man nur am Geländer stehen bleibt, um zu fotografieren. Ich glaube aber nicht, dass ein großer Teil der Besucher mit der S-Bahn kommt. Eher wird es vor dem U-Bahnhof noch voller und enger als jetzt schon.

Viele Grüße
Manuel
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen