Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Minderleistungen bei der S-Bahn ab Juni 2017
geschrieben von Arec 
Zitat
T6Jagdpilot
Es gibt doch eben ab November und um Weihnachten vermehrt Vorkommnisse in Sachen Suizid durch psyschisch auffällige Personen.

Eine vermehrte Häufigkeit in den Monaten Nov+Dez ist aber nicht festzustellen: [www.destatis.de] (S.969)

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Wutzkman
Zitat
Tradibahner
[...] es ist der dunkle Monat November, da sollte man den Zugbetrieb ruhen lassen: [twitter.com]

Zitat
VvJ-Ente
Man sollte mal in den einschlägigen Foren bekannt geben, dass genug Lieferwagen und SUV mit 80 durch die Stadt brettern - wenn man die nutzt, stört man den Bahnbetrieb nicht und tut noch was für die Verkehrssicherheit.

Davon abgesehen, dass eure beiden Posts aus moralischer Sicht zumindest grenzwertig sind, sind sie auch noch inhaltlich falsch, da die dunklen Monate erwiesenermaßen eben gerade nicht höher davon betroffen sind.
Wieso falsch? Mein Vorschlag funktioniert doch ganzjährig. Und was soll daran unmoralisch sein, wenn man als Fußgänger bei Grün die Fahrbahn betritt?
Zitat
VvJ-Ente
Wieso falsch? Mein Vorschlag funktioniert doch ganzjährig. Und was soll daran unmoralisch sein, wenn man als Fußgänger bei Grün die Fahrbahn betritt?

"Huch, Ich bin ertappt worden, aber ich naives Kind weiß gar nicht, was ich falsch gemacht habe."
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Tradibahner
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

Ist seit den Bauarbeiten Karower Kreuz planmäßig, da die Züge nach Lichtenrade mit denen nach Blankenfelde in Pankow anscheinend gekoppelt sind.
Zitat
Joe
Zitat
Tradibahner
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

Ist seit den Bauarbeiten Karower Kreuz planmäßig, da die Züge nach Lichtenrade mit denen nach Blankenfelde in Pankow anscheinend gekoppelt sind.

Das Problem ist der höhere Fahrzeugbedarf für die S2-Nord zwischen Karow und Bernau mit dem Kurzpendel Karow-Buch zum 10er-Takt. Um den zusätzlichen Zug (+ Reserve) zu gewinnen, wurde der Südteil der S2 gekürzt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Joe
Zitat
Tradibahner
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

Ist seit den Bauarbeiten Karower Kreuz planmäßig, da die Züge nach Lichtenrade mit denen nach Blankenfelde in Pankow anscheinend gekoppelt sind.


Erstmal meckern anstatt nachzufragen, aber Hauptsache die Weisheit mit Löffeln fressen.... herrlich dieser Nerd ;-)
Zitat
jan1144
Zitat
Joe
Zitat
Tradibahner
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

Ist seit den Bauarbeiten Karower Kreuz planmäßig, da die Züge nach Lichtenrade mit denen nach Blankenfelde in Pankow anscheinend gekoppelt sind.


Erstmal meckern anstatt nachzufragen, aber Hauptsache die Weisheit mit Löffeln fressen.... herrlich dieser Nerd ;-)

Wie und dass man aufgrund von Fahrzeugmangel Züge sonstwo einkürzen muss, um überhaupt noch reagieren zu können, wenn man mal ein bis zwei Züge mehr braucht, ist völlig normal für einen Verkehrsbetrieb und ist keine Abweichung vom Soll und darf hier auch nicht diskutiert werden?

Gerade das zeigt doch, wie knapp die Fahrzeuglage weiterhin ist. Angeblich sollen die S1- und S5-Verstärker ja im Januar wieder kommen. Derzeit verkehren allerdings immer noch regelmäßig Halbzüge auf der S75.
Zitat
Arec
Derzeit verkehren allerdings immer noch regelmäßig Halbzüge auf der S75.

Reichen die nicht völlig aus auf dem kurzen Stück?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Arec
Zitat
jan1144
Zitat
Joe
Zitat
Tradibahner
Auf einer S2 nach Blankenfelde darf ich in Friedrichstraße gerade einen ¾-Zug wahrnehmen.

Ist seit den Bauarbeiten Karower Kreuz planmäßig, da die Züge nach Lichtenrade mit denen nach Blankenfelde in Pankow anscheinend gekoppelt sind.


Erstmal meckern anstatt nachzufragen, aber Hauptsache die Weisheit mit Löffeln fressen.... herrlich dieser Nerd ;-)

Wie und dass man aufgrund von Fahrzeugmangel Züge sonstwo einkürzen muss, um überhaupt noch reagieren zu können, wenn man mal ein bis zwei Züge mehr braucht, ist völlig normal für einen Verkehrsbetrieb und ist keine Abweichung vom Soll und darf hier auch nicht diskutiert werden?

Gerade das zeigt doch, wie knapp die Fahrzeuglage weiterhin ist. Angeblich sollen die S1- und S5-Verstärker ja im Januar wieder kommen. Derzeit verkehren allerdings immer noch regelmäßig Halbzüge auf der S75.

Da ich meist die tatsächliche Schlechtleistung der S-Bahn Berlin GmbH aufzeige, das mag die GmbH leider nicht, es könnte ja an ihrem Image kratzen. Lieber lobt man sich dann selbst, wenn dann wieder die S1- und S5-Verstärker fahren. Aber das von theoretisch vorhandenen 650 Viertelzügen nur um die 530 Viertel (81,5%) unterwegs sind, wird gern unterschlagen. Und nicht vorhandene Fahrzeuge sind ja der S-Bahn abzulassen, passt ja nicht zu dem Gerücht, an die Ausfälle wären zu über 80% die Fahrgäste schuld. Da passt solch eine Sichtung/Meldung in einem öffentlichen Forum, in dem auch die Presse mitliest, gar nicht rein.
Ich hatte dies nicht weiter kommentiert, aber man scheut solche Meldungen und versucht mich einzuschüchtern und Mundtot zu machen. Nur, wie man sieht, man erreicht leider das Gegenteil und so noch mehr Aufmerksamkeit.
Lieber Jan, VOLLTREFFER!

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
B-V 3313
Zitat
Arec
Derzeit verkehren allerdings immer noch regelmäßig Halbzüge auf der S75.

Reichen die nicht völlig aus auf dem kurzen Stück?

Gegenfrage, welche Zuglänge ist bestellt?

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Tradibahner
Ich hatte dies nicht weiter kommentiert, aber man scheut solche Meldungen und versucht mich einzuschüchtern und Mundtot zu machen.

Und Elvis lebt!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tradibahner
Ich hatte dies nicht weiter kommentiert, aber man scheut solche Meldungen und versucht mich einzuschüchtern und Mundtot zu machen.

Und Elvis lebt!

Sowieso, will jemand das Gegenteil behaupten? :-)

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
B-V 3313
Zitat
Tradibahner
Ich hatte dies nicht weiter kommentiert, aber man scheut solche Meldungen und versucht mich einzuschüchtern und Mundtot zu machen.

Und Elvis lebt!

Wo wir gerade bei unumstößlichen Fakten sind:

9/11 was an inside job!
Hat man da nicht drauf gewartet wie einst auf Pearl Harbour..?

T6JP
Seit Anfang der Woche entfällt tagsüber die S75, beide Zuggruppen, zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof wegen einer Weichenstörung in Ostbahnhof. Man (DB Netz) wartet auf Ersatzteile und hofft auf einer Entstörung bis Dienstagfrüh. Es soll Stimmen geben, die behaupten, es wäre eine vorgezogene Maßnahme zum Fahrplanwechsel, man spart ja schon jetzt zwei Umläufe, und ca. 4 Triebfahrzeugführer. Sollte sich bei beiden Problemen, die die S-Bahn hat, auch lohnen, die Löcher damit woanders zu stopfen, soweit dies überhaupt möglich ist, und nicht sowieso schon mehr Personale und Fahrzeuge fehlen, als die Personal- und Fahrzeugdecke hergeben.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Tradibahner
Seit Anfang der Woche entfällt tagsüber die S75, beide Zuggruppen, zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof wegen einer Weichenstörung in Ostbahnhof. Man (DB Netz) wartet auf Ersatzteile und hofft auf einer Entstörung bis Dienstagfrüh. Es soll Stimmen geben, die behaupten, es wäre eine vorgezogene Maßnahme zum Fahrplanwechsel, man spart ja schon jetzt zwei Umläufe, und ca. 4 Triebfahrzeugführer. Sollte sich bei beiden Problemen, die die S-Bahn hat, auch lohnen, die Löcher damit woanders zu stopfen, soweit dies überhaupt möglich ist, und nicht sowieso schon mehr Personale und Fahrzeuge fehlen, als die Personal- und Fahrzeugdecke hergeben.

Leider tappte auch ich in die Falle und wollte an der Warschauer Straße auf die S 75 umsteigen und wurde mit einer Extra-Wartezeit auf die folgende S 5 belohnt.

Wie macht man das im Spätverkehr, wenn auch die S 3 am Ostkreuz wendet?
Zitat
Arec
Zitat
Tradibahner
Seit Anfang der Woche entfällt tagsüber die S75, beide Zuggruppen, zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof wegen einer Weichenstörung in Ostbahnhof. Man (DB Netz) wartet auf Ersatzteile und hofft auf einer Entstörung bis Dienstagfrüh. Es soll Stimmen geben, die behaupten, es wäre eine vorgezogene Maßnahme zum Fahrplanwechsel, man spart ja schon jetzt zwei Umläufe, und ca. 4 Triebfahrzeugführer. Sollte sich bei beiden Problemen, die die S-Bahn hat, auch lohnen, die Löcher damit woanders zu stopfen, soweit dies überhaupt möglich ist, und nicht sowieso schon mehr Personale und Fahrzeuge fehlen, als die Personal- und Fahrzeugdecke hergeben.

Leider tappte auch ich in die Falle und wollte an der Warschauer Straße auf die S 75 umsteigen und wurde mit einer Extra-Wartezeit auf die folgende S 5 belohnt.

Wie macht man das im Spätverkehr, wenn auch die S 3 am Ostkreuz wendet?

Ich schrieb "... entfällt tagsüber ...", abends sollte die S75 bis Ostbahnhof verkehren.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Tradibahner
Zitat
Arec
Zitat
Tradibahner
Seit Anfang der Woche entfällt tagsüber die S75, beide Zuggruppen, zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof wegen einer Weichenstörung in Ostbahnhof. Man (DB Netz) wartet auf Ersatzteile und hofft auf einer Entstörung bis Dienstagfrüh. Es soll Stimmen geben, die behaupten, es wäre eine vorgezogene Maßnahme zum Fahrplanwechsel, man spart ja schon jetzt zwei Umläufe, und ca. 4 Triebfahrzeugführer. Sollte sich bei beiden Problemen, die die S-Bahn hat, auch lohnen, die Löcher damit woanders zu stopfen, soweit dies überhaupt möglich ist, und nicht sowieso schon mehr Personale und Fahrzeuge fehlen, als die Personal- und Fahrzeugdecke hergeben.

Leider tappte auch ich in die Falle und wollte an der Warschauer Straße auf die S 75 umsteigen und wurde mit einer Extra-Wartezeit auf die folgende S 5 belohnt.

Wie macht man das im Spätverkehr, wenn auch die S 3 am Ostkreuz wendet?

Ich schrieb "... entfällt tagsüber ...", abends sollte die S75 bis Ostbahnhof verkehren.

Gestern Abend kurz nach 22 Uhr war das jedenfalls nicht der Fall. Wie kann denn die S75 abends am Ostbahnhof kehren, wenn es tagsüber nicht geht?

Derzeit fährt die S75 aber offenbar überhaupt nicht oder höchstens Ostkreuz - Springpfuhl und Wartenberg - Sellheimbrücke:

Zitat
S-Bahn Berlin
wegen eines Polizeieinsatzes an der Strecke ist der Zugverkehr der Linie S 75 zwischen Springpfuhl und Wartenberg unterbrochen.
Wegen einer Weichenstörung in Ostbahnhof verkehrt die Linie S75 nur zwischen Wartenberg und Ostkreuz.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.2017 11:37 von Arec.
Zitat
Arec
[...]
Gestern Abend kurz nach 22 Uhr war das jedenfalls nicht der Fall. Wie kann denn die S75 abends am Ostbahnhof kehren, wenn es tagsüber nicht geht?
[...]

Abends kann in Ostbahnhof auf Gl. 9 eine Bahnsteigwende veranstaltet werden, was tagsüber wegen den dicht an dicht von Warschauer Straße nach Gl. 10 einfahrenden Zügen nicht geht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen