Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen im Juli 2017 [ohne Bilder]
geschrieben von Sasukefan86 
Bekam gerade folgendes mitgeteilt: H-Zug in Kaulsdorf Nord entgleist, der Hilfszug ist vor Ort
[twitter.com] mit Bild

MfG Holger



[tradibahner.de]





1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.07.2017 13:33 von Tradibahner.
Fehlt ja nur noch das ein Bus heute brennt, der Bvg um diesen Tag als dann komplett gebraucht zu verbuchen.
Brückenfahrten sind auch beliebt ;-)
Zitat
micha774
Toll auch die zweite Twittermeldung.
Das es in der Brückner-Str.eine Wendeschleife gibt ist mir neu.

Die sensationsheischenden Berichterstatter scheinen allesamt nicht zu wissen, was sie schreiben. Da ist von "einer Wendeschleife in der Nähe vom Bahnhof Schöneweide" die Rede. Welche kann denn das sein? Johannisthal? Adlershof? Und warum ist die Strecke zwischen Königsplatz und Bahnhofstraße gesperrt?
Zitat
Tradibahner
Bekam gerade folgendes mitgeteilt: H-Zug in Kaulsdorf Nord entgleist, der Hilfszug ist vor Ort
[twitter.com] mit Bild

Das muss aber schon heute morgen gegen 9:00 Uhr passiert sein, denn schon zu dem Zeitpunkt stand ein Zug ungewöhnlich in der Kehre und die Züge mussten vorbeischleichen, weil Mitarbeiter vor einem Drehgestell standen.
Zitat
Triebfahrzeugführer
Nach der Aktion von heute Vormittag dürfte es bald knapp werden mit Fahrzeuge. Schaden ist jedenfalls wieder etwas größer..

Montag beginnen größere Bauarbeiten, wodurch die Zahl der in der Hauptverkehrszeit eingesetzten Kurse um 14 abnimmt.
M4 fährt nur zwischen Hohenschönhausen und Weißensee, M5 dafür ganztags 5-Minutentakt bis Hackescher Markt auch mit GT6- und Tatra-Doppeltraktionen. M13 unterbrochen, die 12 mit der M2 gekoppelt.

Da hat die Werkstatt etwas Luft zur Reparatur, außerdem kommt weiterhin alle zwei Wochen ein neuer Langwagen dazu, ohne dass weitere Abstellungen geplant sind.

so long

Mario
Das ist doch mal 'ne Ansage, also können ruhig noch zwei, drei Wagen geschrottet werden...

:p

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
micha774
Toll auch die zweite Twittermeldung.
Das es in der Brückner-Str.eine Wendeschleife gibt ist mir neu.

Die sensationsheischenden Berichterstatter scheinen allesamt nicht zu wissen, was sie schreiben. Da ist von "einer Wendeschleife in der Nähe vom Bahnhof Schöneweide" die Rede. Welche kann denn das sein? Johannisthal? Adlershof? Und warum ist die Strecke zwischen Königsplatz und Bahnhofstraße gesperrt?

Vielleicht war auch die Schleife Schöneweide gemeint: [twitter.com]

MfG Holger



[tradibahner.de]


Aber wirklich nur vielleicht.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
der weiße bim

Montag beginnen größere Bauarbeiten, wodurch die Zahl der in der Hauptverkehrszeit eingesetzten Kurse um 14 abnimmt.
M4 fährt nur zwischen Hohenschönhausen und Weißensee, M5 dafür ganztags 5-Minutentakt bis Hackescher Markt auch mit GT6- und Tatra-Doppeltraktionen. M13 unterbrochen, die 12 mit der M2 gekoppelt.

Da hat die Werkstatt etwas Luft zur Reparatur, außerdem kommt weiterhin alle zwei Wochen ein neuer Langwagen dazu, ohne dass weitere Abstellungen geplant sind.

Sehr interessant dazu übrigens, das bereits jetzt unter rollendem Rad in der Berliner Allee gebaut wird, inklusive trötendem Sicherheitsposten.
Heute kann man eine M10 nach Weißensee Sulzfelder Str. sehen und ablichten.

SEV an der Ecke Danziger/Prenzlauer wieder "tutti".

Haltestelle soweit zurückversetzt das die Fahrgäste in den an der Ampel stehenden Bus wollen, der dort aber keine Fahrgäste aufnimmt und abfährt. In der einen Minute zwischen Ankunft der Tram und Abfahrt des SEV würde man es auch nicht schaffen bis zur Haltestelle.

Haltestellenlage von Warschauer kommend auch suboptimal. Tram wartet in der Prenzlauer vor der Kreuzung, Bus läßt die Fahrgäste hinter der Kreuzung raus. Auch dort muß man den nächsten Takt nutzen.
Weitere Probleme: Greifswalder/Danziger kam man auf die glorreiche Idee in Fahrtrichtung Hauptbahnhof die weit und breit einzige Parkbucht mit der Ersatzhaltestelle zu bestücken. Klar, dass der Burger-Laden mit Lieferservice seine Lieferfahrzeuge wie gewohnt parkte. Mein Bus hielt dann auch genau vor der Parkbucht mit den 3 geparkten Fahrzeugen. Und das auch eher, weil ich mangels Alternative eben am Haltestellenschild stand, um mein Mitfahrwillen zu bekunden.

Prenzlauer/Danziger war ausgerechnet der DAISY-Anzeiger Richtung Warschauer Straße defekt und auch sonst die Beschilderung mau. Einige Fahrer behalfen sich damit bereits bei der Einfahrt in die Haltestelle links zu blinken.

DAISY an der gemeinsam genutzten M2-Haltestelle Richtung Alex wusste nicht so genau, was als nächstes kommt. Mal war es die M2 zum Alex, gefolgt oder zeitgleich mit der M10 zum Hauptbahnhof. Dann waren es plötzlich zwei M10-Züge zum Hbf und keine M2. In der 3. Zeile die besondere Spannung: "in 7 Minuten". Welche Linie mit welchem Ziel verriet DAISY allerdings nicht.

Ich bin gespannt, wie der Baubetrieb ab Montag funktioniert. Nördlich der Greifswalder/Danziger hätte man gerne gleich einen festen Gleiswechsel einbauen können.

Immerhin, auf der M10 Hbf - Hansastraße fuhren auch lange Flexity. Das funktioniert dann auch ab Montag mit der Stumpfendstelle Greifswalder Straße. Der Südteil muss natürlich weiterhin mit F6Z bedient werden.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Immerhin, auf der M10 Hbf - Hansastraße fuhren auch lange Flexity. Das funktioniert dann auch ab Montag mit der Stumpfendstelle Greifswalder Straße. Der Südteil muss natürlich weiterhin mit F6Z bedient werden.

Die F8Z am Wochenende waren Weißenseer Umläufe.
Ab morgen fahren wieder nur Lichtenberger Umläufe auf beiden Seiten. Diese sind in der Planung alle mit F6Z bestückt. Auf Grund der Gleisbelegung am Hauptbahnhof dürften eigentlich auch keine F8Z zum Einsatz kommen, da sonst die M10 dort die M5 behindert.
Zitat
tramfahrer
Zitat
Jay
Immerhin, auf der M10 Hbf - Hansastraße fuhren auch lange Flexity. Das funktioniert dann auch ab Montag mit der Stumpfendstelle Greifswalder Straße. Der Südteil muss natürlich weiterhin mit F6Z bedient werden.

Die F8Z am Wochenende waren Weißenseer Umläufe.
Ab morgen fahren wieder nur Lichtenberger Umläufe auf beiden Seiten. Diese sind in der Planung alle mit F6Z bestückt. Auf Grund der Gleisbelegung am Hauptbahnhof dürften eigentlich auch keine F8Z zum Einsatz kommen, da sonst die M10 dort die M5 behindert.

Wäre ja auch zu schön. :(

Die vermurkste Aufstellanlage am Hbf bedarf auch keines weiteren Kommentars. Ursprünglich waren da ja mal vier Aufstellgleise vorgesehen. Dann entschied man sich stattdessen auf ein Gleis zu verzichten und stattdessen diesen merkwürdigen Gleiswechsel einzubauen. Wird sich wohl erst etwas entspannen, wenn die M10 zur Turmstraße weiter fährt. Aber da soll ja auch erstmal nur jeder zweite Zug hin fahren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Kann gelöscht werden



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.2017 23:04 von BusUndBahnAusBerlin.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen