Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Februar 2018 [ohne Bilder]
geschrieben von Forummaster Berlin 
Der neue Monat beginnt damit, dass die Regionalzüge und wenigen Fernzüge wieder im Bahnhof Zoologischer Garten halten dürfen. Die Ersatzhalte in Charlottenburg entfallen dafür natürlich wieder.

Ich möchte die Gelegenheit des neuen Monatsthreads nutzen auch noch mal daran zu erinnern, dass dieser Thread eigentlich nur für kurze aktuelle Meldungen (insbesondere auch Verkehrsstörungen) gedacht ist. Insofern ist es ganz klar ein Thread, den manche Nutzer auch unterwegs verfolgen wollen. Doch nach wie vor ist die Qualität der Datenübertragung beim Mobilfunk je nach Aufenthaltsort recht unterschiedlich und daher sind Bilder in dieser Threadreihe auch weiterhin nicht erwünscht.

Dagegen darf der Thread für aktuelle Bilder in Berlin und Brandenburg selbstverständlich für Fotos genutzt werden, denn dafür ist er ja gedacht und wer unterwegs ist, kann so selbst entscheiden, ob er sich die Bilder angucken möchte oder dies erst zu Hause tut. Selbiges gilt für die anderen Threads mit vielen schönen Bildern, insofern bitte ich die Ausnahme hier zu respektieren!




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.2018 13:05 von Forummaster Berlin.
In Ostkreuz sorgt eine Weichstörung dafür, dass auf unbestimmte Zeit keine S-Bahn Richtung Osten fährt. Foto folgt von zu Hause im Kurioses-Thread.

P.S.: Die nächste S41 fällt auch aus.
Tobias Heinemann: Gefeuerter S-Bahn-Manager wird Deutschlandchef von Transdev [m.tagesspiegel.de]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Eine Schande. Nicht das mit Heinemann, aber das Andere.
Der Tagesspiegel hat eine Theorie, woher die vielen alltäglichen Verspätungen kommen: Durch Smombies!

[www.tagesspiegel.de]
Tja...nach ein paar Jahren sind sie alle wieder oben, die Manager.. Schiet schwimmt immer oben.
Der ganz große Knall, auf den hier immer jemand sehnsüchtig wartet, wird auf diese Art zu einem Blindgänger.
Politiker und Manager finden immer ein warmes Polster, egal wieviel Müll im Amt produziert wird...

T6JP
Heute die Störung in Springpfuhl und auch die S5 ist betroffen.
Zitat
T6Jagdpilot
Tja...nach ein paar Jahren sind sie alle wieder oben, die Manager.. Schiet schwimmt immer oben.
Der ganz große Knall, auf den hier immer jemand sehnsüchtig wartet, wird auf diese Art zu einem Blindgänger.
Politiker und Manager finden immer ein warmes Polster, egal wieviel Müll im Amt produziert wird...

Das stimmt leider. Während am anderen Ende der Einkommensskala immer von Eigenverantwortung schwadroniert wird, um zu rechtfertigen, dass man Menschen nicht nur das letzte Hemd, sondern am besten auch noch die Haut nimmt, kann man sich am oberen Ende alles leisten. Und man fällt immer weich. Es ist so widerlich.

Wahrscheinlich hat Transdev einen rückgratlosen Opportunisten gesucht, und wer läge da näher als der Mensch, der das einst vorbildliche Berliner S-Bahn-System innerhalb weniger Jahre zugrunde gerichtet hat. Und zwar so gründlich, dass ihre Folgen auch nach bald einem Jahrzehnt spürbar sind (er war übrigens nur zwei Jahre im Amt - nur wenige Führungspersönlichkeiten dürften so nachhaltig gewirkt haben).
Zitat
def
Zitat
T6Jagdpilot
Tja...nach ein paar Jahren sind sie alle wieder oben, die Manager.. Schiet schwimmt immer oben.
Der ganz große Knall, auf den hier immer jemand sehnsüchtig wartet, wird auf diese Art zu einem Blindgänger.
Politiker und Manager finden immer ein warmes Polster, egal wieviel Müll im Amt produziert wird...

Das stimmt leider. Während am anderen Ende der Einkommensskala immer von Eigenverantwortung schwadroniert wird, um zu rechtfertigen, dass man Menschen nicht nur das letzte Hemd, sondern am besten auch noch die Haut nimmt, kann man sich am oberen Ende alles leisten. Und man fällt immer weich. Es ist so widerlich.

Wahrscheinlich hat Transdev einen rückgratlosen Opportunisten gesucht, und wer läge da näher als der Mensch, der das einst vorbildliche Berliner S-Bahn-System innerhalb weniger Jahre zugrunde gerichtet hat. Und zwar so gründlich, dass ihre Folgen auch nach bald einem Jahrzehnt spürbar sind (er war übrigens nur zwei Jahre im Amt - nur wenige Führungspersönlichkeiten dürften so nachhaltig gewirkt haben).

Ich würde ihn damals eher in die Kategorie "nützlicher Idiot" einordnen. Er hat die Sparvorgaben von oben bekommen und weitergereicht, aber bei der S-Bahn gab es eben auch viele Helfer, die (mit teils krimineller Energie) diese Vorgaben umgesetzt und Erfolg nach oben gemeldet haben. Heinemann war damals so naiv tatsächlich zu glauben, dass alles in Ordnung sei, bzw. als dann die Meldungen kamen, dass es nicht so schlimm wäre. Bitte nicht vergessen: Geschäftsführer Technik war Ulrich Thon; die Fahrzeuge lagen also in dessen Geschäftsbereich!

Ich gehe mal davon aus, dass Heinemann diese "jugendliche Naivität" inzwischen abgelegt hat, anderenfalls würde Transdev ihn jetzt nicht an die Spitze in Deutschland setzen. Die Verkehrskonzerne haben kein Interesse daran viel Geld zu verlieren, weil ein System zusammenbricht.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
fatabbot
Der Tagesspiegel hat eine Theorie, woher die vielen alltäglichen Verspätungen kommen: Durch Smombies!

[www.tagesspiegel.de]

Ja, kann passieren. Hat aber nichts mit Smartphones zutun. Wer Zeitung oder Buch liest, sein Notizbüchlein durchgeht, seine Termine organisiert oder in ein Gespräch vertieft ist, kann auch das rechtzeitige Aufstehen und an die Tür stellen verpassen. Ich habe subjektiv auch den Eindruck, dass es oftmal die anderen vorgenannten Gründe sind und nicht hauptsächlich Smartphonenutzer, die dann noch mal durch den Strom der Einsteigenden durchsetzen.

Zweites Problem: Militante Kinderwagennutzer, die ihren Kinderwagen schon mal langsam, Stück für Stück - ggf. mit erhobenen Vorderrädern - in den Strom den Einsteigenden rein schieben und damit die nutzbare Ausstiegsbreite wesentlich verschmälern, so das nur noch einspurig ausgestiegen werden kann. Der Effekt ist vermutlich noch stärker.

Auch beliebt: Asoziale Egoisten, die sich einfach durchdrängeln, um sich einen Sitzplatz zu sichern. Vornehmlich ab dem mittleren Alter, aber auch aufwärts verbreitet. Ist mir bei Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen subjektiv noch nicht so sehr aufgefallen.

Weiterer Fall: Zuerst eingestiegen und am Windfang an der Tür auf der Einsteigsseite angelehnt. Am Besten mit Rollkoffer dabei. Wenn das auf beiden Seiten passiert, kann auch oft nur noch langsamer oder einspurig eingestiegen werden.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.02.2018 12:16 von Arec.
Zitat
Jay
Die Verkehrskonzerne haben kein Interesse daran viel Geld zu verlieren, weil ein System zusammenbricht.

Zumindest die Eurobahn erprobt (mittlerweile seit Jahren) in NRW den fahrerlosen Betrieb. Sogar sehr umfangreich in gerade neu gewonnenen Netzen, die gerade in Betrieb gegangen sind. Scheint allerdings noch nicht ausgereift zu sein, offenbar fallen die fahrerlosen Züge alle aus.
Zitat
Arec
Zitat
Jay
Die Verkehrskonzerne haben kein Interesse daran viel Geld zu verlieren, weil ein System zusammenbricht.

Zumindest die Eurobahn erprobt (mittlerweile seit Jahren) in NRW den fahrerlosen Betrieb. Sogar sehr umfangreich in gerade neu gewonnenen Netzen, die gerade in Betrieb gegangen sind. Scheint allerdings noch nicht ausgereift zu sein, offenbar fallen die fahrerlosen Züge alle aus.

"Personalengpässe" sind nicht nur da ein Problem. Auch Regio Württemberg kämpft mit deutlichen Ausfällen und die Nachfolger in den Verkehrsverträgen sind bisher noch nicht annähernd auf den nötigen Personalbestand gekommen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Seit 15 Uhr ist das Stellwerk Schönefeld gestört. Ursprünglich bis 18 Uhr befristet wird nun 21 Uhr angegeben. Der S-Bahnbereich ist nicht betroffen.

[db-livemaps.hafas.de];

Beste Grüße
Harald Tschirner
Info zB. für RB21: "Aktuelle Informationen zu der Verbindung

Potsdam Griebnitzsee - Königs Wusterhausen: Störung. Aufgrund einer Stellwerksstörung in Berlin Schönefeld endet der Zug in Berlin Südkreuz. Die Halte Berlin Schönefeld und Königs Wusterhausen entfallen. Benutzen Sie bitte die S-Bahn S45 nach Berlin Schönefeld oder die S46 nach Königs Wusterhausen. (Letzte Aktualisierung 18:52)"

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Info zB. für RB21: "Aktuelle Informationen zu der Verbindung

Potsdam Griebnitzsee - Königs Wusterhausen: Störung. Aufgrund einer Stellwerksstörung in Berlin Schönefeld endet der Zug in Berlin Südkreuz. Die Halte Berlin Schönefeld und Königs Wusterhausen entfallen. Benutzen Sie bitte die S-Bahn S45 nach Berlin Schönefeld oder die S46 nach Königs Wusterhausen. (Letzte Aktualisierung 18:52)"

Noch scheinen ja alle Fahrten der S45 zu verkehren

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Harald Tschirner
Seit 15 Uhr ist das Stellwerk Schönefeld gestört. Ursprünglich bis 18 Uhr befristet wird nun 21 Uhr angegeben. Der S-Bahnbereich ist nicht betroffen.

[db-livemaps.hafas.de];

Könnte sich um Mainz 2.0 handeln, und die S-Bahn ist ja ESTW und wird von Halensee aus gesteuert, daher nicht beteiligt.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Könnte sich um Mainz 2.0 handeln.

Könnte sich auch um eine Störung handeln...
Es musste eine Regionalbahn evakuiert werden: [www.morgenpost.de]

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Harald Tschirner
Info zB. für RB21: "Aktuelle Informationen zu der Verbindung

Potsdam Griebnitzsee - Königs Wusterhausen: Störung. Aufgrund einer Stellwerksstörung in Berlin Schönefeld endet der Zug in Berlin Südkreuz. Die Halte Berlin Schönefeld und Königs Wusterhausen entfallen. Benutzen Sie bitte die S-Bahn S45 nach Berlin Schönefeld oder die S46 nach Königs Wusterhausen. (Letzte Aktualisierung 18:52)"

Das ist doch die RB22, oder habe ich da jetzt irgendwas verpasst?
Wenn ich auf fahrinfo.vbb.de eine Verbindung auf der Ringbahn entgegen dem Uhrzeigersinn für morgen suche erhalte ich die Meldung:

S41 Stark Einschränkungen im Zugverkehr im Netz der Berliner S-Bahn!: Bitte beachten Sie die starken Einschränkungen im Zugverkehr.
Bitte informieren Sie nochmals vor Fahrtbeginn.


Weil ja hier keine Fotos erwünscht sind, der Link zum Screenshot: [abload.de]

Weder auf der Seite der S-Bahn noch im Forum finde ich was dazu, bin ich blind?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen