Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Reaktivierung Lüneburg-Amelinghausen-...
geschrieben von Lost Crusader 42 
Der Kreis Lüneburg hat vor nicht allzulanger Zeit 100.000€ bereitgestellt um die Reaktivierung der Strecken Lüneburg-Amelinghausen(-Soltau) und auch Lüneburg-Bleckede für den Personenverkehr zu prüfen.

Ich hab vor ein paar Wochen erfreut festgestellt, dass im Südwesten Lüneburgs einige Streckenabschnitte frisch geschottert waren und dachte mir "Hui, das geht aber flott" bis ich vorgestern leicht enttäuscht festgestellt habe, dass die Strecke wohl noch regulär von Güterzügen benutzt wird und der frische Schotter vielleicht nur stinknormale Instandhaltung ist.

Weiß da jemand Genaueres? Gibt es Ergebnisse? Pläne? Aussichten?
das wird noch laaaaaange dauern... somal sie nicht mal in der engeren Liste ist für Reaktivierungen. Selbst also wenn deren Gutachten was aussagt das es sich lohnt, dauert die Förderung beantragen, erhalten usw. locker 5 Jahre + Bauzeit. Somal dann ein weiteres Gutachten von Niedersachsen notwendig wird.

[www.deutschlandfunk.de]
Höchstwahrscheinlich wird es eher mit der Strecke nach Bleckede, weil da im letzten Jahr waren der dort AKN-Triebwagen für sogenannte Probefahrten im HVV-Tarif, leider wurde dort der Bahnhof Lüneburg ausgelassen, ob es eventuelle für eine erneute SPNV im Personennahverkehr besser wäre die Strecke zwischen Lüneburg und Bleckede zu reaktivieren als nach Amelinghausen und solange die Strecke als Museumbetrieb vorgesehen ist, wird das mit der Reaktivierung nach Amelinghausen erst gar nichts werden und dafür müsste der Museumbetrieb der Strecke eingestellt werden!
Gruss Lanci
Und da kann ich mir selbst antworten:
[www.landeszeitung.de]

Die Strecke nach Amelinghausen ist wirtschaftlich gemäß Kosten-Nutzen-Rechnung.
Die Strecke nach Bleckede schafft diese Hürde erstmal nicht, wird aber noch mal berechnet, wenn die Definition von Bewertungskriterien für Bahnstrecken im ländlichen Raum fertig ist.
Zitat
Lost Crusader 42
Und da kann ich mir selbst antworten:
[www.landeszeitung.de]

Die Strecke nach Amelinghausen ist wirtschaftlich gemäß Kosten-Nutzen-Rechnung.
Die Strecke nach Bleckede schafft diese Hürde erstmal nicht, wird aber noch mal berechnet, wenn die Definition von Bewertungskriterien für Bahnstrecken im ländlichen Raum fertig ist.

Dann möchte auch bestimmt Bispingen und Schwindebeck ebenfalls einem Bahnanschluss nach Lüneburg gerne haben!
Gruss Lanci
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen