Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Busse für VAG, Infra und ESTW
geschrieben von Marktkauf 
Mal eine Frage an die Runde: Kann es sein, daß die neuen Busse für Nürnberg erst Anfang März 2015 in Nürnberg eintreffen und die 7 neuen Stadtbusse für Erlangen sogar erst Mitte März ausgeliefert werden?
Ein Teil der neuen Busse wurde ausgeliefert. Die Neufahrzeuge für Erlangen stehen in Nürnberg.

410 - 414 MAN NL 283 Baujahr 2015 (Solofahrzeuge)
415 - 416 MAN NG 323 Baujahr 2015 (Gelenkfahrzeuge)

Schaut mal unter "Nahverkehr Franken". Es gibt auch schon einige Bilder.

Die Nürnberger Busse lassen noch auf sich warten...
Die neuen ESTW-Gelenkbusse 415 und 416 fahren seit 1. April auf der Linie 285.
Nürnberg hat die neuen Gasbusse 590 - 595 und Gelenkbusse 610 - 614 erhalten.

Quelle: Nahverkehr Franken
Sind 610-614 eigentlich Ersatz für Fahrzeuge aus der 650-658-Nummerierung (Baujahr 2002, also auch schon 13 Jahre) oder bleiben die noch länger im Fuhrpark?

Wie lange bleiben die Wagen 817 und 906 noch im VAG Wagenpark?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Freunde, bin mir da nicht ganz sicher...

Ich glaube sie stellen erstmal die ganzen alten 500er Gasbusse ab. Nach meiner Info, sollen 817 und 906 erstmal bleiben. Aber was sagt unser Werkstattmeister dazu? Er wird es wohl genau wissen.
Zitat
Marktkauf
Ich glaube sie stellen erstmal die ganzen alten 500er Gasbusse ab. Nach meiner Info, sollen 817 und 906 erstmal bleiben. Aber was sagt unser Werkstattmeister dazu? Er wird es wohl genau wissen.

was kann man bei diesem Betrieb schon genau wissen...
Die Neuwagen dienen als Ersatz für alte Gasbusse. Es werden erstmal die letzten Exemplare des MAN A15 ausgemustert. Im Anschluss folgen dann die Wagen der Reihe 541 - 549. Gelenkbusse stehen planmässig nicht zur Ausmusterung an. Die 650er (gehen übrigens nur bis 657) werden nach dem jetzigen Stand noch gut 2 Jahre fahren. Zu 817 + 906 kann man nicht viel sagen. Die fahren so lange, bis ein größerer Schaden auftritt.

österliche Grüßle,
der Werkstattmeister
Die Info zu 817 und 906 hatte ich auch von einem VAG-Fahrer bekommen. Die beiden Fahrzeuge sind alt und würden beim Verkauf auch kein Geld mehr bringen und sollen fahren bis sie zusammenfallen.
Ein Fahrzeug für die Spende von Ersatzteilen und das andere in den Bestand der Fahrzeugflotte vom Straßenbahndepot St.Peter, wäre das machbar?
Zitat
f.er
Ein Fahrzeug für die Spende von Ersatzteilen und das andere in den Bestand der Fahrzeugflotte vom Straßenbahndepot St.Peter, wäre das machbar?

Darüber würde ich mich auch freuen. Die Fahrzeuge haben den Busverkehr in NBG viele Jahre lang geprägt und es wäre Schade wenn diese Epoche einfach so verschwindet.
machbar ist sicherlich vielen. Allerdings muss es finanziert werden.
Und da dürften dann die Probleme kommen.

Grüßle,
der Werkstattmeister
Die neuen Busse drehen in Erlangen ihre Runden. Die beiden Gelenkbusse auf der Linie 285 nach Buckenhof. Was mir aufgefallen ist, die Wagennummern werden nun überhaupt nicht mehr am Fahrzeug angebracht. Auch nicht am Heck. Wie seit den 70er Jahren in Fürth üblich, muß man nun auch in Erlangen die Wagennummer am Nummernschild ablesen. Die Busse ab Baujahr 2006 (neue Lackierung) trugen nur am Heck die Wagennummer. Schade, daß man nicht wie in Nürnberg und Fürth, eine feste Nummernschild-Reihe mit ER und einen festen Buchstaben und die Nummern 400 bis 499 freihalten konnte. AB 1984 hatte man ja mal ER-YR .. und später ER-Y ... In den letzten Jahren hat man nun sehr viele Möglichkeiten gesehen. Sehr unglücklich die vierstelligen Zahlen bei 442 bis 447, die am Nummernschild noch die zusätzliche Null tragen.

Die neuen Nürnberger sind wohl noch nicht im Liniendienst?
Hallo allseits,

in Sachen Busse kenne ich mich ja nicht so wirklich aus, mit Erlangen schon gar nicht, aber neulich war ich ausnahmsweise doch mal dort, und da fiel mehr dieser Bus hier auf:



Seit wann gurkt der eigentlich durch unsere Region?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Zitat
Daniel Vielberth

da gibt es zwei von. Beide sind seit letzten Sommer hier im Einsatz.

Grüßle,
der Werkstattmeister
Daniel, daß Busunternhemen Vogel, daß im Auftrag der VAG/ESTW auf Erlanger Stadtbuslinien fährt, verkehrt auch im Auftrag der OVF (DB Frankenbus). Wohl auch sehr viele Kurse auf den Linien 203 und 205 nach Höchstadt. Seit vielen Jahren fahren auf diesen OVF-Linien auch Gelenkbusse. Das Unternehmen Vogel hat in den letzten Jahren schon viele gebrauchte Gelenkbusse eingesetzt. Ich kann mich auch an alte DB O 305 G von der Hamburger Hochbahn erinnern. Ist aber schon länger her. Diesen gebrauchten Münchener Gelenkbus habe ich auch schon mehrmals gesehen. Es sind wohl nun zwei ehem. Münchner. Auch einen alten Citaro Gelenkbus der Hamburger Hochbahn habe ich Anfang April am Neuen Markt stehen sehen. Diese Busse laufen aber nicht im Auftrag der VAG/ESTW. Daniel, am Neuen Markt kannst du über Tage den ganzen gebrauchten Fuhrpark der Unternehmen Vogel und Kohler sehen. Kohler lässt oft alte Stadtbusse, die im Auftrag der VAG/ESTW fuhren auf den Linien 203 und/oder 205 laufen.

Anmerkung am Rande, das Unternehmen Vogel ist wohl ganz auf das alte Kennzeichen HÖS abgefahren. (Anmerkung: Bis in die 70er Jahre hat es zwei Landkreise gegeben. Höchstadt HÖS und Erlangen ER. Mit der Zusammenlegung zum großen Landkreis Erlangen-Höchstadt ist das alte Kennzeichen HÖS verschwunden. Seit einigen Monaten kann man im Landkreis nun zwischen ERH und HÖS (wiederbelebt) für sein Nummernschild wählen). Alle Busse vom Unternehmen Vogel, die in den letzten Monaten zugelassen wurden, tragen nun das neue alte HÖS.

Zurück zur VAG...

Den neuen Gelenkbus 610 habe ich die Tage auf der Linie 30/30E gesehen. Die neuen Fahrzeuge wurden nun ja auch der Presse vorgestellt.
Die neuen niedrigen 600er Nummern irritieren einen irgendwie immer, warum muss man da sofort an die alten 600er MAN Gelenker denken?
na, weil sie die gleichen Nummern haben.

Mal eine Frage an unseren Werkstattmeister.

Warum wird die Nummergruppe 200 nicht belegt. Und wie schaut es mit vierstelligen Betriebsnummern aus. 2000 bis 2999 und 4000 bis 9999 sind doch alle noch zu haben.

1000er für Strassenbahn
3000er für Busse der Privatunternehmer.
Zitat
Marktkauf
Warum wird die Nummergruppe 200 nicht belegt.

Dafür besteht aktuell kein Bedarf. Der Block wäre von der bisherigen Vergabelogik her Solo-Dieselbusse gedacht. Für anstehende Neubeschaffungen in diesem Bereich ist aber aktuell auch der komplette 100er Block frei. Sofern in der nächsten Zeit nicht weit über 100 neue Dieselsolso gekauft werden (was aktuell nicht geplant ist). Besteht auch weiterhin kein Bedarf für 200er Nummern.

Zitat

Und wie schaut es mit vierstelligen Betriebsnummern aus. 2000 bis 2999 und 4000 bis 9999 sind doch alle noch zu haben.
1000er für Strassenbahn
3000er für Busse der Privatunternehmer.

Nicht ganz. Im System haben alle Fahrzeuge vier- bzw. im Digitalfunk sogar fünfstellige Wagennummern.
Dabei sind die 0xxx für Busse in Nürnberg, 1xxx für Busse in Fürth (und Strab N), 2xxx Busse Erlagen und die 3xxx für die Auftragunternehmerfahrzeuge vorgesehen. Für den Funk sind dann noch weitere Blöcke für die Sonder- und Dienstfahrzeuge vergeben.

Grüßle,
der Werkstattmeister
Wieder was gelernt.

Die Infra bleibt bei ihren 300er Nummern.
Die ESTW bleibt bei ihren 400er Nummern.

Mögliche Neufahrzeuge für Nürnberg ab 2016 würden somit wie folgt nummeriert:

MAN Diesel-Solobusse weiter ab 880, 890 und ab 110 (der Nummernblock 100 aufsteigend wird nicht vergeben)
DB-Diesel-Solobusse weiter ab 940, 950
Gas-Solobusse wohl ab 510 (der Nummernblock 500 aufsteigend wird nicht vergeben)
Diesel-Gelenkbusse ab 620
Gas-Gelenkbusse ab 770
Alle möglichen Sonderfahrzeuge ab 989 absteigend

Neue Straßenbahnwagen eines anderen Tys ab 1301 aufsteigend (ev. Fahrzeuge für die STUB Erlangen, falls sie je gebaut wird)

Die neuen U-Bahnwagen ab 801 aufsteigend.

Alle privaten Auftragsunternehmen haben ihre Blöcke zwischen 3000 und 3999.
Die Infra Fürth wird in den kommenden Tagen (Wochen) 7 neue Citaro 0 530 C2 LE bekommen. Siehe dazu Nahverkehr Franken...
Ich weiß zwar das bei der infra das Hause aus Mannheim der Haus-und Hoflieferant für Busse ist, aber wieso muss man denn unbedingt diese grausigen LE Busse nehmen, "normale" C2 würden doch völlig genügen und sind auch behindertengerechter als die LE, meiner Meinung...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen