Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
BR 490 farbige Liniennummer
geschrieben von Computerfreak 
Eigentlich stellt die BR 490 die Liniennummern farbig dar. In letzter Zeit sehe ich einige Züge der BR 490, die das an der Front und am Schluss nicht mehr tun, sondern nur nur so grünlich wie die umgerüsteten Züge der BR 474. Nur noch an der Seite wird farbig dargestellt.
Liegt da ein weiterer Defekt vor?
Ist mir auch aufgefallen. Ein defekt über so viele Züge wäre aber sehr seltsam. Ich denke es wurde bewusst geändert. Vielleicht gab es Beschwerden über schlechte Lesbarkeit. Die 474Plus sollten die Liniennummer ursprünglich auch farbig anzeigen, daraus wurde bekanntlich auch Nichts.
Die beste Liniennummern-Lesbarkeit haben immer noch die 470/471...
Zitat
christian schmidt
Die beste Liniennummern-Lesbarkeit haben immer noch die 470/471...

Tagsüber ;)
Zitat
NWT47
Ist mir auch aufgefallen. Ein defekt über so viele Züge wäre aber sehr seltsam. Ich denke es wurde bewusst geändert.

Befürchte ich auch. Aber warum tut die S-Bahn Hamburg alles, um ihr Angebot bzw. Erscheinungsbild ständig zu verschlechtern?

Zitat
NWT47
Vielleicht gab es Beschwerden über schlechte Lesbarkeit.

Das ist doch nur deshalb nicht lesbar, weil es so klein ist. Farbigkeit (sinnvoll eingesetzt) erhöht stets die Lesbarkeit. Zudem sind die Liniennummern beim 490 an der betreffenden Stelle nicht farblos, sondern haben alle einen dunkelgrünen Hintergrund.

Zitat
NWT47
Die 474Plus sollten die Liniennummer ursprünglich auch farbig anzeigen, daraus wurde bekanntlich auch Nichts.

Da stand hier mal was anderes. Das soll angeblich losgehen, wenn alle 474er 474+ sind.
Zitat
Computerfreak


Das ist doch nur deshalb nicht lesbar, weil es so klein ist. Farbigkeit (sinnvoll eingesetzt) erhöht stets die Lesbarkeit. Zudem sind die Liniennummern beim 490 an der betreffenden Stelle nicht farblos, sondern haben alle einen dunkelgrünen Hintergrund.
Ich frage mich jedes Mal, wer diese winzigen ZZA an den Stirnseiten der 490er in geplant hat. Da sind ja selbst die ZZAs der 472er lesbarer und die sind erst nachträglich eingebaut worden.
Das wurde Softwareseitig geändert, da es (anderswo in Deutschland) damit bereits Probleme gab, das grüne Linienanzeigen für fahrtzeigende Signalen gehalten wurden. Eine sehr theoretische Begründung, denn wozu hat man als Lokführer Streckenkunde?
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Das wurde Softwareseitig geändert, da es (anderswo in Deutschland) damit bereits Probleme gab, das grüne Linienanzeigen für fahrtzeigende Signalen gehalten wurden. Eine sehr theoretische Begründung, denn wozu hat man als Lokführer Streckenkunde?

Wer sagt, dass das so sei? Halte ich eigentlich für an den Haaren herbeigezogen, eher Stammtisch (das S1-Logo war auch bei Bandanzeigen grün).

Was aber wirklich schon öfter in Betrieben auf Kritik traf ist die Lesbarkeit der Anzeigen. Sehbehinderte haben damit Probleme, die Kontraste sind schlecht. Karlsruehe hat identische Anzeigen in die Stadtbahnwagen eingebaut, die Einsystemer hatten das zur Probe und waren mit Farbe angezeigt. Vor serienmäßiger Einführung haben die Verbände mit guten Argumenten interveniert und für die Einsystemer (Stadtwagen) wurden nur einfarbige Anzeigen in Serie beschafft.

Die neuen Zweisystemer haben die gleichen Technik wie die 490 bekommen und man sieht, dass die Linie farbig dargestellt werden KÖNNTE. Davon ist man aber nun ab und die Linie hat auch in KA an diesen Fahrzeugen einen leicht anderen Schein.

Es gibt Städte, die haben das Design geschickter angestellt und dort ist das kein Problem. Hier speziell Bielefeld.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Zitat
Jan Borchers
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Das wurde Softwareseitig geändert, da es (anderswo in Deutschland) damit bereits Probleme gab, das grüne Linienanzeigen für fahrtzeigende Signalen gehalten wurden. Eine sehr theoretische Begründung, denn wozu hat man als Lokführer Streckenkunde?

Wer sagt, dass das so sei? Halte ich eigentlich für an den Haaren herbeigezogen, eher Stammtisch (das S1-Logo war auch bei Bandanzeigen grün).

Moin, das sagt eine interne Mitteilung, die an alle TF verteilt wurde, aber eben: Intern!

Grüße
Zitat
Computerfreak
Zitat
christian schmidt
Die beste Liniennummern-Lesbarkeit haben immer noch die 470/471...

Tagsüber ;)

Huh, auch von innen beleuchtete und trotzdem dünne Steckschilder sind mittlerweile machbar.

Gibt es eigentlich irgendwelche Standards was Lesbarkeit von Anzeigen angeht, oder zumindest Studien?
Gestern sah ich zwei 474+ auf der S3 deren S3 Buchstaben durchaus als lila durchgehen konnte (auch wenn es mehr ein rot war). Das Fahrziel war war "normal".
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen