Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Potsdam
geschrieben von RF96 
Kurzmeldungen Potsdam
29.01.2015 16:05
Hallo, da meiner Meinung nach der kleine Bruder von Berlin hier leider viel zu wenig beachtet wird und oft untergeht, mache ich jetzt einfach mal einen Kurzmeldungen Potsdam Thread auf.

Ich fange mit einer erfreulichen Schlagzeile an:
pnn.de schreibt: 50 MILLIONEN EURO FÜR NAHVERKEHR IN POTSDAM - Neue Tramstrecke zum Campus Jungfernsee kommt

MfG
-R
4 Beiträge wurden entfernt, da sich eine (gemäß Forumregeln) ungewünschte politische Diskussion entwickelt hat. Bestimmte Dinge haben hier im Forum einfach nichts zu suchen - egal ob da ein ";-)" hinter steht oder nicht.

Gruß, Tom Gerlich - Forummaster Berlin

PS: Hier der PNN-Link aus einem der entfernten Beiträge zur neuen Potsdamer Buslinie 616 (im 40er-Takt): NEUER FAHRPLAN FÜR BABELSBERG
Stadtverordnete streiten über Verkehrsbetrieb
Also in den Link's sehe ich entweder leider nur überlappende Sätze oder an Stelle des Textes nur "--- --- ---" (also nur Striche). :(

Der Link könnte auch ganz interessant sein (konnte ihn aber leider nicht lesen, da an Stelle des Textes wieder nur "--- --- ---" stand. :(
>>> Kosanke: S-Bahn-Verlängerung ist „nicht mehr tot“ (gemeint ist die von Teltow nach Stahnsdorf)
@ Zektor: Das Problem mit den Strichen habe ich seltsamerweise auch aber als ich gestern Abend die verlinkten Artikel lesen wollte gab es keine Probleme. Vielleicht werden aktuelle Meldungen bei der PNN schnell rausgenommen oder sind dann nur über diese Abos lesbar.
Ich habe mit keinem der Links Probleme.

~~~~~~
"Hmmm...durchsichtige Cola!"
Jetzt wird die Fortführung der Strecke bis Fahrland und sogar bis Krampnitz untersucht. [www.pnn.de]

Perspektivisch wäre damit der nächst logische Ort einer Verlängerung mit ausreichendem Potenzial Kladow, auf Berliner Gebiet. Man darf ja noch träumen.
Nach Kladow wird nie im Leben eine Potsdamer Straßenbahn fahren. Eher ist eine Verlängerung in Richtung Groß-Glienicke denkbar, da dort Potenzial vorhanden ist. In Richtung Kladow fährt stündlich ein Bus dessen Fahrgastzahlen überschaubar sind und in Sacrow gibt es kaum Potenzial für eine Straßenbahn noch gibt es dort Platz für eine Straßenbahn es sei denn man lässt sie durch den Wald fahren, wo noch weniger Fahrgäste zu erwarten sind.
Zitat
hansaplatz
Jetzt wird die Fortführung der Strecke bis Fahrland und sogar bis Krampnitz untersucht. [www.pnn.de]

Perspektivisch wäre damit der nächst logische Ort einer Verlängerung mit ausreichendem Potenzial Kladow, auf Berliner Gebiet. Man darf ja noch träumen.

Hm, ich hatte am ehesten Golm auf dem Schirm - vom Fahrgastpotential her.
Für wen soll denn die Straßenbahn zum Jungfernsee verlängert werdeFür wen soll denn die Straßenbahn zum Jungfernsee verlängert werden? Für die Bewohner der dort geplnten Stadtvillensiedlung?

Die Idee die Straßenbahn nach Golm wegen Uni-Campus zu verlängern scheiterte bisher immer an det Linienführung: Durchs Katharienholz als verlängerung von der Kirschallee da fehlen auf einigen km die potentiellen Fahrgäste, und vom Schloß Charlottenhof kommend, müsste man durch den Park Sanssoucie - da wird die Schlösserverwaltung blockkieren.
Zitat
Gleisdreiecke
Die Idee die Straßenbahn nach Golm wegen Uni-Campus zu verlängern scheiterte bisher immer an det Linienführung: [...] vom Schloß Charlottenhof kommend, müsste man durch den Park Sanssoucie - da wird die Schlösserverwaltung blockkieren.

Nö, da muss man nicht mitten durch den Park fahren. Man kann außenrum fahren - genau wie die Autos - und dabei auch noch an den Bahnhöfen vorbeikommen.
Schon seit Jahrzehnten hat keiner den Kastanien in der Geschwister Scholl Str die Standundsicherheit zugesprochen, Schon im normalen Verkehr ist es zwischen Charlottenhof und Bf Park Sanssoucie recht eng, besonders wenn dann Berliner PKW an den Bussen vorbeifahren wollen. Für ne Tram ist da kein Platz mehr, da müsste der Park etwas für die Trasse abgeben
Zitat
Gleisdreiecke
[...] Schon im normalen Verkehr ist es zwischen Charlottenhof und Bf Park Sanssoucie recht eng, besonders wenn dann Berliner PKW an den Bussen vorbeifahren wollen. Für ne Tram ist da kein Platz mehr [...]

Überall, wo Autos und Busse fahren, kann erstmal auch ne straßenbündige Straßenbahn fahren.
Zitat
DonChaos
Zitat
Gleisdreiecke
[...] Schon im normalen Verkehr ist es zwischen Charlottenhof und Bf Park Sanssoucie recht eng, besonders wenn dann Berliner PKW an den Bussen vorbeifahren wollen. Für ne Tram ist da kein Platz mehr [...]

Überall, wo Autos und Busse fahren, kann erstmal auch ne straßenbündige Straßenbahn fahren.

Von der Raumaufteilung her, ja. Es gibt aber zum Beispiel Steigungen, die nimmt ein Bus noch irgendwie, ne Straßenbahn bei Schlechtwetter dann aber doch nicht mehr.
Zitat
Gleisdreiecke
[...] Schon im normalen Verkehr ist es zwischen Charlottenhof und Bf Park Sanssoucie recht eng, besonders wenn dann Berliner PKW an den Bussen vorbeifahren wollen. Für ne Tram ist da kein Platz mehr [...]
Zitat
DonChaos
Überall, wo Autos und Busse fahren, kann erstmal auch ne straßenbündige Straßenbahn fahren.
Zitat
les_jeux
Von der Raumaufteilung her, ja. Es gibt aber zum Beispiel Steigungen, die nimmt ein Bus noch irgendwie, ne Straßenbahn bei Schlechtwetter dann aber doch nicht mehr.

Fürs hochgebirgsartige Potsdam reichts aber gerade noch so.
Ja, ja, sicherlich.
Wobei man bei einem 1:1-Ersatz des 697ers (das ist der Bus von Potsdam nach Kladow) durch eine Straba an einigen Stellen vielleicht schon in die trassierungstechnische Trickkiste greifen müsste, wenn ich an die engen Kurven in der Steigung von Sacrow runter zum Krampnitzsee denke ;)
ViP testet Volvo Hybridbus.
Laut MAZ vom 5. März ist ein Hybridbus aus München für Tests in Potsdam unterwegs. Ob wirklich welche angeschafft werden hängt von der Finanzierung ab.
Schon wieder einen Hybridbus von Volvo. Hat die ViP in der letzten Zeit nicht schon häufiger Hybridbusse diesen Typs getestet?
Der fährt schon eine Weile umher, der Versuch läuft über etwa 2 Jahre. Die MAZ hat es wohl jetzt auch gemerkt...
Zitat
Nahverkehsrfreund
Der fährt schon eine Weile umher, der Versuch läuft über etwa 2 Jahre. Die MAZ hat es wohl jetzt auch gemerkt...
Kömnte es sein das mehrere Busse gleichzeitig getestet werden? Im November sah ich weißen Bus mit Berliner Kennzeichen. Der in der MAZ gezeigte hat ein Münchner.
Zitat
Nahverkehrsfreund
Der fährt schon eine Weile umher, der Versuch läuft über etwa 2 Jahre. Die MAZ hat es wohl jetzt auch gemerkt...

Auf der Internetseite der Potsdamer Verkehrsbetriebe gibt es dazu folgenden Vermerk:

>>> ViP testet zusätzlichen Hybridbus von Volvo 7900 in Euro-6-Ausführung <<<

Der Hybridbus wird vom 09.03.2015 bis zum 31.03.2015 eingesetzt.
Geplant sind die Fahrten auf der Buslinie 690 (S Hauptbahnhof <> Am Stern, J.-Kepler-Platz).
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen