Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2017 (1.Quartal)
geschrieben von micha774 
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?
Zitat
GraphXBerlin
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Das im Video war laut Beschreibung eine Betriebsfahrt und wurde von einem BVG-Mitarbeiter o.ä. gefilmt.
Zitat
GraphXBerlin
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Im Kommentarfeld des Videos ist von einer Schulungsfahrt zu lesen, bei der das Licht absichtlich aus war.
Zitat
GraphXBerlin
Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Würde ich vermutlich nicht tun. Es wäre doch ein besonderes Fahr"erlebnis", mal aus 'nem dunklen Zug heraus in den Tunnel sehen zu können - und vom Doppeldecker oben sieht man auch besser, wenn die Innenbeleuchtung sich nicht an den Scheiben spiegelt.

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Was hat es bitte damit auf sich das MO-FR zwei Fahrten der S47 ab Spindlersfeld und Oberspree nicht zwei bis 3min früher bis Schöneweide fahren und dort keine Wartezeit haben?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2017 09:33 von micha774.
Kann man irgendwo alte Bushaltestellen-Namen nachschlagen?
Konkret würde mich interessieren, ob (und bis wann) die HSt. "Kieler Straße" (heute M48, M85 etc.) in Steglitz früher "Muthesiusstraße" hieß.

Herzlichen Dank und beste Grüße
Andreas
Also in der Berliner Linienchronik gibt es eine Kategorie 'Stationen im Wandel'. Da ist alles nach Jahren und Bezirken geordnet. Ob es auch noch andere Seiten gibt, wo man solche Informationen finden kann? Bestimmt, ich kann jetzt aber keine nennen.

Der Link: [Berliner-Linienchronik.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2017 16:21 von VBB/HVV.
Zitat
BusUndBahnAusBerlin
Zitat
GraphXBerlin
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Im Kommentarfeld des Videos ist von einer Schulungsfahrt zu lesen, bei der das Licht absichtlich aus war.
Ah, o.k., sorry. Habe ich nun nicht gelesen da ich dachte unser User Special-User wollte hier auf etwas aufmerksam machen...
Zitat
VBB/HVV
Also in der Berliner Linienchronik gibt es eine Kategorie 'Stationen im Wandel'. Da ist alles nach Jahren und Bezirken geordnet.

Schöne Seite - leider nur bis 2000 :( muss also früher gewesen sein :-)

Danke und VG Andreas
Zitat
GraphXBerlin
Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an.

Das habe ich in den letzten Jahren nicht erlebt.
Zitat
BusUndBahnAusBerlin
Zitat
GraphXBerlin
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Im Kommentarfeld des Videos ist von einer Schulungsfahrt zu lesen, bei der das Licht absichtlich aus war.

Im Kommentar steht auch, dass es bei den A3-Zügen nicht möglich ist, die Wagen bei der Fahrt dunkel zu schalten. Ich weiß aber nicht, ob dies stimmt.

Aus diesen Grund habe ich auch nach allen anderen U-Bahntypen gefragt.
Das erste gemeinsame Fahrplanheft aus dem Jahr 1991 weist schon die Kieler Str.aus.

So viele Fahrplanhefte davor dürfte es nicht geben die Haltestellennamen aufwiesen.

Ich empfehle das Zentrum für Berlin-Studien in der Stadtbibliothek Breite Str., dort sind fast sämtliche Jahrgänge der BVG-Kundenzeitschriften einsehbar in denen diese Umbenennung sicher erwähnt wird.
Zitat
sejutti
Kann man irgendwo alte Bushaltestellen-Namen nachschlagen?
Konkret würde mich interessieren, ob (und bis wann) die HSt. "Kieler Straße" (heute M48, M85 etc.) in Steglitz früher "Muthesiusstraße" hieß.

Sie hieß genau genommen "Kieler Straße/Muthesiusstraße". *Es wurde in langen Straßen generell immer die Straße ausgerufen, die in Fahrtrichtung rechts lag (oder in die man abbog/abgebogen war). U-Bahnhöfe, Gebäude, Plätze etc. ausgenommen. Vereinheitlicht wurden die Namen erst zum 2.6.1991, die Schilder wurden aber teilweise erst mit Umstellung auf die Modulhaltestellen korrigiert. Manchmal kann man die alten Namen noch auf den Wallwartehäuschen ablesen. Die Klebebuchstaben hinterließen oft "Schatten".



*Als Beispiele dienen uns mal die Haltestelle Brunsbütteler Damm/ Ruhlebener Straße und Gatower Straße/ Heerstraße.
Brunsbütteler Damm/ Ruhlebener Straße
Beim heutigen M45er hätte man ausgerufen:
"Ruhlebener Straße" -> Richtung Zoo
"Klosterstraße" -> Richtung Johannesstift
Beim M32er hätte man ausgerufen:
"Klosterstraße" -> Richtung Rathaus
"Brunsbütteler Damm" -> Richtung Staaken
Bei den Linien M37, 134, 135, 136, 137, 236 hätte man ausgerufen:
"Ruhlebener Straße" -> Richtung Rathaus
"Borkumer Straße" (einige Fahrer riefen auch "Brunsbütteler Damm" aus)-> Richtung Kladow/ Süden

An der Gatower Straße/ Heerstraße hatte die Haltestelle Richtung Zoo praktisch zwei Namen:
Beim 94er (heute M49er) wurde "Gatower Straße" ausgerufen", beim 34er (heute 134, X34) dagegen "Heerstraße".

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Henning
Zitat
BusUndBahnAusBerlin
Zitat
GraphXBerlin
Natürlich. Tagsüber bei Sonnenschein ist ja auf den Außenabschnitten auch kein Licht an. Allerdings hätte beim gezeigten Video ja mal ein Fahrgast dem Fahrer einen Hinweis geben können. Ebenso habe ich schon hier und da mal einen Doppeldecker gesehen wo im Oberdeck kein Licht war. Kann man da nicht einfach mal dem Fahrer bescheid geben?

Im Kommentarfeld des Videos ist von einer Schulungsfahrt zu lesen, bei der das Licht absichtlich aus war.

Im Kommentar steht auch, dass es bei den A3-Zügen nicht möglich ist, die Wagen bei der Fahrt dunkel zu schalten. Ich weiß aber nicht, ob dies stimmt.

Aus diesen Grund habe ich auch nach allen anderen U-Bahntypen gefragt.

Also als Nutzer der U5 kann ich zumindest sagen (ja passiert wirklich urigst selten), dass die Schaltwerker-F und die Baureihe H auch ohne Licht im fahren können.
Zitat
micha774
Was hat es bitte damit auf sich das MO-FR zwei Fahrten der S47 ab Spindlersfeld und Oberspree nicht zwei bis 3min früher bis Schöneweide fahren und dort keine Wartezeit haben?

Welche Fahrten sind es denn?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
Logital
Zitat
micha774
Was hat es bitte damit auf sich das MO-FR zwei Fahrten der S47 ab Spindlersfeld und Oberspree nicht zwei bis 3min früher bis Schöneweide fahren und dort keine Wartezeit haben?

Welche Fahrten sind es denn?

laut Fahrplan 10:13 und 13:33 ab Spindlersfeld. Alle anderen Abfahrtszeiten tagsüber sind :11, :31, :51.
Zitat
Jumbo
Zitat
Logital
Zitat
micha774
Was hat es bitte damit auf sich das MO-FR zwei Fahrten der S47 ab Spindlersfeld und Oberspree nicht zwei bis 3min früher bis Schöneweide fahren und dort keine Wartezeit haben?

Welche Fahrten sind es denn?

laut Fahrplan 10:13 und 13:33 ab Spindlersfeld. Alle anderen Abfahrtszeiten tagsüber sind :11, :31, :51.
Das könnte mit der S85 zu tun haben, die zu diesen Zeiten erstmalig in Schöneweide wendet.
Welchen Nutzen allgemein hat eigentlich die S47?
Zehnertakt Neukölln-Baumschulenweg herstellen?
Die Standzeiten Baumschulenweg bzw. Schöneweide sind ja (mit 4min) immens wie ich finde, sodaß die Durchschnittsgeschwindigkeit dort niedrig sein dürfte.
Der Nutzen lautet Bedienung der Stichstrecke nach Spindlersfeld,sowie dritte Zuggruppe zwischen Schöneweide und Neukölln.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
micha774
Welchen Nutzen allgemein hat eigentlich die S47?
Zehnertakt Neukölln-Baumschulenweg herstellen?
Die Standzeiten Baumschulenweg bzw. Schöneweide sind ja (mit 4min) immens wie ich finde, sodaß die Durchschnittsgeschwindigkeit dort niedrig sein dürfte.

Den 10' gäbe es ohne die 47, mit wäre es durchschnittlich ein 6'/6'/7'.

Dennis
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen