Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Tram Wista II Planfeststellung
geschrieben von 64-094 
Zitat
neuer
Zitat
Jay
Vernichtend sind natürlich auch die Kreuzungsgestaltungen, die keine eigenen Fahrstreifen und Schaltungen für Linksabbieger vorsehen, so dass die Straßenbahn nicht zeitgleich mit den anderen Geradeausfahrern freigegeben werden kann. Wie "gut" das funtioniert, kann man tagtäglich auf der M2 an der Haltestelle Erich-Weinert-Straße sehen.

Aus welcher Regel ergibt sich denn, dass das nicht möglich ist? Radfahrer und Fußgänger haben ja schließlich auch parallel grün und bei abbiegen muss geachtet werden.

In der Praxis funktioniert das ganz gut. Rundum-Rot für alle und die Straßenbahn fährt. Zuvor halten muss sie ohnehin, Fahrgastwechsel ist an der Haltestelle immer.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
neuer
Zitat
Jay
Vernichtend sind natürlich auch die Kreuzungsgestaltungen, die keine eigenen Fahrstreifen und Schaltungen für Linksabbieger vorsehen, so dass die Straßenbahn nicht zeitgleich mit den anderen Geradeausfahrern freigegeben werden kann. Wie "gut" das funtioniert, kann man tagtäglich auf der M2 an der Haltestelle Erich-Weinert-Straße sehen.

Aus welcher Regel ergibt sich denn, dass das nicht möglich ist? Radfahrer und Fußgänger haben ja schließlich auch parallel grün und bei abbiegen muss geachtet werden.

In der Praxis funktioniert das ganz gut. Rundum-Rot für alle und die Straßenbahn fährt. Zuvor halten muss sie ohnehin, Fahrgastwechsel ist an der Haltestelle immer.

Ob das bei Haltestellen in einem Gewerbegebiet bei einem 24-Stunden-Betrieb auch der Fall sein wird?
Zitat
neuer
Zitat
Jay
Vernichtend sind natürlich auch die Kreuzungsgestaltungen, die keine eigenen Fahrstreifen und Schaltungen für Linksabbieger vorsehen, so dass die Straßenbahn nicht zeitgleich mit den anderen Geradeausfahrern freigegeben werden kann. Wie "gut" das funtioniert, kann man tagtäglich auf der M2 an der Haltestelle Erich-Weinert-Straße sehen.

Aus welcher Regel ergibt sich denn, dass das nicht möglich ist? Radfahrer und Fußgänger haben ja schließlich auch parallel grün und bei abbiegen muss geachtet werden.

Diese Parallelfreigaben von Fußgängern und Radfahrern ist für 50% der getöteten Radfahrer in Berlin verantwortlich und sollte dort auch überdacht werden. Parallele Fußgänger und Radfahrer würden in der Regel zu der Grünphase der Straßenbahn passen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
der weiße bim
In der Praxis funktioniert das ganz gut. Rundum-Rot für alle und die Straßenbahn fährt.

Sicherlich funktioniert das. Allerdings frage ich mich jedesmal, was das soll? Derweil könnten doch auch andere Verkehrsteilnehmer, die den Fahrweg der Straßenbahn gar nicht tangieren, bereits ihres Weges ziehen.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
der weiße bim
Zitat
neuer
Zitat
Jay
Vernichtend sind natürlich auch die Kreuzungsgestaltungen, die keine eigenen Fahrstreifen und Schaltungen für Linksabbieger vorsehen, so dass die Straßenbahn nicht zeitgleich mit den anderen Geradeausfahrern freigegeben werden kann. Wie "gut" das funtioniert, kann man tagtäglich auf der M2 an der Haltestelle Erich-Weinert-Straße sehen.

Aus welcher Regel ergibt sich denn, dass das nicht möglich ist? Radfahrer und Fußgänger haben ja schließlich auch parallel grün und bei abbiegen muss geachtet werden.

In der Praxis funktioniert das ganz gut. Rundum-Rot für alle und die Straßenbahn fährt. Zuvor halten muss sie ohnehin, Fahrgastwechsel ist an der Haltestelle immer.

Das es nicht immer so funktioniert sieht man in Adlershof I. Gerade in der Woche sind die LSA so geschaltet, daß die Bahn immer warten muß.
Am Wochenende doch auch. Sind die Ampeln manchmal auch so geschaltet dass die Bahn mal nicht warten muss? Habe noch nie Fahrt von Kaufland bis S Adlershof ohne Anhalten erlebt.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Logital
Am Wochenende doch auch. Sind die Ampeln manchmal auch so geschaltet dass die Bahn mal nicht warten muss? Habe noch nie Fahrt von Kaufland bis S Adlershof ohne Anhalten erlebt.

Nein, das habe ich auch noch nie erlebt. Aber am Wochenende kommt man wenigstens an der Kreuzung Am Studio ohne anhalten durch. In der Woche hält die Bim auch da.
Zitat
Bd2001
Zitat
Logital
Am Wochenende doch auch. Sind die Ampeln manchmal auch so geschaltet dass die Bahn mal nicht warten muss? Habe noch nie Fahrt von Kaufland bis S Adlershof ohne Anhalten erlebt.

Nein, das habe ich auch noch nie erlebt. Aber am Wochenende kommt man wenigstens an der Kreuzung Am Studio ohne anhalten durch. In der Woche hält die Bim auch da.

Meines Erachtens nach sind die Ampelschaltungen genauso schlecht wie am ersten Tag der Eröffnung und wurden seitdem nie überarbeitet. Und bereits damals versprach die (zeitlich gerade so noch) verantwortliche Senatorin Ingeborg Junge-Reyer eine schnelle Korrektur, da die Peinlichkeit der an jeder (komplett leeren) Kreuzung wartenden schönen neuen Straßenbahn beim besten Willen nicht zu leugnen war. Das war 2011 und auf ihren Posten folgte dann bekanntlich Herr Müller, mit noch weniger Ergebnis. Berliner Politik und Verwaltung eben.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de

Meines Erachtens nach sind die Ampelschaltungen genauso schlecht wie am ersten Tag der Eröffnung und wurden seitdem nie überarbeitet. Und bereits damals versprach die (zeitlich gerade so noch) verantwortliche Senatorin Ingeborg Junge-Reyer eine schnelle Korrektur, da die Peinlichkeit der an jeder (komplett leeren) Kreuzung wartenden schönen neuen Straßenbahn beim besten Willen nicht zu leugnen war. Das war 2011 und auf ihren Posten folgte dann bekanntlich Herr Müller, mit noch weniger Ergebnis. Berliner Politik und Verwaltung eben.

Viele Grüße
André
Hat die BVG nicht deswegen sogar die Fahrzeiten verlängern und dementsprechend auch die Wendezeit verlängern müssen mit einem (oder waren es sogar zwei) Umläufen mehr?
Zitat
Logital
Am Wochenende doch auch. Sind die Ampeln manchmal auch so geschaltet dass die Bahn mal nicht warten muss? Habe noch nie Fahrt von Kaufland bis S Adlershof ohne Anhalten erlebt.

da gibts auch keine Tricks..maximal von Anfang bis Ende durchzuziehen schafft man mit Glück als Betriebsfahrt.....

T6JP
Zitat
andre_de
Und bereits damals versprach die (zeitlich gerade so noch) verantwortliche Senatorin Ingeborg Junge-Reyer eine schnelle Korrektur, […] Das war 2011

Die Frau versprach in ihrer Eröffnungsrede auch, die Strecke jetzt ganz schnell weiterzubauen. Vielleicht wartet man mit der Anpassung der Ampelphasen bis zur Eröffnung von WISTA II und macht dann alles in einem Rutsch. Dauert ja nicht mehr lange.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Auf der Hbf-Strecke sind die Ampelschaltungen auch exakt so wie am 1. Tag der Inbetriebnahme. Es läuft doch. Also warum sollte man gerade in Adlershof etwas an den Ampelschaltungen ändern?!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen