Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses Thema Nr. 7 (ab Mai 2017)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Zitat
Railroader
Zitat
Arec
Außerplanmäßig leitet man ja bei der S-Bahn so gut wie nie um oder ab, sondern stellt gleich den ganzen Zug ab.

Sorry, das hatte ich erst überlesen. Doch, außerplanmäßige Ableitungen bei größeren Verspätungen nach Schöneweide oder Charlottenburg kommen regelmäßig vor. Hat der Ring 41 bspw. 10 Minuten Verspätung, geht bspw. Umlauf 2 nach Charlottenburg, Umlauf 1 wird dann in den Umlauf 2 "geschoben", ab Charlottenburg fährt der Zug dann leer zurück nach Südkreuz und setzt da die nächste Runde wieder in seinen Plan als Umlauf 1 ein. Das macht man häufig, um den Ring wieder zu stabilisieren.

Und dann nimmt man Fahrgäste durch die Kurve mit bis Charlottenburg oder wird dann in Halensee geräumt? Weil, das dort Ring 41 steht, macht ja dann keinen Unterschied, es wäre nur gut, wenn man es bei der Räumung umschildern kann. Ist aber glaube ich heute auch nicht immer der Fall, da werden auch Züge außerplanmäßig verendet und sind noch zielbeschildert.

Ich meinte eher, dass man bei Störungen, z.B. in Sonnenallee nicht mit Fahrgästen nach Schöneweide fährt und von dort wieder zurück oder über Treptower Park wieder auf den Ring, obwohl solche Situationen teilweise möglich wären.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.2018 02:14 von Arec.
Zitat
Arec

Und dann nimmt man Fahrgäste durch die Kurve mit bis Charlottenburg oder wird dann in Halensee geräumt?

Fahrgäste kommen über die Kurve mit. Es gibt aber in der heutigen IBIS Unterlinien, mit denen man vorab entsprechende Ziele schildern kann. So gibt es im System bspw. eine S43 als S41 von Gesundbrunnen nach Charlottenburg.

Zitat
Arec
Weil, das dort Ring 41 steht, macht ja dann keinen Unterschied, es wäre nur gut, wenn man es bei der Räumung umschildern kann. Ist aber glaube ich heute auch nicht immer der Fall, da werden auch Züge außerplanmäßig verendet und sind noch zielbeschildert.

Beim "verenden" ist es nicht so das Problem, beim Umleiten schon. Ich habe schon den Anspruch, dass das, was heute nicht so gut läuft, künftig besser gelöst wird und nicht schlechter.

Zitat
Arec
Ich meinte eher, dass man bei Störungen, z.B. in Sonnenallee nicht mit Fahrgästen nach Schöneweide fährt und von dort wieder zurück oder über Treptower Park wieder auf den Ring, obwohl solche Situationen teilweise möglich wären.

Im konkreten Beispiel ginge das nicht, weil Sonnenallee ein Haltepunkt und damit betrieblich gleichzusetzen ist, als würde der Zug irgendwo auf der freien Strecke plötzlich wenden.

Es wird z.B. durchaus praktiziert, dass die S46 bei Störungen operativ über Westend hinaus über den Nord- und Ostring verlängert wird und dann in Treptower Park wieder in ihren Plan nach KW einsetzt. Das alles besetzt mit Fahrgästen. Daher sieht man auch manchmal 485er auf dem Nordring.

Wir hatten auch schon den Fall, dass es auf dem Abschnitt Neukölln - Baumschulenweg Probleme gab und die S46 dann nach Treptower Park ist, dort gewendet hat und weiter nach KW ist.

Ganz so starr, wie es oft dargestellt wird, ist die S-Bahn dann doch nicht. Gerade auf dem Ring ist man da mitunter sehr kreativ, was Umleitungen etc. betrifft.



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.2018 04:21 von Railroader.
Zitat
Tramy1
Zitat
tramfahrer
In die OnBoardUnit (OBU) wird nur Linie und Umlauf eingegeben. Auch die Metrolinien werden als reine Ziffern eingegeben. 001 für M1, 002 für M2, und so weiter. Die reinen Tageslinien ebenso: 012 für 12 etc.
Ist eine Linie unterbrochen und fährt auf 2 Teilstücken, wie aktuell die M17, 27 und 37, dann erhält das eine Teilstück die normale Liniennummer (siehe zuvor) und das andere Teilstück die Liniennummer mit einer vorangestellten 8. Also wird in die OBU 817 für M17 bzw. 827 für 27 eingegeben und wird auch so geschildert.

Ist ein Umlauf, der als M17 startet, an einer Endstelle mit einer anderen Linie gekoppelt, hat die OBU so ihre Probleme damit.
Kommt also ein Zug am Blockdammweg als M17 an und soll als 27 weiterfahren, dann kommt es vor. dass die OBU das "M" einfach beibehält und M27 schildert. Kommt dieser Zug wieder am Blockdammweg an und soll als 37 weiterfahren, schildert die OBU stur M37. Nun ist die 37 am S Schöneweide mit der 67 gekoppelt, also bekommt auch die 67 das "M" vorangestellt.
Das passiert auch umgekehrt. Wenn ein Umlauf als Tageslinie startet und später mit einer Metrolinie gekoppelt ist, kann es passieren, dass die Metrolinie kein "M" bekommt und dann eine M17 nur als 17 geschildert weiter fährt...jaja...die liebe OBU halt. Mit dem Vorgängermodell IBIS sind mir diese Probleme nie passiert.

Warum wird da nicht mal was anders Programmiert, damit es Funktioniert? Sollte ja wohl kein Problem sein.

Die OBU ist das Problem..

T6JP
Die S41en, die nach S Schöneweide weiter umgeleitet werden, habe ich am und im Zug bisher immer nur als S8 beschildert gesehen, mindestens ab S Ostkreuz.
Zitat
VBB/HVV
Die S41en, die nach S Schöneweide weiter umgeleitet werden, habe ich am und im Zug bisher immer nur als S8 beschildert gesehen, mindestens ab S Ostkreuz.

War auch bisher so. Mit dem neuen Softwareupdate gibt es jetzt aber auch die Möglichkeit, S41 nach Schöneweide zu schildern. Das ist, seitdem die Züge auch nicht mehr Ringbahnlinie ansagen. Die S41 nach Charlottenburg gibt es aber schon lange.
Ich habe das folgende Foto gefunden, welches die Seite der Linieneingabe im IBIS-Terminal der BR481 zeigt:



Die meisten Linienbezeichnungen, inklusive der zusätzlichen Liniennummern für abweichende Streckenführungen (z.B. S48 : S46 -> Charlottenburg), sind selbsterklärend.

Was bedeutet aber "S0 : SOF"?
Das ist aber noch mit der alten Software. Mittlerweile ist das Terminal voll mit Linien. Gibt jetzt auch ne S76 von Wartenberg nach Potsdam.

S0 sind "nicht einsteigen", "Sonderfahrt" und sowas.
Wie alt ist das eigentlich? S45, S46 und S47 bis Gesundbrunnen.
Zitat
Flexist
Wie alt ist das eigentlich? S45, S46 und S47 bis Gesundbrunnen.

Du erkennst oben links das Datum - 26.06.08.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Aber auch da fuhren die nicht mehr nach Gesundbrunnen.
Moin,

ich bin heute mal aus Neugier durch den SEV Marienfelde - Lichtenrade (-Blankenfelde). Das für mich kuriose war dabei:
An der Ecke Buckower Chausee/Halker Zeile kam mir als SEV ein Solaris Urbino12 entgegen (was für mich an sich schon kurios war), aber selbiger war/ist in den Farben der BOGESTRA/Vestischen (Bochumer Verkehrbetriebe) lackiert *kopfkratz*.
Bisher kannte ich (und viele Hobbykollegen) jene Busvariante nur aus dem Simulator "Omsi" *hehe*


Schönen Abend,
Felix
Zitat
Elster56
Moin,
ich bin heute mal aus Neugier durch den SEV Marienfelde - Lichtenrade (-Blankenfelde). Das für mich kuriose war dabei:
An der Ecke Buckower Chausee/Halker Zeile kam mir als SEV ein Solaris Urbino12 entgegen (was für mich an sich schon kurios war), aber selbiger war/ist in den Farben der BOGESTRA/Vestischen (Bochumer Verkehrbetriebe) lackiert *kopfkratz*.
Bisher kannte ich (und viele Hobbykollegen) jene Busvariante nur aus dem Simulator "Omsi" *hehe*

Das ist doch gar nicht so ungewöhnlich. In der Regel werden die SEV ja von DB und BVG an Drittunternehmen vergeben. Entweder hat sich also die Bogestra darauf beworben (glaube ich aber eher nicht) oder irgendein Unternehmen hat Gebrauchtbusse von denen Beschafft.

Bei der letzten längeren "gemeinsamen" Sperrung von U5 und Stadtbahn, ich meine im Juni oder August letzten Jahres (?), fuhr auch ein Gelenkbus aus Nordrhein-Westfalen mit Herforder-Pils-Werbung, ich glaube, das gibts hier gar nicht zu kaufen. Busse im ehemaligen VRR-Design (blauer Streifen oben mit Aufschrift Stadtlinie) hat man früher auch häufig anderswo gesehen. Ich meine aber, mittlerweile wurde das gemeinsame Design im VRR aufgeweicht zugunsten von lokalen Lackierungen.
Zitat
Flexist
Aber auch da fuhren die nicht mehr nach Gesundbrunnen.

Ließ sich aber immer schildern. Wie das mit der neuesten Software ist, weiß ich nicht - ich gehe aber davon aus, dass sich das nicht geändert hat.
Ja, funktioniert noch.
Den Bus mit der Herforder Werbung habe ich letztes Jahr oft in Adlershof gesehen, da dieser über einen längeren Zeitraum hinweg an der Hermann-Dorner-Allee geparkt hat. Ich habe sogar ein Foto davon gemacht, werde es später hochladen.
Zitat
Flexist
Wie alt ist das eigentlich? S45, S46 und S47 bis Gesundbrunnen.

Wahrscheinlich genauso alt wie die "S8 KW <> Oranienburg" oder wie die "S85 KW <> Waidmannslust" (!!!) (wo Sie ja noch nie endete!!!) ;-p
Ich denke mal, das sind bloß die "Maximallängen" der Linien?
Denn nach Potsdam Hptbhf. fahren ja nicht S1, S3, S5, S7 und lt. "Railroader" die S76.
Bis auf die S76 fuhren ja alle schon mal zeitweise dorthin.
Es sind also hinterlegte mögliche Linienführungen?
Zitat
J. aus Hakenfelde
Den Bus mit der Herforder Werbung habe ich letztes Jahr oft in Adlershof gesehen, da dieser über einen längeren Zeitraum hinweg an der Hermann-Dorner-Allee geparkt hat. Ich habe sogar ein Foto davon gemacht, werde es später hochladen.

meintest du diesen? Gehört einem Berliner Privatmann, ja, er parkt in öfter, besonders damals zum M17-Ersatzverkehr, beinahe vor seiner Haustür.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!






@Zektor : Ja, sind nur Möglichkeiten, falls man mal umleitet oder so.
Zitat
Wollankstraße
Sehe ich ja ein, das mit der modernen Technik.
Aber früher ging es auch ohne das Zeug problemlos, na vielleicht bin ich altmodisch und werde auch langsam alt, obwohl ich mich nicht alt fühle.

Gab es nicht mal Steckschilder wie eine Schultafel, wo mit Kreide das Ziel angeschrieben wurde ? Bin der Meinung, das damals mal gesehen zu haben.

Ich weiß es nicht, ob es gut ist, daß Züge heute rollende Computer sind.
Das war nur ein behelfsmäßiges Kuriosum bei einem Stadtbahner der BVG. Ich weiß nicht mehr ob nach der Übernahme oder nach der Wende.

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Tramy1
Zitat
tramfahrer
...

Warum wird da nicht mal was anders Programmiert, damit es Funktioniert? Sollte ja wohl kein Problem sein.

Die OBU ist das Problem..

T6JP

Ich weiß. Genau deswegen mal richtig Programmieren, wenn man das überhaupt möchte. Gehen sollte es schon, bin ich der Meinung, das es auch anders geht. Weiß jetzt nicht, ob nur die BVG dieses OBU benutzt oder andere Verkehrsbetriebe auch. Solche Probleme mit der Anzeige sind mir bis jetzt nicht bekannt von anderen Verkehrsbetrieben.
Lasse mich da aber sehr gerne belehren, das nicht nur wir hier in Berlin diese Probleme haben.

GLG.................Tramy1
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen