Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Einsatz EIII/5-U auf der U5
geschrieben von Harald Tschirner 
Die Türgriffe sind aber nicht original. Wenn man die erneuert hat, hätte man auch gleich Druckknöpfe einbauen können.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Die Türgriffe sind aber nicht original.

Warum sollen die nicht original sein? Allenfalls ist die Farbbeschichtung neu, was eine ordentliche HU so mit sich bringt.

so long

Mario
Zitat
Heidekraut
Die Türgriffe sind aber nicht original. Wenn man die erneuert hat, hätte man auch gleich Druckknöpfe einbauen können.

Und diese Druckknöpfe sollten dann bitte genau was ansteuern? Eine elektropneumatische Türöffnungshilfe gibt es beim EIII - anders als bei A3L, D und F - schlichtweg nicht...

Viele Grüße
Arnd
Dann muss man sie einbauen. Ich bin der Meinung, dass die Türgriffe früher anders aussahen. Kann mich nicht erinnern, wann die auf die jetzige Form umgestellt wurden. Die Griffe sehen eher so aus, wie sie früher an den Gieselas waren.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Dann muss man sie einbauen. Ich bin der Meinung, dass die Türgriffe früher anders aussahen. Kann mich nicht erinnern, wann die auf die jetzige Form umgestellt wurden. Die Griffe sehen eher so aus, wie sie früher an den Gieselas waren.

Alles bis EIII/4 hatte Türgriffe welchen der S-Bahn gleich waren. Die EIII/5 hatten dann diese.
Zitat
Heidekraut
Dann muss man sie einbauen. Ich bin der Meinung, dass die Türgriffe früher anders aussahen. Kann mich nicht erinnern, wann die auf die jetzige Form umgestellt wurden. Die Griffe sehen eher so aus, wie sie früher an den Gieselas waren.

Die Türgriffe waren anfangs die Leichtmetallgriffe wie bei der S-Bahn. Irgendwann ging man dazu über, die abgebildete Form einzubauen.

Was würde das für einen Sinn machen, in ein Museumsfahrzeug eine elektropneumatische Türsteuerung einzubauen ? Die ersten IK-Züge für Großprofil kommen doch bald nach und nach.

Man würde damit einen weiteren Museumszug verhunzen. Abgesehen von nötigen Zulassungen für diesen Exoten.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Ach ja stimmt, Museum. Wann also hatte man die Giselagriffe eingebaut? Ich erinnere mich nur an die S-Bahngriffe. Achso, die EIII/5, das muss an mir vorbeigegangen sein. Anfang der 90er habe ich mich kaum noch im Osten aufgehalten. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.2017 00:25 von Heidekraut.
Zitat
Heidekraut
Ach ja stimmt, Museum. Wann also hatte man die Giselagriffe eingebaut? Ich erinnere mich nur an die S-Bahngriffe. Achso, die EIII/5, das muss an mir vorbeigegangen sein. Anfang der 90er habe ich mich kaum noch im Osten aufgehalten. ;-)

Sie waren bereits ab Werk eingebaut. Die Verwendung von originalen S-Bahnteilen bei der Serie EIII/5 beschränkte sich im wesentlichen nur noch auf Motoren, Drehgestelle und elektropneumatisches Schaltwerk.
Zitat
Flexist
Zitat
Heidekraut
Dann muss man sie einbauen. Ich bin der Meinung, dass die Türgriffe früher anders aussahen. Kann mich nicht erinnern, wann die auf die jetzige Form umgestellt wurden. Die Griffe sehen eher so aus, wie sie früher an den Gieselas waren.

Alles bis EIII/4 hatte Türgriffe welchen der S-Bahn gleich waren. Die EIII/5 hatten dann diese.

Gut zu sehen auch in diesem Videoausschnitt. EIII/5 Türgriffe anno 1990

Fahrer bei der BT - Berlin Transport
Instagram: sunsetofberlin
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman

Dann lass uns die Baureihe F auch schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, genauso wie die H, Hk, Ik.
Wenn man etwas wirklich will, gibt es immer einen Weg.

Sicher. Und wenn man sich diese Türgriffe ansieht, ist der Weg für einen kräftigen Menschen nicht allzu weit:

OK, dann bauen wir die Türen aus und ersetzen sie durch Wände. Ach nein, es könnte ja jemand eine Akku-Flex dabei haben. ;)
Zitat
Wutzkman
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman

Dann lass uns die Baureihe F auch schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, genauso wie die H, Hk, Ik.
Wenn man etwas wirklich will, gibt es immer einen Weg.

Sicher. Und wenn man sich diese Türgriffe ansieht, ist der Weg für einen kräftigen Menschen nicht allzu weit:

OK, dann bauen wir die Türen aus und ersetzen sie durch Wände. Ach nein, es könnte ja jemand eine Akku-Flex dabei haben. ;)

Was soll das? Dass die Wagen begleitet werden müssen ist offensichtlich eine Vorgabe der Aufsichtsbehörde und die hat wohl diese Überlegungen angestellt. Und was da angeordnet wird muss eingehalten werden, egal ob wir uns auf die Hände stellen und mitde Beene quirlen bzw. Threads unnötig aufblasen.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Und selbst wenn es eine Auflage der Aufsichtsbehörde wäre darf man diese Entscheidung hier diskutieren. Bei der Aufsichtsbehörde arbeiten auch nur Menschen.

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman

Dann lass uns die Baureihe F auch schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, genauso wie die H, Hk, Ik.
Wenn man etwas wirklich will, gibt es immer einen Weg.

Sicher. Und wenn man sich diese Türgriffe ansieht, ist der Weg für einen kräftigen Menschen nicht allzu weit:

OK, dann bauen wir die Türen aus und ersetzen sie durch Wände. Ach nein, es könnte ja jemand eine Akku-Flex dabei haben. ;)

Was soll das? Dass die Wagen begleitet werden müssen ist offensichtlich eine Vorgabe der Aufsichtsbehörde und die hat wohl diese Überlegungen angestellt. Und was da angeordnet wird muss eingehalten werden, egal ob wir uns auf die Hände stellen und mitde Beene quirlen bzw. Threads unnötig aufblasen.

Haben die Fahrzeuge denn eine seitenselektive Türfreigabe? Das Fehlen selbiger wäre dann die Begründung der TAB. Hinzu käme noch, dass der Begleiter die Notbremse ziehen kann, wenn sich jemand nach Abfertigung im Türgriff verhakt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman

Dann lass uns die Baureihe F auch schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, genauso wie die H, Hk, Ik.
Wenn man etwas wirklich will, gibt es immer einen Weg.

Sicher. Und wenn man sich diese Türgriffe ansieht, ist der Weg für einen kräftigen Menschen nicht allzu weit:

OK, dann bauen wir die Türen aus und ersetzen sie durch Wände. Ach nein, es könnte ja jemand eine Akku-Flex dabei haben. ;)

Was soll das? [...]

Dieses Forum dient auch zum Diskutieren, nicht bloß zum Niederschreiben von Entscheidungen der TAB. Wenn man deine Einwände weiter spinnt, dann müssten alle Fahrten im Regelverkehr begleitet werden, denn auch auch da lassen sich unter Garantie "kräftige" Menschen finden, die mit "Hebeln" die Sicherheitsvorkehrungen umgehen und "surfen" könnten.
Viedeo. Tja wäre der EIII/5 jetzt außen weiß gewesen, wär mir das mit den Hebelgriffen gar nicht aufgefallen. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
gt670dn
Ich habe heute gehört, dass der E-Zug am 30.09. nicht fahren soll? Wäre sehr schade, da ich eigentlich extra deswegen nach Berlin fahre...

Mit welcher Begründung soll er am 30.9. nicht fahren?

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Die Türgriffe waren identisch mit denen der Doppelstock-Einzelwagen der DR, also ein reines "Ost-Produkt". Einige EIII-Wagen hatten diese
damals schon, vermutlich die "neueren" EIII-Wagen.
Zitat
Jay
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Wutzkman

Dann lass uns die Baureihe F auch schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, genauso wie die H, Hk, Ik.
Wenn man etwas wirklich will, gibt es immer einen Weg.

Sicher. Und wenn man sich diese Türgriffe ansieht, ist der Weg für einen kräftigen Menschen nicht allzu weit:

OK, dann bauen wir die Türen aus und ersetzen sie durch Wände. Ach nein, es könnte ja jemand eine Akku-Flex dabei haben. ;)

Was soll das? Dass die Wagen begleitet werden müssen ist offensichtlich eine Vorgabe der Aufsichtsbehörde und die hat wohl diese Überlegungen angestellt. Und was da angeordnet wird muss eingehalten werden, egal ob wir uns auf die Hände stellen und mitde Beene quirlen bzw. Threads unnötig aufblasen.

Haben die Fahrzeuge denn eine seitenselektive Türfreigabe? Das Fehlen selbiger wäre dann die Begründung der TAB. Hinzu käme noch, dass der Begleiter die Notbremse ziehen kann, wenn sich jemand nach Abfertigung im Türgriff verhakt.

Nein, bei allen Museumsfahrzeugen kann man die Türen auf beiden Seiten gleichzeitig öffnen. So war es auch bei den beiden Stahldora-Einheiten auf der U55 vor dem Umbau.
Zitat
Nordender
Die Türgriffe waren identisch mit denen der Doppelstock-Einzelwagen der DR, also ein reines "Ost-Produkt". Einige EIII-Wagen hatten diese
damals schon, vermutlich die "neueren" EIII-Wagen.

Richtig, die EIII/5-Zügen hatten diese Türgriffe, die auch die Giselas hatten. Die EIII/1 bis EIII/4 besaßen noch die Griffe wie bei der S-Bahn.
Heute fallen die Fahrten des EIII/5 aus, er soll heute noch repariert werden und wohl nächsten Samstag wieder zum Einsatz kommen: [twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen