Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gravierender Fahrzeugmangel bei der U-Bahn - Auswirkungen
geschrieben von Jay 
Da wir ja schon einen wunderschönen Thread für die S-Bahn haben, würde mich mal interessieren, ob wir auch einen Überblick für die U-Bahn hinbekommen.

Hintergrund: Nicht nur die U55 steht seit gestern Abend still, auch auf der U5 war es heute nicht mehr feierlich. Nachdem ich 15 Minuten warten durfte (2 Züge fehlten), kam nur ein Kurzzug. In der Folge mussten auf alle Unterwegshalten Fahrgäste zurückbleiben. In Gegenrichtung sah ich ebenfalls eine Taktlücke (1 Zug) und weitere Kurzzüge (dort ebenfalls nach der Taktlücke). Auf der Rückfahrt ließ ich einen vollen Kurzzug fahren und hatte dann Pech, denn der folgende Zug fehlte.

Besonders ärgerlich an der Sache: Die BVG tut so, als wäre es das Normalste der Welt. Absolut keine Fahrgastinfo zu den Ausfällen oder Bemühungen die 20-Minuten-Lücken nach Hönow zu vermeiden.

Auf der U3 traf ich trotz erfolgtem Semesterbeginn nur 4-Wagen-Züge an. Kann natürlich an den Aufzug-Bauarbeiten liegen, dass da keine 6 Wagen fahren. So genau konnte ich das nicht überblicken. Die U1 fährt ja wegen Gleisdreieck "planmäßig" nur mit 6 statt der bestellten 8 Wagen. Dafür hab ich auf der U2 keine 6er mehr angetroffen, was natürlich nicht heißt, dass es sie nicht gibt.

Für die anderen Linien fehlt mir der Überblick.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Kaum fehlt der EIII, die Doras sind auch kaputt, schon bricht die BVG zusammen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Die U5 ist eine Katastrophe, mit einer Wendezeit von 4 min am Alex (inkl. Kehranlage) geht bei der kleinsten Störung gar nichts mehr normal. Es fehlen Wagen, es fahren Kurzzüge, es kommen nicht alle mit, ich erlebe das fast täglich.
Auf die U9 hatte sich am Freitag, nachdem Donnerstag gegen 18 Uhr gefühlt auch gar nichts mehr fuhr (nächste Bahn in über 10 Min), mal wieder ein Drehstromer verirrt, der allerdings erstaunlich langsam beschleunigte.
Ja, die U3 scheint nur mit 4-Wagen-Zügen unterwegs zu sein. Das heißt, dass zu den Stoßzeiten (gerade volle Stunden) Fahrgäste zurückbleiben müssen - durfte ich letzte Woche mehrmals erleben.

Auch auf der U9 fehlt öfter ein Zug, das hatte ich letzte Woche zwei Mal. Dabei ist es auch schon bei normalem Verkehr morgens gegen 8 Uhr extrem voll. Wer um diese Zeit von Turmstraße oder Hansaplatz südwärts möchte, muss Geduld aufbringen. Ich bin immer froh, wenn ein H-Zug kommt - das macht die Chance noch mitzukommen wenigstens etwas größer.

Der dritte im Bunde, der in Steglitz und Dahlem Probleme macht, ist der X83. Auch hier ist es gegen 8 Uhr völlig normal, dass man ein bis zwei Busse fahren lassen muss, bevor man mitkommt. Während der U3-Bauarbeiten war das noch viel schlimmer. Der Einsatz von den kurzen VDL-Eindeckern ist da auch keine große Hilfe seitens der BVG.
Kann man so bestätigen! Seitdem die U5 ein Inselbetrieb ist, ist alles irgendwie sehr bescheiden geworden. Allerdings würde ick niemals so ein Fass aufmachen, wie meen spezieller Kumpel hier... ;-)

Frage an die Kenner:
Fährt die U5 am Wochenende nicht planmäßig mit Kurzzügen, wenn es nicht gerade ein H-Zug ist?
Ja das ist so, vor Allem Sonntag Vormittag ein Problem, da bis ca. 12:30 im 10-min-Takt gefahren wird.
Oder abends, da platzen die Züge auch aus allen Nähten.
Allerdings muß man den kaputtgesparten Werkststätten auch mal die Möglichkeit geben, an den Zügen Wartung/Instandsetzung zu machen,
wenn immer alles fährt ist diese Möglichkeit kaum gegeben.

T6JP
Haben wir eine U-Bahn-Krise?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Haben wir eine U-Bahn-Krise?

Nein. Es fehlen nur Fahrzeuge, Fahrer, Werkstattmitarbeiter.
Zitat
jan1144

Frage an die Kenner:
Fährt die U5 am Wochenende nicht planmäßig mit Kurzzügen, wenn es nicht gerade ein H-Zug ist?

Das ist genauso unterschiedlich wie an den Wochentagen.

Bevor die U5 Versätker zu den S-Bahnbauarbeiten gekommen sind, verlief der Verkehr auf der U5 zuverlässig. Erst seitdem der erneute Fahrzeugtausch statt gefunden hat.
Wer kommt denn auf die hirnrissige Idee und schickt gleich mehrere Wagen die zur selben Zeit gewartet werden müssen, auf einen Inselbetrieb?
Zitat
Flexist
Wer kommt denn auf die hirnrissige Idee und schickt gleich mehrere Wagen die zur selben Zeit gewartet werden müssen, auf einen Inselbetrieb?

Wo ist denn den Unterschied, ob die Wagen auf der U5 oder den Linien U6-9 fehlen? Für die U5 kann wenigstens noch die S5 ein wenig als Ersatz herhalten.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Auch heute fehlt wieder ein Zug auf der U5 - in den Livedaten ohne x und als pünktlich fahrend angezeigt..
Auch heute fahren F-Züge nach Hönow mit unterschiedlichen Längen. Da hätte der fehlende Zug auch gebildet werden können.
könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere Entscheider jeden Tag ein Gebet gen Himmel schickt, dass die U5 noch weiteren Bauverzug bekommt.....

Ist es jetzt total verkehrt danach zu fragen, wann denn Frau N. für Ihr offensichtliches Unvermögen diesen Betrieb zu leiten zur Verantwortung gezogen wird.

Allen einen schönen Tag!
Zitat
Jahreskarte
Ist es jetzt total verkehrt danach zu fragen, wann denn Frau N. für Ihr offensichtliches Unvermögen diesen Betrieb zu leiten zur Verantwortung gezogen wird.

Wäre es denn richtig, Frau N. für fehlende Investititionsentscheidungen des auch von Dir gewählten Abgeordnetenhauses in den vergangenen (mittlerweile) Jahrzehnten in Verantwortung zu nehmen? Ist denn die BVG nach Deiner Meinung berechtigt, Investitionen in solcher Größenordnung (also Züge) ohne Zustimmung des Abgeordnetenhauses anzuschaffen? Wenn ja, von welchem nicht vorhandenem Geld soll sie diese bezahlen?

Mit besten Grüßen

phönix
Du hättest recht, wenn Frau N. wenigstens ab und zu mal eine Änderung der Zustände anmahnen würde. Aber so lange Madame den ganzen Mist klaglos mitträgt...
Zitat
phönix
Zitat
Jahreskarte
Ist es jetzt total verkehrt danach zu fragen, wann denn Frau N. für Ihr offensichtliches Unvermögen diesen Betrieb zu leiten zur Verantwortung gezogen wird.

Wäre es denn richtig, Frau N. für fehlende Investititionsentscheidungen des auch von Dir gewählten Abgeordnetenhauses in den vergangenen (mittlerweile) Jahrzehnten in Verantwortung zu nehmen? Ist denn die BVG nach Deiner Meinung berechtigt, Investitionen in solcher Größenordnung (also Züge) ohne Zustimmung des Abgeordnetenhauses anzuschaffen? Wenn ja, von welchem nicht vorhandenem Geld soll sie diese bezahlen?


Die Aufgabe eines/r Managers/in ist es eben auch entsprechend der Notwendigkeiten aktiv zu werden, und eben auch in der Politik den notwendigen Rückhalt zu suchen und zu finden, um auch gegen Wiederstände die Erfüllung der Aufgabe des ihm/ihr überlassenen Betriebes sicher zu stellen. Dafür werden letztlich die entsprechenden Gehälter gezahlt.
Uff, das war jetzt ein langer Satz.....;-))

Wir reden schließlich über die Mobilität jedes einzelnen in dieser Stadt. Da kann Frau N. aus meiner Sicht gerne auf dämliche Sprüche an Fahrzeugen verzichten und dafür das Thema "Knappheit bei der BVG" in die Mitte der öffentlichen Aufmerksamkeit stellen.
Wenn so ein Thema erst mal in aller Öffentlichkeit besprochen würde, ist meist auch urplötzlich Geld da.....
Aber nein, die Namenssuche für IK war ja viel wichtiger... ein typisches Ablenkungsmanöver...

Allen einen schönen Tag!
Zitat
Jahreskarte
Die Aufgabe eines/r Managers/in ist es eben auch entsprechend der Notwendigkeiten aktiv zu werden, und eben auch in der Politik den notwendigen Rückhalt zu suchen und zu finden, um auch gegen Wiederstände die Erfüllung der Aufgabe des ihm/ihr überlassenen Betriebes sicher zu stellen. Dafür werden letztlich die entsprechenden Gehälter gezahlt.

Und genau das hat sie gemacht. Nicht umsonst wurde die milliardenschwere Bereitstellung von Mitteln für Neubeschaffungen beschlossen. Und das unter der besagten Frau N.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Jahreskarte
(...) Da kann Frau N. aus meiner Sicht gerne auf dämliche Sprüche an Fahrzeugen verzichten und dafür das Thema "Knappheit bei der BVG" in die Mitte der öffentlichen Aufmerksamkeit stellen. (...) Aber nein, die Namenssuche für IK war ja viel wichtiger (...)

Was ist bloß so schwer daran zu verstehen, dass sich diese Aufgaben gar nicht gegenseitig ausschließen?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen