Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen April 2019
geschrieben von Kowalski 
Zitat
B-V 3313
Zitat
andre_de
Fakt ist, dass alle anderen großen Verkehrsträger in Berlin das Ist-Ziel schildern, nur die BVG bisher nicht. Und nach meiner Wahrnehmung hat der IGEB insbesondere diese unterschiedliche Verfahrensweise kritisiert. Dass darüber hinaus jeder auch eine persönliche Präferenz hat, ist ganz natürlich.

Das ist kein Fakt und das stimmt so nicht. Bei Bus und U-Bahn wird das Ist-Ziel geschildert*.

Das ist mir bekannt, ich bezog mich mit "alle anderen großen Verkehrsträger" auf alle NEBEN der BVG, d.h. S-Bahn, DB Regio, ODEG, NEB, DB Fernverkehr. Von Ausnahmen abgesehen, da hat Philipp natürlich Recht. Die Ausweisung des Ist-Ziels bei U-Bahn und Bus ist ein neuer Trend, daher schrieb ich "die BVG bisher nicht".
Zitat
andre_de
Die Ausweisung des Ist-Ziels bei U-Bahn und Bus ist ein neuer Trend, daher schrieb ich "die BVG bisher nicht".

Das ist bei der U-Bahn schon seit mindestens 2012 so, beim Bus noch länger. Das ist doch kein neuer Trend.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
andre_de
Die Ausweisung des Ist-Ziels bei U-Bahn und Bus ist ein neuer Trend, daher schrieb ich "die BVG bisher nicht".

Das ist bei der U-Bahn schon seit mindestens 2012 so, beim Bus noch länger. Das ist doch kein neuer Trend.

Sorry, aber bei der U-Bahn im Leben nicht, außer vielleicht in Einzelfällen. Bei den diversen Bauarbeiten der U6 Nord in den letzten Jahren mit SEV oder Pendelverkehr auf dem letzten Stück kamen die Züge aus der Innenstadt immer mit dem theoretischen Ziel "Alt-Tegel" an, obwohl sie dorthin nicht fuhren. Beim Pendelverkehr führte das zu der völlig unsinnigen Situation, dass an der Station, wo der Pendelbetrieb begann, dann auf beiden Seiten ein Zug mit dem Ziel "Alt-Tegel" stand, von denen aber nur einer wirklich dorthin fuhr (und dieser nur durch Raten identifizieren war).

André
Zitat
andre_de
Zitat
B-V 3313
Zitat
andre_de
Die Ausweisung des Ist-Ziels bei U-Bahn und Bus ist ein neuer Trend, daher schrieb ich "die BVG bisher nicht".

Das ist bei der U-Bahn schon seit mindestens 2012 so, beim Bus noch länger. Das ist doch kein neuer Trend.

Sorry, aber bei der U-Bahn im Leben nicht, außer vielleicht in Einzelfällen. Bei den diversen Bauarbeiten der U6 Nord in den letzten Jahren mit SEV oder Pendelverkehr auf dem letzten Stück kamen die Züge aus der Innenstadt immer mit dem theoretischen Ziel "Alt-Tegel" an, obwohl sie dorthin nicht fuhren. Beim Pendelverkehr führte das zu der völlig unsinnigen Situation, dass an der Station, wo der Pendelbetrieb begann, dann auf beiden Seiten ein Zug mit dem Ziel "Alt-Tegel" stand, von denen aber nur einer wirklich dorthin fuhr (und dieser nur durch Raten identifizieren war).

Umgedreht wird ein Schuh draus: Nur in Einzelfällen wird das tatsächliche Ziel bei der U-Bahn nicht geschildert. Aktuell schildern die U1 und U3 richtigerweise Gleisdreieck als Ziel und letztes Jahr schilderten die Züge auf der U7 richtigerweise Grenzallee.

Übrigens schildert die Straßenbahn auch das richtige Ziel. Zumindest auf der 62 wird "Betriebshof Köpenick" geschildert wo der Übergang auf den SEV stattfindet.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.2019 23:56 von Bd2001.
Wird denn da nun am kommenden Wochenende mal dieser Gleiswechsel am Nordbahnhof genutzt? Oder wie ist

"Die Linie fährt: Kniprodestraße/Danziger Straße < > Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark bzw. S Nordbahnhof"

zu verstehen? Der SEV fährt ja wohl prinzipiell bereits ab Jahn-Sportpark.

[www.bvg.de]

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Stand schon irgendwo. Die Bahnen enden abwechselnd Nordbahnhof und Jahn-Sportpark.
Zitat
Philipp Borchert
Wird denn da nun am kommenden Wochenende mal dieser Gleiswechsel am Nordbahnhof genutzt? Oder wie ist

Der SEV fährt ja wohl prinzipiell bereits ab Jahn-Sportpark.

[www.bvg.de]

Zu der Zeit wo die M10 im 10 Minuten-Takt fährt und im Nachtverkehr enden alle Busse von Hauptbahnhof kommend am S Nordbahnhof.
Zu der Zeit wo die M10 im 5 Minuten-Takt fährt endet jeder zweite Bus von Hauptbahnhof kommend am S Nordbahnhof.

Im Nachtverkehr wird bis Jahn-Sport-Park durchgefahren



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.04.2019 22:28 von tramfahrer.
Zitat
andre_de
ich bezog mich mit "alle anderen großen Verkehrsträger" auf alle NEBEN der BVG, d.h. S-Bahn, DB Regio, ODEG, NEB, DB Fernverkehr.

Also bei der NEB auf der RB26 stand während der letzten beiden Unterbrechungen wegen Bauarbeiten statt den tatsächlichen Zielen Strausberg und Mahlsdorf jeweils "Berlin Ostkreuz" an den Zügen. ;-)
Zitat
fatabbot
Zitat
andre_de
ich bezog mich mit "alle anderen großen Verkehrsträger" auf alle NEBEN der BVG, d.h. S-Bahn, DB Regio, ODEG, NEB, DB Fernverkehr.

Also bei der NEB auf der RB26 stand während der letzten beiden Unterbrechungen wegen Bauarbeiten statt den tatsächlichen Zielen Strausberg und Mahlsdorf jeweils "Berlin Ostkreuz" an den Zügen. ;-)

Wie meistens abhängig vom Tf ... ich habe einen Zug mit Berlin Mahlsdorf gesehen. Aber der Rest fuhr angeblich munter immer bis Ostkreuz.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Stellwerksstörung auf der Stadtbahn.

Regios werden umgeleitet
Zitat
PassusDuriusculus
Stellwerksstörung auf der Stadtbahn.

Regios werden umgeleitet

Mehr Details dazu:


Und wieder super Infos dazu...

Die Bahn meldet, dass bis mindestens 22 Uhr alle RE1-Züge über Gesundbrunnen und Hohenschönhausen umgeleitet werden und verweist für genauere Informationen auf die Website ihrer Fahrplanauskunft und den DB-Navigator.

Die melden allerdings beide mit "Echtzeitdaten" den RE1 auf der Stadtbahn samt Verspätungsdaten.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.2019 15:15 von fatabbot.
Ostkreuz ertönte automatisch nur Zugverkehr zur Zeit unterbrochen. Standen schön deppert da die Leute.
Self Service?
Bin mal den Infos gefolgt und nach Gesundbrunnen gefahren.

An der Info gefragt, ob der Zug denn nun wirklich über Gesundbrunnen fährt. Von einem netten Mitarbeiter bestätigt bekommen und einen Verzehrgutschein über 2 € samt Kaffee-Empfehlung auf dem Bahnhof bekommen.

Muss man ja auch mal schreiben, ist schließlich nicht selbstverständlich und eine nette Geste.

Kann mich nicht erinnern, wann ich in der HVZ das letzte Mal in einem so leeren Zug nach Frankfurt (Oder) saß, der Zug hat sich in Gesundbrunnen extrem geleert.

Erwarte aber ab Erkner dann mehr Leute. :-)

Edit: So ist es dann auch. Bahnsteig in Erkner gut voll, von der S-Bahn her versuchen gerade auf jeden Fall mehr als 100 Leute noch den einfahrenden Zug zu kriegen.

Edit2: Und auf die wurde jetzt auch gewartet (mein 2. Plus des Tages für die Bahn), Zug war 2 Minuten zu früh da und fährt jetzt 2 Minuten zu spät ab, dafür aber mit den Umsteigern.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.2019 16:32 von fatabbot.
Zitat
Florian Schulz
Zitat
PassusDuriusculus
Stellwerksstörung auf der Stadtbahn.

Regios werden umgeleitet

Mehr Details dazu:

Kann ich bestätigen. Als ich mit der S3 in Wuhlheide "strandete", sah ich die erloschenen Signale. Der Zugverkehr war allerdings wieder aufgenommen. Der BWE hielt neben mir an und erreichte nach der durchfahrenden S3 dann auch den Ostbahnhof. Der Signalausfall betraf tatsächlich "nur" den Abzweig. Davor und dahinter gingen die Signale.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Vielleicht wurde es hier schon einmal erwähnt, aber ich habe es bisher noch nirgendwo gelesen, daher weiß vielleicht jemand von euch mehr:

In Spandau gibt es auf den S-Bahn-Gleisen nach der Einfahrt der Züge (also dem Hinweis "dieser Zug endet hier") und der Durchsage 2 Minuten vor Abfahrt ("auf Gleis X steht für Sie bereit..) nun auch ein englisches Pendant, welches direkt auf die deutsche Ansage folgt.

Da ich nicht so oft in Spandau bin, wollte ich fragen, ob das ein Test ist oder schon längere Zeit dort so gehandhabt wird. An den anderen Bahnhöfen auf denen ich unterwegs bin erfolgt die Info immer nur auf Deutsch (Westkreuz, Potsdam, Wannsee)..
Zitat
prettymuchcoverseverything
Vielleicht wurde es hier schon einmal erwähnt, aber ich habe es bisher noch nirgendwo gelesen, daher weiß vielleicht jemand von euch mehr:

In Spandau gibt es auf den S-Bahn-Gleisen nach der Einfahrt der Züge (also dem Hinweis "dieser Zug endet hier") und der Durchsage 2 Minuten vor Abfahrt ("auf Gleis X steht für Sie bereit..) nun auch ein englisches Pendant, welches direkt auf die deutsche Ansage folgt.

Da ich nicht so oft in Spandau bin, wollte ich fragen, ob das ein Test ist oder schon längere Zeit dort so gehandhabt wird. An den anderen Bahnhöfen auf denen ich unterwegs bin erfolgt die Info immer nur auf Deutsch (Westkreuz, Potsdam, Wannsee)..

Kann ich dir nicht sagen, aber ich habe diese englische Ansage von der du redest am S-Bahnhof Teltow Stadt gehört. Hab mich auch gefragt, ob das ne außnahme ist, weil ich sie sonst auch nirgendwo gehört habe. Spandau habe ich aber schon lange nicht mehr erreicht ...
Zitat
Chris97
Zitat
prettymuchcoverseverything
Vielleicht wurde es hier schon einmal erwähnt, aber ich habe es bisher noch nirgendwo gelesen, daher weiß vielleicht jemand von euch mehr:

In Spandau gibt es auf den S-Bahn-Gleisen nach der Einfahrt der Züge (also dem Hinweis "dieser Zug endet hier") und der Durchsage 2 Minuten vor Abfahrt ("auf Gleis X steht für Sie bereit..) nun auch ein englisches Pendant, welches direkt auf die deutsche Ansage folgt.

Da ich nicht so oft in Spandau bin, wollte ich fragen, ob das ein Test ist oder schon längere Zeit dort so gehandhabt wird. An den anderen Bahnhöfen auf denen ich unterwegs bin erfolgt die Info immer nur auf Deutsch (Westkreuz, Potsdam, Wannsee)..

Kann ich dir nicht sagen, aber ich habe diese englische Ansage von der du redest am S-Bahnhof Teltow Stadt gehört. Hab mich auch gefragt, ob das ne außnahme ist, weil ich sie sonst auch nirgendwo gehört habe. Spandau habe ich aber schon lange nicht mehr erreicht ...

In Blankenfelde soll es die auch geben. Scheint wohl Endstationen auf den Außenästen zu betreffen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
In Blankenfelde soll es die auch geben. Scheint wohl Endstationen auf den Außenästen zu betreffen.

Wahnsinn! Das ist ungefähr so logisch, wie dass von Berlin Hbf und Tangermünde (zu DB-Zeiten) einer dieser Bahnhöfe eine englische Ansage hat(te). Und ja, der mit Anschluss zum Plusbus und 100% endender Züge. Ich behaupte mal, die S9 an Fernbahnhöfen etwa auch englisch anzusagen wäre wichtiger, als dass in Blankenfelde grad die S2 nach Bernau steht.

Wie wäre es mal mit einer englischen Ankündigung von Regios? Zumindest Flughafenzüge und RE-Linien generell wären ja spannend..
Aber die Ansage "Zug endet hier" und "Es steht für sie bereit" findet doch nur an Endstationen statt...

Oder soll an der Friedrichstraße angesagt "S9 Zug endet hier"
;-D


Gern lasse ich mich überzeugen, dass "S9 nach Flughafen Schönefeld" auch nochmal als "S9 to Airport Schönefeld" angesagt wird.


Aber ich bezweifle, dass die neuen englischen Ansagen nur an ausgewählten Stationen angesagt werden, sondern nur an allen, wo das deutsche Pendant erklingt ^^
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen