Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Mai 2019
geschrieben von micha774 
Tja , ein stolzes Ergebniss für ein millionenschweres Beschleunigungsprogramm ist das.
Man wollte Züge einsparen , nun braucht man 14 mehr , nur um Verspätungen auszugleichen.
Passt allerdings vollkommen zu Berlin.......
Die Informationspolitik im U-Bhf Bismarckstraße (U7) ist leider mangelhaft: Mit der U7 Fahrtrichtung Rudow komme ich im ersten Wagen an und finde zum U2-Bahnsteig Pankow eine versperrte Steintreppe vor, daran hängt nur ein Piktogramm „Kein Durchgang“. Ich gehe weiter zur U2-Rolltreppe (Richtung Pankow), dort das gleiche Spiel. Ich stelle mich darauf ein, den U-Bahnhof komplett verlassen zu müssen, um zur U2 nach Pankow zu kommen und nehme die Rolltreppe zur U2 (Ruhleben). Dort finde ich noch vor dem Ausgang zur Straßenoberfläche zufällig einen kleinen DIN A 3-Hinweis an der grauen Wand, dass der U2-Bahnsteig Richtung Pankow wegen Bauarbeiten gesperrt ist und man via Sophie-Charlotte-Platz fahren möge. Gesagt - getan, habe ich am Rückweg (also von Sophie-Charlotte-Platz nach Bismarckstraße) einen HK-Zug, der Bismarckstraße als regulären Halt ansagt. Der Zug hält natürlich nicht dort.

Irgendwie sieht für mich professionelles Baustellen-Management anders aus.
Zitat
tram-kenner
Tja , ein stolzes Ergebniss für ein millionenschweres Beschleunigungsprogramm ist das.
Man wollte Züge einsparen , nun braucht man 14 mehr , nur um Verspätungen auszugleichen.
Passt allerdings vollkommen zu Berlin.......

Zumal auf der M2 tatsächlich die Kapazität durch die Taktreduzierung (oder wie die BVG sagt: "Anpassung") die Platzkapazität von bisher 2208 Personen pro Stunde und Richtung auf 2187 Personen sich etwas reduziert. Eine Taktanpassung auf 6min-Takt wäre für die Kapazität zuträglicher, aber wiederum für Anschlüsse zum Busverkehr eher ungünstig. Eine Minderung der Kapazität ist hinsichtlich der wachsenden Stadt und des Umweltgedanken der falsche Weg!

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Zitat
Untergrundratte
Eine Taktanpassung auf 6min-Takt wäre für die Kapazität zuträglicher, aber wiederum für Anschlüsse zum Busverkehr eher ungünstig.

Und das soll wie mit Heinersdorf passen?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat

"DaniOnline" am 7.5.2019 um 16.01 Uhr:

Mit der U7 Fahrtrichtung Rudow komme ich im ersten Wagen an und finde zum U2-Bahnsteig Pankow eine versperrte Steintreppe vor, daran hängt nur ein Piktogramm "Kein Durchgang".

Vor ein paar Tagen habe ich an genau dieser Stelle auf meine U-Bahn nach Rudow wartend drei Herren von der BVG zwei folierte DIN A3-Bögen am Pfeiler gegenüber des Piktogramms anbringen sehen. Einfach 'mal umdrehen hätte Dir die Odyssee erspart. ;-)

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
B-V 3313
Zitat
Untergrundratte
Eine Taktanpassung auf 6min-Takt wäre für die Kapazität zuträglicher, aber wiederum für Anschlüsse zum Busverkehr eher ungünstig.

Und das soll wie mit Heinersdorf passen?

Halbstündlich. :-)
M69
Re: Kurzmeldungen Mai 2019
09.05.2019 17:04
Bombenfund in Hermsdorf Ulmenstr
Grossflächige Staus im Bereich Tegel/Frohnau, Linien 125,220,222
Ab 18 Uhr S1 SEV Waidmannslust- Frohnau und Sperrung der B96
Nanu, die hat Oranienburg knapp verfehlt.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Soo genau war der Abwurf über Zielen mit den damaligen optischen Zielgeräten nun auch nicht.
Die deutsche Luftabwehr tat ihr übriges, die Geschwader zu zerstreuen bzw am gezielten Wurf zu hindern.
Mancher Pilot hat den Notabwurf dem eigenen Verlust vorangestellt.
Deshalb findet man heute noch reichlich solcher Fehl oder Notabwürfe abseits der bekannten Ziele wie Oranienburg oder Wilhelmshaven.

T6JP
U6:
Hallesches Tor gen Norden:
Zug steht bereit
Signal steht auf rot
Daisy sagt "Bitte Geduld"

Folge: Verspätungen

Ursache: mir nicht bekannt
S41 steht 5min Ostkreuz als der Fahrer durchsagt "das sich die Weiterfahrt aus betrieblichen Gründen verzögert. Zurückbleiben bitte".

Kann man so machen, macht aber keinen Sinn.
Auf der U6 ist nachwie vor Tohuwabohu mit einem ungefähren 3/15/12-Minuten-Takt.
Weil es so selten vorkommt, ist es mir eine Kurzmeldung wert. Und weil wir hier immer noch ganz weit oben eine Überschrift "Umgangsformen " haben...

Soeben - zwischen 13:25h und 13:35h - auf der Pichelsdorfer einen 136/236 Richtung Heerstr. erwischt, der an mehreren Haltestellen den aussteigenden Fahrgästen noch einen guten Tag gewünscht hat. Einige fanden das so toll, dass sie nach dem Verlassen des Busses sich von draußen beim Fahrer bedankt haben. Ich gehe davon aus, dass der eine oder andere der hier schreibenden BVGer den Kollegen kennt, und bitte darum, die allgemeine Freude der Fahrgäste darüber weiterzugeben.

Hier werden so viele Informationen ausgetauscht - das ist gut so! - , leider auch so viele kleine und größere Boshaftigkeiten, da darf auch mal Platz sein für solche erfreuliche Mitteilung, das findet

Bw Steg
Das war aber nicht Fahrer, der auch die Außentemperatur und die Flughöhe ansagt? Der wünscht auch immer allen Aussteigenden noch einen schönen Tag.
Zitat
fatabbot
Das war aber nicht Fahrer, der auch die Außentemperatur und die Flughöhe ansagt? Der wünscht auch immer allen Aussteigenden noch einen schönen Tag.

Nein, zumindest nicht in den zehn Minuten...
Der Tagesspiegel beleuchtet in seinem Pankow-Newsletter die Veränderungen im Nordosten der Stadt und die dadurch entstehenden Anforderungen an die Verkehrsinfrastruktur.

Kurzfassung: Kein RE-Halt in Buch, M2 bis zum Bahnhof Blankenburg und Streit über die TVN.

Gruß
Nic
2 neue Bahnhöfe auf der S2 nach Wartenberg?
Zitat
VvJ-Ente
2 neue Bahnhöfe auf der S2 nach Wartenberg?

Der Leitende Redakteur ist halt kein Klaus Kurpjuweit. Gemeint ist wohl die Verlängerung der S75 von Wartenberg über die neuen Bahnhöfe Sellheimbrücke und Karower Kreuz.

Gruß
Nic
Zitat
VvJ-Ente
2 neue Bahnhöfe auf der S2 nach Wartenberg?

Das kann nur ein Druckfehler sein.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen