Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen November 2019
geschrieben von M69 
Zitat
FlO530
]
Einerseits wäre es logisch (so viel Platz ist da ja zeitweise nicht und PKP will auch rangieren) und andererseits auch dem Zweck einer Sonderfahrt dienlich (die Einfahrt über die Hafenbrücke ist schließlich legendär).

Das dürfte aber mit dem Fahrplan nicht machbar sein. An Platz zum Rangieren dürfte es auch nicht mangeln, als Peron 2 mit seinen beiden Gleisen nicht nutzbar war hat man es auch geschafft den gesamten Verkehr abzuwickeln. Und um die Zeit ist da eh nicht so viel los.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.2019 19:11 von fatabbot.
Anhang zu einer BVG Pressemitteilung:

Beste Grüße
Harald Tschirner


Antonplatz im Juli 2019! Bild unten
Antonplatz heute bei der Havariebeseitigung



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.11.2019 20:38 von BuchholzerJung.


Zitat
BuchholzerJung
Antonplatz im Juli 2019! Bild unten
Antonplatz heute bei der Havariebeseitigung

Die Herzstücke waren dort schon früher nicht besonders langlebig, wie man auf dem historischen Bild von 1965 mit dem abbiegenden Einsetzer Linie 70E schön sehen kann: [www.berlin-straba.de]

Seitdem sind die Belastungen auf ein Vielfaches gestiegen, besonders seit dem massenhaften Einsatz der Multigelenk-Flexity mit ihren hohen Radlasten. Zwar basiert der Unterbau jetzt auf einer Ortbetonplatte, an den darauf befestigten Herzstücken und Rillenschienen-Weichen hat sich nichts wesentliches geändert.
Die Konstruktionsteile auf den Neubaustrecken der Achtziger, auf Betonschwellen im Schotterbett wie bei der richtigen Eisenbahn, haben ein deutlich längeres Leben. Bei den jetzigen Radreifenprofilen sind Tiefrillenherzstücke gut verwendbar.

Zuletzt wurden die Weichen auf dem Antonplatz im März 2011 bei einer Wochenendsperrung und nochmals im August 2017 in einer zweiwöchigen Vollsperrung erneuert.
Am 25.10.2019 wurde wegen des Bruchschadens eine Langsamfahrstelle mit 10 km/h angeordnet, die gestern auf 5 km/h reduziert werden musste, Betriebsgefahr.

so long

Mario
Der Bahnübergang in Eichwalde ist aber hartnäckig. Der wievielte Tag hintereinander stört der nun die S46/S8?
Zitat
micha774
Der Bahnübergang in Eichwalde ist aber hartnäckig. Der wievielte Tag hintereinander stört der nun die S46/S8?

Nicht nur die S-Bahn, sondern auch RE2, RB22, RB24 und diverse Güterzüge sind davon betroffen...

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Welcher Bahnübergang ist denn der Übeltäter? Der an der Waldstr oder der berühmt-berüchtigte Friedensstr?

------------------------------------
Eisern Union!
Zitat
M69
Welcher Bahnübergang ist denn der Übeltäter? Der an der Waldstr oder der berühmt-berüchtigte Friedensstr?

Waldstr.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Tödlicher Unfall auf der Heerstr in Spandau.
Heerstr seit ca. 17.15 Uhr voll gesperrt.
Bus M49,X34,X49,136 und 236 unterbrochen.
Hallo
Als (werk-)täglicher Nutzer der M4 habe ich seit ein paar Wochen verstärkt den Eindruck, dass der Betrieb nicht mehr halbwegs verlässlich läuft.
Im morgendlichen Berufsverkehr ist es nichts neues, dass ich Züge wegen Überfüllung durchfahren lassen muss. Neu scheint mir, dass es immer längere Lücken gibt im tatsächlich gegahrenen Takt sowie eine "Rudelbildung". Auch wirkt es so, als ob häufiger Fahrten ausfallen.
Schließlich mutet es so an, als ob die Ampelanlage am Alex am Haus des Reisens überfordert wäre.
Richtig ärgerlich ist doch, dass vor ein paar Monaten die Takte ausgedünnt wurden, um ein halbwegs garantierbares Fahrtenangebot zu haben.
Was die M4 betrifft, scheint das nichts verbessert zu haben.

Wer weiß hier etwas zu den tatsächlichen Hintergründen? Trügt mich mein Eindruck?
Gruß von der Greifswalder
Auf U55 fährt derzeit der DL 2246/47

Beste Grüße
Harald Tschirner
Ich finde, dass es nicht wirklich besonders ist, dass diese Einheit fährt, da sie eine der drei Einheiten auf der U55 ist.
Zitat
Henning
Ich finde, dass es nicht wirklich besonders ist, dass diese Einheit fährt, da sie eine der drei Einheiten auf der U55 ist.

Es ist besonders, weil der Zug fast nie eingesetzt wird.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Was ist eigentlich aus den beiden Stahldoras geworden? Stehen die noch im U55-Tunnel oder sind die bereits wieder zurück?
Hallo,

Zitat
Flexist
Was ist eigentlich aus den beiden Stahldoras geworden? Stehen die noch im U55-Tunnel oder sind die bereits wieder zurück?

Zuletzt sah ich beide Einheiten in der Betriebswerkstatt Friedrichsfelde herumstehen, das ist bereits einige Zeit her.

@Harald: Bitte weiterhin Einsätze des Zuges melden, vielleicht kann ich ihn ja doch noch dort ablichten.

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Zitat
Flexist
Was ist eigentlich aus den beiden Stahldoras geworden? Stehen die noch im U55-Tunnel oder sind die bereits wieder zurück?

Die wurden rausgeholt, als die U55 außer Betrieb war und kamen nicht zurück. Das ist ja ganz alter Stand, den du da hast.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Zitat
Greifswalder89
Hallo
Als (werk-)täglicher Nutzer der M4 habe ich seit ein paar Wochen verstärkt den Eindruck, dass der Betrieb nicht mehr halbwegs verlässlich läuft.
Im morgendlichen Berufsverkehr ist es nichts neues, dass ich Züge wegen Überfüllung durchfahren lassen muss. Neu scheint mir, dass es immer längere Lücken gibt im tatsächlich gegahrenen Takt sowie eine "Rudelbildung". Auch wirkt es so, als ob häufiger Fahrten ausfallen.
Schließlich mutet es so an, als ob die Ampelanlage am Alex am Haus des Reisens überfordert wäre.
Richtig ärgerlich ist doch, dass vor ein paar Monaten die Takte ausgedünnt wurden, um ein halbwegs garantierbares Fahrtenangebot zu haben.
Was die M4 betrifft, scheint das nichts verbessert zu haben.

Wer weiß hier etwas zu den tatsächlichen Hintergründen? Trügt mich mein Eindruck?
Gruß von der Greifswalder

Hey! In der Regel sind alle Umläufe mittlerweile wieder besetzt, klar gibt es auch mal Ausfälle, aber die sind auf der M4 sehr viel seltener geworden. Der Einsatz von Doppel-GT auf allen Umläufen (planmäßig) macht sich ganz gut, nur ist das Problem, dass wir oft Züge haben, die eine Störung haben und dann natürlich den ganzen Verkehr aufhalten. Alleine gestern Nachmittag gab es wieder 2 Störungen die den Verkehr auf der M4 durcheinander gebracht haben. Die Ampel am Haus der Reisens läuft schon immer in Festzeit, sodass es dort nicht leider möglich ist, schneller rüber zu kommen, da die Bahn dort keine Vorrangschaltung hat. Im Übrigen ist der Takt auf der M4 im Berufsverkehr seit etlichen Wochen wieder 3/3/4. Gruß
Zitat
Henning
Ich finde, dass es nicht wirklich besonders ist, dass diese Einheit fährt, da sie eine der drei Einheiten auf der U55 ist.

Was Du findest, interessiert hier vor Ort keine Sau.

T6JP
Jetzt muss ich aber auch mal was zur holden Betriebsqualität des BVG Oberflächenverkehrs schreiben. Ich selbst habe ja das Glück diese fast vollstöndig aus meinen Wegen raushalten zu können (dank Fahrrad S-Bahn und U-Bahn). Mein Sohn hat leider noch nicht das Glück:

Nun schon mehrere Wochen hintereinander ist es jedesmal so, dass die 21 gegen 18 Uhr ab Gustav Holzmannstr Richtung Schlneweide bereits am Blockdammweg endet. Was dann dort tun? Es ist ja leider stets völlig unklar ob es gerade ein Einzelfall ist oder alle Bahnen dort drehen. Der 20 minütige Fußmarsch zur M17 mag im Sommer ganz nett sein. An Tagen wie gestern ist er denn verständlicherweise eklig.

Die BVG versetzt einen ja leider nicht in die Lage hier eine Entscheidung zu treffen:
a) Die Echtzeitdaten sind stets murks. Alle Fahrten mit +40 oder größer.
b) Ausfälle anzeigen kann das BVG RBL ja nicht. Selbst wenn die Fahrten enden werden die Echtzeitdaten einfach bis Schöneweide fortgeschrieben.
c) HIM-Meldungen werden auch nicht an die Linie gehangen.
d) Der BVG Twitterkanal hat auch keine Ahnung.

Geht das die nächsten Wochen weiter so? Dann wäre das ja wenigstens mal ne Auskunft! und er sucht sich dann halt andere Wege z. B. über Rummelsburg.

Edit: Achso: Bevor jetzt einer schreibt ich könne mich ja mal eine Beschwerde an die BVG schreiben...die Antwort kenne ich jetzt schon: Auf die mangelnde Information gehen sie wie üblich gar nicht ein. Auf den mangelnden Betrieb schreiben die dann: "Im großstädtischen Verkehr lassen sich Verspätungen und Ausfälle leider nie ganz ausschließen blablabla..."

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.2019 08:35 von Logital.
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
Ich finde, dass es nicht wirklich besonders ist, dass diese Einheit fährt, da sie eine der drei Einheiten auf der U55 ist.

Was Du findest, interessiert hier vor Ort keine Sau.

T6JP

Meine Güte,

ist dir dein bestes Stück im Astloch stecken geblieben?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen