Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen November 2019
geschrieben von M69 
Bis auf Rosengarten dürften sich die Bahnsteige doch eigentlich problemlos verlängern lassen.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Weiß jemand, warum die S45 heute nicht verkehrt?
Schon bald Dezember und immer noch keine Fahrplanänderungen auf bvg.de und kein Navi für Dezember.
Sind denn alle BVG-Mitarbeiter in der Verwaltung für die Bearbeitung der kostenfreien Schülertickets abgezogen ?
Zitat
Logital

Hierzu nimmt der VBB nun Stellung

[www.vbb.de]

Wunderschönes PR-Sprech, klare Aussagen werden wie immer vermieden.

Mein Lieblingsabsatz:

Zitat

Für den Infrastrukturausbau ist die Deutsche Bahn in der Verantwortung. Wir sind uns sicher, dass sie ihrer Verantwortung gerecht wird.

Das ist die selbe DB, die gerade die Verkürzung des Bahnsteigs in Eisenhüttenstadt beantragt hat, nehme ich an?
Zitat

"Mont Klamott" am 28.11.2019 um 19.09 Uhr:

Schon bald Dezember und immer noch [...] kein Navi für Dezember.

Ähem, heute hat der Nutzer "485er-Liebhaber" um 12.31 Uhr im Diskussionsfaden "BVGplus & Navi 2019" das "Erscheinen" des Dezember-Hefts bekanntgegeben. Alternativ konnte man zur selben Zeit eine entsprechende Nachricht auf der Home Page der BVG finden.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Mont Klamott
Schon bald Dezember und immer noch keine Fahrplanänderungen auf bvg.de und kein Navi für Dezember.
Sind denn alle BVG-Mitarbeiter in der Verwaltung für die Bearbeitung der kostenfreien Schülertickets abgezogen ?

Die selbe Leier wie im letzten Monat. Ignorierst du einfach den Artikel auf der Startseite der BVG oder Themen in diesem Forum, wo es darum geht, absichtlich? Das nur-Navi kam im letzten Monat auch später, ist aber in der Plus Ausgabe auch drin.

Guck doch bitte vorher nach, das Thema hängt ganz oben immer. :)

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Soeben hat die FBB den offiziellen Eröffnungstermin des BER verkündigt:

31. Oktober 2020
Danke für die Info :)

Schaun wir mal ;D
Zitat
RF96
Soeben hat die FBB den offiziellen Eröffnungstermin des BER verkündigt:

31. Oktober 2020

Genau der passende Tag für den Gruselbeginn.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Mont Klamott
Hier ein aktueller Beitrag des RBB, über zu kurze Bahnsteige und längere Züge der ODEG. Ich hoffe, dass die ODEG den Plan umsetzen kann, die längeren Züge einzusetzen.

[www.rbb24.de]

Wie immer ein paar dumme Kommentare von Herr Schuchmann. Ein anderer Zugtyp, der nicht nicht vier (!) einstöckige Wagen dann hätte, würde auch genug Plätze bieten.

Was soll daran 'dumm' sein? Vielleicht ein bisschen pointiert, aber es besteht doch keine Zweifel daran, dass die Züge das nachfragepotenzial abbilden, die Bahsteige hingegen nicht.
Zitat
Alter Köpenicker
Bis auf Rosengarten dürften sich die Bahnsteige doch eigentlich problemlos verlängern lassen.

... und selbst, wenn das länger dauern sollte, dann ist heute auch die selektive Türfreigabe (oder andersrum das selektive Sperren einer, in diesem Fall wohl der letzten Tür) kein Hexenwerk.

Andersrum wird es mich interessieren, auf welche Ziellänge die Bahnsteige denn ausgebaut werden. Ich hab's nicht mehr genau im Kopf, aber optional war doch auch die Verlängerung der RE1-Züge auf Doppeltraktion 4-Teiler ausgeschrieben? So ein Zug müsste ja dann schon über 200 m lang sein.
Zitat
Flexist
Zitat
RF96
Soeben hat die FBB den offiziellen Eröffnungstermin des BER verkündigt:

31. Oktober 2020

Genau der passende Tag für den Gruselbeginn.

Das wird ein Samstag sein. Warum soll dies deiner Meinung nach gruselig sein?
... Tag der Eierwürfe und Feiertagsfahrplan in ganz Brandenburg.

------------------------------------
Eisern Union!
Zitat
RF96
Soeben hat die FBB den offiziellen Eröffnungstermin des BER verkündigt:

31. Oktober 2020

Ist auch der Geburtstag des BER-Chef, laut Berliner Rundfunk.

GLG.................Tramy1
Zitat

"Henning" am 29.11.2019 um 23.26 Uhr:

Warum soll dies deiner Meinung nach gruselig sein?

In der Nacht vom 31.10. auf den 1.11. wird traditionell "Halloween" gefeiert und ich interpretiere die Aussage von "Flexist" als Versuch, dieses "Fest" mit den Unwägbarkeiten der Eröffnung des neuen Flughafens in Verbindung zu bringen (oder als Scherz ... man weeß et nich ;-)).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.2019 08:17 von krickstadt.
Zitat

"Tramy1" am 29.11.2019 um 23.54 Uhr:

Ist auch der Geburtstag des BER-Chef, laut Berliner Rundfunk.

Tatsächlich! Potzblitz, schönes Geburtstagsgeschenk! Und das kurz vor der Rente.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.2019 08:52 von krickstadt.
Verlängerte Combinos auf der Linie 94, wo sonst immer das kürzest mögliche eingesetzt wird (z.B. früher der Combino-Prototyp)
Ist auch sogar Berufsverkehrsvoll...
sorry, hatte nur auf der BVG-Startseite geschaut, dort ist noch immer die Verlinkung zum November Heft.
Es gab über Jahre einen sehr guten Online-Service bei der BVG, keine Ahnung was die letzten Monate passiert ist.
Gruß, (ebenfalls) Thomas


Zitat
krickstadt
Zitat

"Mont Klamott" am 28.11.2019 um 19.09 Uhr:

Schon bald Dezember und immer noch [...] kein Navi für Dezember.

Ähem, heute hat der Nutzer "485er-Liebhaber" um 12.31 Uhr im Diskussionsfaden "BVGplus & Navi 2019" das "Erscheinen" des Dezember-Hefts bekanntgegeben. Alternativ konnte man zur selben Zeit eine entsprechende Nachricht auf der Home Page der BVG finden.

Gruß, Thomas
Zitat

"Mont Klamott" 1.12.2019 um 10.28 Uhr:

[...] hatte nur auf der BVG-Startseite geschaut, dort ist noch immer die Verlinkung zum November Heft. [...]

Hmm, meinen wir dieselbe Seite? Gerade 'mal "gesnapshottet":



Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.2019 11:01 von krickstadt.
Zitat
Mont Klamott
Hier ein aktueller Beitrag des RBB, über zu kurze Bahnsteige und längere Züge der ODEG. Ich hoffe, dass die ODEG den Plan umsetzen kann, die längeren Züge einzusetzen.

[www.rbb24.de]

Hierzu gibt es eine

[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemeldung

RE 1: Deutsche Bahn weist Vorwürfe der ODEG als völlig absurd zurück

Infrastruktur zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) in den letzten Jahren intensiv modernisiert und ausgebaut • Länge der Bahnsteige auf der RE 1 war und ist allgemein bekannt • Planung zu Bahnsteigverlängerungen läuft

Die Deutsche Bahn AG (DB) weist die Vorwürfe der ODEG, sie habe in den letzten Jahren die Infrastruktur der RE 1 nicht ausgebaut, als völlig absurd zurück. Das Gegenteil ist der Fall. So wurde die 85 Kilometer lange Strecke zwischen Berlin Ostbahnhof und Frankfurt (Oder) seit 1997 intensiv modernisiert und für Geschwindigkeiten bis 160 km/h ausgebaut (vorher: 120 km/h). Dadurch haben sich die Fahrzeiten deutlich reduziert. Durch den Ausbau ist heute außerdem ein 30-Minuten-Takt möglich.

Die Länge der Bahnsteige auf der RE 1 war und ist allgemein bekannt. Bezüglich jetzt nötiger Bahnsteigverlängerungen stehen DB und VBB seit Monaten in engem Austausch, die ersten Planungen laufen. Die DB wurde vom VBB mit der Grundlagenermittlung für die notwendigen Bahnsteigverlängerungen beauftragt. In welchem Umfang eine Bahnsteigverlängerung erforderlich ist, wird in der aktuell laufenden Grundlagenermittlung sowie insbesondere in den folgenden Planungsphasen ermittelt. Aus heutiger Sicht können alle notwendigen Bahnsteigverlängerungen verwirklicht werden.

Weitere Beispiele für Modernisierungen auf der RE 1:

- Im Bahnhof Oderbrücke und ebenso im Personenbahnhof Frankfurt (Oder) wurden Gleise und Weichen erneuert. Die Oderbrücke wurde im Jahr 2008 in nur zehn Monaten neu gebaut. Ein Elektronisches Stellwerk (ESTW) Oderbrücke ist seit 2007 in Betrieb.

- Der Streckenabschnitt Berlin-Hirschgarten bis Erkner wurde im Dezember 2018 im zweigleisigen Betrieb mit 160 km/h Höchstgeschwindigkeit in Betrieb genommen. Im Rahmen des Projekts wurden unter anderem rund zehn Kilometer Oberleitung sowie die Gleisanlagen erneuert. Der Gleisabstand zu der parallel verlaufenden S-Bahntrasse wurde vergrößert, Lärmschutzmaßnahmen wurden umgesetzt.

- Als letzter Abschnitt mit einer Länge von rund drei Kilometern soll der Bahnhof Köpenick in den nächsten Jahren umgebaut werden. Dort werden ein Bahnsteig für den Regionalverkehr, ein Elektronisches Stellwerk (ESTW) sowie Stützbauwerke errichtet.

Allerdings verstehe ich nicht ganz, was der Grenzbahnhof Oderbrücke mit dem RE1 zu tun hat...

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen