Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Pressebericht - Umsteigen auf E-Busse kostet BVG 3 Milliarden Euro und erfordert 880 Busfahrer mehr sowie vier neue Betriebshöfe
geschrieben von B-V 3313 
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße langsam konkret, es geht in die Vorplanung: [vergabekooperation.berlin]

Zitat
Bekanntmachungstext:
Vorhaben: Neubau Betriebshof für E-Busse einschließlich Carportanlagen und Betriebsgebäude
Anschrift: Köpenicker Landstraße 297, 12437 Berlin
Leistung: die Tragwerksplanung gemäß HOAI 2013, Teil 4, Abschnitt 1 für die Gründungen von baulichen Anlagen (Leistungsphasen 1 bis 4 sowie optional 5 bis 6)


Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) planen die Errichtung eines neuen Service- und Ladestützpunktes an der Köpenicker Landstraße 297 in 12437 Berlin. Dieser Stützpunkt soll zukünftig 220 Fahrzeuge aufnehmen und versorgen. Die Lieferung von 90 Elektro-Eindeckomnibussen (EEN) im Jahr 2021 erfordert die Bereitstellung der erforderlichen Infrastruktur auf den Flächen der Köpenicker Landstraße 297. Für die Erfüllung dieser baulichen und logistischen Leistung soll im Vorlauf der noch auszuschreibenden und zu beauftragenden Architekten- und Ingenieurleistungen die Tragwerksplanung erstellt werden, welches den künftigen Objektplanern die technischen Randbedingungen der jeweiligen Fachplanungen formulieren soll. Wesentlicher Leistungsbestandteil ist neben den zu erbringenden Grundleistungen der Tragwerksplanung daher die Erarbeitung der grundsätzlichen Gebäudekonfigurationen im Sinne der Tragwerksplanung in enger Abstimmung mit dem AG sowie die Klärung, Abstimmung und präzise Detaillierung späterer Leistungsgrenzen und Schnittstellen für die zu errichtenden Bauwerke in Hinsicht auf die Randbedingungen des anspruchsvollen Baugrundes und der komplexen Altlastenthematik.

Das Grundstück an der Köpenicker Landstraße hat eine Grundfläche von ca. 4,3 ha. Die zukünftige Anlage wird ausschließlich als E-Bus-Betriebshof genutzt. Den Hauptanteil nehmen die Flächen der Carports inkl. der zugehörigen Ladeinfrastruktur ein. Im unteren Teil der Abbildung/ der Liegenschaft ist die Anordnung eines Pförtner- und Verwaltungsgebäudes sowie die Errichtung einer Servicehalle geplant. Für die Realisierung von Depotladung sowie Gelegenheitsladung, soll jedes Fahrzeug einen Ladepunkt erhalten. Voraussetzung für den Betrieb des Hofes ist die Implementierung eines Lademanagementsystems.

so long

Mario
"Carports"? Anscheinend dürfen die E-Busse nicht nass werden...

Gruß
Salzfsich

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
Salzfisch
"Carports"? Anscheinend dürfen die E-Busse nicht nass werden...

Ob sie es nicht dürfen, weiß ich nicht, aber die Ladeinfrastruktur soll aufs Dach und die Carports sollen 30x77 Meter groß werden. Diese und weitere Details stehen in dem Dokument "191213_Aufgabenstellung BFSüdost_Twp.pdf" unter dem genannten Link.
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Nichts, er soll nur - wie schon Lichtenberg - sowohl Omnibus als auch Straßenbahn aufnehmen. Das ist in anderen Städten (Würzburg, Essen, Brandenburg/H...) von Beginn an Standard.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Nemo
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Nichts, er soll nur - wie schon Lichtenberg - sowohl Omnibus als auch Straßenbahn aufnehmen.
Wo soll denn da Anschluss ans Straßenbahnnetz geschaffen werden? Von der geplanten Strecke Alex-Kulturforum-Sonnenallee-Baumschulenweg?
Zitat
Hansaplatz
Wo soll denn da Anschluss ans Straßenbahnnetz geschaffen werden? Von der geplanten Strecke Alex-Kulturforum-Sonnenallee-Baumschulenweg?

Nee, direkt nebenan ist der Bahnhof Schöneweide ;)

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Wenn 1.400m für dich direkt nebenan sind...

Wir reden aber schon vom selben Grundstück? Köpenicker Landstraße 297?



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.2019 23:10 von hansaplatz.
Zitat
hansaplatz
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Nemo
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Nichts, er soll nur - wie schon Lichtenberg - sowohl Omnibus als auch Straßenbahn aufnehmen.
Wo soll denn da Anschluss ans Straßenbahnnetz geschaffen werden? Von der geplanten Strecke Alex-Kulturforum-Sonnenallee-Baumschulenweg?

Gar nicht! Keine Ahnung, wo Arnd seine Interpretation her nimmt. Im Text steht nur etwas von E-Bussen und die einzigen mir bekannten Planungen für einen Straßenbahnhof in der Ecke bestehen derzeit für Adlershof nahe der Kreuzung Adlergestellt/Glienicker Weg, direkt westlich neben der Görlitzer Bahn.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
hansaplatz
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Nemo
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Nichts, er soll nur - wie schon Lichtenberg - sowohl Omnibus als auch Straßenbahn aufnehmen.
Wo soll denn da Anschluss ans Straßenbahnnetz geschaffen werden? Von der geplanten Strecke Alex-Kulturforum-Sonnenallee-Baumschulenweg?

Gar nicht! Keine Ahnung, wo Arnd seine Interpretation her nimmt. Im Text steht nur etwas von E-Bussen und die einzigen mir bekannten Planungen für einen Straßenbahnhof in der Ecke bestehen derzeit für Adlershof nahe der Kreuzung Adlergestellt/Glienicker Weg, direkt westlich neben der Görlitzer Bahn.

Hmm, mir wurde von einem Mitglied des Abgeordnetenhauses zugetragen, der in Adlershof geplante Hof solle für Bus und Straßenbahn gleichermaßen ausgelegt werden...

Viele Grüße
Arnd
Arnd, der angesprochene Hof Köpenicker Allee liegt nicht in Adlershof. Sprechen wir hier vielleicht von zwei Standorten, die geplant sind? Einen neuen Straßenbahnhof in Adlershof und der hier angesprochene E-Bus-Hof in der Köpenicker Allee?
Zitat
hansaplatz
Arnd, der angesprochene Hof Köpenicker Allee liegt nicht in Adlershof. Sprechen wir hier vielleicht von zwei Standorten, die geplant sind? Einen neuen Straßenbahnhof in Adlershof und der hier angesprochene E-Bus-Hof in der Köpenicker Allee?

Sieht ganz so aus, sorry... :-(

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Nemo
Zitat
der weiße bim
Zurück zum Elektrobus:

Wie eine einschlägige Ausschreibungsplattform meldet, wird es um den neuen Doppel-Busbetriebshof an der Köpenicker Landstraße (...)

Was ist an dem Betriebshof eigentlich doppelt?

Er soll noch einen weiteren Standort am gegenüberliegenden Spreeufer umfassen. Der Flächenverbrauch für E-Busse ist beim derzeitigen technischen Stand nun mal enorm, da jeder einzelne Bus seine eigenen Tankstelle bzw. Ladesäule benötigt.
Bei Dieselbussen reichen ca. 5 Tanksäulen für über 200 Wagen. Natürlich wird sich die Speicher- und Ladetechnik in den nächsten Jahrzehnten noch weiter entwickeln.

so long

Mario
^Kapier ich nicht. Loesen sich die Dieselbusse in der Nacht in Nebel auf? Eine Ladeseule hat eine Grundflaeche von weniger als 1m2 bei >350kW Ladeleistung. Woher also der immense Platzbedarf? SuperCharger
Henner
Zitat
md95129
^Kapier ich nicht. Loesen sich die Dieselbusse in der Nacht in Nebel auf? Eine Ladeseule hat eine Grundflaeche von weniger als 1m2 bei >350kW Ladeleistung. Woher also der immense Platzbedarf? SuperCharger
Henner

Naja, ein Dieselbus wird getankt und kann danach abgestellt werden. Bei Bedarf eng an eng, Stoßstange an Stoßstange. Ein Elektrobus muss an seinem Parkplatz geladen werden. Da beginnt das Dilemma. Solange das noch Stunden dauert, muss eventuell der dahinter stehende Bus vorbeifahren können. Dazu braucht man mehr Platz.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Wenn man natuerlich 20 Ladesaeulen fuer 200 Busse vorsieht, passiert das. Ausserdem ist das Personalintensiv wegen des Rangierens. Sicherlich nicht der optimale Weg.
Henner
Zitat
md95129
Wenn man natuerlich 20 Ladesaeulen fuer 200 Busse vorsieht, passiert das. Ausserdem ist das Personalintensiv wegen des Rangierens. Sicherlich nicht der optimale Weg.
Henner

Das passiert doch auch bei 200 Ladesäulen für 200 Busse. Ein Wagen kommt nach acht Stunden auf den Hof und hat noch 20% Akku, der nächste kommt nach zwei Runden wieder auf den Hof und hat noch 80% Akku, also muss für den nächsten Einsatz sicherlich der hintere Wagen zuerst raus. Genau dafür braucht man Platz.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Arnd, schaust du hier:

geplante Höfe

(Illustriert, was Mario schon gesagt hat)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.2019 04:48 von T6.
Zitat
md95129
Eine Ladeseule hat eine Grundflaeche von weniger als 1m2 bei >350kW Ladeleistung. Woher also der immense Platzbedarf?

Eine normale (LKW/Bus-Diesel-)Zapfsäule hat eine Durchflussmenge von ca. 130 l/min. Das entspricht einer Energiemenge von 1300 kWh pro Minute, also einer Leistung von 78 MW, weit mehr als das 200fache der Elektro-Schnellladesäule. Da ist noch etwas Entwicklungsbedarf beim Befüllen der Fahrzeuge mit Elektroenergie.

so long

Mario
Zitat
md95129
^Kapier ich nicht. Loesen sich die Dieselbusse in der Nacht in Nebel auf? Eine Ladeseule hat eine Grundflaeche von weniger als 1m2 bei >350kW Ladeleistung. Woher also der immense Platzbedarf? SuperCharger
Henner

Ein Bus der an der Säule steht ist halt größer als ein Flachfon am Ladegerät.....

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen