Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bauarbeiten Langhansstr. 2021: M2, M13, 12, (M1,50)
geschrieben von BuchholzerJung 
Die Bauarbeiten in der Langhansstr. haben heute früh begonnen. Dabei sollen bis Mitte des Jahres die Haltestellen: Gustav- Adolf Str./ Langhanstr. , Friesickestr. und Behaimstr. barrierefrei ausgebaut werden. In Zukunft sind die Haltestellen als sog. Haltestellenkaps vorhanden. Parallel dazu werden Frischwasserleitungen ausgetauscht.


Und am Antonplatz soll tatsächlich wieder ein vollwertiges Gleisdreieck entstehen, das dann auch in der Folgesperrung der Berliner Allee genutzt wird, um M4 und M13/12 zu verknüpfen. Baue auf und reiße nieder, schaffe Arbeit immer wieder. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Das vollwertige Gleisdreieck ist hier wirklich sinnvoll. Das verkürzt den Sperrbereich im Baustellenfall erheblich. Daher sollte Deine Kritik, Jay, wohl eher die Sparoptimierung der damaligen Gleisdreieckreduzierung betreffen als den jetzigen Neueinbau.
Nach so einer Zeit müssten die Weichen doch jetzt vermutlich ohnehin mal wieder erneuert werden, insofern wird so groß der Mehraufwand gegenüber der stetigen Beibehaltung beider Bögen kaum sein.

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Zitat
M48er
Das vollwertige Gleisdreieck ist hier wirklich sinnvoll. Das verkürzt den Sperrbereich im Baustellenfall erheblich. Daher sollte Deine Kritik, Jay, wohl eher die Sparoptimierung der damaligen Gleisdreieckreduzierung betreffen als den jetzigen Neueinbau.

Natürlich richtet sich meine Kritik an die damalige Reduktion. Ich freue mich sehr darüber, dass der fehlende Gleisbogen nun wieder eingebaut wird.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2021 15:42 von Florian Schulz.
Ich hoffe jetzt auf eine Trendwende, der hier mit diesem Bogen beginnt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2021 17:06 von Nordender.
Na ja, schon mit den jüngsten Gleiswechseln. Hoffentlich kommen beizeiten auch die wichtigen auf den Radialen kurz vor der Torstraße.

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Mit dem Englisch auf der Baustellen-Tafel hat man sich jedoch nobel zurückgehalten. Eine andere Frage: Nachdem eine Bürgerinitiative in den 2000er Jahren dort Tempo 30 wegen des Straßenbahnlärms erstritten hat, wird man nun wohl auf das NBS zurückgreifen. Als die Strecke zuletzt 1993 grundsaniert wurde, gab es diese Oberbauform noch nicht bzw. nur in den Anfängen. Mit dem NBS könnte man ja wieder einen 50er verordnen.

Q: https://www.berliner-zeitung.de/buergerinitiative-verlangt-sofortmassnahmen-gegen-laerm-alle-eineinhalb-minuten-rollt-eine-tram-durch-die-langhansstrasse-li.26859
Zitat
Nordender
Ich hoffe jetzt auf eine Trendwende, der hier mit diesem Bogen beginnt.

Das Umdenken begann doch schon in Friedrichshagen in 2018, nachdem man gefühlt erst wenige Monate zuvor die fragliche Fahrmöglichkeit gekappt hatte...

Viele Grüße
Arnd
Die Linien fahren wie folgt:

M2 : Dircksenstr. <> Heinersdorf



Für ein "S+U Alexanderplatz" hat's wohl nicht mehr gereicht? ;-D

Vor allem wegen der besseren Beschreibung für ortsunkundige Fahrgäste.
Mit "Dircksenstr." wird doch ein ortsunkundiger/(Tourist) kaum was anfangen können,
während man "S+U Alexanderplatz/Dircksenstr." doch wesentlich besser verorten könnte!
Touristen in diesen Zeiten - der war gut!

Da hat die BVG-Krankheit der internen Endstellenbezeichnung (Virchowstraße, Müggelstraße...) mal wieder zugeschlagen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Tatra83
Mit dem NBS könnte man ja wieder einen 50er verordnen.

Das hätte keinen Zweck, da auf der gesamten Straße inzwischen ganztags Tempo 30 angeordnet wurde. Und die Fahrer(innen) straßenabhängiger Bahnen haben neben der DF Strab auch die Vorschriften der StVO zu beachten. Ob das Zusatzzeichen 1024-16 nach StVO in Verbindung mit Zeichen 274 angewendet werden darf, ist mir nicht bekannt.

so long

Mario


Zitat
B-V 3313
Touristen in diesen Zeiten - der war gut!

Da hat die BVG-Krankheit der internen Endstellenbezeichnung (Virchowstraße, Müggelstraße...) mal wieder zugeschlagen.

Ja, ich weiß, deswegen habe ich es ja absichtlich in Klammern gesetzt, denn eventuell könnten ja im Juni '21 wieder vielleicht Touristen hier sein. ;-p
Vermuten tu ich es aber nicht.
Zitat
Zektor
Die Linien fahren wie folgt:

M2 : Dircksenstr. <> Heinersdorf



Für ein "S+U Alexanderplatz" hat's wohl nicht mehr gereicht? ;-D

Vor allem wegen der besseren Beschreibung für ortsunkundige Fahrgäste.
Mit "Dircksenstr." wird doch ein ortsunkundiger/(Tourist) kaum was anfangen können,
während man "S+U Alexanderplatz/Dircksenstr." doch wesentlich besser verorten könnte!

Das fragen sich einige.
Es ist ja immer schon so gefragt worden von vielen, warum es die BVG nicht schafft oder möchte (wie andere Verkehrsbetriebe), bei Bauarbeiten oder Störungen, die Originalen Endziele zu schildern.
Beispiel der Tram 60, die seit Adlershof II Anbiendungsbauarbarbeiten nicht nach Jammerthal fahren kann.
Es wird immer noch "Jammerthal" geschildert, anstatt S Schöneweide (ab Schöneweide Bus – laut Daisy).
Aber diese Diskussion hatten wir schon mehrmals hier.
Bitte jetzt nicht mehr wegen meinen Text hier jetzt wieder Anfangen, weil das hatten wir schon zig mal das Thema. Danke.
Die BVG will es nicht und gut ist.
Die S-Bahn Berlin macht das ohne Probleme. Selbst, wenn unplanmäßig Züge gekürzt werden wegen Verspätung oder so.
Es steht sofort am Zug und an diesen Zielanzeiger auf dem Bahnhof dran, was das wirkliche Ziel ist der Linie.
Seit 3. August 20 bin ich Frühst und Nachmittags auf der S3 zwischen Friedrichshagen und Westkreuz unterwegs.
Kann leider sagen, dass es so ist. S5 Charlottenburg – statt: S5 Westkreuz usw., es wird gekürzt und so steht es auch am Zug und Bahnhofsanzeigen.
Aber in Sachen Pünktlichkeit, die sei besser geworden, wird gelogen von der S-Bahn. Egal.
Mir geht es jetzt wirklich um die "Echten Zugzielanzeigen am Zug und Bahnhofplanzeigern", erst Recht bei Bauarbeiten.
Da steht dann nicht am Bahnhofanzeiger (Aktuell S5): S5 Strausberg Nord (ab Hoppegarten SEV) wie bei der BVG, Nein da steht S5 Hoppegarten.
Da kann sich die BVG nicht nur eine Scheibe Abschneiden.
Ich weiß, das Thema hatten wir auch schon zig mal.

Ps.: Das selbst bei einer Störung am Zug. Live erlebt, da wir im Zug waren, wo wir dann alle aus dem Zug mussten. :-) ;-)

GLG.................Tramy1



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.2021 19:12 von Tramy1.
Toller Beitrag!

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Toller Beitrag!
Gerade Text Aktuallisiert, waren fehler enthalten.
Hoffe, du meinst es Positiv.

GLG.................Tramy1
Nein, editiere bitte deinen Beitrag und beseitige die Fehler. Ich bin nach dem dritten Satz ausgestiegen, da ich davon Kopfschmerzen bekomme.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Nein, editiere bitte deinen Beitrag und beseitige die Fehler. Ich bin nach dem dritten Satz ausgestiegen, da ich davon Kopfschmerzen bekomme.

Dann wende dich Bitte an: [rechtschreibpruefung24.de]
fehlerfrei und das selbst für die kostenlose Version, die ich im übrigen immer benutze, bevor hier ein Text Online geht.
Bin mal gespannt, ob du schlauer bist. Im Übrigen, nicht das erste Mal, das ich dich und andere darauf Hinweise.

:-) ;-)

GLG.................Tramy1
Zitat
Tramy1

Dann wende dich Bitte an: [rechtschreibpruefung24.de]
fehlerfrei und das selbst für die kostenlose Version, die ich im übrigen immer benutze, bevor hier ein Text Online geht.
Bin mal gespannt, ob du schlauer bist. Im Übrigen, nicht das erste Mal, das ich dich und andere darauf Hinweise.

:-) ;-)

Vielleicht solltest du nicht die kostenlose Version benutzen... Fehlerfrei ist das sicher nicht.

Und unabhängig davon, ist manchmal weniger mehr. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so ganz, worüber du die ganze Zeit schreibst. Das Problem war nicht irgendeine Phantasiehaltestelle, sondern die "Dircksenstr.". Die ist zwar eigentlich korrekt, aber S+U Alexanderplatz wäre zur Orientierung sicher besser gewesen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen