Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
BVG-Bus: Subunternehmerausschreibung
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Nach diesen Quellen Ausschreibung und Unterlagen eine Zusammenfassung:

Los 1: 234, 326 (MN)
Los 2: 161, 168, 294[WE], 329 (neue Linie ab April 2022), 334, 349, N61, N62, N68, N69, N91, N95, N97, N23, N39, N34[Einzelfahrt], N35, N53 (KB)
Los 3: 184, N84, 175, 275, N12, 380
Los 4: 320, 322, 324, 106, 204, 369[So]
Los 5: 124, 133 (EN/GN)
Los 6: 161, 363
Los 7: 114, 118 mit Kopplung 316/318 (EN/GN)

Ein Unternehmen darf max. drei Lose gewinnen. Beginn Dezember 2021, Neufahrzeuge spätestens ab August 2022.

Zur Linie 329 steht nichts weiter in der Ausschreibung, soll ab April 2022 kommen.
Die Linie 294 soll ab April 2022 zum Tierheim geführt werden.

Einige Linien fallen dann an die BVG zurück, z.B. der 140 und 163. In der Nacht entfallen fast alle EN-Leistungen der Subs, erstaunlicherweise sind N88 und N96 z.B. nicht mehr Taxi. Auch der 744 ist dann vrs BVG.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2021 21:53 von 485er-Liebhaber.
Sind Elektrofahrzeuge Pflicht?
Nein.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Leyla
Sind Elektrofahrzeuge Pflicht?

Da in der Ausschreibung Euro 6 Motor steht, würde ich sagen: Nein.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
Weiterhin Eindecker und keine Gelenkbusse auf dem 184?
Na ganz klasse, die Linie bräuchte Gelenkbusse wirklich dringend! Wollte man das nicht schon längst mit Umbau der Sieversbrücke ändern? Schließlich fährt der SEV der S2 ja dort auch mit Gelenkbussen lang...
Auf der Vorgängerlinie wurden jahrzehntelang komfortabele Doppeldeckerbusse eingesetzt.

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.
Zitat
Möckernbrücke
Auf der Vorgängerlinie wurden jahrzehntelang komfortabele Doppeldeckerbusse eingesetzt.

Aber auch nur als "SEV" für die 96. An deren Fahrkomfort kamen und kommen die Busse niemals ran.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
485er-Liebhaber

Zur Linie 329 steht nichts weiter in der Ausschreibung, soll ab April 2022 kommen.

Ich hätte ja aufgrund der Liniennummer an eine räumliche Nähe zum M29 gedacht - Falsch gedacht!

Aus den Ausschreibungsunterlagen geht heraus, dass sie in Reinickendorf geplant ist - Auch, dass eine Kopplung zum N53 denkbar ist, steht drin.
Moin, die Nummernvergabe wäre in der Tat nicht ganz glücklich. Gibt es eigentlich Richtlinien zur Vergabe von Liniennummern, bzw. wer denkt sich diese aus?

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.
Zitat
Möckernbrücke
Moin, die Nummernvergabe wäre in der Tat nicht ganz glücklich. Gibt es eigentlich Richtlinien zur Vergabe von Liniennummern, bzw. wer denkt sich diese aus?

Gaaaaaaanz heikles Thema, das hier schon seitenlange Diskussionen ausgelöst hat. Ja, es gibt ein System (je höher oder je M die Hunderterstelle, desto wichtiger die Linie, die Zehnerstellen beschreiben Bezirk, z.B. die 20er-Linien für Reinickendorf oder 90er-Linien für Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf).

Ganz konsequent wurde und wird es aber nicht umgesetzt, und oft wurde und wird sich auch auf eine Tradition berufen - was z.B. beim M29 der Fall war, der ja als 29er oder 129er schon Jahrzehnte auf dieser Strecke verkehrte.
Vielmehr scheint der 329 wohl eine Linie wie der 327 zu werden, Kiezlinie ohne richtige vorhandene Hauptlinie. Die Einordnung der zweiten Stelle (2) zu Reinickendorf passt ja, eher der M29 ist in seinem Gebiet ja falsch nummeriert, eben aus Traditionsgründen.
Danke dir, def! Zur ersten und zweiten Stelle einer dreistelligen Liniennummer dämmerts mir langsam. Aber zur dritten Stelle?
Frei wären auch noch 321, 323, 325 und 328.
Wobei 323 vielleicht nicht geht, weil der 123er nicht in Reinickendorf verkehrt.

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.2021 10:05 von Möckernbrücke.
Zitat
Möckernbrücke
Frei wären auch noch 321, 323, 325 und 328.

328 ist nicht wirklich frei, 328A und 328B sind schon die autonomen Linien. Führt sicher zu Verwirrungen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
Zitat
VBB/HVV
Vielmehr scheint der 329 wohl eine Linie wie der 327 zu werden, Kiezlinie ohne richtige vorhandene Hauptlinie.

Das klingt plausibel.
Wobei der 327er nicht weit vom M27 verkehrt.

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.2021 10:22 von Möckernbrücke.
Zitat
VBB/HVV
Vielmehr scheint der 329 wohl eine Linie wie der 327 zu werden, Kiezlinie ohne richtige vorhandene Hauptlinie. Die Einordnung der zweiten Stelle (2) zu Reinickendorf passt ja.

Eine reine Spekulation meinerseits auf Basis des aktuellen Nahverkehrsplans: Erschließungsdefizite im _2_-Bereich bestehen aktuell im Bereich zwischen Scharnweberstraße und Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik sowie perspektivisch im Norden des künftigen Schumacher-Quartiers auf dem ehemaligen Flughafengelände. Ich kenne den Zeitplan nicht, aber hier soll künftig laut [www.schumacher-quartier.de] eine Buslinie auf der "Neuen Meteorstraße" verlaufen, die wohl eine Kombination aus der bisherigen Meteorstraße und der ehemaligen Autobahn A105 werden soll. Möglicherweise erwartet die BVG hier nächstes Jahr zumindest mit einem Vorlaufbetrieb für eine künftige bessere Anbindung zu starten und drückt dies mit der vorangestellten 3 aus?
Zitat
AlMi
Aus den Ausschreibungsunterlagen geht heraus, dass sie in Reinickendorf geplant ist - Auch, dass eine Kopplung zum N53 denkbar ist, steht drin.

Da der N53 Pastor-Niemöller-Platz - Märkisches Viertel verkehrt, tippe ich für den 329er auf ein Einsatzgebiet im Märkischen Viertel...
Moin, was mir bei den einzelnen Losen auffällt: Die Linie 161 gibt es sowohl in Los 2 als auch in Los 6.

vielleicht kann mir freundlicherweise jemand den Grund dafür nennen?

Gruß aus HH.
Das wird dem vorgesehenen Fahrzeugeinsatz geschuldet sein. Hinter den in Los 2 genannten Linien steht ja "(KB)", also geht es um einzelne Leistungen des 161er, die eben mit 'nem Kleinbus fahren sollen. Warum auch immer. Los 6 wird dann sicherlich das Grundvolumen der Linie sein, das mit normalen Bussen gefahren werden soll.

Für mich überraschend: Dass den Subunternehmen nun wieder Gelenkbusse zugetraut werden und dass auf ein Mal wieder ganz neue Linien zu Subunternehmerleistungen kommen sollen.

Hier wäre wirklich mal interessant, wie die Linienverteilung zustande kommt. Beim 161er beispielsweise kann ich gut verstehen, dass die BVG auf diese Insellinie selbst keine Lust hat. Bei den Kleinbuslinien verstehe ich das ebenfalls, wenn man sich bei der BVG der Unterhalt einer weiteren Fahrzeug'klasse' sparen möchte. Aber wonach werden die Leistungen der normalen EN-Linien ausgewählt, die vergeben werden sollen? Und überhaupt, wie kommt man auf das derzeit offenbar in Stein gemeißelte Subunternehmer-Leistungsvolumen?

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Zitat
Möckernbrücke
Da der N53 Pastor-Niemöller-Platz - Märkisches Viertel verkehrt, tippe ich für den 329er auf ein Einsatzgebiet im Märkischen Viertel...

Was die räumliche Kopplung angeht, sind die anderen Beispiele aber auch eher großzügig gestrickt.

Die Spandauer Linien werden mehr oder weniger alle als miteinander koppelbar beschrieben. Selbst bei den nahelegenen Beispielen 349/N23/N39 sind 5 km Leerfahrten erforderlich, was auch der Entfernung Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik - MV entspricht. Es sind aber sogar denkbare Koppelungen 334/N23/N39 oder 349/N35 angegeben, was Leerfahrten von 10 bzw. 14 km erfordern würde.

Da es aber letztlich nur um eine Fahrt vom Tages- zum Nachteinsatz oder umgekehrt geht, ist die größere Entfernung aber auch unproblematisch. Die Koppelbarkeit ist aber wohl nicht zwingend als gemeinsame Endstelle oder ähnliches gemeint.

Interessant ist übrigens auch, was sich in den Anhängen so verbirgt, z.B. eine Anleitung für die Atron-Bordrechner oder 68 Seiten "Regelungen zur Durchführung von Omnibus-Fahrleistungen für die BVG, Stand 15.03.2018."



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.2021 15:09 von Lopi2000.
der N35 kam immer oder oft ohne Vorleistung. War geparkt bei Mercedes Seeburger Str. Nur als Randinfo ;)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen