Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Moderus "Gamma" für Woltersdorf
geschrieben von Philipp Borchert 
Vor wenigen Augenblicken wurde in Woltersdorf ein Fördermittelbescheid des Landkreises Oder-Spree (i.H.v. 3,69 Millionen Euro) an die SRS, Betreiberin der Woltersdorfer Straßenbahn, übergeben. Zudem wurde bekannt, wer die ab Mitte 2023 zu liefernden Niederflurwagen bauen wird. Wie von vielen erwartet, handelt es sich um das polnische Unternehmen Modertrans, das bereits einteilige Niederflurwagen in ZR-Bauweise an die Tramwaje Śląskie S.A. geliefert hat. Auf dem europäischen Markt sind dies die ersten und bislang einzigen Fahrzeuge ihrer Art. Sie werden in Bytom auf der dortigen kurzen Linie 38 eingesetzt, die - wie "unsere" 87 - nur über Stumpfendstellen verfügt.

Das futuristische Design wird in wenigen Jahren also auch in Woltersdorf zum Alltag gehören. Ein Farbentwurf wurde noch nicht veröffentlicht.


Linie 38 in Bytom

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Die Gamma für Woltersdorf sind eine Weiterentwicklung der gezeigten Bahn. Anders als diese bekommt die SRS vollniederflurige Fahrzeuge vom Typ "Gamma". Beim oben gezeigten Wagen handelt es sich um ein Exemplar der "Beta"-Reihe, das zwischen den Türbereichen Stufen aufweist.

Die Grafik steht bei der MOZ wie üblich vor der Bezahlschranke.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.2022 17:37 von Philipp Borchert.
Sehr gut. Werden dann auch die Haltestellen baulich angepasst oder bekommen die Wagen stattdessen eine Klapprampe?

Viele Grüße
Arnd
Ich war leider nicht vor Ort, weil keine Zeit. Sonst hätte ich sicherlich solche und noch ein paar mehr neugierige Fragen gestellt.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Inzwischen ist auch die offizielle Pressemitteilung der NEB zur Fahrzeugbeschaffung abrufbar...

Viele Grüße
Arnd
Wieso "der NEB"?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Weil "die" im Genitiv zu "der" wird. :p
Zitat
def
Weil "die" im Genitiv zu "der" wird. :p

Dachte, die Frage bezieht sich auf den NEB-Teil. Ich zumindest bin etwas verwundert zu lesen, dass die NEB die Woltersdorfer Straßenbahn betreiben.
Zitat
Slighter
Zitat
def
Weil "die" im Genitiv zu "der" wird. :p

Dachte, die Frage bezieht sich auf den NEB-Teil. Ich zumindest bin etwas verwundert zu lesen, dass die NEB die Woltersdorfer Straßenbahn betreiben.

Ich stutzte auch erst, aber dann fiel mir ein, dass die NEB Mehrheitsgesellschafter der SRS ist (wie ich jetzt nachgelesen habe, mit 70%). Und da die SRS wiederum die WS betreibt, passt das schon, dass die Pressemitteilung von der NEB herausgeben wurde.

NEB = Niederbarnimer Eisenbahn
SRS = Schöneiche-Rüdersdorfer Straßenbahn
WS = Woltersdorfer Straßenbahn
Zitat
Slighter
Zitat
def
Weil "die" im Genitiv zu "der" wird. :p

Dachte, die Frage bezieht sich auf den NEB-Teil. Ich zumindest bin etwas verwundert zu lesen, dass die NEB die Woltersdorfer Straßenbahn betreiben.

Die SRS betreibt die Woltersdorfer Straßenbahn, welche aber zu 70% der NEB gehört.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
Slighter
Zitat
def
Weil "die" im Genitiv zu "der" wird. :p

Dachte, die Frage bezieht sich auf den NEB-Teil. Ich zumindest bin etwas verwundert zu lesen, dass die NEB die Woltersdorfer Straßenbahn betreiben.

Die SRS betreibt die Woltersdorfer Straßenbahn, welche aber zu 70% der NEB gehört.

M. W. gehört die NEB zum französischen Konzern Captrain der mal aus dem Veolia Konzern hervor gegangen ist.

Beste Grüße
Harald Tschirner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.2022 10:07 von Harald Tschirner.
Zitat
Harald Tschirner
M. W. gehört die NEB zum französischen Konzern Captrain der mal aus dem Veolia Konzern hervor gegangen ist.

Zumindest ist Captrain ein wichtiger Anteilseigner und der Mehrheitseigentümer des Mehrheitseigentümer. Lt. den bei Wikipedia (meist recht zuverlässig) dokumentierten Eigentümerstrukturen gehört die NEB zu ca. 67 % der Industriebahn-Gesellschaft Berlin GmbH (IGB), die wiederum gut zur Hälfte (50,2 %) Captrain und knapp zur Hälfte (49,8 %) der BEHALA gehört.

Insgesamt gehört die NEB zu jeweils rund einem Drittel dem Land Berlin (33,3 %), Captrain 33,6 % und den Anliegergemeinden-/verbänden (33,1 %), wobei letzteres eine grobe Umschreibung einer komplexeren Detailstruktur ist. Zu knapp zwei Dritteln ist die NEB also eine Gesellschaft im Eigentum öffentlicher Organisationen aus der Region.
Zitat
Lopi2000
Zitat
Harald Tschirner
M. W. gehört die NEB zum französischen Konzern Captrain der mal aus dem Veolia Konzern hervor gegangen ist.

Zumindest ist Captrain ein wichtiger Anteilseigner und der Mehrheitseigentümer des Mehrheitseigentümer. Lt. den bei Wikipedia (meist recht zuverlässig) dokumentierten Eigentümerstrukturen gehört die NEB zu ca. 67 % der Industriebahn-Gesellschaft Berlin GmbH (IGB), die wiederum gut zur Hälfte (50,2 %) Captrain und knapp zur Hälfte (49,8 %) der BEHALA gehört.

Insgesamt gehört die NEB zu jeweils rund einem Drittel dem Land Berlin (33,3 %), Captrain 33,6 % und den Anliegergemeinden-/verbänden (33,1 %), wobei letzteres eine grobe Umschreibung einer komplexeren Detailstruktur ist. Zu knapp zwei Dritteln ist die NEB also eine Gesellschaft im Eigentum öffentlicher Organisationen aus der Region.

Und Captrain gehört zu 100% zur SNCF. Die Woltersdorfer Straßenbahn ist also ein Brandenburgisch-Französisch-Berlinerisches Kommunen-Staats-Landes-Unternehmen.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
So, und an der Stelle mal ein klares Nein, denn der Eigentümer und Betreiber ist seit 1991 die Woltersdorfer Straßenbahn GmbH, abgekürzt WS, die je zur Hälfte der Gemeinde Woltersdorf sowie dem Landkreis Oder-Spree gehört.
Die SRS betreibt den Laden nur.
Zitat
T6
denn der Eigentümer und Betreiber ist seit 1991 die Woltersdorfer Straßenbahn GmbH (...) Die SRS betreibt den Laden nur.

Was denn nun? ;)

Die SRS betreibt "den Laden" erst, seit die Geschäftsführerin der WS 2018 gestorben ist. Mit ihr ging wohl eine Qualifikation, die rechtlich vonnöten ist um die Bahn zu betreiben. Aus der Dringlichkeit heraus wurde die SRS zum Interimsbetreiber, während die sachgemäße EU-weite Ausschreibung durchgeführt wurde. Die dann die SRS gewonnen hat.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Upsi

Sorry, Eifer des Gefechts usw.
Danke Philipp.
Scheißegal, letzten Endes gehört sowieso alles Dr. Oetker oder dem anderen Verein.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Deshalb sind ja auch sowohl die SRS- als auch die WS-Wagen mit Karamellpudding lackiert.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
Arnd Hellinger
Sehr gut. Werden dann auch die Haltestellen baulich angepasst oder bekommen die Wagen stattdessen eine Klapprampe?

Viel wichtiger-was wird mit der Werkstattinfrastruktur..ohne diese zu ertüchtigen nutzen neue Wagen gar nichts.
Da wird es wohl erhebliche und dringendere Bauarbeiten geben müssen.

T6JP
Ich bin mir sicher, dass die WS für all das einen Plan haben und auch die Mittel solche Umbauten/Ertüchtigungen abdecken.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen