Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Straßenbahn Gehrenseestr
geschrieben von DonChaos 
Im Fragen-Thread ging diese Frage leider etwas unter:

Zitat
frolueb
Moin,

weiß zufällig jemand, ob sich schon etwas beim Planfestellungsverfahren zum Umbau der Tram-Haltestelle (inkl. Gleisschleife) Gehrenseestr. ergeben hat? Im Artikel zum letzten Fahrgastsprechtag hieß es ja:

Zitat

Gleiches gilt für den Umbau der Gleisanlagen an der Gehrenseestraße mit der dort vorgesehenen Begradigung der Strecke. Auch diese Planfeststellungsunterlagen werden noch dieses Jahr fertig gestellt.

Viele Grüße
frolueb

Mich interessiert der aktuelle Stand dort ebenfalls. In der Umgebung werden derzeit fleißig Reihenhäuser gebaut. Doch sowohl an der Ruine an der Kreuzung Hauptstr/Rhinstr, noch an der Gleisschleife Gehrenseestraße tut sich derzeit gar nichts. Funkstille in allen Medien.

Ideen für den Umbau hab ich inzwischen in zwei Versionen gehört:
  1. Begradigung und Aufgabe der Haltestellen vor dem Bürohaus, dafür Bus-Tram-Kombihaltestelle in der Wartenberger Str zwischen Hauptstr und Malchower Weg.
  2. Begradigung und neues Haltestellenpaar auf dem begradigten Abschnitt.

beides kombiniert mit den Optionen für die Gleisschleife:
  1. Komplette Aufgabe der Gleisschleife,
  2. Gleisschleife umgeklappt auf dem Dreieck Wartenberger Str/ Wartenberger Str/ neue gerade Trasse oder
  3. Gleisschleife mit Aus- und Einfädelung an der großen Kreuzung Malchower Weg und einer Bogenfahrt mit Kreuzung der neuen gradlinigen Trasse, alternativ
  4. ein nicht weiter definiertes Stumpfgleis.

Wie die aktuelle Vorzugsvariante nun aussieht, ist mir nicht bekannt. Es sieht aber aktuell so aus, als wäre sie, gar nichts zu machen.
Zitat
DonChaos

Mich interessiert der aktuelle Stand dort ebenfalls. In der Umgebung werden derzeit fleißig Reihenhäuser gebaut. Doch sowohl an der Ruine an der Kreuzung Hauptstr/Rhinstr, noch an der Gleisschleife Gehrenseestraße tut sich derzeit gar nichts. Funkstille in allen Medien.

Nuja, für die "Ruinen", also die 9 leer stehenden Gebäude, gibt es ja immerhin mittlerweile eine Investor und auch ein vorhabenbezogener Bebaungsplan ist auf den Weg gebracht worden. Angeblich soll da dieses Jahr noch was passieren.

Mehr Infos:
[www.lichtenbergmarzahnplus.de]
bzw. [www.berlin.de]

In der Begründung zum Bebauungsplan 11-59 G aus dem Jahr 2012 liest man auf Seite 25 auch nur wenig über die Gleisschleife:
[www.berlin.de]
Zitat:
Zitat

Mit der Veränderung der Straßenbahnführung der Gleisschleife Gehrenseestraße
sind einige Veränderungen im Straßenraum der übergeordneten Straßen
verbunden. Die BVG bereitet ein Planfeststellungsverfahren nach PersBefG vor.
Für die Planungsabsicht einer veränderten Gleisführung sind keine negativen
Auswirkungen durch den B-Plan zu erkennen.
Ein Ergebnis der veränderten Gleisführung sollte auch ein Gewinn von
Baugrundstücken sein. Hierzu und insbesondere zur möglichen Nutzung könnte
der vorliegende B-Plan Auskunft geben.
(...)

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
Eine Kombihaltestelle wäre super, dann könnte man endlich aus allen Richtungen in alle Richtungen ohne Probleme umsteigen....
Ich glaube aber nicht, dass man da eine Kombi hinbaut.
Aber scheinbar weiß keiner noch irgendwas... und die BVG/Bezirk/Stadt lässt sich auch noch viel Zeit, wie mir scheint.

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
Entschuldigt, dass ich gerad' neben der Spur stehe: Begradigung? Wie darf ich mir das vorstellen? Mag das vielleicht kurz jemand andeuten in der Skizze? Ich kann mir darunter wirklich nicht viel vorstellen … Weiterführung über den Bf. Gehrenseestraße? Weiterführung zur Hansastraße? *verwirrt*




D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Ich gehe davon aus, dass man die Kurven aus der Wartenberger Straße rausnehmen will, also bei dieser Route [www.openstreetmap.org] Start und Zielpunkt mit einer Geraden verbindet. Es wird dann 1 Kreuzung geben aus Wartenberger Straße (nach Norden und Süden), Malchower Weg (nach Nordwesten) und Gehrenseestraße (nach Osten), statt wie jetzt 2 Einmündungen Wartenberger Straße (Süd) / Malchower Weg (Nordwest) / Wartenberger Straße (Ost) und Wartenberger Straße (West) / Wartenberger Straße (Nord) / Gehrenseestraße (Ost).
Wurde schon mal hier besprochen, Fahrgastsprechtag 2014

Zitat
willi79
Zitat
frolueb
ich würde gern noch mal die Frage nach Umbau der Strecke an der Haltestelle Gehrenseestr. stellen.

Wie genau soll da denn begradigt werden? Für mich sieht es dort so aus, als ob man im Grunde sinnvoll nur direkt über die Schleife begradigen könnte. Aber die wird man ja wohl kaum aufgeben wollen, oder?

Das wurde hier im Forum mal diskutiert.

Karte: [www.openstreetmap.org]

Stelle Dir von Süden kommend eine möglichst gerade Linie direkt neben den hellgrau eingezeichneten Grundstücken und dann quer über den Parkplatz vor. Die Wendeschleife soll an dieser Stelle entfallen, dafür entsteht eine oder zwei Haltestellen weiter nördlich eine neue.

Gruß w.
Zitat
Linie 21
Wurde schon mal hier besprochen, Fahrgastsprechtag 2014
...aber seitdem ging einige Zeit ins Land und das beim Fahrgastsprechtag noch für 2014 versprochene Planfeststellungsverfahren sollte ja nun gemacht sein, oder?

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.2015 21:12 von frolueb.
So, ich hab Antwort von der Senatsverwaltung bekommen. Allerdings gibt die noch nicht so viel her. Demnach hat die BVG "einen Vorabzug der in Aussicht genommenen Planung zum Umbau der Gleisanlagen im Zuge der Wartenberger Straße / Gehrenseestraße zwischen Hauptstraße und Paul-Koenig-Straße mit der Bitte um Prüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit zum Zwecke der Beantragung des Planfeststellung gemäß § 28 Personenbeförderungsgesetz übersandt." Allerdings wird drauf hingewiesen: "...wird die Realisierung vom Verfahrensfortschritt und den vorgebrachten Einwendungen abhängig sein und lässt sich heute nicht vorhersehen."

Mal sehen, was die BVG so antwortet ;)

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
So schnell wird dort nichts passieren, sonst hätte man kaum die Signalgeber der LSA an der Kreuzung Haupt-/Rhinstraße vor Kurzem ausgetauscht... :-(

Viele Grüße
Arnd
So, ich hab nun eine Antwort von der BVG per Mail zu dem Thema erhalten. Ich zitiere:

Zitat
BVG-Antwort

herzlichen Dank für Ihre Anfrage zur Umgestaltung der Gleisschleife Gehrenseestraße.

Zu Ihrer Eingabe teilen wir Ihnen mit, dass wir vorgesehen haben, statt der S-Kurve durch die Gehrenseestraße die Gleise nahezu geradlinig von der Einmündung Hauptstraße bis zur Königstraße durchzubinden. Die Haltestelle, die als Umstiegshaltestelle für Straßenbahn und Bus konzipiert ist, soll im Mittelstreifen der Wartenberger Str. zwischen Hauptstr. und Gehrenseestr. liegen.

Wir wollen mit der Umgestaltung die Umsteigesituation verbessern und für eine zügigere und zugleich leisere Durchfahrt der Straßenbahn sorgen. Dafür ist allerdings sowohl ein Planfeststellungsverfahren als auch ein Grundstückstausch im Bereich der Gleisschleife erforderlich.

Hier liegt auch der Grund für die leider etwas zögerlich verlaufende Planung, da mehrere Beteiligte #unter einen Hut" zu bringen sind. Zudem müssen wir darauf achten, dass sich unser Personal vorrangig um die dringenderen Vorhaben kümmert.

Seit Anfang des Jahres liegen die Planunterlagen bei der Planfeststellungsbehörde bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, so dass wir hoffen, dass sie demnächst öffentlcih ausgelegt werden können. Allerdings ist uns dafür noch kein Termin bekannt.

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.2015 14:36 von frolueb.
Zitat
frolueb
So, ich hab nun eine Antwort von der BVG per Mail zu dem Thema erhalten. Ich zitiere:

Zitat
BVG-Antwort
[...]Die Haltestelle, die als Umstiegshaltestelle für Straßenbahn und Bus konzipiert ist, soll im Mittelstreifen der Wartenberger Str. zwischen Hauptstr. und Gehrenseestr. liegen.[...]

Aha, die Kombi-Haltestellen-Lösung also. Gute Wahl.
Ja. Ich frag mich nur, ob die neue Haltestelle dann nicht doch sehr dicht an der Haltestelle Hauptstraße liegen wird. Aber wahrscheinlich alles nur halb so wild...

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
Zitat
BVG-Antwort
[...] mvon der Einmündung Hauptstraße bis zur Königstraße durchzubinden.

Waah, Paul-Koenig-Straße heißt das Ding! Den Namen konnte das Tiefbauamt auch schon nicht richtig schreiben.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


Zitat
frolueb
So, ich hab nun eine Antwort von der BVG per Mail zu dem Thema erhalten. Ich zitiere:

Zitat
BVG-Antwort

Seit Anfang des Jahres liegen die Planunterlagen bei der Planfeststellungsbehörde bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, so dass wir hoffen, dass sie demnächst öffentlcih ausgelegt werden können. Allerdings ist uns dafür noch kein Termin bekannt.

Heute stand in verschiedenen Tageszeitungen (leider noch nicht online gefunden), daß die Unterlagen nun ausliegen.

Sie können vom 01. bis zum 30. September 2015 im Bezirksamt Lichtenberg von Berlin eingesehen werden.
So, seit heute liegen die Pläne zur Einsicht aus: [stadtentwicklung.berlin.de]

Direkter Link zu den Downloads: [stadtentwicklung.berlin.de]

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
Kurz noch ein Zitat aus den Erläuterungen:

Zitat

Zwischen der Hauptstraße und dem Malchower Weg wird die neue Haltestelle „Gehrenseestraße“
entstehen, die gemeinsam durch die Straßenbahnen und Linienbusse genutzt wird.
Die Bahnsteige erhalten eine Länge von 84 m.
Zwischen der neu gestalteten Wendeschleife und der Paul-Koenig-Straße wird die zusätzliche
Haltestelle „Paul-Koenig-Straße“ entstehen. Diese wird lediglich durch die Straßenbahn
genutzt. Die Bahnsteige einschließlich der Rampen sind 62 m lang.
Folgende Abstände ergeben sich durch die Neuplanung der Haltestellen zu den angrenzenden
Haltestellen:
· H Gehrenseestraße – H Rhinstraße/Gärtnerstraße 386 m
· H Gehrenseestraße – H Hauptstraße/Rhinstraße 323 m
· H Gehrenseestraße – H Paul-Koenig-Straße 260 m
· H Paul-Koenig-Straße – H Anna-Ebermann-Straße 440 m
Ein neuer Bahnsteig innerhalb der Wendeschleife ist durch die neue Lage der Haltestelle
„Gehrenseestraße“ nicht notwendig.

Direkt zum Plan: [stadtentwicklung.berlin.de]

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.2015 08:29 von frolueb.
Vielen Dank für die Verlinkung der Unterlagen.

Dass man auf Grund der neuen Lage der Haltestelle "Gehrenseestr." eine zusätzliche Haltestelle einrichtet ist einerseits auf Grund des sonst zu großen Abstandes zur Anna-Ebermann-Str. (700m) verständlich, frisst aber auf der anderen Seite einen Teil der durch die Streckenbegradigung gewonnenen Fahrzeitverkürzung.

Wird die Schleife "Gehrenseestr." noch regelmäßig im Linienverkehr befahren (z.B. durch Kurzführung der M17) oder ist das eine reine Installation für Betriebsstörungen?

Wenn die Schleife nur bei Betriebsstörungen genutzt wird, warum installiert man beide Einfahrweichen an der Hauptstrecke? Das gibt für beide Weichen einen einseitigen Verschleiß (gerade wo die BVG sonst dafür bekannt ist, alle nicht absolut notwendigen Weichen einzusparen). Das hätte man auf eine reduzieren können / sollen, hat man ja bei der Ausfahrt auch hinbekommen.

Sind die Haltestellen entlang der M5 Doppel-GT tauglich? Meines Wissens misst ein Doppel-GT 56m. Das wird an der neuen Haltestelle Paul-Koenig-Str. mit 52m (ohne Rampen) schon eng.
Zitat
Incentro
Wird die Schleife "Gehrenseestr." noch regelmäßig im Linienverkehr befahren (z.B. durch Kurzführung der M17) oder ist das eine reine Installation für Betriebsstörungen?

An Wochenenden endet dort jede zweite M17.

Zitat
Incentro
Dass man auf Grund der neuen Lage der Haltestelle "Gehrenseestr." eine zusätzliche Haltestelle einrichtet ist einerseits auf Grund des sonst zu großen Abstandes zur Anna-Ebermann-Str. (700m) verständlich, frisst aber auf der anderen Seite einen Teil der durch die Streckenbegradigung gewonnenen Fahrzeitverkürzung.

Ich finde auch, dass die Haltestellen nach dem Umbau doch etwas eng beieinander sind, Hauptstr./Rhinstraße ist ja auch noch dort in der Gegend. Da werden die Bahnen ja mehr an Haltestellen stehen als fahren. Andererseits ist der deutlich verkürzte Umsteigeweg zwischen der M17 und den Buslinien natürlich positiv, und die Haltestelle Hauptstr./Rhinstraße liegt vor dem Storchenhof auch ganz gut.

Zugleich ist es ein wenig schade, dass die 27 diesen Knotenpunkt weiterhin Halt passiert. Gerade Richtung Süden wäre es in vor allem in den Abendstunden positiv, wenn man den 10-min-Takt von M17 und 27 auch nutzen könnte. Allerdings: legt man die Haltestellen grundsätzlich hinter die Kreuzung, verlängern sich die Umsteigewege zwischen Bussen und Straßenbahnen Richtung Süden/Westen. Zugleich wäre der Abstand zur Haltestelle am Storchenhof stadteinwärts doch arg kurz. Am sinnvollsten wäre es daher aus meiner Sicht, südlich der Hauptstraße einen weiteren Bahnsteig anzulegen und dort die M17 und 27 Richtung Karlshorst halten zu lassen. Dann hätte zwar die M17 einen sehr kurzen Haltestellenabstand, dafür würden alle Bahnen in die gleiche Richtung vom gleichen Bahnsteig abfahren.

Richtung Falkenberg/Weißensee wäre das m.E. nicht nötig, da man sowohl am Storchenhof als auch an der Gehrenseestraße bequem zu allen anderen Linien umsteigen kann.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.2015 15:12 von def.
Zitat
def
Zitat
Incentro
Wird die Schleife "Gehrenseestr." noch regelmäßig im Linienverkehr befahren (z.B. durch Kurzführung der M17) oder ist das eine reine Installation für Betriebsstörungen?

An Wochenenden endet dort jede zweite M17.

Und jede N8!*

*N acht

;)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.2015 18:35 von Zektor.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen