Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Flexity F8Z Serienlieferung (III)
geschrieben von S4289 
Übrigens, eine subjektive Beobachtung ohne verlässliche Zahlen: Ich habe das Gefühl, dass die Umstellung der M10 auf F8 mit fortschreitender Auslieferung stetig weiter geht. In den letzten Tagen beobachte ich so in etwa ein Verhältnis von 3 langen Zügen auf 2 kurze. Außerdem: kann es sein, dass der Nachtverkehr schon komplett mit lang-Wagen gefahren wird? Würde ja Sinn machen, nachts sind ja genügend vorhanden. Zumindest gestern gegen Mitternacht habe ich auf der Strecke keinen einzigen F6 mehr gesehen.
Das Gefühl kann ich auch bestätigen. Tagsüber dürften inzwischen etwa 50% der Kurse mit F8 bestückt sein. Nachts fahre ich relativ selten, aber zuletzt hatte ich abends (nach 23 Uhr) so gut wie immer einen F8.

Wenn man sich jetzt noch mal an die teilweise unmöglichen Ampelschaltungen ranmacht, und vielleicht noch eine Kehrmöglichkeit im Bereich Nordbahnhof herstellt, die man auch nutzen darf ...
Zitat
Latschenkiefer
Das Gefühl kann ich auch bestätigen. Tagsüber dürften inzwischen etwa 50% der Kurse mit F8 bestückt sein. Nachts fahre ich relativ selten, aber zuletzt hatte ich abends (nach 23 Uhr) so gut wie immer einen F8.

Richtig. Wochentags werden wie schon mal erwähnt inzwischen 20 Fahrzeuge eingesetzt, um die Pünktlichkeit durch 5 Minuten mehr Pufferzeit pro Runde etwas zu verbessern. Von den 20 Wagen sind inzwischen planmäßig acht F8Z, darunter die nachts durchlaufenden vier (am Wochenende fünf) Umläufe.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Latschenkiefer
Das Gefühl kann ich auch bestätigen. Tagsüber dürften inzwischen etwa 50% der Kurse mit F8 bestückt sein. Nachts fahre ich relativ selten, aber zuletzt hatte ich abends (nach 23 Uhr) so gut wie immer einen F8.

Richtig. Wochentags werden wie schon mal erwähnt inzwischen 20 Fahrzeuge eingesetzt, um die Pünktlichkeit durch 5 Minuten mehr Pufferzeit pro Runde etwas zu verbessern. Von den 20 Wagen sind inzwischen planmäßig acht F8Z, darunter die nachts durchlaufenden vier (am Wochenende fünf) Umläufe.

Der 20. Umlauf kam nicht wegen Stabilisierung der Pünktlichkeit
Durch die Fahrzeitzugabe zwischen Wolliner Str und Jahnsportpark von jeweils 2 Minuten pro Richtung hätte man am Hauptbahnhof die Wendezeit um 4 Minuten kürzen müssen, um dies nicht zu tun, kam ein zusätzlicher Umlauf rein. Am Hauptbahnhof ist damit die Wendezeit gleich geblieben und an der Warschauer Str. ist die Wendezeit nun um 1 Minute länger.

Ja, alle Nachtwagen sind mit F8Z besetzt. Da unter der Woche 4 Nachtwagen fahren und diese immer

- vom Hof auf den Tagesverkehr und von dort auf den Nachtverkehr gehen bzw
- vom Nachtverkehr auf den Tagesverkehr und von dort zum Hof

müssen im Tagesverkehr zwangsläufig 8 Umläufe mit F8Z fahren...4 die aus der Nacht kommen und 4 die in die Nacht gehen :)
Danke für diese interessanten Details! Hammer, das heißt die betreffenden Wagen sind mal locker 36h am Stück unterwegs?! Gibt's da mal ne Reinigung zwischendurch?

:o
Gerade bei Baufahrplänen gibt es manchmal auch Umläufe die länger als üblich unterwegs sind, so erinnere ich mich damals an 4 Tage inkl. 3 Nachtwagen, wo der Zug unterwegs war.

Beim Bus gibt es Umläufe von ca 28h wo der Wagen unterwegs ist, dort findet keine Reinigung statt, hingegen bei der Strassenbahn schon!
Zitat
schallundrausch
Danke für diese interessanten Details! Hammer, das heißt die betreffenden Wagen sind mal locker 36h am Stück unterwegs?! Gibt's da mal ne Reinigung zwischendurch?

:o

Unter Umständen sogar um die 45 Stunden.

Wenn ein Zug morgens gegen 4 Uhr den Hof verlässt, kann er über die folgende Nacht bis zum nächsten Tag draußen sein und unter Umständen erst gegen 1 Uhr in der Nacht wieder auf dem Hof sein.

Achja: Alle Metro(tram)linien werden tagsüber und nachts (mindestens) einmal an den Endstellen gereinigt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.05.2018 19:17 von tramfahrer.
Zitat
Harald01
Gerade bei Baufahrplänen gibt es manchmal auch Umläufe die länger als üblich unterwegs sind, so erinnere ich mich damals an 4 Tage inkl. 3 Nachtwagen, wo der Zug unterwegs war.

Wann war damals?
Es gibt keine Umläufe die 4 Tage und 3 Nächte am Stück eingesetzt werden. Auch nicht bei Baufahrplänen. Das würden glaub ich auch die Wartungsintervalle gar nicht zulassen.
Damals vor 15 Jahren war es,so, es waren damals Baufahrpläne und Feiertage die dazu führten. Hatte mich auch gewundert, bis dato kannte ich eine Nacht vielleicht auch mal zwei,aber das war das maximum.
Warum sollte ein Zug planmäßig alle 4 Tage in die Werkstatt?
Kann es sein, dass auf der M2 gar keine F8Z mehr unterwegs sind, seitdem die M10 acht Umläufe mit den langen Flexities bekommen hat? Ich bin zumindest neulich fast den ganzen Weg der M2 entlang geradelt und habe keine einzige F8Z mehr auf der M2 gesehen.

Stattdessen begegnete mir an einem Mittwoch ein F8 auf der Linie 18. War das ein zufälliger Einzelfall oder gibt es mittlerweile auch feste F8-Umläufe auf der 18?

Und letzte Frage: Wurden mit Umstellung der M10-Kurse auf F8 (und damit Freisetzen von F6, die wiederum andernorts GT freispielen) auch noch zusätzliche Kurse mit GT-Traktion auf der M4 eingeführt?
Ja, mit der Umstellung auf der M10 auf F8Z, sind auf der M2 nur noch wenig bis keine F8Z mehr. Auf der 18 kommt es öfter mal vor.
Zitat
berliner
Auf der 18 kommt es (=F8) öfter mal vor.

Komisch, gibt es da solche Spitzen, so dass es wichtiger ist, dort F8 fahren zu lassen als auf der M2 und weiteren Kursen der M10?

Und fahren auf den M5E, M6E und M8E auch wieder vermehrt F8?
Zitat
Tom81
Komisch, gibt es da solche Spitzen, so dass es wichtiger ist, dort F8 fahren zu lassen als auf der M2 und weiteren Kursen der M10?

Und fahren auf den M5E, M6E und M8E auch wieder vermehrt F8?

M2 kommt von Weißensee, M10 von Lichtenberg. Da sind kaum F8 übrig, denn es sind vorrangig die Linien M1, M4, M5, M13 mit F8 auszustatten.
Linie 18 kommt von Marzahn, deren F8 laufen planmäßig nur auf M6 und M8. M6E soll zur Zeit mit Tatras besetzt werden. Einige M8E gehen abends auf die M17 über und können ebenfalls nicht mit F8 bestückt werden. Da bleiben eigentlich nur die Linien 16 und 18 für einen eventuell übrig gebliebenen F8.

so long

Mario
Das ist wie mit den Doppeldeckern auf so unmöglichen Kurzkursen wie dem 187er zwischen Innsbrucker Platz und Insulaner. Völlig am Bedarf vorbei, aber gerade wenn's erst am Nachmittag auf Strecke gehen soll kann so ein DL, der früh in die Werkstatt musste und für einen Tageskurs nicht zur Verfügung stand, dann auf einmal frisch repariert und durchgesehen ans Werk.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Eigentlich hab ich auf der 18 in den letzten Tagen (auch letzten Samstag) eher F6Z gesehen.... Halte ich auf der Linie (ebenso wie auf der 16) auch für angebrachter...
War bisher hier nicht zu lesen, das alle 14 Tage einer geliefert wird??

Zitat

M10-Fahrgäste
Die BVG erhöht das Platzangebot auf der stark
frequentierten Tramlinie M10. Möglich wird die
Kapazitätserweiterung durch den Einsatz neuer
Flexity-Züge in einer längeren Version. Sie bie-
ten bis zu 245 Fahrgästen Platz (davon 72 Sitz-
plätze) und sind so etwas wie das Flaggschi der
BVG-Tram otte. Alle drei Wochen liefert die
Firma Bombardier ein weiteres Fahrzeug
, sodass
die M10 bis Oktober ausschließlich mit langen
Flexitys ausgestattet ist. Auch M2-Fahrgäste sol-
len nach und nach in den Genuss der 40 Meter
langen Straßenbahnen kommen. Bis Mitte 2020
erhält die BVG 136 dieser Bahnen.

Quelle: BVG-Plus Juni 2018

GLG.................Tramy1
Heute gegen 18:30 Uhr wieder eine kurze "Gurke" erwischt und ab Naturkundemuseum herrschte bereits dichtes Gedrängel. Zum Glück funktioniert die Klimaanlage zuverlässiger als im ICE :-)

Trotz des sommerlichen Wetters und extrem vieler Radfahrer auf der Bernauer Straße sind die gefühlten Fahrgastzahlen der M10 nochmals deutlich angestiegen. Von daher hoffe ich, dass die fehlenden F8 bald auf die Linie kommen.
Eigentlich sollen auch alle 2 Wochen welche ausgeliefert werden (oder eben 2 im Monat), habe ich bis vor kurzem noch von ziemlich offizieller Seite so gehört.

Außerdem sind zur Zeit auf der M6 ab und an F6Z anzutreffen, die letzten Tage ist öfter ein Umlauf am Tag damit besetzt.
In den letzten Jahren wurden stets um die 23 Wagen geliefert, also zwei pro Monat abzüglich der Weihnachts-Betriebsferien.
Wenn nicht von allerhöchster Stelle etwas überraschend die Verdreifachung der Kapazität auf der Linie M1 angeordnet worden wäre, dann würden heute alle Umläufe der M2 und M10 mit F8Z bestückt sein. Und so fahren sie klimatisierte Luft durch Rosenthal, und auf der Prenzlauer Allee und auf dem Innenstadtring bleiben eben noch ein Jahr länger potentielle Fahrgäste zurück ..
Man muss eben Prioritäten setzen.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
In den letzten Jahren wurden stets um die 23 Wagen geliefert, also zwei pro Monat abzüglich der Weihnachts-Betriebsferien.
Wenn nicht von allerhöchster Stelle etwas überraschend die Verdreifachung der Kapazität auf der Linie M1 angeordnet worden wäre, dann würden heute alle Umläufe der M2 und M10 mit F8Z bestückt sein. ...
Man muss eben Prioritäten setzen.

Über Prioritäten lässt sich immer kräftig streiten. Klar war jedoch, dass die M1 dringend eine Kapazitätsausweitung benötigt hat. Die Priorität aufgrund von Überfüllungen war da nicht viel anders, als bei M2 und M10.

Aber das Thema kommt wie gerufen: Seit einigen Tagen können auf der M1 wieder verstärkt GT6-Umläufe beobachtet werden. Und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Mit den üblichen Folgen: Überfüllungen, Verspätungen, zurückbleibende Fahrgäste...

Ingolf
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen