Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S21 - Aktueller Stand der Arbeiten (August 2016 - September 2017)
geschrieben von manuelberlin 
Zitat

"s-bahnhof rixdorf" am 26.5.2017 um 1.59 Uhr:

Vielleicht durfte der Blog die Bilder nur veröffentlichen, wenn ein entsprechender Herkunftsnachweis mit Drohgebärde in den Text aufgenommen wird?

Ja natürlich. Ich als Blog-Betreiber würde auf solche Bilder dann aber eher verzichten, weil sie meiner Meinung nach den Sinn eines Blogs konterkarieren, "verbreitet", also auch in Text- und Bildinhalten zitiert werden zu dürfen (zumal es auch freie Quellen bei Luftbildern dieser Art gibt). Vielleicht wurde aber auch die Drohung nur zu knapp formuliert, also, vielleicht liegt die Betonung auf "... missbräuchliche Verwendung ...".

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Habe mir die verlinkte Seite angeschaut und bei den Lufbildern zum Bau des Fernbahntunnels ist mir die Rampe zur Stammbahn aufgefallen. Wenn ich mir die aktuellen Satellitenbilder via Google Earth anschaue, dann ist diese Ausfädelung nicht erkennbar. Ist diese etwa doch existent, aber temporär zugeschüttet?
Zitat
J. aus Hakenfelde
Habe mir die verlinkte Seite angeschaut und bei den Lufbildern zum Bau des Fernbahntunnels ist mir die Rampe zur Stammbahn aufgefallen. Wenn ich mir die aktuellen Satellitenbilder via Google Earth anschaue, dann ist diese Ausfädelung nicht erkennbar. Ist diese etwa doch existent, aber temporär zugeschüttet?

Es handelt sich um eine Vorleistung in Form eines Ausfädelungstunnels, keine Rampe! Der Tunnel ist logischerweise verbuddelt. Die Rampen würden bei der Realisierung anschließend gebaut.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
182
Zu den Bildern vom Einstieg in die Baugrube M1A' (0:25) wird im rbb Beitrag der Bau des Provisoriums erwähnt. Deshalb interpretiere ich das in der Visualisierung dargestellte Tunnelende (0:59) als die neuliche auf Andrés verlinktem Bild sichtbare Stirnwand:
[baustellen-doku.info]

Zunächst zur Richtigstellung des oben angegebenen Fotos: Das Bild zeigt keine Stirnwand des Streckentunnels, sondern den Blick AUF die Tunneldecke. Die Wand rechts mit dem Loch drin ist die Abschlusswand der Passerelle und wird wohl ein weiterer Notausgang werden.

D.h., auch unter der Invalidenstraße ist der Tunnel im Rohbau zumindest weitgehend fertig:
http://baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20161123/20161123-04-i918.jpg

Unterstellt man, dass das noch fehlende Tunnelstück unter der Minna-Cauer-Straße noch gebaut wird, dann reicht der fertige S21-Tunnel bis an diese Wand im Hintergrund:
http://baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20170406/20170406-09-i724.jpg

Daher gehe ich davon aus, dass dann auch der provisorische Bahnsteig bis (fast) dorthin reichen wird. Dies würde auch eine (ggf. provisorische) Anbindung an den ebenfalls auf diesem Foto dargestellten Übergang zum U5-Verteilgeschoss ermöglichen. Das wäre dann wohl die im Film gezeigte Treppe. Nur die Lage des dort zu sehenden Aufzugs kann ich noch nicht einordnen.

Viele Grüße
André



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.2017 23:14 von andre_de.
Ich hab den Beitrag ja so verstanden, dass auch das Stück unter der Mina Cauer-Str. vorhanden ist, nur die Anschlussstellen sind nicht dicht. Und daran wird gearbeitet.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Ich hab den Beitrag ja so verstanden, dass auch das Stück unter der Mina Cauer-Str. vorhanden ist, nur die Anschlussstellen sind nicht dicht. Und daran wird gearbeitet.

Nein, siehe u.a. die Aufnahmen der beiden Übergangsbereiche in meiner letzten Galerie. Man bekommt die Baugrube nicht trocken genug, um den Tunnelabschnitt in diesem Bereich überhaupt errichten zu können.
Zitat
andre_de
Zitat
Heidekraut
Ich hab den Beitrag ja so verstanden, dass auch das Stück unter der Mina Cauer-Str. vorhanden ist, nur die Anschlussstellen sind nicht dicht. Und daran wird gearbeitet.

Nein, siehe u.a. die Aufnahmen der beiden Übergangsbereiche in meiner letzten Galerie. Man bekommt die Baugrube nicht trocken genug, um den Tunnelabschnitt in diesem Bereich überhaupt errichten zu können.

Es gibt doch aber eine Vorleistung in Form von Schlitzwänden inkl. der Abschlüsse in Nord und Süd, finalem Deckel sowie Dichtsole, richtig?

Gruß
Die Ferkeltaxe
Hallo Ferkeltaxe,

die Vorleistung dort besteht nur aus den Schlitzwänden und dem darauf provisorisch aufliegenden Deckel, über den die Minna-Cauer-Straße führt. Die Dichtsohle der Baugrube musste man nachträglich darunter errichten, was anscheinend schwierig war und nicht wie nötig geklappt hat.

Daher kann man unter der Minna-Cauer-Straße bis heute nicht mit dem Bau der eigentlichen Tunnelsohle und der eigentlichen Seitenwände des Tunnels beginnen. Zuerst muss die Baugrube abgedichtet werden.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Ferkeltaxe
Zitat
andre_de
Zitat
Heidekraut
Ich hab den Beitrag ja so verstanden, dass auch das Stück unter der Mina Cauer-Str. vorhanden ist, nur die Anschlussstellen sind nicht dicht. Und daran wird gearbeitet.

Nein, siehe u.a. die Aufnahmen der beiden Übergangsbereiche in meiner letzten Galerie. Man bekommt die Baugrube nicht trocken genug, um den Tunnelabschnitt in diesem Bereich überhaupt errichten zu können.

Es gibt doch aber eine Vorleistung in Form von Schlitzwänden inkl. der Abschlüsse in Nord und Süd, finalem Deckel sowie Dichtsole, richtig?
Zitat
manuelberlin
Hallo Ferkeltaxe,

die Vorleistung dort besteht nur aus den Schlitzwänden und dem darauf provisorisch aufliegenden Deckel, über den die Minna-Cauer-Straße führt. Die Dichtsohle der Baugrube musste man nachträglich darunter errichten, was anscheinend schwierig war und nicht wie nötig geklappt hat.

Daher kann man unter der Minna-Cauer-Straße bis heute nicht mit dem Bau der eigentlichen Tunnelsohle und der eigentlichen Seitenwände des Tunnels beginnen. Zuerst muss die Baugrube abgedichtet werden.

Viele Grüße
Manuel


Das stimmt ja schonmal hoffnungsfroh, wenn man mal rüber zum Ostkreuz schielt - dort sind die Vorleistungen für die A100-Verlängerung doch genau so ausgeführt, richtig? Dank Deiner und Andrés Ausführungen habe ich jetzt auch zum ersten mal verstanden, wie das eigentlich funktionieren soll. Am Ostkreuz hatte ich nie verstanden, wie man eine Tunnelsohle unter einen bestehenden Deckel bekommen will. Aber auch jetzt frage ich mich, wie man dort plant, die Dichtsohle nachträglich einzubringen. Mit Bohrungen schräg von den Stirnseiten aus? Aushub bis zum Grundwasserspiegel und Betoninjektionen senkrecht nach unten von dem entstehenden minimalen Luftraum aus? Das klingt alles sehr abenteuerlich für mich.
Sollten wir irgendwann nochmal den Autobahnweiterbau erleben (Gott gebe dass dieser Kelch an uns vorübergehen möge...), dann erwarte ich da ähnliche Ratlosigkeit wie an der Minna-Cauer-Straße.
Zitat
schallundrausch
Das stimmt ja schonmal hoffnungsfroh, wenn man mal rüber zum Ostkreuz schielt - dort sind die Vorleistungen für die A100-Verlängerung doch genau so ausgeführt, richtig? Dank Deiner und Andrés Ausführungen habe ich jetzt auch zum ersten mal verstanden, wie das eigentlich funktionieren soll. Am Ostkreuz hatte ich nie verstanden, wie man eine Tunnelsohle unter einen bestehenden Deckel bekommen will. Aber auch jetzt frage ich mich, wie man dort plant, die Dichtsohle nachträglich einzubringen. Mit Bohrungen schräg von den Stirnseiten aus? Aushub bis zum Grundwasserspiegel und Betoninjektionen senkrecht nach unten von dem entstehenden minimalen Luftraum aus? Das klingt alles sehr abenteuerlich für mich.
Sollten wir irgendwann nochmal den Autobahnweiterbau erleben (Gott gebe dass dieser Kelch an uns vorübergehen möge...), dann erwarte ich da ähnliche Ratlosigkeit wie an der Minna-Cauer-Straße.

Aus dem Bauch raus macht ein A100-Bau in dem Abschnitt ohnehin nur im Schildvortrieb (mit doppelstöckigem Tunnel) Sinn. Mit einer offenen Baugrube kommt man doch kaum in der Neuen Bahnhofstraße / Gürtelstraße durch die Genehmigung, und die Ringbahn muss auch noch gequert werden. Allerdings würde das dann schon ein sehr großes Bohrschild erfordern, zumindest bei 2x3 Spuren. Vielleicht besinnt man sich bis dahin aber auf 2x2 Spuren, dann wäre ein Schildvortrieb wohl machbar. Die Vorleistung am Ostkreuz hätte es dann allerdings nicht bedurft.

Viele Grüße
André
Ich war am Sonntag an der Baugrube nördlich der Minna-Cauer-Straße unterwegs und habe mit Erstaunen festgestellt, dass die Pumpenanlage die dort lange auf dem Boden der Baugrube stand, entfernt war . Es waren aber keine weiteren Bauaktivitäten im Sinne eines Weiterbaus erkennbar. Leider hatte ich keine Kamera mit.
Zitat
64-094
Ich war am Sonntag an der Baugrube nördlich der Minna-Cauer-Straße unterwegs und habe mit Erstaunen festgestellt, dass die Pumpenanlage die dort lange auf dem Boden der Baugrube stand, entfernt war . Es waren aber keine weiteren Bauaktivitäten im Sinne eines Weiterbaus erkennbar. Leider hatte ich keine Kamera mit.

Hallo 64-094,

ganz lieben Dank für diesen Hinweis. Bin heute (im Sinne von Sonnabend) hingefahren.

Vom nördlichen Teil gibt es zu berichten:

- Ein weiterer Bohrpfahl ist am Friedrich-Krause-Ufer drin, drei Bewehrungskörbe liegen noch vor Ort.

- Am Mettmannufer passiert nach wie vor nichts.

- Die Arbeiten an den Kappen der Brücke gehen wie zuvor langsam weiter.

- Minna-Cauer-Straße: Siehe Fotos unten.

Viele Grüße
Manuel


(1) Fotos von Sonnabend (10. Juni 2017): Tatsächlich, die Baustelle nördlich der Minna-Cauer-Straße ist komplett beräumt, die Pumpen sind weg.


(2) Neuer Bagger, frischer Aushub. Offensichtlich tut sich etwas.


(3) Zu früh gefreut: Die Installation steht nun in der Baugrube südlich der Minna-Cauer-Straße. Es ist allerdings so: Zuvor lief die Pumpe kontinuierlich durch. Hier arbeitet sie nur noch intervallartig, maximal 40-50 Prozent der Zeit. Man macht also anscheinend gute Fortschritte bei der Abdichtung.

Zitat
manuelberlin
(3) Zu früh gefreut: Die Installation steht nun in der Baugrube südlich der Minna-Cauer-Straße.

Danke für die neuen Fotos! Die Pumpenanlage auf der Südseite ist aber eine andere als die (ehemals) auf der Nordseite stehende. Siehe hier, Bilder 16 und 18:
http://www.baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20170406/


Viele Grüße
André
Hallo André,

auf der Südseite war aber zuvor keine Pumpenanlage, oder?

Viele Grüße
Manuel


Zitat
andre_de
Zitat
manuelberlin
(3) Zu früh gefreut: Die Installation steht nun in der Baugrube südlich der Minna-Cauer-Straße.

Danke für die neuen Fotos! Die Pumpenanlage auf der Südseite ist aber eine andere als die (ehemals) auf der Nordseite stehende. Siehe hier, Bilder 16 und 18:
http://www.baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20170406/


Viele Grüße
André
Zitat
manuelberlin
auf der Südseite war aber zuvor keine Pumpenanlage, oder?

Na doch, Bild 16, am unteren Rand.

Viele Grüße
André
Hallo André,

danke! Festhalten kann man aber wohl, dass sich etwas verändert hat und der Wasserzustrom erheblich geringer geworden ist.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
andre_de
Zitat
manuelberlin
auf der Südseite war aber zuvor keine Pumpenanlage, oder?

Na doch, Bild 16, am unteren Rand.

Viele Grüße
André
Zitat
manuelberlin
danke! Festhalten kann man aber wohl, dass sich etwas verändert hat und der Wasserzustrom erheblich geringer geworden ist.

Ja unbedingt, ein gutes Zeichen!
Hallo,

auch am Friedrich-Krause-Ufer sowie in der Baugrube B' am Hauptbahnhof geht es sichtbar voran. Hier ein Überblick über die Aktivitäten von Ende Mai:

http://baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20170527/

Kann jemand beim Auflösen des Fragezeichens bei Bild 10 helfen?

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Auch am Friedrich-Krause-Ufer sowie in der Baugrube B' am Hauptbahnhof geht es sichtbar voran. Hier ein Überblick über die Aktivitäten von Ende Mai:

http://baustellen-doku.info/berlin_neubau_s-bahn_s21/20170527/

Kann jemand beim Auflösen des Fragezeichens bei Bild 10 helfen?

Hi André,

ganz lieben Dank für die Fotostrecke!

Bild 10: Die Geometrie lässt eigentlich keine Treppe zu, oder?

Viele Grüße
Manuel
und es wird doch eine Treppe!

und im Norden am Kanal ist das Großbohrgerät weg und die Pfahlköpfe werden freigelegt.


Dieses Thema wurde beendet.