Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel 2017/2018
geschrieben von TobiBER 
Zitat
Harald Tschirner
Nun, wo sowas eine Blechelse automatisch ansagen könnte und es auch nur noch eine Zuggruppe betrifft, hält man es nicht mehr für nötig? Seltsame Informationspolitik! :-(

Nana. Heute kann man wenigstens mit einem Blick auf den Netzplan den genauen Verlauf der S9 sehen. Das ging bekanntlich jahrzehntelang nicht.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
def
Dass dem Alten Köpenicker das nicht aufgefallen ist...!

Doch, doch. Das ist mir schon aufgefallen, aber er hat ja auch nicht ganz Unrecht damit, wie Du selbst beschreibst. Aus dem weiteren Kontext ging ja dann auch hervor, welche Richtung tatsächlich gemeint war. Was schildert denn der Bus für einen Ortsteil?
Außerdem, so scheint mir, ist bei den drei Begriffen Oberschöneweide, Niederschöneweide und Schöneweide sowieso Hopfen und Malz verloren, sofern sich vermutlich Ausheimische darüber unterhalten. Du schriebst ja selbst:

Zitat
def
Egal, ob der Bus dauerhaft im Bereich Königsplatz endet oder vielleicht doch nach Schöneweide hinein verlängert wird - die Haltestelle Wilhelminenhof-/Edisonstraße sollte er immer bedienen.

Womit schon wieder nicht klar ist, was genau damit gemeint ist, da es in Berlin keinen Ortsteil mit dem Namen "Schöneweide" gibt.

Zitat
def
die Haltestelle Siemensstraße/Nalepastraße liegt zwar m.E. an der Ecke Deulstraße ganz gut,

Wirklich? Warum heißt sie dann nicht auch so? Die Nalepastraße ist ja ein ganzes Stück weg von der Deulstraße und immerhin kommt auch noch die Wattstraße dazwischen.
Ich habe den Ortsteil nur genannt weil ich mich bei der Formulierung nicht wiederholen und den Bandwurm Wilhelminenhofstr./Edisonstr. vermeiden wollte.
Kein Grund ein Drama draus zu machen. ;-)

Die Zielschilder sind

Wilhelminenhof-/
Edisonstr.


Und

S Baumschulenweg.


Das werktags zwei Umläufe nötig sind ist bei genau 20min Fahrzeit zwangsläufig.
Zitat
Hoppetosse
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
def
Da ist die Gefahr relativ groß, dass er die S9 mit als mögliche Linie wahrnimmt.

Aus diesem Grund hatte ich übrigens auch erwartet, dass die vor der Stilllegung der alten Kurve stets präsenten Hinweise "Hält nicht in Ostkreuz" entlang der Stadtbahn wieder kommen. Sind sie aber nicht, nicht mal im Display als Laufschrift habe ich den Hinweis wahrgenommen.

Als ich vor drei Wochen mal S9 gefahren bin, gab es zumindest am Zoo diese Laufschrift/Hinweis.

Auch im Südosten Berlins wird diese Laufschrift angezeigt.
Zitat
micha774
Die Zielschilder sind

Wilhelminenhof-/
Edisonstr.


Und

S Baumschulenweg.


Das werktags zwei Umläufe nötig sind ist bei genau 20min Fahrzeit zwangsläufig.

Das alles sieht man sehr schön auf dem BVG-Webseiten-Foto eines Lutz Fiedler, auch die Wagennummern vom Eröffnungstag:


so long

Mario
Kommt es mir nur so vor, oder haben die LED-Anzeigen mehr Pixel in der Breite im Vergleich zu den LCD-Anzeigen? Fänd ich ja gut, wenn man es denn auch ausnutzen würde...

Dennis
Zitat
Hoppetosse
Zitat
Philipp Borchert
Aus diesem Grund hatte ich übrigens auch erwartet, dass die vor der Stilllegung der alten Kurve stets präsenten Hinweise "Hält nicht in Ostkreuz" entlang der Stadtbahn wieder kommen. Sind sie aber nicht, nicht mal im Display als Laufschrift habe ich den Hinweis wahrgenommen.

Als ich vor drei Wochen mal S9 gefahren bin, gab es zumindest am Zoo diese Laufschrift/Hinweis.

In Warschauer Straße wirds auch angezeigt.

-------------------
MfG, S5M
Zitat
Hoppetosse

Als ich vor drei Wochen mal S9 gefahren bin, gab es zumindest am Zoo diese Laufschrift/Hinweis.

Als wenn vor drei Wochen auch die S9 schon über die Stadtbahn fuhr, heute vor drei Wochen fuhr die S9 noch Schönefeld - Pankow.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
def
Zitat
GraphXBerlin
Sehe ich nicht so. Man kann eigentlich klar nachvollziehen, dass die S9 nicht nach Erkner, und schon gar nicht nach Norden fährt, sondern Richtung Süden.

Und nun denk mal an jemanden, der von der Stadtbahn kommend genau bis Ostkreuz fahren möchte. Da ist die Gefahr relativ groß, dass er die S9 mit als mögliche Linie wahrnimmt. Das gleiche aus Richtung Treptower Park bis Ostkreuz oder Frankfurter Allee. Beides wäre relativ einfach zu vermeiden, indem man direkt an die Südringkurve ein "S9" setzt.

Ja, es wird nicht viele betreffen, wenn die Darstellung so bleibt wie sie ist. Zugleich ist der Aufwand, die Lesbarkeit zu verbessern, dankbar gering - Copy+Paste eines Textfeldes, wenn notwendig den Text ändern und das Objekt noch etwas drehen. Selbst Anfänger dürften das in einer Minute geschafft haben. Wenn das bei dem von der BVG benutzten Grafikprogramm aufwändiger ist, vielleicht mal das Programm wechseln.

Zitat
GraphXBerlin
Bei den Buslinien war es seit Jahrzehnten nicht anders, dass man genau nachvollziehen muß wo ein Bus abgebogen ist weil die Linienangabe irgendwo 500m weiter auftaucht. Man darf auch nicht vergessen, dass so ein Stadtplan in der Übersicht nicht einen Liniennetzplan für Schienenfahrzeuge gleichkommen kann. Vorrangig sind da auch eher die Buslinien die über keinen eigenen Netzplan verfügen.

Nun werden allerdings die wenigsten Wege nur mit Bussen zurückgelegt. Deshalb sollten auch die Schienenverkehrsmittel relativ gut lesbar sein.
Wie die zwei Antworten danach richtig ausführen ist es eher wichtig das die LCD-Anzeiger einen Hinweis anzeigen bzw. eine automatische Ansage erfolgt. Den Stadtplan dürften eher weniger Fahrgäste nutzen um einen Linienverlauf von Schienenverkehrsmittel (S-BAhn, U-Bahn) nachzuvollziehen da eher ungeeigneter und unübersichtlicher.
Jeder Plan hat seinen Sinn bzgl. der Genauigkeit. Würde man im Stadtplan jede Linie farbgig darstellen bräuchten wir keine gesonderten Netzpläne. Wiederum wäre der Stadtplan kaum noch lesbar.
Ergo: Der Stadtplan dient eher dem Busnetz und den Straßen und die Schienenverkehrsmittel sind vereinfacht dargestellt.

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Zitat
drstar
Kommt es mir nur so vor, oder haben die LED-Anzeigen mehr Pixel in der Breite im Vergleich zu den LCD-Anzeigen? Fänd ich ja gut, wenn man es denn auch ausnutzen würde...

Ich denke schon, dass es mehr sind, wie viele mehr weiß ich nicht, das ist dann wahrscheinlich doch nicht so ein großer Unterschied. Aber was meinst Du mit 'ausnutzen'? Mehr Zeichen pro Zeile durch mögliche kleinere Zeichen?

Wahrscheinlich muss bald mal ein Thema für alles bezüglich Anzeigen, Anzeigentechnologien, wie Sachen angezeigt werden usw. geöffnet werden, da hierzu oft in Themen diskutiert wird und dies doch teilweise schon sehr viel Raum einnahm.
Kann mir ein Insider erklären, warum die Stammgruppe der S5 jetzt 16 Umläufe hat statt wie früher 10? Oder sind Stamm und Verstärker in Westkreuz miteinander verknüpft?
Zitat
Tradibahner
Zitat
Hoppetosse

Als ich vor drei Wochen mal S9 gefahren bin, gab es zumindest am Zoo diese Laufschrift/Hinweis.

Als wenn vor drei Wochen auch die S9 schon über die Stadtbahn fuhr, heute vor drei Wochen fuhr die S9 noch Schönefeld - Pankow.

Dann waren es halt zwei Wochen. Ich habe jetzt nicht genau nachgeschaut, wann das war. Kam mir nur so lange vor.
Zitat
BR151
Kann mir ein Insider erklären, warum die Stammgruppe der S5 jetzt 16 Umläufe hat statt wie früher 10? Oder sind Stamm und Verstärker in Westkreuz miteinander verknüpft?

Genau das ist es!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
BR151
Kann mir ein Insider erklären, warum die Stammgruppe der S5 jetzt 16 Umläufe hat statt wie früher 10? Oder sind Stamm und Verstärker in Westkreuz miteinander verknüpft?

Genau das ist es!

Okay, aber die Verstärker haben trotzdem die üblichen 50+ Nummern. Also muss in Westkreuz umgenummert werden? Wirklich sinnig finde ich das Verfahren nicht, besonders im Störungsfall.
Zitat
micha774
Ich habe den Ortsteil nur genannt weil ich [...] den Bandwurm Wilhelminenhofstr./Edisonstr. vermeiden wollte.

Die Abkürzung dafür lautet: Königsplatz.
Zitat
Alter Köpenicker
Die Abkürzung dafür lautet: Königsplatz.

Nö, denn der alte Königsplatz heißt heute Platz der Republik und liegt am 100er. ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
BR151
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
BR151
Kann mir ein Insider erklären, warum die Stammgruppe der S5 jetzt 16 Umläufe hat statt wie früher 10? Oder sind Stamm und Verstärker in Westkreuz miteinander verknüpft?

Genau das ist es!

Okay, aber die Verstärker haben trotzdem die üblichen 50+ Nummern. Also muss in Westkreuz umgenummert werden? Wirklich sinnig finde ich das Verfahren nicht, besonders im Störungsfall.

So wird es seit längerem gehandhabt. Umlaufnummern der Stammzuggruppen ab 1, der Verstärkungszuggruppen ab 51, HVZ-Zuggruppen ab 31

Gekuppelt sind derzeit: E/EI in Westkreuz, O/OI in Ahrensfelde und T/TI in Wartenberg

Beste Grüße
Harald Tschirner
Och Menno, auf einer meiner Strecken hat's auch den Stecker raus gehauen. Vor dem Fahrplanwechsel kam man mit dem 158er aus Buch am Pasedagplatz an und konnte schon drei bis fünf Minuten später mit der 27 Richtung Köpenick fahren. Schneller ging kaum 'ne tangentiale Verbindung. Jetzt steht man da fünfzehn Minuten an der Platzschleife...

Da der 158er in seinen Zeiten unverändert blieb, muss also deftig was am 27er-Plan gemacht worden sein.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du doof bist. Hagen Rether ~
Zitat
Philipp Borchert
Vor dem Fahrplanwechsel kam man mit dem 158er aus Buch am Pasedagplatz an und konnte schon drei bis fünf Minuten später mit der 27 Richtung Köpenick fahren. Schneller ging kaum 'ne tangentiale Verbindung. Jetzt steht man da fünfzehn Minuten an der Platzschleife...

Tja, irgendwo muß die Zeit ja bleiben. Schließlich wurde der Übergang am U-Bhf. Kaulsdorf-Nord vom 191er zum 269er in Richtung Süden von 16 auf drei Minuten zusammengestrichen. Offenbar bist Du nun derjenige, der für diese Maßnahme büßen muß.
Zitat
micha774
Die Fahrplanaushänge in den Vitrinen der U-Bahnhöfe sind nun nicht mehr laminiert. Wieder Sparpotenzial entdeckt.

Sparen tut die BVG auch am Fahrplanaushang des "Bus 377 > Neukölln, Kranoldstr." am "S+U Bhf. Hermannstr."!
(Auch wenn es nur ein Fahrplan ist)

Er wird nämlich gar nicht mehr ausgehangen, stattdessen hängt im Fahrplanmodul des 377 jetzt ein laminiertes Bus-Symbol.
Der 377 fährt doch von S+U Bhf. Hermannstr. zur Kranoldstr. und dann nach kurzem Aufenthalt weiter Richtung S Plänterwald,
sodass man doch eigentlich von S+U Bhf. Hermannstr. über Kranoldstr. und S+U Bhf. Hermannstr. nach S Plänterwald fahren könnte,
also dass der 377 dort eine Art Ringlinie ist(?).
Man (oder Frau) kann also nicht mehr erfahren, wann zu einer bestimmten Zeit der 377 von S+U Bhf. Hermannstr. zur Kranoldstr. fährt.
Verletzt die BVG damit nicht ihre Pflicht des Fahrplanaushangs? (wenn es denn diese Pflicht gibt)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen