Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Mehr Eisenbahn in den USA?
geschrieben von Marienfelde 
Womöglich tut sich etwas mehr in dem Land mit dem größten Eisenbahnnetz der Welt (falls man großzügig von einem Netz schreiben darf), den USA.

Mit dem politischen Wechsel von Trump zum bekennenden Amtrak-Nutzer Biden ergeben sich offenbar Chancen für mehr (bessere) Angebote im Personenverkehr.
85 Milliarden Dollar sind für die Modernisierung des Nah- und Fernverkehrs der Bahn und 80 Milliarden Dollar für die Verbesserung und den Ausbau des Schienennetzes eingeplant.

Hier noch ein Link für Interessierte: [www.msn.com]
Besonders spannend finde ich das Projekt der Supraleiter-Magnetschwebebahn Northeast Maglev, ähnlich SCMaglev in Japan: [northeastmaglev.com]

______

metrobits.org
Amtrak erteilt Siemens einen großen Auftrag über zunächst 73 Züge zum Preis von 3,4 Mrd. US-Dollar (rund 2,9 Mrd. €). Die Züge sollen in den Jahren 2024 bis 2030 geliefert werden und die bestehende, 40 - 50 Jahre alte Flotte ersetzen, berichtet der ORF: [orf.at]

Gebaut werden die Züge natürlich in den USA selbst, im kalifornischen Sacramento.

Hier noch ein Link zu einer (englischsprachigen) Meldung auf der Seite von Amtrak:
[media.amtrak.com]

Ich selbst habe das mir angebotene Übersetzungsprogramm benutzt. Sicher sind hier noch Verbesserungen denkbar, aber der Sinn ist verständlich (trotz der manchmal lustigen Übersetzungsergebnisse).
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen