Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2021
geschrieben von Jan Gnoth 
So ist es. Das war direkt nachdem die Linie 112 von der Zollvereinsstraße zur Braunen Brücke (heute Osterbrookplatz) verechwenkt wurde. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die 111 (heute M3) auf Gelenkbusbetrieb umgestellt und von der Braunen Brücke zum Meßberg zurückgekommen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.10.2020 06:30 von Wolf Tiefenseegang.
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Und da die Linie 112 ja nun auch über die Reeperbahn fahren soll würde das ja bedeuten, dass die Haltestelle Fischmarkt von keiner Linie mehr bedient werden würde, e
benso der Abschnitt St. Pauli - Landungsbrücken (außer natürlich von der U3 und der 608.

Der Fischmarkt wird durch die 2 angebunden. Zwischen Rathausmarkt und Altona nimmt die 16 den Linienweg der 37.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Dann bekommt der Michel ja, den man früher nur per Schnellbus tagsüber erreichen konnte, nun ein richtig fettes Angebot mit noch einer zweiten Metrobuslinie.

Die 2 soll, wenn ich das Richtig verstanden habe, über Rathaus Altona und Behnstraße verkehren. Dann müsste die Haltestelle Fischmarkt also in die Breite Straße verlegt werden. Und die Haltestelle Fischmarkt verliert ihre Verbindung zur Großen Bergstraße. Da möchten von dort viele Fahrgäste zum Einkaufen hin.

Da nun also die 16 und die 112 über die Reeperbahn verkehren sollen hätte ich mir gewünscht, dass eine der beiden Linien Richtung Westen über die Simon-von-Utrecht-Straße geführt würde.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.10.2020 10:02 von Wolf Tiefenseegang.
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Dann bekommt der Michel ja, den man früher nur per Schnellbus tagsüber erreichen konnte, nun ein richtig fettes Angebot mit noch einer zweiten Metrobuslinie.

Die 2 soll, wenn ich das Richtig verstanden habe, über Rathaus Altona und Behnstraße verkehren. Dann müsste die Haltestelle Fischmarkt also in die Breite Straße verlegt werden. Und die Haltestelle Fischmarkt verliert ihre Verbindung zur Großen Bergstraße. Da möchten von dort viele Fahrgäste zum Einkaufen hin.

Da nun also die 16 und die 112 über die Reeperbahn verkehren sollen hätte ich mir gewünscht, dass eine der beiden Linien Richtung Westen über die Simon-von-Utrecht-Straße geführt würde.

Also wenn ich mal von Nahverkehrhamburg.de zitiere, wie die VHH Presseabteilung den Linienverlauf der 2 beschrieben hat, dann kann ich mir die Verbindung über den Fischmarkt auch nur so erklären, dass die Haltestelle in die Breite Straße verlegt wird. Ansonsten wäre es ja wieder keine direkte Verbindung von Altona in die HafenCity.

Durch welche Straßen die Linie 2 künftig zum Berliner Tor fährt, erklärt die Pressesprecherin der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein, Christina Sluga, gegenüber NahverkehrHAMBURG so: Vom Bahnhof Altona werden die Metrobusse zunächst über die Palmaille zu den Landungsbrücken fahren – also quasi ein Parallelverkehr zur City-S-Bahn, nur mit zusätzlicher Anbindung des Fischmarkts. Von den Landungsbrücken fährt die Metrobuslinie 2 dann über den U-Bahnhof Baumwall, die Speicherstadt und den Hauptbahnhof zum Berliner Tor weiter.
Zitat
Andreas1
Die 16 wird nach dem Abbiegen in den Kreuzweg / Steindamm auch sicherlich alle Zwischenhaltestellen anfahren, welche die 36 aktuell auf dieser Strecke auslässt. Dies wären dann in Richtung Osten: Böckmannstraße (Bushaltestelle wurde gerade im Rahmen der Sanierung des Steindamm deutlich aufgewertet), U Lübecker Straße, Eilbeker Weg (nur Richtung Osten), Krausestraße, Eulenkamp, Helbingtwiete und Sylter Weg.

Schön wären auch einige weitere Haltestellen, z.B. Ifflandstraße (für die Alsterschwimmhalle). Eilbeker Weg wird auch lustig - die Haltestelle ist dann näher an der Wagnerstraße als die Haltestelle Wagnerstraße...

Zitat

o Schnellbuslinie 36 von Rentenversicherung Nord - S Reeperbahn
o Verstärkerfahrten der Schnellbuslinie 37 von Hbf. – EEZ

Es stimmt, beides geht nicht. Aber in der Karte im Hochbahnblog ist ja genau zu sehen dass die 16 durch den Großen Burstah fährt, also wohl kaum wie die 36 über U Stephansplatz

Zitat
Wolf Tiefenseegang
Die 2 soll, wenn ich das Richtig verstanden habe, über Rathaus Altona und Behnstraße verkehren. Dann müsste die Haltestelle Fischmarkt also in die Breite Straße verlegt werden. Und die Haltestelle Fischmarkt verliert ihre Verbindung zur Großen Bergstraße. Da möchten von dort viele Fahrgäste zum Einkaufen hin.

Am besten wäre wenn die 2 wirklich *durch* die Behnstraße und dann die Altoner Poststraße und Große Bergstraße fahren würde. Und die 112 & 16 in beide Richtungen durch die Große Bergstraße, dann hätten alle eine gute Anbindung zum Einkaufen und zur S-Bahn. (Altona Rathaus hat immer noch genug Busse.)

Zitat
Wolf Tiefenseegang
Da nun also die 16 und die 112 über die Reeperbahn verkehren sollen hätte ich mir gewünscht, dass eine der beiden Linien Richtung Westen über die Simon-von-Utrecht-Straße geführt würde.

Ich hätte die 112 (oder die 111) an S Reeperbahn geteilt. Busse von Osten könnten die Holstenstraße rauffahren (also dort die 283 übernehmen), Busse von Westen über Bernstorffstraße oder Wohlwillstraße nach S Sternschanze - das nördlich St. Pauli ist immer noch eine ziemliche ÖPNV-Wüste...
Zitat
Der Hanseat
Zwischen Rathausmarkt und Altona nimmt die 16 den Linienweg der 37.
Ich frage mich, warum dann die 37-West nicht gleich ganz eingestellt wird - und nicht nur die Verstärker Hbf - EEZ.
Denn der Abschnitt Hbf - EEZ ist dann ja auch taktmäßig vollständig durch die M16 ersetzt.
Bleibt Ostermeyerstraße - Schenefelder Platz. Da ist dann Parallelverkehr durch die M21 - zwar mit geringfügig anderem Linienweg (nicht via Blomkamp). Aber da wird man doch bestimmt auch einen Plan haben - wenn die Bedienung nicht schlichtweg aufgegeben wird. Oder man verlängert die M16 alle 20' zum Schenefelder Platz via Blomkamp.

Den 37-Ost könnte man dann mit der 34-Süd verbinden - bis man auch diese dann mit der 31 auch "irgendwie" ver-Xt, ver-Mt oder einstellt.
Zitat
Andreas1
Die 16 wird nach dem Abbiegen in den Kreuzweg / Steindamm auch sicherlich alle Zwischenhaltestellen anfahren, welche die 36 aktuell auf dieser Strecke auslässt. Dies wären dann in Richtung Osten: Böckmannstraße (Bushaltestelle wurde gerade im Rahmen der Sanierung des Steindamm deutlich aufgewertet), U Lübecker Straße, Eilbeker Weg (nur Richtung Osten), Krausestraße, Eulenkamp, Helbingtwiete und Sylter Weg.

Entfällt dann die Haltestelle Wagnerstraße? Eilbeker Weg hätte dann ja drei Linien.
Zitat
Eddy

Entfällt dann die Haltestelle Wagnerstraße? Eilbeker Weg hätte dann ja drei Linien.

Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen das bei Einführung der M16 hier sogar eine Haltestelle entfällt.

Ich hätte eher gedacht, dass man vielleicht zusätzlich in Richtung Westen auch noch eine Haltestelle einrichtet. Quasi Eilbeker Weg in Richtung Westen.



Mal ein anderes Thema zur Linie 2:
Ist hier eigentlich schon die genaue Linienführung bekannt? Ich frage mich, ob die 2 als HafenCity Express Schnurr gerade durch Straßen Am Sandtorkai und Brooktorkai fährt oder ähnlich wie die 111 zick zack fährt?
Zitat
Sascha Behn
Die Linie 119 gab es nur gut ein Jahr nach außen (1983/84). Welches auch das Jahr war wo die Hochbahn noch mitfuhr.

Dann gingen die Linie nach außen in die 120 über. Entsprechend hat Jor recht.

Ich habe bei mir zu Hause das Fahrplanbuch 1983/84 (das blaue mit dem 472 in Hammerbrook zur Eröffnung der Harburger S-Bahn, welch schöne Erinnerung, nicht nur an die Eröffnungsfahrt mit 472 245 "Harburg" :-)) und dort nachgesehen: Tatsächlich gibt es dort nur "2" Linien 120:

1.) Die eigentliche VHH Linie 120 von Hauptbahnhof nach Geesthacht.
2.) Die HHA/VHH-Gemeinschaftslinie 120 mit dem Vermerk "Gesamtverkehr der Linien 119/120/122/123/124/125".

Dennoch geht es mir nicht aus dem Kopf, dass ich beim Stöbern in älteren Fahrplanbüchern in Aumühle auch eine Linie 119/120 gesehen habe.
Zitat
Jan Gnoth
Zitat
Sascha Behn
Die Linie 119 gab es nur gut ein Jahr nach außen (1983/84). Welches auch das Jahr war wo die Hochbahn noch mitfuhr.

Dann gingen die Linie nach außen in die 120 über. Entsprechend hat Jor recht.

Ich habe bei mir zu Hause das Fahrplanbuch 1983/84 (das blaue mit dem 472 in Hammerbrook zur Eröffnung der Harburger S-Bahn, welch schöne Erinnerung, nicht nur an die Eröffnungsfahrt mit 472 245 "Harburg" :-)) und dort nachgesehen: Tatsächlich gibt es dort nur "2" Linien 120:

1.) Die eigentliche VHH Linie 120 von Hauptbahnhof nach Geesthacht.
2.) Die HHA/VHH-Gemeinschaftslinie 120 mit dem Vermerk "Gesamtverkehr der Linien 119/120/122/123/124/125".

Dennoch geht es mir nicht aus dem Kopf, dass ich beim Stöbern in älteren Fahrplanbüchern in Aumühle auch eine Linie 119/120 gesehen habe.

Der Gemeinschaftsverkehr bis Zollvereinsstraße(- Moorfleet) wurde ja in ähnlicher Form noch bis zur Verlängerung der 3 abgedruckt.,

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
LH
Ich frage mich, warum dann die 37-West nicht gleich ganz eingestellt wird - und nicht nur die Verstärker Hbf - EEZ.

Das frage ich mich auch. Meine Vermutung: Es soll zunächst die Annahme des M16 ausgewertet werden, bevor eine weitere Entscheidung zum 37 getroffen wird. Natürlich hätte mit dem M16 auch der 37-West eingestellt werden können. Aber das wäre vielleicht ein zu großer Paukenschlag geworden. Also können M16 und 37-West noch ein Jahr friedlich nebeneinander zusammen fahren, bevor auch eine Entscheidung für den 37-West getroffen wird.

Zitat
LH
Bleibt Ostermeyerstraße - Schenefelder Platz. Da ist dann Parallelverkehr durch die M21 - zwar mit geringfügig anderem Linienweg (nicht via Blomkamp). Aber da wird man doch bestimmt auch einen Plan haben - wenn die Bedienung nicht schlichtweg aufgegeben wird. Oder man verlängert die M16 alle 20' zum Schenefelder Platz via Blomkamp.

Da soll später noch der X22 dazu kommen, der dann den Verkehr zwischen Immenbusch und S Stellingen aufnehmen soll. Der M16 könnte später dann noch nach S Iserbrook verlängert werden, was dann dort ein zusätzliches Angebot zur S-Bahn wäre. Damit wäre die angedachte X-Buslinie von Iserbrook in die Innenstadt dann kein X-Bus mehr, sondern nur noch ein M-Bus. Aber den Fahrgästen der S1 von Iserbrook bleibt in Blankenese das Kopfmachen erspart.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.10.2020 14:10 von Jan Gnoth.
Zitat
Jan Gnoth
Zitat
LH
Bleibt Ostermeyerstraße - Schenefelder Platz. Da ist dann Parallelverkehr durch die M21 - zwar mit geringfügig anderem Linienweg (nicht via Blomkamp). Aber da wird man doch bestimmt auch einen Plan haben - wenn die Bedienung nicht schlichtweg aufgegeben wird. Oder man verlängert die M16 alle 20' zum Schenefelder Platz via Blomkamp.
Da soll später noch der X22 dazu kommen, der dann den Verkehr zwischen Immenbusch und S Stellingen aufnehmen soll.
Osdorfer Born - S Stellingen via Blomkamp ist ja schon umwegig - erst recht für einen Xpressbus.
Zitat
LH
Osdorfer Born - S Stellingen via Blomkamp ist ja schon umwegig - erst recht für einen Xpressbus.

Der X22 soll von Immenbusch über Bornheide - Schenefelder Platz - Luruper Hauptstraße - Farnhornweg nach S Stellingen fahren, also quasi die Umkehrung vom X3 fahren. Das heißt, über Blomkamp fährt der X22 nicht. Man muss sich das so vorstellen, dass der X3 den Halbkreis Schenefelder Platz - Bornheide - Immenbusch - Rugenbarg - Luruper Hauptstraße im Süden und der X22 den Halbkreis Immenbusch - Bornheide - Schenefelder Platz - Luruper Hauptstraße - Farnhornweg im Norden bedient. Dadurch soll der X22 Fahrgäste aus dem Osdorfer Born in Richtung Stellingen einsammeln und zur S-Bahn bringen. Anwohner der Luruper Hauptstraße aus dem Bereich zwischen Schenefelder Platz und Eckhoffplatz könnten den X22 als guten Zubringer nach S Stellingen zu schätzen wissen. Ich vermute, nicht der M16, sondern der X22 wird der Todesstoß für den 37-West sein.
Zitat

Am besten wäre wenn die 2 wirklich *durch* die Behnstraße

Ist eine zugeparkte Einbahnstraße.

Zitat

und dann die Altoner Poststraße

Endet an der Fußgängerzone.

Zitat

Und die 112 & 16 in beide Richtungen durch die Große Bergstraße

Ist eine Einbahnstraße.
@Herbert - nichts das nicht durch Umbau geändert werden könnte - insbesondere die Große Bergstraße ist doch sicherlich breit genug für eine zweispurige Kommunaltrasse
Zitat
Andreas1
Zitat
Eddy

Entfällt dann die Haltestelle Wagnerstraße? Eilbeker Weg hätte dann ja drei Linien.

Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen das bei Einführung der M16 hier sogar eine Haltestelle entfällt.

Ich hätte eher gedacht, dass man vielleicht zusätzlich in Richtung Westen auch noch eine Haltestelle einrichtet. Quasi Eilbeker Weg in Richtung Westen.



Mal ein anderes Thema zur Linie 2:
Ist hier eigentlich schon die genaue Linienführung bekannt? Ich frage mich, ob die 2 als HafenCity Express Schnurr gerade durch Straßen Am Sandtorkai und Brooktorkai fährt oder ähnlich wie die 111 zick zack fährt?

Die Hst. Wagnerstraße in Richtung Rentenversicherung wird unter dem Namen Richardstraße weiter bedient werden.

Die 2 wird durch die HafenCity wie von dir benannt fahren.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Andreas1
Ich frage mich, ob die 2 als HafenCity Express Schnurr gerade durch Straßen Am Sandtorkai und Brooktorkai fährt oder ähnlich wie die 111 zick zack fährt?

Bei der Festlegung der Linienführung der 111 habe ich ja den Verdacht, dass daran die Planer der U5 stark dran beteiligt waren. -:)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.2020 18:56 von Wolf Tiefenseegang.
Schade, die Linie X30 wurde kaum berücksichtigt. Obwohl der Bus häufig sehr überfüllt ist, hat man nur abends den halbstündlichen Takt minimal nach hinten verlängert. Leider verbessert das nicht die überfüllten Busse in der Hauptverkehrszeit. Wo ich eher erwarte, dass sich die Lage eher verschlechtert, als verbessert.

Die Angebotserweiterung am Sonntag finde ich hingegen begrüßenswert.
Das die Liniennummerschema verwässert wird, findet ich nicht sehr gut und warum behalten Sie sich nicht auf das alte Liniennummerschema vor der Metrobus-Einführung 2008
M1 VHH (ex187)
M2 VHH (ex188)
M3 VHH (ex111)
M4 Hochbahn (ex104)
M5 Hochbahn (ex102)
M6 Hochbahn (ex???)
M7 Hochbahn (ex???)
M8 Hochbahn (ex???)
M9 Hochbahn (ex???)
M10 Hochbahn (ex???)
M11 VHH (ex132)
M12 VHH (ex131)
M13 Hochbahn (ex???)
M14 Hochbahn (ex???)
M20 Hochbahn (ex113)
M21 PVG (ex184)
M22 PVG/Hochbahn (ex189/ex190)
M23 Hochbahn (ex161/ex291?)
M24 Hochbahn (ex175)
M25 Hochbahn (ex113)
M26 Hochbahn (ex???)
M27 Hochbahn (ex167)

Wann war überhaupt die Einführung in den Metrobus-Netzes genau gewesen?
Gruss Lanci
Zitat
Boris Roland
Hallo,

da hier gerade Stormarn Thema ist:
Ist bekannt, wie es mit dem Projekt (wieder) DFI-Anzeigen zu installieren bestellt ist? Mein letzter Wissensstand ist, dass es wohl nur noch der Zustimmung für die Gelder bedurfte, um auch flächendeckend im Kreis Stormarn DFIs an den Bushaltestellen zu installieren.

Grüße
Boris

Das Probleme war früher gewesen das die Autokraft in Bahnhof Ahrensburg bei der DFI-Masten der Hochbahn leider nicht mitgemacht haben und jetzt haben sie wieder daran Interesse, wie merkwürdig, weil die DFI-Masten von der VHH selber haben Sie natürlich unterstützt, aber nicht die FIMS-Anzeige der Hochbahn nämlich!
Gruss Lanci
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen