Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Beschaffung und Einsatz von 55 Akkutriebwagen
geschrieben von Fette Beute 
Jetzt wird ausgeschrieben, auch die Westküste:
LOK report
Interessant: auch RD-Seemühlen!

Kommen die Kamele an die Macht, verbietet man Klimaanlagen.
Zitat
Fette Beute
Jetzt wird ausgeschrieben, auch die Westküste:
LOK report
Interessant: auch RD-Seemühlen!

Wieso interesssant - war doch klar, dass entweder die Triebzüge zur Wartung nach Neumünster müssen oder aber nach Rendsburg. Da sollen die Wartungsstützpunkte sein also muss es da auch eine Anbindung hin geben.
5 Bewerber

Kommen die Kamele an die Macht, verbietet man Klimaanlagen.
3 Sieger
OHE (erixx) packt das, nordbahn sowieso.
RDC (Autozug Sylt) ist etwas bizarr.

Kommen die Kamele an die Macht, verbietet man Klimaanlagen.
Was komisch ist wie wenige Betreiber in Schleswig-Holstein ein Netz verteidigen können. Schon vorher gab es doch einiges an Wechseln, aber jetzt wieder die zwei von drei?
Zitat
christian schmidt
Was komisch ist wie wenige Betreiber in Schleswig-Holstein ein Netz verteidigen können. Schon vorher gab es doch einiges an Wechseln, aber jetzt wieder die zwei von drei?

Daswar aufgrund der veränderten Vorgaben ein Stück weit zu erwarten: Ein wichtiger Vorteil, den die DB üblicherweise einbringen kann, ist die günstige Fahrzeugbeschaffung. Zum einen kann man als größter Konzern durch höhere Bestellmengen die Preise etwas drücken, zum anderen kommt man als AG im Staatseigentum günstiger an Geld als andere. Ein weiterer Vorteil ist die bestehende Infrastruktur für Betrieb und Wartung. Beide Vorteile konnte man im jetzigen Vergabeverfahren aber nicht ausspielen, so dass die Konkurrenz besser da stand.
Auf der RE74 "RDC Sylt-Shuttle" kann auch während der Fahrt zwischen Owschlag über Rendsburg/Schleswig und Jübeck per Oberleitung geladen werden.

Bei der Nordbahn wird es etwas schweriger werden, weil beide Endhaltepunkte in Neumünster
für die RB 82 überhaupt keine Oberleitung an Gleis 1 und 2 in Neumünster und an Gleis 5 ebenfalls keine Oberleitung in Bad Oldesloe an den Bahnsteigen hat;

und deswegen musst der Zug auf dem Kehrgleis in Bad Oldesloe leider fahren müssen,
somit musst die Nordbahn in Bad Oldesloe leider ausgesetzt werden,

um den Akku auf dem Kehrgleis mit Oberleitung zu laden und dafür musst die Nordbahn die Gleise der RE8/RE80/RB81 bis zum Kehrgleis mit Oberleitung für die Landung des Akkus ein wenig überqueren!

Gruss Lanci
Zitat
Lanci
Auf der RE74 "RDC Sylt-Shuttle" kann auch während der Fahrt zwischen Owschlag über Rendsburg/Schleswig und Jübeck per Oberleitung geladen werden.
Sogar zwischen Osterrönfeld und Jübek.

Zitat
Lanci
Bei der Nordbahn wird es etwas schweriger werden, weil beide Endhaltepunkte in Neumünster
für die RB 82 überhaupt keine Oberleitung an Gleis 1 und 2 in Neumünster ...
Quatsch.
Vor Jahren fuhr von Gleis 2 arbeitstäglich ein Zug nach Flensburg. Elektrisch.

Kommen die Kamele an die Macht, verbietet man Klimaanlagen.
Zitat
Fette Beute
Quatsch.
Im Gegenzug ist überhaupt kein Quatsch, wie er es das behauptet der Bahnsteig in Bad Oldesloe an Gleis 5 hat wirklich keinen Fahrdraht fahr doch Mal selbst hin wenn man mir nicht glaub aus Richtung Hamburg Hbf fahren kann den Kehrgleis auf der linken Seite der Bahnsteig 5 hat wirklich keinen Fahrdraht, wo die RB 82 aus nach Neumünster gestartet wird, auch die Gleise 1 und 2 besitzen wirklich keinen Fahrdraht, weil ich dort nie Fahrdrähte gesehen, obwohl Sie Oberleitung stützen überspannt sind, aber sowohl an Gleis 1 und Gleis 2 keinen Fahrdraht in Neumünster herunterhängt und auch ebenfalls an Gleis 5 in Bad Oldesloe keinen Fahrdraht herunterhängt, weil Sie mit dem Oberleitung stützen auch an Gleis 6 überreicht Gleis 6 ist mit einem Fahrdraht ausgestattet, aber nicht das Gleis 5!
Gruss Lanci
Zitat
Lanci
Zitat
Fette Beute
Quatsch.
Im Gegenzug ist überhaupt kein Quatsch, wie er es das behauptet der Bahnsteig in Bad Oldesloe an Gleis 5 hat wirklich keinen Fahrdraht fahr doch Mal selbst hin wenn man mir nicht glaub aus Richtung Hamburg Hbf fahren kann den Kehrgleis auf der linken Seite der Bahnsteig 5 hat wirklich keinen Fahrdraht, wo die RB 82 aus nach Neumünster gestartet wird, auch die Gleise 1 und 2 besitzen wirklich keinen Fahrdraht, weil ich dort nie Fahrdrähte gesehen, obwohl Sie Oberleitung stützen überspannt sind, aber sowohl an Gleis 1 und Gleis 2 keinen Fahrdraht in Neumünster herunterhängt und auch ebenfalls an Gleis 5 in Bad Oldesloe keinen Fahrdraht herunterhängt, weil Sie mit dem Oberleitung stützen auch an Gleis 6 überreicht Gleis 6 ist mit einem Fahrdraht ausgestattet, aber nicht das Gleis 5!
Gruss Lanci

Moin aus Neumünster,

wenn man die Örtlichkeiten nicht kennt, sollte man sich beim Schreiben der Beiträge etwas zurückhalten oder sich per Bildbeweise informieren.
Die Rede war vom Bahnhof Neumünster - hier ist Gleis 2 sehr wohl mit einer Oberleitung ausgerüstet.

G-N30-Neumuenster-2012-03-25-008 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Vom Gleis 1 zweigt im Südkopf das Gleis 7 ab und das ist auch überspannt.

G-N31-Neumuenster-2013-09-07-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]
Soweit ich weiss soll zwangsläufig an vielen bisherigen Endpunkten wo es möglich ist noch eine Oberleitung gespannt werden.

Mfg

Sascha Behn
Macht ja auch nur Sinn, dass man auf Gleis 1 und 2 in Neumünster auch Oberleitungen gebaut hat. So haben die Züge die Möglichkeit auf diese Gleise auszuweichen, wenn die anderen Gleise besetzt sind.

Nur in Bad Oldesloe gibt es an Gleis 5 keine Oberleitungen. Dies wird auch auf diversen Bilder aus der Suchmaschine ersichtlich.
Zitat
Koschi1988
Macht ja auch nur Sinn, dass man auf Gleis 1 und 2 in Neumünster auch Oberleitungen gebaut hat. So haben die Züge die Möglichkeit auf diese Gleise auszuweichen, wenn die anderen Gleise besetzt sind.

Moin aus Neumünster,

Gleis 1 ist nicht mit einer Oberleitung versehen.
Im Bereich der Bahnsteigüberdachung stehen auf dem Bahnsteig 2 (Gleis 3 + 4) hohe Masten mit Auslegern, die die Gleise 2 - 5 überspannen. Eine andere Konstruktion ist wegen der zu geringen Gleisabstände nicht möglich. Um Gleis 6 überspannen zu können, wurden für die Masten das Gleis an der Postrampe geopfert (ehem. Gleis 7 + 8).

Auf diesem Bild kann man die Masten für die Gleise 2 - 5, die durch das Bahnsteigdach gehen, gut erkennen.

G-N09-Neumuenster-2006-12-02-005 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Gleis 1 hatte man wegen der fehlenden Sicherheitsabstände und wegen des Platzmangels für die Masten nicht überspannt.


Hier noch ein Bild vom Gleis 2 vom 24.09.1995, dem Eröffnungstag des elektrischen Betriebs auf der Strecke Hamburg - Kiel.

A-N02-Neumuenster-1995-09-24-012 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

In Bad Oldesloe hat man nicht nur das Problem der fehlenden Oberleitung am Gleis 5, sondern auch keine Möglichkeit, wenn ein Güterzug aus Bad Segeberg / Wahlstedt kommt, am Bahnsteig mit dem Zug stehen zu bleiben. Eine Erweiterung Richtung Hamburg, ohne die Gleise der Strecke Lübeck - Hamburg zu befahren, ist wegen einer Brücke nicht möglich.

G-B01-Bad-Oldesloe-2013-03-17-020 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Bei der geplanten Kreuzungsmöglichkeit in Fresenburg, kann der Zug am Bahnsteig stehen bleiben.

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]
Vielleicht werde ich hier auch mal etwas Quatsch schreiben wenn es als Berichtigung/Belohnung vom D-Zug-Schaffner dann so schöne Fotos gibt! :-)

PS Wobei die 103 auch eine wunderschöne Lok ist...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.2021 11:00 von christian schmidt.
Hallo Christian,
die Experten sollten doch lieber sachlich bleiben - bitte, bitte keinen Quatsch. Wenn ich etwas per Bild aus meinem Fundus dokumentieren kann, dann zeige ich es sowieso hier im Forum.

Hier noch ein Bild vom ehemaligen Gleis 7 an der Postrampe. Das Gleis wurde am Wochenende zum Abstellen der Schienenbusse genutzt.

A-N02-Neumuenster-1989-05-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Dort stehen heute die Oberleitungsmasten vom Gleis 6.

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.2021 11:51 von d-zug-schaffner.
Danke für die Bilder und der Korrektur! :)
Noch ein Beispiel ist der S-Bahnhof Aumühle die Hälfte des eine Gleis in Aumühle ist mit einem beweglichen Prellbock ausgestattet das die S21 am Gleichen Bahnsteig von Beiden Seiten in den Kehrgleis ausgefahren und eingefahren und natürlich ist der eine Gleisabschnitt in Aumühle nicht langzugtauglich; außer Gleis 1, ist Gleis 2 in Aumühle nicht langzugtauglich (3x3 Traktion) wegen des beweglichen Prellbock zum Kehrgleis und eine Überführung in das Nah-/Fernverkehr der DB! Das Gleis 2 in zwei Abschnitt aufgeteilt wurde einmal in Gleis 2 normal Stromschiene und Gleis 3 mit Oberleitung und direkt unter dem Bahnsteiguberhang ist ebenfalls eine Stromschiene vorhanden und genau deswegen ist zwischen Gleis 2 und 3 in Aumühle ein beweglichen Prellbock installiert falls die S-Bahn-Züge in Aumühle auch an Gleis 2 sowohl ein- und ausgesetzt werden könnte!
Gruss Lanci
Lieber Lanci,

bevor du hier etwas schreibst, guck dir bitte vorher Bilder, Videos oder die Luftaufnahmen aus Google Maps / Earth an.

Gleis 1 + 2 sind die Fernbahngleise von und nach Berlin, die keinen Bahnsteig haben.

Gleis 3 A ist das Gleis aus Richtung Büchen bis zum Prellbock mit einer Oberleitung aber ohne Stromschiene für die S-Bahn. Gleis 3 B ist das S-Bahngleis aus Richtung Hamburg bis zum Prellbock mit einer Stromschiene, aber ohne Oberleitung. Gleis 4 ist von Hamburg bis zur Abstellgruppe mit einer Stromschiene versehen. Gleis 3 A hat zwar eine Weichenverbindung zur S-Bahn Abstellgruppe, aber keine Stromschiene für die S-Bahn.

Dieser Video-Ausschnitt sagt wohl mehr als unnötige Diskussionen - [youtu.be]

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.2021 22:07 von d-zug-schaffner.
Zitat
d-zug-schaffner
Lieber Lanci,

bevor du hier etwas schreibst, guck dir bitte vorher Bilder, Videos oder die Luftaufnahmen aus Google Maps / Earth an.

Gleis 1 + 2 sind die Fernbahngleise von und nach Berlin, die keinen Bahnsteig haben.

Gleis 3 A ist das Gleis aus Richtung Büchen bis zum Prellbock mit einer Oberleitung aber ohne Stromschiene für die S-Bahn. Gleis 3 B ist das S-Bahngleis aus Richtung Hamburg bis zum Prellbock mit einer Stromschiene, aber ohne Oberleitung. Gleis 4 ist von Hamburg bis zur Abstellgruppe mit einer Stromschiene versehen. Gleis 3 A hat zwar eine Weichenverbindung zur S-Bahn Abstellgruppe, aber keine Stromschiene für die S-Bahn.

Dieser Video-Ausschnitt sagt wohl mehr als unnötige Diskussionen - [youtu.be]

Ich habe generell nicht von der Regional-/Fernverkehr gesprochen und dort habe ich generell nur über die S-Bahnsteig Aumühle gesprochen und die DB Ändert zu Gerne Gleisabschnitte nicht Gleis 4 sonder Gleis 5 ist besonders für die Abstellgruppe Aumühle und natürlich hat auch Gleis 4 jetzt ebenfalls eine Stromschiene vorhanden, nur das diese vm Bahnsteig nicht zu sehen ist, die zur Abstellgruppe geführt wird es lautet es richtig:

S-Aumühle
Gleis 5 Elbgaustraße und Aussetz-/Einsetzfahrt
Gleis 3 Elbgaustraße und Aussetz-/Einsetzfahrt über Gleis 4 früher exRB11 nach Büchen
Gleis 4 früher exRB11 nach Büchen, Gleis 4 hat Stromschiene sonst wäre eine Aussetz-und Einsetzfahrt nach/von Gleis 3 nicht möglich und der Prellbock ist von beiden Seiten Sowohl von Gleis 3 und 4 beweglich und ich hatte dort schon zwischen den beiden Gleisen 3 und 4 schon Mal auf Bildern gesehen, wo Diese Prellbock von Gleis 3 und 4 zur Seite geklappt war wegen einer Aussetz-/Einsetzfahrt sonst werden diese immer normalerweise über Gleis 5 ausgesetzt, eingesetzt und auch geschwächt und gestärkt wird!

Das sieht besonders auch am S-Bahnhof Blankenese wegen einer Weichenverbindung ist dort an den Bahnsteiggleise ebenfalls keine Stromschiene vorhanden und das Stimmt nicht nur weil die Stromschiene nicht am Bahnsteig zu sehen sei, sowohl eine Stromschiene ebenfalls vorhanden;
und noch ein Ein Beispiel selbst ist der Bf. Buxtehude früher war dort ebenfalls nur Gleis 3 in Abschnitten wie in Aumühle aufgeteilt und jetzt gibt es plötzlich ein Gleis 4, das früher gar nicht existiert hat sondern genauso wie in Aumühle in Gleis 3A und Gleis 3B aufgeteilt wurde und jetzt ist Gleis 3A zum Gleis 3 geworden und Gleis 3B wurde auf Gleis 4 umgewandelt und das ist mit S-Bahnhof Aumühle ebenfalls passiert!
Gruss Lanci
Lancia, fahr doch einfach mal nach Aumühle oder schau dir das Video an. Die Gleissituation ist derzeit so, wie vom d-zug-schaffner beschrieben.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen