Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
472er
geschrieben von StephanHL 
Re: 472er
26.01.2019 23:02
Aktuell heute erlebt: In Bergedorf auf den Zug nach Aumühle gewartet, planmäßige Abfahrt 17:46 Uhr. Zug hatte 7 Min Verspätung. Und Überraschung: Es war eine Doppeltraktion 472er. Anschlussbusse in Reinbek waren weg. Bei einem Stundentakt. Ich hatte zum Glück nur 2 Stationen fahren wollen, die ich aufgrund meiner athletischen Gestalt (hust) gerade noch zu Fuß bewältigen können. Mein Mitgefühl galt den anderen in Reinbsk gestrandeten Fahrgästen.
Re: 472er
27.01.2019 12:17
Zitat
NWT47
Weiß ich nicht, mir liegt auch keine Statistik vor. Es ist nur auffallend, dass besonders die S21 von defekten Zügen betroffen ist und die Fälle sich mit der steigenden Zahl an 490 auf der Linie häufen. Die anderen 472 Linien S2, S11 und S31 haben hingegen kaum nehr Ausfälle als zuvor. Also ist entweder die S21 verflucht oder man testet die 490 am lebenden Objekt - mit den möglichen Risiken.

Ohne jetzt auf Details einzugehen: Genau das wird seit Ende Mai letzten Jahres mit diesen Fahrzeugen, dem Werkstattpersonal, den Fahrpersonalen und natürlich den Fahrgästen gemacht. (Fast) jeder Kollege in Elbgaustraße ist froh, wenn ein 472 oder 474 angefahren kommt - Da kennt man die Wehwehchen und kommt mit zwei Handgriffen weiter.
Re: 472er
03.04.2019 08:15
Heute Morgen am Hauptbahnhof beobachtet:

S31 nach Neugraben fährt verspätet ein. Zug besteht aus 472ern. Dank der Verspätung ist der Zug natürlich rappelvoll, nicht alle Fahrgäste kommen mit. Als die Türen schließen, hat eine Tür sichtlich Probleme, weil Rucksäcke und Rücken aus der Tür herausragen. Die rechte Türhälfte geht dann zu, die linke Hälfte bleibt nach 25% des Weges stehen. Dachte also entweder die Tür hat jetzt ne Türstörung oder noch einmal freigeben und neu schließen. Zu meiner Verwunderung setzte sich der Zug nach kurzer Zeit aber in Bewegung. Anscheinend wurde die Tür also als geschlossen gemeldet und auch die Aufsicht am Hauptbahnhof hat nichts bemerkt. Die verdutzten Fahrgäste im Zug versuchten jetzt die Tür selbstständig zu schließen, was in etwa am Ende des Bahnsteigs auch gelang.. nicht auszudenken, wenn Menschen aus dem fahrenden Zug gefallen wären...

Aber wieso kann der Zug abfahren?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.04.2019 08:16 von oesi345.
Re: 472er
03.04.2019 11:47
Wieso schnallen Menschen nicht, dass der Zug voll ist und man wieder aussteigen muss, wenn der eigene Hintern, Rucksack, Rücken noch in der Tür hängt??
Re: 472er
03.04.2019 13:05
Zitat
Djensi
Wieso schnallen Menschen nicht, dass der Zug voll ist und man wieder aussteigen muss, wenn der eigene Hintern, Rucksack, Rücken noch in der Tür hängt??

Weil die Menschen (fast alle) doof und egoistisch sind. In diesem Fall ist mal die Technik das Problem.
Sonst muss Technik ja mehr und mehr die Doofheit der Menschen kompensieren.
Re: 472er
03.04.2019 13:52
Zitat
Djensi
Wieso schnallen Menschen nicht, dass der Zug voll ist und man wieder aussteigen muss, wenn der eigene Hintern, Rucksack, Rücken noch in der Tür hängt??

alles richtig, aber im Fall der S-Bahn (31) weiß man ja nie was danach kommt.....wenn dann noch was kommt. Wenn die dann auch so voll ist, quetscht man sich dann auch mit rein. Wird auch schwer der "HVV-Garantie" das zu erklären.

Zum Thema Türöffnung hatte ich im Sommer 2016 mal den Fall dass ein Fahrgast unbedingt noch zu uns zum Mittleren Wagen (wechseln) wollte, die Türen vom 474/874 er aber schon schlossen. Tatsächlich hing der Typ dann mit seinem Arm in der Tür. Selbst schuld....aber dann fuhr die S-Bahn trotzdem los! Das wurde dann einen weiteren Fahrgast an der Tür doch heikel und zog die Notbremse....
Re: 472er
04.04.2019 00:41
Ich habe es bei einem modernisierten 472 auch erlebt, dass dieser mit allen Türen im geöffneten Zustand im Mittelwagen am Dammtor Richtung Altona abgefahren ist, damals wurde allerdings noch per ZZA abgefertigt. Da ein Rentner, der mit im Zug saß sich dermaßenen darüber aufgeregt hatte und versuchte die Türen während der Fahrt per Hand zuzuziehen habe ich ihn von diesem Tun abzuhalten versucht und die Notbremse betätigt; zuzuziehen wohlbemerkt, nicht per Druck auf den Offnüngshebel , wie damals bei den Zügen der ersten Serie; an der Sternschanze und Holstenstraße habe ich die Türen dann per Hand vor der Abfahrt geschlossen, der Zug wurde dann in Altona ausgesetzt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.2019 00:42 von Durchgangszug.
Re: 472er
05.04.2019 21:45
Zitat
oesi345
Heute Morgen am Hauptbahnhof beobachtet:

S31 nach Neugraben fährt verspätet ein. Zug besteht aus 472ern. Dank der Verspätung ist der Zug natürlich rappelvoll, nicht alle Fahrgäste kommen mit. Als die Türen schließen, hat eine Tür sichtlich Probleme, weil Rucksäcke und Rücken aus der Tür herausragen. Die rechte Türhälfte geht dann zu, die linke Hälfte bleibt nach 25% des Weges stehen. Dachte also entweder die Tür hat jetzt ne Türstörung oder noch einmal freigeben und neu schließen. Zu meiner Verwunderung setzte sich der Zug nach kurzer Zeit aber in Bewegung. Anscheinend wurde die Tür also als geschlossen gemeldet und auch die Aufsicht am Hauptbahnhof hat nichts bemerkt. Die verdutzten Fahrgäste im Zug versuchten jetzt die Tür selbstständig zu schließen, was in etwa am Ende des Bahnsteigs auch gelang.. nicht auszudenken, wenn Menschen aus dem fahrenden Zug gefallen wären...

Aber wieso kann der Zug abfahren?

Also sieht das Regelwerk diesen Fall nicht vor. ^^

Klingt für mich nach fehlerhafter Abfertigung durch die örtliche Aufsicht.
Re: 472er
16.10.2020 15:54
Moin,

für den einen oder anderen Leser möglicherweise eine neue und brauchbare Info zur Außerbetriebnahme der 472er-Flotte:

Zum Fahrplanwechsel am 13.12. sollen die letzten Fahrzeuge aus dem Fahrgastbetrieb genommen werden. Eine Garnitur bleibt als historischer Zug erhalten, hat die DB bestätigt - siehe: [www.nahverkehrhamburg.de]

In dem verlinkten Artikel finden sich mehrere Fotos von der Verschrottung in Opladen und eine aktuelle Liste aller bisher dort zerlegten Einheiten.

Wer die 472 also noch erleben will, sollte sich sputen. Auf der S11 stehen die Chancen, einen zu erwischen, derzeit am besten.

Grüße,

Christian
Re: 472er
16.10.2020 18:40
Zitat
Christian H.
Moin,

für den einen oder anderen Leser möglicherweise eine neue und brauchbare Info zur Außerbetriebnahme der 472er-Flotte:

Zum Fahrplanwechsel am 13.12. sollen die letzten Fahrzeuge aus dem Fahrgastbetrieb genommen werden. Eine Garnitur bleibt als historischer Zug erhalten, hat die DB bestätigt - siehe: [www.nahverkehrhamburg.de]

In dem verlinkten Artikel finden sich mehrere Fotos von der Verschrottung in Opladen und eine aktuelle Liste aller bisher dort zerlegten Einheiten.

Wer die 472 also noch erleben will, sollte sich sputen. Auf der S11 stehen die Chancen, einen zu erwischen, derzeit am besten.

Grüße,

Christian

Auf dieser Internetseite www.dt5online.de findet man diese Daten sogar tagesaktuell und ohne Paywall, nicht bloß einmal recherchiert. Fantastischer Service. Selbst die Daten rund um die Einflottung der neuen Baureihe 490 kann man da kostenlos nachsehen.

Viele Grüße

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Hes
Re: 472er
17.10.2020 11:54
Hallöchen,
Zitat
Christian H.
Zum Fahrplanwechsel am 13.12. sollen die letzten Fahrzeuge aus dem Fahrgastbetrieb genommen werden. Eine Garnitur bleibt als historischer Zug erhalten, hat die DB bestätigt - siehe: [www.nahverkehrhamburg.de]

Auch wenn das jetzt nicht direkt zum Thema gehört - wie steht die Moderation dieses Forums eigentlich zu (nicht gekennzeichneter) Werbung für Artikel hinter einer Paywall? Ich gehe mal davon aus, daß das "H." im Usernamen für "Hinkelmann" steht und der Betreiber von nahverkehrhamburg.de hier somit wohlwollend auf einen Artikel auf seiner eigenen Website verweist, für den man ein Abo abschließen muß, um ihn lesen zu können. Für mich ist das Werbung, und zudem auch noch versteckte Werbung (weil der Zusammenhang gelegentlichen Nutzern dieses Forums nicht deutlich wird). Im Sinne von "Full Disclosure" habe ich den Beitrag daher nun an die Moderation gemeldet.

Grüße, michi.
NVB
Re: 472er
17.10.2020 12:53
Zitat
Hes
Auch wenn das jetzt nicht direkt zum Thema gehört - wie steht die Moderation dieses Forums eigentlich zu (nicht gekennzeichneter) Werbung für Artikel hinter einer Paywall?


Christian Hinkelmanns Nahverkehrsseite zählt für mich (noch) nicht zu der Werbung, wo richtig Geld verdient wird. Es dürfte sich eher um einen Kostendeckungsbeitrag handeln. Ich hatte die Seite auch mal abonniert, doch die dort vertretenden – nach meiner persönlichen Meinung – Lohnschreiber haben mich so angekotzt, dass ich mich dort wieder abgemeldet habe.

Diese Bejubeler städtischer und bundesrepublikanischer Planung oder auch der Deutschen Bahn sind für mich das weit größere Problem als die Zahlung des geringen Geldbetrag für Christians Bezahlseiten. Und dieses Bahninfo-Forum ist für mich – mit gelegentlichen Ausnahmen – diesbezüglich immer noch eines der besten oder auch neutralsten.

+++++

Vielleicht noch mal zurück zum eigentlichen Thema:

Die 472er waren für mich schon als Kind und Jugendlicher einer der hässlichsten Gefährte auf diesem Planeten. Obwohl technisch und beschleunigungsmäßig das Stärkste, was die Nahverkehrsszene zu bieten hatte, hatten mich die gesamte Form und die Farben mit diesem kotzgrün und kackbraun regelrecht abgetörnt. Ich konnte nie begreifen, dass auf den 470er als eines der schönsten Fahrzeuge so eine Gurke folgen konnte. Und ich bin immer noch enttäuscht, dass der Museums-470er mit dieser weißen DB-Geschmacksverirrungs-Bauchbinde das Licht der Welt wiedererblickt hat.
Re: 472er
17.10.2020 13:25
Zitat
Hes
Hallöchen,
Zitat
Christian H.
Zum Fahrplanwechsel am 13.12. sollen die letzten Fahrzeuge aus dem Fahrgastbetrieb genommen werden. Eine Garnitur bleibt als historischer Zug erhalten, hat die DB bestätigt - siehe: [www.nahverkehrhamburg.de]

Auch wenn das jetzt nicht direkt zum Thema gehört - wie steht die Moderation dieses Forums eigentlich zu (nicht gekennzeichneter) Werbung für Artikel hinter einer Paywall? Ich gehe mal davon aus, daß das "H." im Usernamen für "Hinkelmann" steht und der Betreiber von nahverkehrhamburg.de hier somit wohlwollend auf einen Artikel auf seiner eigenen Website verweist, für den man ein Abo abschließen muß, um ihn lesen zu können. Für mich ist das Werbung, und zudem auch noch versteckte Werbung (weil der Zusammenhang gelegentlichen Nutzern dieses Forums nicht deutlich wird). Im Sinne von "Full Disclosure" habe ich den Beitrag daher nun an die Moderation gemeldet.

Grüße, michi.

Die Moderation könnte da in einen Gewissenskonflikt kommen, schließlich schaltet Christian Hinkelmann ja neuerdings Werbung neben den Bahnberufen und zahlt dafür bestimmt entsprechend Geld an Bahninfo.

@DT5 Online - Danke für die Zeit und Mühe, die du in diese Seite investierst.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.2020 13:26 von Der Hanseat.
Re: 472er
17.10.2020 15:01
Bei DT5-Online (die wohl einzig zuverlässige Seite was Hamburger Schnellbahnstatistiken betrifft) gibt es noch 15 472er im Betrieb. Christian Hinkelmann wurde gesagt, es gäbe nur noch 14 472er. Wer ist gegangen worden? Oder hat Christian H. falsch recherchiert?
Re: 472er
17.10.2020 15:20
Zitat
Computerfreak
Bei DT5-Online (die wohl einzig zuverlässige Seite was Hamburger Schnellbahnstatistiken betrifft) gibt es noch 15 472er im Betrieb. Christian Hinkelmann wurde gesagt, es gäbe nur noch 14 472er. Wer ist gegangen worden? Oder hat Christian H. falsch recherchiert?

Beide Aussagen sind korrekt, wenn man ne Sekunde länger nachdenkt. Ein Zug der die Schienen reinigt ist zwar grundsätzlich in Betrieb, da noch nicht z-gestellt (= 15) aber „derzeit“ nicht im Fahrgastbetrieb (= 14).

Geben tut es aber ja noch ein paar mehr ;)

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
Re: 472er
18.10.2020 23:17
Zitat
NVB
Die 472er waren für mich schon als Kind und Jugendlicher einer der hässlichsten Gefährte auf diesem Planeten. Obwohl technisch und beschleunigungsmäßig das Stärkste, was die Nahverkehrsszene zu bieten hatte, hatten mich die gesamte Form und die Farben mit diesem kotzgrün und kackbraun regelrecht abgetörnt. Ich konnte nie begreifen, dass auf den 470er als eines der schönsten Fahrzeuge so eine Gurke folgen konnte. Und ich bin immer noch enttäuscht, dass der Museums-470er mit dieser weißen DB-Geschmacksverirrungs-Bauchbinde das Licht der Welt wiedererblickt hat.

Also ich fand dass sie von außen sehr schön und modern aussahen, dann ging die Türen auf, und, naja, selbst meine Oma fand das altmodisch und häßlich. Aber ich hoffe doch dass der Museumszug in Originalfarben kommt!
NVB
Re: 472er
19.10.2020 10:29
Zitat
christian schmidt
Also ich fand dass sie von außen sehr schön und modern aussahen, dann ging die Türen auf, und, naja, selbst meine Oma fand das altmodisch und häßlich. Aber ich hoffe doch, dass der Museumszug in Originalfarben kommt!


Du hast mich jetzt echt ins Grübeln gebracht, ob ich die Dinger von außen so schlecht fand, weil ich wusste, wie sie von innen aussehen oder ob mich schon das Äußere an sich abgeschreckt hat. Kamen die 472er schon in Blau-Beige(weiß) an? Dann war es diese Farbkombi, die ich furchtbar fand und natürlich diese glatte "Billigfront".
Re: 472er
19.10.2020 11:56
@NVB - beige mit blauem Fensterband, wenn ich mich recht erinnere. Da die meisten alten Züge ziemlich dunkelblau waren (nur 2 dünne Zierstreifen und 1. Klasse oben beige), fand ich halt die neuen um einiges heller und heiterer. Bis die Türen dann halt aufgingen...
Re: 472er
19.10.2020 15:38
Zitat
NVB
und natürlich diese glatte "Billigfront".
Diese "glatte Billigfront" war/ist um einiges schöner als diese verunglückte Front vom 490. Viel zu abgerundet, viel zu kleines Display...
Re: 472er
19.10.2020 16:02
Zitat
NVB
Zitat
christian schmidt
Also ich fand dass sie von außen sehr schön und modern aussahen, dann ging die Türen auf, und, naja, selbst meine Oma fand das altmodisch und häßlich. Aber ich hoffe doch, dass der Museumszug in Originalfarben kommt!


Du hast mich jetzt echt ins Grübeln gebracht, ob ich die Dinger von außen so schlecht fand, weil ich wusste, wie sie von innen aussehen oder ob mich schon das Äußere an sich abgeschreckt hat. Kamen die 472er schon in Blau-Beige(weiß) an? Dann war es diese Farbkombi, die ich furchtbar fand und natürlich diese glatte "Billigfront".

Na ja - Geschmäcker sind halt subjektiv - als Kind mochte ich auch lieber die blauen "Orginalzüge" als die beige-blauen Züge. Die 472er sind halt ein Kind der siebziger Jahre - da waren die Formen mehr eckig auch wenn es z.B. beim 420er auch andere Beispiele gab.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen