Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Das 9 Euro "Monatsticket" für 90 Tage ...
geschrieben von NVB 
Zitat
Neu Wulmstorf
Die Pendlerpauschale fördert lange Pendeldistanzen und das wird in dem Artikel als negativ bewertet. Das sehe ich auch so. Und mit demselben Argument bin ich auch gegen eine entfernungsunabhängige Monatskarte im ÖPNV.
Autofahrer bezahlen monatlich beeindruckende Summen, nur um ihr Auto zu besitzen und verfügbar zu halten. Einen Teil davon und die anteiligen Betriebskosten holen sie über die Pendlerpauschale wieder rein. Alle anderen Fahrten "kosten ja nur das Benzin" (was für ein Quatsch!) und sind in ihren Augen ja im Grunde schon bezahlt und fast umsonst.

Nutzer von Bus & Bahn haben bislang eine Zeitkarte für ihren Tarifbereich, müssen aber für jede Fahrt aus dem Bereich raus extra bezahlen. Und sich dann auch noch mit Fahrplänen und z.T. sehr dünnem Angebot auseinandersetzen. Und nutzen dann, weil es ja "so kompliziert" ist und das Auto ja "schon bezahlt" ist, dann eben doch ihr Auto, wenn sie eins haben.

Wenn nun aber zumindest die Fahrkarte (im Nahverkehr) sowieso schon bezahlt ist und man dann nur noch mit dem Fahrplan klarkommen muss, ist das in meinen Augen ein kleiner Anreiz mehr, auch auf längeren Wochenendausflügen das Auto zuhausezulassen. Oder gleich ganz abzuschaffen, aber das ist leider für viele nach wie vor undenkbar.


Gruß, Matthias
Zitat
masi1157
Zitat
Neu Wulmstorf
Die Pendlerpauschale fördert lange Pendeldistanzen und das wird in dem Artikel als negativ bewertet. Das sehe ich auch so. Und mit demselben Argument bin ich auch gegen eine entfernungsunabhängige Monatskarte im ÖPNV.
Autofahrer bezahlen monatlich beeindruckende Summen, nur um ihr Auto zu besitzen und verfügbar zu halten. Einen Teil davon und die anteiligen Betriebskosten holen sie über die Pendlerpauschale wieder rein. Alle anderen Fahrten "kosten ja nur das Benzin" (was für ein Quatsch!) und sind in ihren Augen ja im Grunde schon bezahlt und fast umsonst.

Nutzer von Bus & Bahn haben bislang eine Zeitkarte für ihren Tarifbereich, müssen aber für jede Fahrt aus dem Bereich raus extra bezahlen. Und sich dann auch noch mit Fahrplänen und z.T. sehr dünnem Angebot auseinandersetzen. Und nutzen dann, weil es ja "so kompliziert" ist und das Auto ja "schon bezahlt" ist, dann eben doch ihr Auto, wenn sie eins haben.

Wenn nun aber zumindest die Fahrkarte (im Nahverkehr) sowieso schon bezahlt ist und man dann nur noch mit dem Fahrplan klarkommen muss, ist das in meinen Augen ein kleiner Anreiz mehr, auch auf längeren Wochenendausflügen das Auto zuhausezulassen. Oder gleich ganz abzuschaffen, aber das ist leider für viele nach wie vor undenkbar.


Gruß, Matthias

Ich bin tatsächlich so ein von dir genanntes Beispiel. Ich habe mein Auto nach reiflicher Überlegung im März abgeschafft und fahre sehr gut damit.
Das Neun Euro Ticket war daher auch nicht die Entscheidungsgrundlage, sondern mein Profiticket.
Die Option mit dem Profiticket inklusive der Wochenendregelung ist für mich der entscheidende Faktor plus mein Fahrrad.
Ich habe für mich entschieden, dass das Auto die Fixkosten nicht wert ist.

Ich will allerdings niemanden erziehen oder dergleichen, jeder soll selber entscheiden, ob er ein Auto haben möchte oder nicht.
Zitat
elbfreak
Ich habe für mich entschieden, dass das Auto die Fixkosten nicht wert ist.
Das habe ich schon 1998 für mich entschieden. Ich hatte mich allerdings nie an ein Leben mit Auto gewöhnt. Ich hatte damals mein einziges Auto für 5 Jahre und habe es im täglichen Leben praktisch nie genutzt.

Zitat
elbfreak
Ich will allerdings niemanden erziehen oder dergleichen, jeder soll selber entscheiden, ob er ein Auto haben möchte oder nicht.
Es reicht ja, wenn die Autofahrer sich dann auch der Konsequenzen für andere, die Umwelt, den Lebensraum bewusst sind. Es ist ja keine Entscheidung "im luftleeren Raum" wie die, ob man rote oder grüne Unterhosen trägt.


Gruß, Matthias
Zitat
Neu Wulmstorf
Ich verstehe immer nicht, warum die Entfernungspauschle eine Subvention des Kfz-Verkehrs sein soll. Tatsächlich ist sie doch eine Förderung des ÖPNV. Ich darf den Betrag geltent machen, selbst wenn ich kostengünstig mit dem ÖPNV gefahren bin.

Habe die Quelle wiedergefunden: Pendlerpauschale - Milliardengeschenk für Autofahrer sagt die Allianz pro Schiene (und auch im Newsletter Juni 2022)
Vielen Dank für die Quelle.

Aber sie erklärt nicht, warum die Pendlerpauschale eine Subvention des Kfz-Verkehrs ist. Klar, 80 % der Nutznießer sind Pkw-Fahrer, aber das liegt daran, dass viele Pendlerfahrten mit dem Pkw durchgeführt werden. Aber die verbleibenden 20 % profitieren davon. Ohne Pendlerpauschale könnten die ÖPNV-Fahrer ihr zu versteuerndes Einkommen nur um ihre niedrigeren Fahrtkosten vermindern, die Pkw-Fahrer weiterhin um ihre höheren Kosten.
Wenn 80% an Autofahrer gehen und nur 20% an ÖP(N)V-Nutzer, könntest Du die Frage bitte nochmal präzisieren?


Gruß, Matthias
Beim HVV sind schon verschiedene Folgeangebote geplant:

[dt5online.de]

Freundliche Grüße

Roman – Der Hanseat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.2022 09:13 von Der Hanseat.
Zitat
Der Hanseat
Beim HVV sind schon verschiedene Folgeangebote geplant:

[dt5online.de]

Noch mehr Sonderangebote, noch mehr Aktionen, und zusätzlich zum Kauf gibt es jetzt auch Fahrkarten zu gewinnen. Ist das nicht genau das Gegenteil vom 9-Euro-Ticket? Sollte nicht gerade der Tarif einfacher statt komplizierter werden?
Der HVV verlost (die Kaufberechtigung von) 999 9-Euro-Tickets für den HVV-Gesamtbereich für 1 Jahr: [info.hvv.de]
Edit: nur für Erwachsene, Jugendliche bleiben außen vor …



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.08.2022 11:07 von Ingo Lange.
Das Statistischen Bundesamt hat heute eine Pressemitteilung über das Fahrgastaufkommen und die Beförderungsleistung im öffentlichen Personennahverkehr herausgeschickt. Darin wird der Einfluss des 9-Euro-Tickets hervorgehoben. Die Pressemittelung hat heute zahlreiche Veröffentlichungen in den Medien hervorgerufen.

Pessemitteilung Fahrgastaufkommen und Beförderungsleistung im ÖPNV



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.08.2022 17:08 von Fredrik.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen