Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Baureihe 483 / 484
geschrieben von Bäderbahn 
Man darf nicht vergessen, dass die Züge auch schon ihre Testrunden auf der S3 hatten.
Zitat
Bd2001
Da fallen auch Anzeiger innen und außen aus was auch nicht gerade schön ist.

Huuuuch, Gender-Wutbürger in 5... 4... 3... ^^
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Bd2001
Da fallen auch Anzeiger innen und außen aus was auch nicht gerade schön ist.

Huuuuch, Gender-Wutbürger in 5... 4... 3... ^^

Gab es bei Dir etwa Hähncheninnenfilets zum Abendbrot?
Nein, aber das Fahrspurende.
Nachdem ich vorhin das Vergnügen in einer BR481/82 hatte, das bereits vor zehn Uhr kuschlige 30 Grad herrschten, weil alle Fenster geschlossen waren:
Hat jemand Erfahrungen, wie sich die neue Baureihe bei den jetzigen Temperaturen verhält? Ist es angenehm kühl oder merkt man wenig Unterschied zur Umgebung?
Zitat
m7486
Nachdem ich vorhin das Vergnügen in einer BR481/82 hatte, das bereits vor zehn Uhr kuschlige 30 Grad herrschten, weil alle Fenster geschlossen waren:
Hat jemand Erfahrungen, wie sich die neue Baureihe bei den jetzigen Temperaturen verhält? Ist es angenehm kühl oder merkt man wenig Unterschied zur Umgebung?

Da es einige Tf zu gut meinen und in Spindlersfeld die ganze Zeit alle Türen offen halten merkt man wenig von der Klimaanlage. Man merkt nur die höhere Lautstärke im Wageninneren weil die Lüfter stärker arbeiten.
Zitat
Bd2001
Zitat
m7486
Nachdem ich vorhin das Vergnügen in einer BR481/82 hatte, das bereits vor zehn Uhr kuschlige 30 Grad herrschten, weil alle Fenster geschlossen waren:
Hat jemand Erfahrungen, wie sich die neue Baureihe bei den jetzigen Temperaturen verhält? Ist es angenehm kühl oder merkt man wenig Unterschied zur Umgebung?

Da es einige Tf zu gut meinen und in Spindlersfeld die ganze Zeit alle Türen offen halten merkt man wenig von der Klimaanlage. Man merkt nur die höhere Lautstärke im Wageninneren weil die Lüfter stärker arbeiten.

Gegenwärtig ist Lüftung auch wichtiger als die Klimatisierung.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
So wie bei vielen Bussen? Fenster in der Regel verschlossen und Klima wirkungslos?
Wann lernen das die Leute endlich? Wenn's zieht, anderswo hinsetzen. Es gibt genug Plätze, an denen von der Luft durch die paar Klappfenster nichts ankommt.

~ Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt ~
Ich denke manche wollen es gar nicht lernen. Die machen das aus Prinzip. Ist wie mit dem Rauchen. Man kann sich noch so abseits hinstellen, es wird sich immer einer finden, der sich neben dich stellt um sich über den Rauch aufzuregen.
Das gilt andersherum leider auch. Ich kann noch so oft ein Auge zudrücken und mir sagen, ach mein Jott, jeh ick halt ein paar Meter weg von der/vom Raucher*in und trotzdem stellt sich eine weitere rauchenden Person zu mir anstatt zu den andern Rauchern.
Zitat
PassusDuriusculus
Das gilt andersherum leider auch. Ich kann noch so oft ein Auge zudrücken und mir sagen, ach mein Jott, jeh ick halt ein paar Meter weg von der/vom Raucher*in und trotzdem stellt sich eine weitere rauchenden Person zu mir anstatt zu den andern Rauchern.

Wohl wahr. Obwohl es so einfach wäre, aufeinander Rücksicht zu nehmen. Aber ich glaube der Mensch braucht ab und zu die Konfrontation.
Zitat
m7486
Nachdem ich vorhin das Vergnügen in einer BR481/82 hatte, das bereits vor zehn Uhr kuschlige 30 Grad herrschten, weil alle Fenster geschlossen waren:

Bei dieser Baureihe kann man doch die Klappfenster öffnen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.2021 23:45 von Henning.
Zitat
Henning
Bei dieser Baureihe kann man doch die Klappfenster öffnen.

Aus der bisherigen Diskussion konntest du vernehmen, dass ein Großteil der Passagiere diese schließt, weil es ihnen zu stark zieht. Das dann alle anderen darunter leiden, dass a) die Luft sehr schlecht ist und b) eine unerträgliche Hitze herrscht, ist die Kehrseite.

Deshalb bin ich ja auch interessiert zu erfahren, ob denn die Klimaanlage in der neuen Baureihe in der Sommerhitze ausreichend kühlt oder ob das kaum auffällt, u.a. weil die Triebfahrzeugführer die Türen an den Endstationen offen halten.
Mahlzeit,
nach Dauermitfahren der letzten Tage kann ich sagen das die Klima sehr gut Funktioniert.
Das Türen offenhalten in Spindlersfeld kann ich nicht bestätigen.
Es kühlt ja "Gott sei Dank" nicht auf 15 Grad runter.
Aber das Fahrzeug kommt mit den jetzigen Temperaturen recht gut klar.

grüße
merlinbt01
Zitat
m7486
Zitat
Henning
Bei dieser Baureihe kann man doch die Klappfenster öffnen.

Aus der bisherigen Diskussion konntest du vernehmen, dass ein Großteil der Passagiere diese schließt, weil es ihnen zu stark zieht. Das dann alle anderen darunter leiden, dass a) die Luft sehr schlecht ist und b) eine unerträgliche Hitze herrscht, ist die Kehrseite.

Bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 konnten die Fenster bis zur Hälfte aufgeklappt bzw. heruntergezogen werden. In den 1990er-Jahren hat sich im Sommer kaum jemand beschwert, dass die Fenster so groß offen waren. Offenbar war dies den meisten Fahrgästen damals noch irrelevant.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.2021 00:15 von Henning.
Zitat
merlinbt01
Mahlzeit,
nach Dauermitfahren der letzten Tage kann ich sagen das die Klima sehr gut Funktioniert.
Das Türen offenhalten in Spindlersfeld kann ich nicht bestätigen.
Es kühlt ja "Gott sei Dank" nicht auf 15 Grad runter.
Aber das Fahrzeug kommt mit den jetzigen Temperaturen recht gut klar.

grüße
merlinbt01

So ist es auch bei den Baureihen 423, 422 und 430. Bei der Berliner S-Bahn gibt es solche Fahrzeuge zum ersten Mal.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2021 23:57 von Henning.
Jay
Re: Neue Baureihe 483 / 484
09.06.2021 23:59
Zitat
Henning
Zitat
m7486
Zitat
Henning
Bei dieser Baureihe kann man doch die Klappfenster öffnen.

Aus der bisherigen Diskussion konntest du vernehmen, dass ein Großteil der Passagiere diese schließt, weil es ihnen zu stark zieht. Das dann alle anderen darunter leiden, dass a) die Luft sehr schlecht ist und b) eine unerträgliche Hitze herrscht, ist die Kehrseite.

Bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 konnten die Fenster bis zur Hälfte ausgeklappt bzw. heruntergezogen werden. In den 1990er-Jahren haben sich im Sommer kaum jemand beschwert, dass die Fenster so groß offen waren. Offenbar war dies den meisten Fahrgäste damals noch irrelevant.

Die Trennwände endeten auf Kopfhöhe. Beim 481/482 sind sie dagegen durchgehend und sorgen für unschöne Luftverwirbelungen, die es auf manchen Sitzplätzen sehr unangenehm machen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Waren nicht bei den alten Doppelstock-Regios an den Klappfenstern so 'ne seitlichen "Schutzbleche" angebracht, die ein seitliches Verwirbeln der Luft verhinderten? Die Luft blies dadurch nach oben herein, es entstand kaum Zugluft. Ein Vorbild für unsere S-Bahn?

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.
Hallo zusammen,

bin zwar am Montag seit langer Zeit das erste Mal wieder im 484 mitgefahren (von Spindlersfeld bis Baumschulenweg), aber das Nicht-Offenhalten der Türen in Spindlersfeld kann ich bestätigen, und die Temperatur im Innenraum fand ich angenehm.

Bisher hatte ich nicht geantwortet, weil die Frage ja lautete, ob die Temperatur "angenehm kühl" sei. Wie soll man das beantworten? Was der eine "angenehm kühl" findet, empfindet der nächste bereits als "unangenehm kühl".

Glücklicherweise scheinen die Zeiten vorbei zu sein, in denen man mit absurden Kühlschrank-Temperaturen auf eine Klimatisierung aufmerksam machen musste. Man passt ja seine Kleidung den (Außen-) Temperaturen an. Im ICE kann ich nur mit langen Ärmeln fahren, sonst ist es mir zu kühl. Dort kann man sich darauf einrichten, im Nahverkehr ist das schlecht möglich.

Überhaupt war mein Fahrterlebnis sehr positiv. Die Ansagen und Pieptöne sind immer noch völlig übertrieben laut, aber wenn das jeweils überstanden ist, überzeugen die Laufruhe und das geringe Antriebsgeräusch sehr.

Wenn man die Klimaanlage über Sensoren auf die Besetzung anpassen kann, dann sollte das auch mit der Lautstärke der Ansagen und Töne möglich sein?


Von Baumschulenweg bis Prenzlauer Allee dann im 485. Extremer hätte der Kontrast nicht sein können. Ich fahre in diesen ja gerne im Beiwagen (885), um dem Antriebsgeräusch zu entgehen.

Aber die "Rüttel- und Schüttel-" Drehgestelle dieser Baureihe, welche man wohl als die Krone des DDR-Schienenfahrzeugbaus ansehen muss, sind im direkten Vergleich einfach nur unterirdisch. Die Fahrzeuge sind zwar schon 30 Jahre alt, aber anderswo konnte man das schon vor mehr als 50 Jahren um Welten besser. Ein 420er ist im Vergleich dazu wie eine Sänfte, und das selbst bei viel höherer Geschwindigkeit.

Aus Fahrgastsicht bin ich einfach nur froh, wenn diese grausigen und primitiven Fahrzeuge auf Dritte-Welt-Niveau endlich verschwinden.

Viele Grüße
Manuel



Zitat
merlinbt01
Mahlzeit,
nach Dauermitfahren der letzten Tage kann ich sagen das die Klima sehr gut Funktioniert.
Das Türen offenhalten in Spindlersfeld kann ich nicht bestätigen.
Es kühlt ja "Gott sei Dank" nicht auf 15 Grad runter.
Aber das Fahrzeug kommt mit den jetzigen Temperaturen recht gut klar.

grüße
merlinbt01
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen