Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Baureihe 483 / 484
geschrieben von Bäderbahn 
Irgendwie kann ich Dich voll und ganz verstehen, bin aber nicht in allem einer Meinung mit Dir.

Anhand der parallelen Beschaffung der BR 480 und BR 485 ist es wahrlich erschreckend, wie unterschiedlich der technische Fortschritt in verschiedenen Ländern doch sein kann. Viele Ahnungslose denken ja, die Coladose ist Uralt. Dennoch erzählt Sie und die Gisela eine faszinierende Geschichte.

Klimatisierte Züge sind natürlich eine willkommen geheißene Zukunft, weshalb die BVG den Shitstorm auch ertragen muss. Auch wenn sie bei den neuen Fahrzeugen ausfällt, gibt es Klappfenster die es ausgleichen. Aber sollte das mal auf dem Ring passieren, dann gute Nacht. Die Fahrer können die Fenster ja erst an den Endbahnhöfen aufschließen.
Zitat
Jay
Zitat
Henning
Zitat
m7486
Zitat
Henning
Bei dieser Baureihe kann man doch die Klappfenster öffnen.

Aus der bisherigen Diskussion konntest du vernehmen, dass ein Großteil der Passagiere diese schließt, weil es ihnen zu stark zieht. Das dann alle anderen darunter leiden, dass a) die Luft sehr schlecht ist und b) eine unerträgliche Hitze herrscht, ist die Kehrseite.

Bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 konnten die Fenster bis zur Hälfte aufgeklappt bzw. heruntergezogen werden. In den 1990er-Jahren hat sich im Sommer kaum jemand beschwert, dass die Fenster so groß offen waren. Offenbar war dies den meisten Fahrgästen damals noch irrelevant.

Die Trennwände endeten auf Kopfhöhe. Beim 481/482 sind sie dagegen durchgehend und sorgen für unschöne Luftverwirbelungen, die es auf manchen Sitzplätzen sehr unangenehm machen.

Bei den 485er sind die Trennwände so ähnlich wie bei den Vorkriegstypen, bei den 480er hingegen wie 481er. Dann müssten die unschönen Luftverwirbelungen auch in den 480er vorkommen.
Zitat
manuelberlin
Von Baumschulenweg bis Prenzlauer Allee dann im 485. Extremer hätte der Kontrast nicht sein können. Ich fahre in diesen ja gerne im Beiwagen (885), um dem Antriebsgeräusch zu entgehen.

Ist dir das Antriebsgeräusch der 485er zu laut? Meiner Meinung nach ist diese Baureihe deutlich leiser als die Vorkriegstypen 475, 476 und 477.
Da verwechselst du etwas, es sind nicht die Trennwände zum damaligen Dienstabteil, sondern es sind die Trennwände über den Sitzen zum Türbereich gemeint. Die sind beim 480er noch traditionell etwas über Kopfhöhe (sitzende Reisende), beim 481 gehen sie bis zur Innendecke, was für Verwirbelungen führt
Ich meine auch die Trennwände über den Sitzen im Türbereich. Bei den Vorkriegstypen und 485er sind sie bis zur Kopfhöhe aus Holz oder Kunststoff, bei den 480er und 481er über die Höhe der Sitzlehne aus Glas.
Zitat
Henning
[...], bei den 480er hingegen wie 481er. Dann müssten die unschönen Luftverwirbelungen auch in den 480er vorkommen.

Nein, was Du behauptest, ist schlichtweg zu 100% falsch:

Ich hoffe, Du erkennst nun den Unterschied!

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
manuelberlin
Aber die "Rüttel- und Schüttel-" Drehgestelle dieser Baureihe, welche man wohl als die Krone des DDR-Schienenfahrzeugbaus ansehen muss, sind im direkten Vergleich einfach nur unterirdisch. Die Fahrzeuge sind zwar schon 30 Jahre alt, aber anderswo konnte man das schon vor mehr als 50 Jahren um Welten besser. Ein 420er ist im Vergleich dazu wie eine Sänfte, und das selbst bei viel höherer Geschwindigkeit.

Die Drehgestelle waren allerdings nicht der Höhepunkt des DDR-Schienenfahrzeugbaus. Für die Baureihe 270 kamen keine zeitgemäßen Drehgestelle zum Einsatz, sondern "Stahl-Leichtbau-Drehgestelle, deren Konstruktion im wesentlichen denen der Reko-Baureihe 277 (zuletzt BR 477) entsprachen", siehe:
https://www.stadtschnellbahn-berlin.de/fahrzeuge/beschreibung/br270/index.php

Viele Grüße
André
Zitat
Salzfisch
Zitat
Henning
[...], bei den 480er hingegen wie 481er. Dann müssten die unschönen Luftverwirbelungen auch in den 480er vorkommen.

Nein, was Du behauptest, ist schlichtweg zu 100% falsch:

Ich hoffe, Du erkennst nun den Unterschied!

Gruß
Salzfisch

Ja, jetzt erkenne ich den Unterschied der Trennwände dieser beiden Baureihen. Das war mir nicht aufgefallen, da bei beiden Typen die Trennwände aus Glas sind.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.2021 23:49 von Henning.
Die Fahrzeugsituation der neuen Baureihen scheint sehr gut zu sein: Heute fuhr eine S47 als Vollzug.
Zitat
Bd2001
Die Fahrzeugsituation der neuen Baureihen scheint sehr gut zu sein: Heute fuhr eine S47 als Vollzug.

Gestern auch. Dies wurde auf den Fahrgastinformationsanzeigen im Zug sogar stolz kundgetan.

*******
Bitte beachten Sie die aktuelle Landesverordnung zum Infektionsschutz!
Zitat
Bd2001
Die Fahrzeugsituation der neuen Baureihen scheint sehr gut zu sein: Heute fuhr eine S47 als Vollzug.

Besser als mit den derzeit noch überzähligen 483ern abgestellt die Gleise zu blockieren und vollgesprüht zu werden.

Sobald genug Lokführer ausgebildet sind, sollte man aber langsam über eine vorzeitige Umstellung der S46 nachdenken.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen