Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2018 (1.Quartal)
geschrieben von micha774 
Also dauert ein Umlauf dann 120min?
Zur Zeit hat die M17 i.d.R. 8 Minuten Wendezeit am beiden Endstellen. Durch die neu entstehende Eingleisige bekommt die Linie im Bereich Friedrichsfelde Ost Fahrzeit dazu. Die Wendezeit reicht dann nicht mehr um 1/6 Dienste zu bauen. Hinzu kommt die Baustelle am S Karlshorst die auch nicht gerade sehr zuträglich für die Pünktlichkeit ist. Also wird die Umlaufzeit erhöht. Verspätungsausgleich ist möglich und 1/6 Dienste auch weiterhin....und als Schmankerl gibts alle 30 Minuten (also 3 Umläufe) ein Niederflurfahrzeug auf der M17.
Zitat
tramfahrer
Zur Zeit hat die M17 i.d.R. 8 Minuten Wendezeit am beiden Endstellen. Durch die neu entstehende Eingleisige bekommt die Linie im Bereich Friedrichsfelde Ost Fahrzeit dazu.

Dann wird es auch auf der Linie 27 eng. Die mit 20,4 km längste Berliner Straßenbahnlinie mit zusammen 119 Minuten Fahrzeit in der HVZ ist jetzt schon grenzwertig, da nach der Sechstel Regelung 20 Minuten Haltezeit benötigt werden. Derzeit sind es 21.
Für einen Zusatzkurs reicht aber der Platz weder am Pasedagplatz noch am Krankenhaus Köpenick ...

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.2018 15:14 von der weiße bim.
Gibt es eigentlich inzwischen ein zwischen BVG und Wasser- und Schifffahrtsamt abgestimmtes Sanierungskonzept für den Waisentunnel nebst Terminplanung zu dessen Wiederinbetriebnahme? Wenn ja, wie sieht dieses konkret aus? Wenn nein, woran hängt es genau?

Ich frage, weil ja die Anlieferung nicht für die U5 bestimmter Neufahrzeuge sowie der Tausch von Fahrzeugen zwischen Friedrichsfelde und anderen Höfen per Straßentieflader auch mit erheblichem Mehraufwand für die BVG gegenüber Überführungen per Schiene verbunden sind...

Viele Grüße
Arnd
Ich hatte heute auf der S8 ne 481. Im Viertelzug 262 (ich weiß nicht, ob die erste Zahl stimmt) war eindeutig herauszuhören, dass nur der 482 einen laufenden Motor hatte und der 481er schwieg. Wie ist das möglich? Das war doch ein ausschlaggebender Punkt für die 483/484, dass die Antriebskomponenten unabhängig voneinander sind.
Hat man unmögliches, möglich gemacht?
Zitat
Flexist
Das war doch ein ausschlaggebender Punkt für die 483/484, dass die Antriebskomponenten unabhängig voneinander sind.

Heißt das denn automatisch, dass sie das bei den anderen Baureihen nicht sind? Ausgefallene (oder absichtlich abgeschaltete) Motoren bei den 481/482ern waren doch vor einigen Jahren ein oft aufgetretenes Problem, welches hier im Forum meist als "Lastensegler" bezeichnet wurde und den jeweiligen Zug schwerfälliger gemacht hat.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Moin,

ich habe mal eine Frage, vielleicht kennt sich ja jemand aus.
Ich fahre jeden Tag morgens mit dem X9 zum Flughafen Tegel. Ich weiß die Busse kommen morgens um diese Zeit (3-4 Uhr) vom Hof. Aber gerade jetzt bei der Eiseskälte ist es in den Bussen kälter als draußen.
Meine Frage: werden die Busse nachts ungeheizt auf dem Hof abgestellt? Gibt es keine Möglichkeiten, die Busse geheizt abzustellen? Oder Rangierer, die die Busse heizen können?
Ist jetzt keine Beschwerde, mehr so ein Gedanke, dem man morgens im Halbschlaf so nach hängt ;-)

Danke für eure Hilfe,

Felix
Ich denke nicht, dass die Busse geheizt abgestellt werden. Das würde wahrscheinlich auch enorme Kosten für die BVG bedeuten. Und den Rangierer morgens zu jedem Bus zu schicken, der vom Hof fahren soll, halte ich auch für viel Arbeit, da kommt er ja gar nicht mehr zu seinem eigentlichen Tätigkeitsbereich.
Zitat
Elster56
Meine Frage: werden die Busse nachts ungeheizt auf dem Hof abgestellt?

Ganz bestimmt - und ich anstelle eines Busfahrers würde wohl versuchen, an solchen Tagen wie jüngst mit zweistelligen Nachttemperaturen im Minusbereich um Frühdienste herumzukommen. Der Britzer Hof hat Abstellhallen, ansonsten stehen alle Busse nachts im Freien.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Die Autos werden ungeheizt auf die Platte gestellt, dort wird selbstverständlich kein Motor oder Z Heizung laufen gelassen, die arme Unwelt. Einzig der Hof Britz hat den Vorteil eine Kalthalle zu besitzen, wo ein großer Anteil der Fahrzeuge zumindest nicht draussen stehen müssen.

Das hat natürlich dann jeden morgen den gleichen Kampf als resultat, eingefrorene Technik bei vielen Autos, sodass man froh ist, das überhaupt was rollt.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Flexist
Das war doch ein ausschlaggebender Punkt für die 483/484, dass die Antriebskomponenten unabhängig voneinander sind.

Heißt das denn automatisch, dass sie das bei den anderen Baureihen nicht sind? Ausgefallene (oder absichtlich abgeschaltete) Motoren bei den 481/482ern waren doch vor einigen Jahren ein oft aufgetretenes Problem, welches hier im Forum meist als "Lastensegler" bezeichnet wurde und den jeweiligen Zug schwerfälliger gemacht hat.

Ja, aber Flexist schildert, daß innerhalb eines Vz nur bei einem Triebwagen die Fahrmotoren offenbar keine Antriebsleistung generierten. Das wäre in der Tat interessant, denn einer der Unterschiede zur 480 ist ja, daß die 480 pro Triebwagen die Drehstromsteller besitzt, der 481er aber nur noch pro Vz. Demzufolge sollten eigentlich nur Viertelzugweise die Fahrmotoren der 481er abschaltbar sein. Natürlich ist auch denkbar, daß einfach bei einem der beiden Triebwagen die Fahrmotoren defekt waren und deshalb nicht funktionierten. Planmäßig sollte aber beim 481er nicht ein einzelner Triebwagen antriebstechnisch abschaltbar sein.

Dennis
Mir fehlt die Ahnung, deshalb verstehe ich irgendwie die Frage vermutlich nicht - und die Hilfestellung im Beitrag über diesem auch nicht. Natürlich gehe ich von einem Defekt aus und wenn ich euch beide richtig verstehe, müsste es technisch unmöglich sein beim Ausfall eines Motors im 481er-Viertelzug diesen mit der Leistung der übrigen beiden angetriebenen Drehgestelle dennoch zu bewegen? Was hieße, dass der gesamte Viertelzug in so einem Fall antriebslos sein muss (also die eigentlich betriebsfähigen Motoren auch noch abschalten) und nur von den anderen Vz im Zugverband mitgeschleppt wird?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Elster56
Moin,

ich habe mal eine Frage, vielleicht kennt sich ja jemand aus.
Ich fahre jeden Tag morgens mit dem X9 zum Flughafen Tegel. Ich weiß die Busse kommen morgens um diese Zeit (3-4 Uhr) vom Hof. Aber gerade jetzt bei der Eiseskälte ist es in den Bussen kälter als draußen.
Meine Frage: werden die Busse nachts ungeheizt auf dem Hof abgestellt? Gibt es keine Möglichkeiten, die Busse geheizt abzustellen? Oder Rangierer, die die Busse heizen können?
Ist jetzt keine Beschwerde, mehr so ein Gedanke, dem man morgens im Halbschlaf so nach hängt ;-)

Danke für eure Hilfe,

Felix

Drinnen kälter als draussen? So gut arbeitet die Klimaanlage doch nicht, das sie es bei den eisigen Aussentemperaturen noch schafft, diese zu unterbieten ;)
Wie die anderen schon schrieben, die Busse werden abends abgestellt und es besteht keine Möglichkeit, diese in der Nacht zu heizen.
Aus Lärm- und Umweltschutzgründen dürfen die ja auch trotz Eiseskälte nicht in der Nacht bzw. einige Zeit vor der Abfahrt, mit laufendem Motor abgestellt werden,
somit sind die Fahrzeuge frühs wieder ausgekühlt. Die Fahrer kommen morgens dann einen Bus zugeteilt, und mangels fehlender bezahlter Vorbereitungszeit, schafft es die Heizung nicht, den grossen Innenraum innerhalb der wenigen Minuten aufzuheizen.
Dann muss man als Fahrgast leider in den sauren Apfel beissen und hat nur eine fahrende Kältekammer. Hilft nur, sich einen Sitzplatz nahe eines Heizgebläses zu suchen.


@Harald : Weisst du zufällig, wieviel Aufrüstzeit die Fahrer bezahlt bekommen?
15 Minuten. Und man läuft in Spandau bis zu 5 Minuten zu seinem Bus. Die Busse brauchen aber die meiste Zeit zum Druckaufbau. Da denkt man eher weniger an die Heizleistung. Die ist ja sowieso meistens desolat. Aber ja, der arme Fahrgast, der maximal 40 Minuten in diesem Bus ist ist natürlich gar nichts gegen den Busfahrer der mindestens das doppelte bis zu ganzen 9 Stunden verbringen darf UND den Bus dabei auch noch fahren muss(!) Aber immerhin müssen die Fahrer das auch nicht durchstehen, wenn die Heizung defekt ist.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.03.2018 15:34 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Nahverkehrsplan
Aber ja, der arme Fahrgast, der maximal 40 Minuten in diesem Bus ist ist natürlich gar nichts gegen den Busfahrer der mindestens das doppelte bis zu ganzen 9 Stunden verbringen darf UND den Bus dabei auch noch fahren muss(!)

Du vergisst einen ganz entscheidenden Punkt! Der Fahrgast zahlt dafür.


Was hätten die heutigen Busfahrer/ BVGer nur früher gemacht? Richtige Winter, offene Fahrzeuge und teilweise im Stehen (Straßenbahn, Schaffner) arbeiten...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.03.2018 15:46 von B-V 3313.
Busse werden auf dem Hof ohne Standheizung abgestellt? Muss der Busfahrer dann im schlimmsten Fall selber Schnee fegen und Eis kratzen, bevor es los geht?
Zitat
lkf
Busse werden auf dem Hof ohne Standheizung abgestellt? Muss der Busfahrer dann im schlimmsten Fall selber Schnee fegen und Eis kratzen, bevor es los geht?

Theoretisch ja. Aber dank der senkrechten Scheiben sind diese selten mit Eis oder Schnee bedeckt.

_____________

Guten Tag !
Zitat
Flexist
Ich hatte heute auf der S8 ne 481. Im Viertelzug 262 (ich weiß nicht, ob die erste Zahl stimmt) war eindeutig herauszuhören, dass nur der 482 einen laufenden Motor hatte und der 481er schwieg. Wie ist das möglich? Das war doch ein ausschlaggebender Punkt für die 483/484, dass die Antriebskomponenten unabhängig voneinander sind.
Hat man unmögliches, möglich gemacht?

Möglicherweise war beim 481er der Antrieb defekt.

Beim Zahl 262 sind die drei einzelnen Stellen Ziffern.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.03.2018 23:00 von Henning.
Zitat
Henning
Beim Zahl 262 sind die drei einzelnen Stellen Ziffern.

Donnerwetter! Wieder was gelernt.
Zitat
Alter Köpenicker
Donnerwetter! Wieder was gelernt.

Warte mal, stopp stopp!
|
\/


Zitat
Henning
Beim Zahl 262 sind die drei einzelnen Stellen Ziffern.

Mir war so, als ob die dritte Stelle, also die zweite Zwei, ein Buchstabe ist?! Ach man.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.03.2018 09:07 von VBB/HVV.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen