Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2018 (1.Quartal)
geschrieben von micha774 
Was hat denn Viertelzüge im Zusammenhang mit Busse zu tun?
2 Fragen um genau zu sein.

Zur U-Bahn:
Ist es technisch möglich das zwei Züge gleichzeitig eine mehrgleisige Abstellanlage nutzen können? Also eine fährt raus die andere rein, natürlich nicht über Kreuz ;-)
Sehe in Rudow oder am Rathaus Steglitz immer öfter, das die Züge aufeinander warten.

Zum Bus:
Ich beobachte das immer mehr Haltestellenfahrpläne aus den Wartehallen verbannt und an die Haltestelle selbst versetzt werden. Welchen Grund hat das?
Zitat
micha774
2 Fragen um genau zu sein.

Zur U-Bahn:
Ist es technisch möglich das zwei Züge gleichzeitig eine mehrgleisige Abstellanlage nutzen können? Also eine fährt raus die andere rein, natürlich nicht über Kreuz ;-)
Sehe in Rudow oder am Rathaus Steglitz immer öfter, das die Züge aufeinander warten.

Technisch ist es möglich so lange keine Fahrstraßenausschlüsse dem entgegenstehen.

Das Züge aufeinander warten kann verschiedene Gründe haben: Ein Kehrgleis ist gesperrt oder belegt oder in der Leitstelle ist das Kehrprogramm "Kehren über ein Gleis" eingestellt.
Zitat
micha774
Zum Bus:
Ich beobachte das immer mehr Haltestellenfahrpläne aus den Wartehallen verbannt und an die Haltestelle selbst versetzt werden. Welchen Grund hat das?

Die meisten Wartehäuschen gehören nicht der BVG, sondern Wall. Wenn beim Plantausch was kaputt geht, zahlt die BVG. Da die Verträge auslaufen, wird sich demnächst vielleicht was ändern. Eventuell schreibt die BVG das aus und beauftragt möglicherweise die Fa. Wall, dann ändert sich nichts.

Außerdem sitzen oftmals Wartende genau vor dem Fahrplan, was für den Lesen-Wollenden wie für den Davor-Sitzer ziemlich blöd ist.

Und das Planwechseln ist bei den Modulen am Mast schneller und leichter ...

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.2018 14:02 von der weiße bim.
An Fa. Wall hab ich nicht gedacht deshalb danke für die Info.

Das es leichter zu wechseln ist, ist klar, aber das Wetter oder anderer Schmutz setzen solchen Aushängen schon arg zu während sie im Häuschen geschützt sind.

Andererseits gibt es auch Aushänge für nur eine Fahrt in der Woche.
Zitat
Bd2001
Zitat
micha774
Zur U-Bahn:
Ist es technisch möglich das zwei Züge gleichzeitig eine mehrgleisige Abstellanlage nutzen können? Also eine fährt raus die andere rein, natürlich nicht über Kreuz ;-)
Sehe in Rudow oder am Rathaus Steglitz immer öfter, das die Züge aufeinander warten.

Technisch ist es möglich so lange keine Fahrstraßenausschlüsse dem entgegenstehen.

Aber als Flankenschutz dürfte es doch eine Menge Fahrstraßenausschlüsse geben, oder?
Zitat
Jumbo
Zitat
Bd2001
Zitat
micha774
Zur U-Bahn:
Ist es technisch möglich das zwei Züge gleichzeitig eine mehrgleisige Abstellanlage nutzen können? Also eine fährt raus die andere rein, natürlich nicht über Kreuz ;-)
Sehe in Rudow oder am Rathaus Steglitz immer öfter, das die Züge aufeinander warten.

Technisch ist es möglich so lange keine Fahrstraßenausschlüsse dem entgegenstehen.

Aber als Flankenschutz dürfte es doch eine Menge Fahrstraßenausschlüsse geben, oder?

Eine Menge ist übertrieben. Aber es gibt schon einige Fahrstraßen die wegen Flankenschutz nicht eingestellt werden können. Im normalen Kehrbetrieb treten diese nicht auf. Da kommt es eher zu Fahrstraßenausschlüssen weil sich Fahrstraßen kreuzen oder Start bzw Ziel identisch ist.
Zitat
micha774

Zur U-Bahn:
Ist es technisch möglich das zwei Züge gleichzeitig eine mehrgleisige Abstellanlage nutzen können? Also eine fährt raus die andere rein, natürlich nicht über Kreuz ;-)
Sehe in Rudow oder am Rathaus Steglitz immer öfter, das die Züge aufeinander warten.

Das geht. Zu den Zeiten als die U5 neue Kabelkanäle im Bereich Kienberg bekam, fuhr in der Kehre von Kaulsdorf Nord der Zug nach Alexanderplatz raus, während gleichzeitig der aussetzende Zug rein fuhr.
Hab das auch schon Osloer Str. U9 beobachten können, allerdings selten.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
der weiße bim
Außerdem sitzen oftmals Wartende genau vor dem Fahrplan, was für den Lesen-Wollenden wie für den Davor-Sitzer ziemlich blöd ist.

Dank des Vordereinstiegs beim Bus, der für alle Beteiligten ziemlich blöd ist, kann man auch die am Haltestellenmast angebrachten Fahrpläne oft nicht lesen, da sich genau davor ein Wartekollektiv zusammengefunden hat.
Es gibt kein vorne Einstieg mehr!, zumindest offiziell an Umteigepunkten, wobei das nicht wirklich definiert ist und viel Spielraum lässt. Dafür werden jetzt verstäkt auf Fahrscheinkontrolleure gesetzt, sowohl von der BVG als auch von einer privaten Firma. In meinen Bussen wurde diese Woche insgesamt 8 x kontrolliert und sie haben immer einen gefunden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.2018 06:27 von Harald01.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
der weiße bim
Außerdem sitzen oftmals Wartende genau vor dem Fahrplan, was für den Lesen-Wollenden wie für den Davor-Sitzer ziemlich blöd ist.

Dank des Vordereinstiegs beim Bus, der für alle Beteiligten ziemlich blöd ist, kann man auch die am Haltestellenmast angebrachten Fahrpläne oft nicht lesen, da sich genau davor ein Wartekollektiv zusammengefunden hat.

Das selbe gilt aber auch für die Wartehalle, gerade bei windigen oder regnerischen Wetter. Das ist halt immer die Krux, will man die Fahrpläne dort hinhängen, wo viele Menschen warten (Einstiegsposition, Wartehalle), oder dort aushängen, wo man ohnehin nicht stehen möchte oder hingehen würde, dafür aber freie Sicht auf den Plan hat...

Immerhin hat sich das Aufhängen am Haltestellenmast deutschlandweit weitestgehend durchgesetzt. Ich kenne sonst noch spezielle, halbhohe Masten nur für den Fahrplan, die dann auf Höhe des Fahrplanaushangs auch enden. Sowas kenne ich von größeren Haltestellen, an denen der Mast schon belegt ist oder, wenn man den Fahrplan im Wartehäuschen nicht innen anbringen möchte, aber kein Haltestellenmast vorhanden ist, da das H-Zeichen beispielsweise am Wartehäuschen oder anderweitig montiert ist.
Zitat
Arec
Sowas kenne ich von größeren Haltestellen, an denen der Mast schon belegt ist oder, wenn man den Fahrplan im Wartehäuschen nicht innen anbringen möchte, aber kein Haltestellenmast vorhanden ist, da das H-Zeichen beispielsweise am Wartehäuschen oder anderweitig montiert ist.

Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du damit aber nicht Berlin? Diese Masten gibt es hier aber auch.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arec
Sowas kenne ich von größeren Haltestellen, an denen der Mast schon belegt ist oder, wenn man den Fahrplan im Wartehäuschen nicht innen anbringen möchte, aber kein Haltestellenmast vorhanden ist, da das H-Zeichen beispielsweise am Wartehäuschen oder anderweitig montiert ist.

Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du damit aber nicht Berlin? Diese Masten gibt es hier aber auch.

Ja, das mit den Wartehäuschen war eine alternative Fundstelle zu großen Haltestellen. Ich glaube an der Hertzallee gibt es sowas in Berlin, da bin ich mir aber unsicher.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.2018 10:12 von Arec.
Hat jemand den genauen Text des Mahnschreibens, was die S-Bahn/infoscore verschicken, wenn die 14-Tage-Frist zur Bezahlung eines EBE verstrichen ist?
Ich habe eine historische Frage, die mir google leider nicht beantworten konnte. Wann wurde der Straßenbahnverkehr auf dem Kaiserdamm bzw. der Bismarckstraße eingestellt?
Zitat
hansaplatz
Ich habe eine historische Frage, die mir google leider nicht beantworten konnte. Wann wurde der Straßenbahnverkehr auf dem Kaiserdamm bzw. der Bismarckstraße eingestellt?

Am 31.10.1937.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Danke für die Antwort, dein Datum bezieht sich vermutlich auf den Abschnitt vom Sophie-Charlotte-Platz zum Knie, richtig? Auf dem heutigen Kaiserdamm muss die Tram schon weitaus früher eingestellt worden sein, wie dieses Bild von 1912 zeigt.


Nein, ich rede von der Gesamtstrecke Knie - Reichskanzlerplatz.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.2018 13:40 von B-V 3313.
Hmm, wo sind denn dann auf dem Bild die Schienen auf dem heutigen Kaiserdamm, die zum Reichskanzlerplatz führen? Ich hatte immer im Kopf, dass die Tram zumindest auf dem Kaiserdamm nicht lange nach Eröffnung der U2 eingestellt wurde, da man es als unsinnigen Parallelverkehr ansah.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen