Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahnzug Ik18
geschrieben von Bd2001 
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 13:23
Zitat
B-V 3313
Zitat
182 004
Aus demselben Grund (Verständlichkeit für Touris) kam man ja auch davon ab, "Übergang zur U-Bahnlinie 6" zu sagen und sagt stattdessen "Übergang zur U6". Ein Trend, der mir bei der S-Bahn noch fehlt.

Die S-Bahn sagt Linien an, die es gar nicht gibt. Es gibt keine U-Bahnlinie 6, es gibt nur eine U-Bahnlinie U6. Die BVG macht wenigstens da mal alles richtig.

Das ist so ein grundsätzliches Konzernproblem. Die Deutsche Bahn spricht ja auch von der "RE-Linie 1".

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 13:43
Soll der IK18 dann auf der U6 eingesetzt werden? Oder eher nach London verliehen werden?
Gruß
Giebelsee
Zitat
Logital
Zitat
B-V 3313
Zitat
182 004
Aus demselben Grund (Verständlichkeit für Touris) kam man ja auch davon ab, "Übergang zur U-Bahnlinie 6" zu sagen und sagt stattdessen "Übergang zur U6". Ein Trend, der mir bei der S-Bahn noch fehlt.

Die S-Bahn sagt Linien an, die es gar nicht gibt. Es gibt keine U-Bahnlinie 6, es gibt nur eine U-Bahnlinie U6. Die BVG macht wenigstens da mal alles richtig.

Das ist so ein grundsätzliches Konzernproblem. Die Deutsche Bahn spricht ja auch von der "RE-Linie 1".

So falsch ist das auch wieder nicht. Schließlich ist "U6" nichts weiter als die Abkürzung von "U-Bahnlinie 6".
Bis vor einigen Jahren konnte man hier und da in U-Bahnhöfen noch die bis 1984 gültige Bezeichnung "Linie 6" lesen. Damals orientierte sich die Deutsche Reichsbahn noch ausschließlich nach Zuggruppen und Kursbuchstrecken. Das würde beim heutigen Publikum zu erheblichen Verständnisproblemen führen. Insofern wird es höchste Zeit, dass auch die letzten aus den 1960er bis 1970er Jahren stammenden U-Bahnzüge (F74E und sämtliche A3) neben dem Ziel auch die Linie anzeigen können. Hoffentlich nicht so winzig wie bei den Versuchsmustern in den D/DL-Wagen der U55.

so long

Mario
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 15:42
Zitat
Giebelsee
Soll der IK18 dann auf der U6 eingesetzt werden? Oder eher nach London verliehen werden?
Gruß
Giebelsee

Er soll die Piccadilly Line verstärken. ;)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.2018 15:44 von Flexist.
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 22:46
Zitat
der weiße bim
Zitat
Logital
Zitat
B-V 3313
Zitat
182 004
Aus demselben Grund (Verständlichkeit für Touris) kam man ja auch davon ab, "Übergang zur U-Bahnlinie 6" zu sagen und sagt stattdessen "Übergang zur U6". Ein Trend, der mir bei der S-Bahn noch fehlt.

Die S-Bahn sagt Linien an, die es gar nicht gibt. Es gibt keine U-Bahnlinie 6, es gibt nur eine U-Bahnlinie U6. Die BVG macht wenigstens da mal alles richtig.

Das ist so ein grundsätzliches Konzernproblem. Die Deutsche Bahn spricht ja auch von der "RE-Linie 1".

So falsch ist das auch wieder nicht. Schließlich ist "U6" nichts weiter als die Abkürzung von "U-Bahnlinie 6".
Bis vor einigen Jahren konnte man hier und da in U-Bahnhöfen noch die bis 1984 gültige Bezeichnung "Linie 6" lesen. Damals orientierte sich die Deutsche Reichsbahn noch ausschließlich nach Zuggruppen und Kursbuchstrecken. Das würde beim heutigen Publikum zu erheblichen Verständnisproblemen führen. Insofern wird es höchste Zeit, dass auch die letzten aus den 1960er bis 1970er Jahren stammenden U-Bahnzüge (F74E und sämtliche A3) neben dem Ziel auch die Linie anzeigen können. Hoffentlich nicht so winzig wie bei den Versuchsmustern in den D/DL-Wagen der U55.

Meines Wissens haben die U-Bahntypen A3E, A3L71, A3L82, A3L92, GI/1E, F74E und F76E keine Anzeiger für Liniennummer. Ich denke, dass dies außer bei den Typen A3L71 und A3L82 noch kommen wird. Stimmt meine Vermutung?
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 22:50
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Zitat
Logital
Zitat
B-V 3313
Zitat
182 004
Aus demselben Grund (Verständlichkeit für Touris) kam man ja auch davon ab, "Übergang zur U-Bahnlinie 6" zu sagen und sagt stattdessen "Übergang zur U6". Ein Trend, der mir bei der S-Bahn noch fehlt.

Die S-Bahn sagt Linien an, die es gar nicht gibt. Es gibt keine U-Bahnlinie 6, es gibt nur eine U-Bahnlinie U6. Die BVG macht wenigstens da mal alles richtig.

Das ist so ein grundsätzliches Konzernproblem. Die Deutsche Bahn spricht ja auch von der "RE-Linie 1".

So falsch ist das auch wieder nicht. Schließlich ist "U6" nichts weiter als die Abkürzung von "U-Bahnlinie 6".
Bis vor einigen Jahren konnte man hier und da in U-Bahnhöfen noch die bis 1984 gültige Bezeichnung "Linie 6" lesen. Damals orientierte sich die Deutsche Reichsbahn noch ausschließlich nach Zuggruppen und Kursbuchstrecken. Das würde beim heutigen Publikum zu erheblichen Verständnisproblemen führen. Insofern wird es höchste Zeit, dass auch die letzten aus den 1960er bis 1970er Jahren stammenden U-Bahnzüge (F74E und sämtliche A3) neben dem Ziel auch die Linie anzeigen können. Hoffentlich nicht so winzig wie bei den Versuchsmustern in den D/DL-Wagen der U55.

F76E keine Anzeiger für Liniennummer. Ich denke, dass dies außer bei den Typen A3L71 und A3L82 noch kommen wird. Stimmt meine Vermutung?

Die F76 haben breitere Anzeigen bei Ihrer Ertüchtigung erhalten und zeigen somit die Liniennummern an.
Die F74, sowie alle A3/A3Lxx können das aufgrund von Platzmangel vorne nicht.
Re: U-Bahnzug Ik18
18.05.2018 23:00
Zitat
Flexist
Die F74, sowie alle A3/A3Lxx können das aufgrund von Platzmangel vorne nicht.

Bei den GI/1E müsste es genauso sein.
Ist es bei diesen Fahrzeugen möglich solche Zugzielanzeiger wie bei den D/DL-Wagen auf der U55 einzubauen?
Zitat
Henning

Bei den GI/1E müsste es genauso sein.
Ist es bei diesen Fahrzeugen möglich solche Zugzielanzeiger wie bei den D/DL-Wagen auf der U55 einzubauen?

Theoretisch ja. Das wars aber auch schon. Da gibts wahrlich größere Baustellen wo man Geld lieber investiert (wenn überhaupt...).
Re: U-Bahnzug Ik18
19.05.2018 23:16
Möglich wäre es schon allerdings, fällt bei der Gisela Baureihe, zusätzlich das Problem auf, das je größer der Kasten der Zielanzeige wird, eine Sichtbehinderung zumindest möglich wäre des/der Triebfahrzeugführers/-in.
Re: U-Bahnzug Ik18
20.05.2018 00:15
Ein simples, MANUELL einstellbares Rollband mit allen Grp- bzw. allen Klp-Linien unten im Fenster stehend wäre hierfür ausreichend, natürlich von innen beleuchtet. Manuell einstellbar deswegen, weil man sich dann den Quatsch spart, das ganze Ding in die Fahrgastinfo-Software einbinden zu müssen. Und für gewöhnlich muss so ein Linienrollband nur 1x pro Tag eingestellt werden und bleibt dann, also im Prinzip nur beim Auf- und Abrüsten ein Arbeitsschritt mehr für die Fahrer (oder Prüfer, je nachdem wer den Zug vor-/nachbereitet).

Alternativ zum Rollband geht auch ein Würfel mit einer Lampe drin, zu einer Seite strahlt das Licht nach außen und davor werden transluzente Steckschilder mit Liniensymbol drauf geschoben.
Zitat
182 004
Ein simples, MANUELL einstellbares Rollband mit allen Grp- bzw. allen Klp-Linien unten im Fenster stehend wäre hierfür ausreichend, natürlich von innen beleuchtet. Manuell einstellbar deswegen, weil man sich dann den Quatsch spart, das ganze Ding in die Fahrgastinfo-Software einbinden zu müssen. Und für gewöhnlich muss so ein Linienrollband nur 1x pro Tag eingestellt werden und bleibt dann, also im Prinzip nur beim Auf- und Abrüsten ein Arbeitsschritt mehr für die Fahrer (oder Prüfer, je nachdem wer den Zug vor-/nachbereitet).

Da dürfte wieder fehlender Platz was dagegen haben. Da wo Platz ist, ist schon der Kursanzeiger installiert. Zumal, warum überhaupt beim GI sowas? Der wird bis zum Ende seiner Tage wahrscheinlich zu 95% seiner Einsatzzeit auf der U2 eingesetzt werden.
Re: U-Bahnzug Ik18
20.05.2018 16:48
Heute vormittag waren übrigens 1039-1040 unterwegs, der Zug musste kurze Zeit später allerdings wieder ausgesetzt werden, da er einen Fehler mit der EP-Bremse angezeigt hat.
Und wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat sich im 1025-1026, der zuvor unterwegs war, auch mal wieder eine Fahrerstandstür aus der Laufschiene verabschiedet.



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.2018 19:50 von friend0890.
Re: U-Bahnzug Ik18
22.05.2018 17:44
Heute waren/sind 1040+1026 als Einheit zusammen auf der U2 unterwegs.
Re: U-Bahnzug Ik18
22.05.2018 21:29
Zitat
Ubahnschiller
Zitat
182 004
Ein simples, MANUELL einstellbares Rollband mit allen Grp- bzw. allen Klp-Linien unten im Fenster stehend wäre hierfür ausreichend, natürlich von innen beleuchtet. Manuell einstellbar deswegen, weil man sich dann den Quatsch spart, das ganze Ding in die Fahrgastinfo-Software einbinden zu müssen. Und für gewöhnlich muss so ein Linienrollband nur 1x pro Tag eingestellt werden und bleibt dann, also im Prinzip nur beim Auf- und Abrüsten ein Arbeitsschritt mehr für die Fahrer (oder Prüfer, je nachdem wer den Zug vor-/nachbereitet).

Da dürfte wieder fehlender Platz was dagegen haben. Da wo Platz ist, ist schon der Kursanzeiger installiert. Zumal, warum überhaupt beim GI sowas? Der wird bis zum Ende seiner Tage wahrscheinlich zu 95% seiner Einsatzzeit auf der U2 eingesetzt werden.
Eine kleinere Version wie der damalige Krueger-Linienanzeiger bei der BR477 sollte gehen. Sowohl für GI, als auch A3L bzw. Großprofil wo nötig. Letztendlich gingen aber auch wie damals schlichte Schilder zum einklemmen wie vormals bei den S-Bahn-Altbaureihen. Im Bahnhofsbereich ist genügend Licht, dass man auf beleuchtete Rollbänder verzichten kann. Letztendlich sind die Umlaufanzeiger auch nur billig hingehangene Plasteschildchen. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg.

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"
Re: U-Bahnzug Ik18
28.05.2018 16:22
Momentan sind mit 1038+1040 und 1025+1026 (Alex Ri. Pankow 16:05 Uhr bzw. 16:30 Uhr) zwei Ik-Verbände auf der U2 unterwegs.
Re: U-Bahnzug Ik18
28.05.2018 16:29
Wie siehts eigentlich aus mit einem Einsatz mit Hk?
Re: U-Bahnzug Ik18
28.05.2018 19:28
Außerdem wurde die Einheit 1041 ausgeliefert.
Re: U-Bahnzug Ik18
28.05.2018 20:51
Zitat
Maju1999
Außerdem wurde die Einheit 1041 ausgeliefert.

Die aber bis heute früh noch nicht abgeladen war.

Dafür scheint aber der 1039 wieder aus der Werkstatt zu sein, er stand heute vormittag auf dem Testgleis der Bw Gru.
Re: U-Bahnzug Ik18
29.05.2018 12:39
1039 fuhr heute vormittag auf der U1 seine Runden, wurde dann allerdings wegen Türproblem rausgenommen
Zitat
Maju1999
1039 fuhr heute vormittag auf der U1 seine Runden, wurde dann allerdings wegen Türproblem rausgenommen

Seine Runden? Zwei Stationen weit ist er gekommen...von Uhlandstraße bis Wittenbergplatz.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen