Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread (Q2/2018)
geschrieben von lkf 
Danach habe ich in diesem Thema auch gefragt, da hier irgendwo eine Datei hinzugefügt wurde, wo man die Übersicht hat, aber ich find die nicht wieder. :/
Zitat
JeDi
Zitat
Henning
Warum sollte dies nicht möglich sein, da man die Türen mit dem Dreikant verschließen kann?
Bei der Baureihe 481 kann mein keine Türen mit einem Dreikantschlüssel verschließen.

Ein S-Bahnfahrer hat mir aber einmal erzählt, dass dies möglich sei.
Hat die S-Bahn nicht Vierkant?
Zitat
Flexist
Hat die S-Bahn nicht Vierkant?

Zumindest bei den früheren Baureihen 475, 476, 477 und den dazugehörigen Beiwagen. Bei den neueren Baureihen sind Profilzylinder eingebaut.

Dreikant verwendete die BVG bei der Straßenbahn und U-Bahn, die BVB bei Tatra, E III und G I ebenfalls Vierkant (da die Ostindustrie keine Dreikantschlösser anbot).

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.07.2018 23:55 von der weiße bim.
Zitat
Henning

Ein S-Bahnfahrer hat mir aber einmal erzählt, dass dies möglich sei.

Ja, beim 480.
Zitat
der weiße bim
da die Ostindustrie keine Dreikantschlösser anbot

Waren in den Altbaufahrzeugen der Straßenbahn etwa Westschlösser?
Gut, die Schlüssel haben wir damals ja auch selbst gebastelt.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Ein S-Bahnfahrer hat mir aber einmal erzählt, dass dies möglich sei.

Ja, beim 480.

Das war vor zehn Jahren, als ich zum ersten Mal einen verschlossenen Vz der Baureihe 481 erlebte. Am Endstation fragte ich den Fahrer, was damit los ist. Es sagte mir, dass eine Trennscheibe eingeschlagen wurde und er zeigte mir die Stelle. Als ich ihn fragte wie man Wagen abschließen kann, antwortete er, dass man dafür den Dreikant braucht.
T6
Re: Fragenthread (Q2/2018)
16.07.2018 12:31
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
der weiße bim
da die Ostindustrie keine Dreikantschlösser anbot

Waren in den Altbaufahrzeugen der Straßenbahn etwa Westschlösser?
Gut, die Schlüssel haben wir damals ja auch selbst gebastelt.

Ich gehe mal davon aus dass du mit den Altbaufahrzeugen die Reko- und die Gothawagen meinst:
Für die hatten wir nur einen Dreikant.
Damit ließ sich alles was zu schließen war schließen.
Keinen Vierkant (oder den habe ich komplett verdrängt).

Wobei der Dreikant arg selbstgefertigt aussah.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
BT SO - nicht der Jagdpilot
Zitat
T6
Ich gehe mal davon aus dass du mit den Altbaufahrzeugen die Reko- und die Gothawagen meinst:
Für die hatten wir nur einen Dreikant. Damit ließ sich alles was zu schließen war schließen.
Keinen Vierkant (oder den habe ich komplett verdrängt).

Wobei der Dreikant arg selbstgefertigt aussah.

Ja, der BVB-Dreikantschlüssel wurde in der BVB-Lehrwerkstatt gefertigt. Meinen nutze ich auch heute noch. Wenn er durch jahrelange Nutzung etwas aufgeweitet ist, lässt sich durch drei gezielte Hammerschläge das Originalmaß schnell wieder herstellen.

In (nach meinem Kenntnisstand) allen anderen Verkehrsbetrieben der DDR war wie in den Neubau-Einheitswagen (LOWA, Gotha) der Vierkant überall Standard, etwas modifiziert auch bei der Deutschen Reichsbahn, nur nicht bei der BVG-Ost. Durch die Verstaatlichung der kleinen Handwerksfirmen und die fortschreitende Normung nach TGL hatten es Dreikantschlösser nicht in den ZAK (Zentralen Artikelkatalog) der DDR-Volkswirtschaft geschafft. Daher waren Mitte der 1970er Jahre die Tatrawagen und GI-Züge ab Werk mit Vierkantschlössern ausgestattet worden. Das RAW Schöneweide hatte eigene Handwerker und Werkstätten, die für Reko- und Großraumstraßenbahnen sowie EIII-Züge auf Wusch der BVB auch weiter Dreikantschlösser herstellten bzw. aufarbeiteten.

so long

Mario
Irgendwie sind gefühlt 50% aller Scania Busse mit defekten Anzeigen unterwegs. Was ist denn da los?
Zitat
Bumsi
Irgendwie sind gefühlt 50% aller Scania Busse mit defekten Anzeigen unterwegs. Was ist denn da los?
Meinst Du die "verschobene" Darstellung?
Beispiel:

dow 135 Alt-Klad

statt

135 Alt-Kladow

Die Unterstreichung war dabei tatsächlich in der Anzeige vorhanden.

Vor etwa zwei Monaten habe ich sehr viele davon gesehen, dann kehrte vergleichsweise Normalität ein bzw. ich konnte zwischenzeitlich kaum gestörte Anzeigen entdecken, habe gestern dann aber wieder welche gesichtet.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.2018 19:22 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
Bumsi
Irgendwie sind gefühlt 50% aller Scania Busse mit defekten Anzeigen unterwegs. Was ist denn da los?

Ich habe in dieser Woche 100% korrekte Anzeigen gesehen. Sehe ich andere Scania?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zitat
Bumsi
Irgendwie sind gefühlt 50% aller Scania Busse mit defekten Anzeigen unterwegs. Was ist denn da los?
Meinst Du die "verschobene" Darstellung?

Nein, immer komplett ausgefallen. Waren insgesamt mindestens sieben Busse, bei ca. 20 gesehen Bussen.

@485 Das Problem ist mir bisher nur heute Nachmittag aufgefallen. Die letzten Tage hatten sie ausgezeichnet funktioniert.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.2018 19:36 von Bumsi.
Zitat
Bumsi
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zitat
Bumsi
Irgendwie sind gefühlt 50% aller Scania Busse mit defekten Anzeigen unterwegs. Was ist denn da los?
Meinst Du die "verschobene" Darstellung?

Nein, immer komplett ausgefallen. Waren insgesamt mindestens sieben Busse, bei ca. 20 gesehen Bussen.

@485 Das Problem ist mir bisher nur heute Nachmittag aufgefallen. Die letzten Tage hatten sie ausgezeichnet funktioniert.

Stimmt, in Spandau fahren davon heute einige rum.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Müllerstrasse hat zurzeit auch Probleme mit Ausfall von anzeigen bei den Scania
Eventuell liegt das an der Software und nicht an der Hardware? Diverse Scania, besonders auf Müllerstraße und Spandau, haben ja bereits die neue Software bekommen, möglicherweisr gibt es damit ja noch einige Schwierigkeiten.
Es gab in der Tat erneut ein Software-Update, die Monitore haben eine neue Darstellung erhalten, die bislang dargestellten grauen Flächen, in denen die Folgehaltestellen dargestellt wurden, sind verschwunden. Zudem scheinen nun auch die älteren Scanias reihenweise das Update für die Außenanzeigen erhalten zu haben, ebenso wie die VDL. Ausgefallene Anzeigen bei Scanias sind mir schon vermehrt seit Ende letzter Woche aufgefallen, ich vermute da einen kausalen Zusammenhang. Ebenso ist mir aufgefallen, daß einige Scanias bei den Außenanzeigen nicht die Helligkeit haben, die man wohl als Standard annehmen sollte, bei hellem Umgebungslicht (Sonne) sind die Anzeigen kaum noch lesbar.

Dennis
Das Software-Update dürfte ersichtlich seit Juni begonnen haben. Erste Sichtung mit den invertierten Frontanzeigen bei "Betriebsfahrt" und "Fahrt endet hier".
Die Invertierten sind aber schon seit geraumer Zeit unterwegs, außerdem wird bei der Anzeige "Betriebsfahrt" derselbe Text auch auf den kleinen Linienanzeigen links und hinten als Laufschrift angezeigt.
Die Invertierung scheint aber teilweise auch schon wieder Geschichte zu sein. Habe schon einige der neuen VDL gesehen, wo Betriebsfahrt nicht mehr invertiert dargestellt wird. Die Laufschrift "Betriebsfahrt" in den Linienanzeigen ist aber weiterhin vorhanden.

_____________

Guten Tag !
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen