Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread (Q2/2018)
geschrieben von lkf 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 19.07.2018 20:52
Zitat
Trittbrettfahrer
Aber es gibt sie noch. Ich habe mich hier allerdings auch schon gefragt, wie viele hier wohl aufgespießt wurden. Die Straßenbahn fährt hier aber in gleicher Weise wie über den Alex.

[www.google.de]

[www.google.com]

Die Straßenbahn hat hier in beiden Richtungen jeweils vor dem Zebrastreifen eine Zwangshaltestelle.
Zitat
Nemo
Der weiße Mann mit Kind auf blauem Schild [...] ist eindeutig.

Da wäre ich mir manchmal nicht so sicher.


Zitat
Nemo
Ich dachte halt nur an einige Bilder aus z.B. Tschechien, wo man Zebrastreifen an Ampelkreuzungen über Straßenbahngleise hinweg eingezeichnet hat...

Da Zebrastreifen an Ampelkreuzungen entbehrlich sind, halte ich das nicht für problematisch. Wobei das sicher in diesem Falle auch kein Zebrastreifen im klassischen Sinn sein soll, sondern nur eine Markierung des Übergangs. Außerdem funktionieren Zebrastreifen im Ausland sowieso oft ganz anders, als bei uns.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Logital
Wäre es nicht einfacher diese Sonderregelung der STVO zu streichen und Zebrastreifen wieder anlegen zu können?

Angesichts der sich immer weiter verbreiternden Vollkaskomenalität wohl nicht mehr zeitgemäß.
Und wenn man einerseits Bahnen beschleunigen will, um attraktiven NV zu bieten,
soll man sie so nicht wieder ausbremsen, nur damit Fußgänger drei Zehntelsekunden schneller sind.
Dazu vermeidets Gefahrenbremsungen mit Folgen für die Zuginsassen,da ausser STVO unkundigen oder ignorierenden Fußgängern
auch so mancher Radrambo schlicht ausblendet, das er seinen Drahtesel an einem Zebrstreifen zu schieben hat..

T6JP

Bremst ein Zebrastreifen eine Straßenbahn mehr aus als eine Fußgängerampel (die würde ja alternativ entstehen)? Ich glaube nicht. Bei einer Fußgängerampel haben wir eine Phasenmindestlänge und Zwischenzeiten. Ich persönlich habe zum Beispiel die Fußgängerampel in der Dörpfeldstraße oft gentuzt um die zu früh kommende Straßenbahn Richtung Spindlersfeld aufzuhalten um widerum an der 200m entfernten Haltestelle am Marktplatz Adlershof in dieselbe einsteigen zu können.

Gefahrenbremsungen: Mit demselben Argument könnte ich auch jeden Zebrastreifen, der über eine Straße mit Linienbusverkehr führt, abschaffen. Aber über solche Straßen wird noch fleißig gepinselt. Zuletzt kam ein neuer in der Schnellerstraße Ecke Rudower Straße hinzu. Aber an Zebrastreufen muss man eh mit angepasster Geschwindigkeit heraranfahren um nötoigenfalls ohe Gefahrenbremsung anhalten können.

Letztlich gehört der Fußgänger zum Umweltverbund hinzu. Eine Attraktivierung des Fußverkehrs attraktiviert auch den ÖPNV.

Unkundige Fußgänger und "Radrambos" gibts ohne und mit Zebras.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
T6Jagdpilot
...auch so mancher Radrambo schlicht ausblendet, das er seinen Drahtesel an einem Zebrstreifen zu schieben hat..

Da gibt es nichts auszublenden, da dies schlicht falsch ist. Es gibt kein Radfahrverbot auf einem Zebrastreifen, nur haben Radfahrende, die den Zebrastreifen nutzen keine Vorfahrt gegenüber dem Querverkehr.

Zitat
Logital
Bremst ein Zebrastreifen eine Straßenbahn mehr aus als eine Fußgängerampel (die würde ja alternativ entstehen)? Ich glaube nicht.

Ich denke, dass hängt stark vom Einsatzort ab, da verschiedene Aspekte zusammenkommen, die bremsend oder beschleunigend auf den Verkehr wirken. Einer der Vorteile einer Fußgängerampel für den Fahrzeugverkehr ist, dass die Fußgänger gebündelt werden, weshalb man Ampeln auch bei einer bestimmten Anzahl von absehbaren Querungen bevorzugt. Ansonsten könnte ein Fußgängerstrom mit ca. 1 Person alle 5 Sekunden eine Straße auch komplett blockieren.
Wann geht es eigentlich los mit den Bauarbeiten auf dem U-Bhf Lipschitzallee? Außer abgekloppte Fliesen sehe ich da keinen Fortschritt.
Hat jemand eine Ahnung, warum auf dem Hof Infira ne ordentliche Portion MAN Gelenkbusse in weiß steht?
Sie sind geleast, siehe Bilder-Thema.
Die Suchfunktion brachte mich leider nicht weiter....
Ich suche einen Artikel (glaube von Manuel) über das Kraftwerk Klingenberg wo er an einer Führung teilnahm. Für Hinweise danke ich vorab

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Lustig, die Suche hat zwanzig Sekunden gedauert...

[www.bahninfo-forum.de]

:p

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Danke. Was mache ich dann falsch? Kraftwerk, Klingenberg, Kohle usw. alles versucht ?!?

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Zitat
BVG-Fuchs
Danke. Was mache ich dann falsch? Kraftwerk, Klingenberg, Kohle usw. alles versucht ?!?

Möglicherweise hast du einfach nur das Suchfeld rechts oben benutzt. Das scheint aber nur Beiträge zu finden, die maximal ein Jahr alt sind.
Über den Link „erweitert“ unter dem Suchknopf kommt man auf eine Eingabemaske mit weiteren Einstellungen, dort am Ende kann man den Suchzeitraum auf „jeglichen Alters“ einstellen.

Zugegebenermaßen erkennt man den gesuchten Beitrag in der Trefferliste auch nicht auf Anhieb, da der Anfang des Beitrags wiedergegeben wird. Und das ist ein Zitat, das nicht aufs Kraftwerk hindeutet.
Richtig, ohne "erweitert"e Suchfunktion läuft nichts. Hilfreich war noch der Hinweis auf den (vermuteten) Autor. Ich habe nur "Klingenberg" gesucht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Ahh das war das Problem. Vielen Dank nochmals :-)

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Ist jemanden bekannt wie lange der KTNF6 (29) der SRS noch in Leipzig ist ?
Jay
Re: Fragenthread (Q2/2018)
07.04.2018 14:57
Zitat
Paul1405
Ist jemanden bekannt wie lange der KTNF6 (29) der SRS noch in Leipzig ist?

Bis er fertig saniert ist und man einen Rücktransport organisiert hat. Erst wenn die entsprechenden Genehmigungen eingeholt und die Abläufe geklärt sind, wird das Datum feststehen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Hallo,

ich finde über die Suchfunktion war seeeeehr viel über die nach Szczecin abgegeben Straßenbahnen, aber sind dort auch ausgemusterte Busse hingegangen?

Bin gerade mit einem Solaris-Bus der Linie 81 mit außer Betrieb genommenem Anzeigesystem (und dafür eingesetzten gedruckten Schildern) in Richtung Przeclaw unterwegs gewesen, der (für hiesige Verhältnisse) unheimlich unbequeme Sitzschalen und ein allzu bekanntes BVG-Sitzmuster hatte...

EDIT: Sonderzeichen entfernt. Vergesse immer, dass das Forum genausowenig UTF-8 kann wie die bei der BVG genutzten Anzeigen. :-P



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.2018 22:01 von fatabbot.
Darüber wurde z.B. ausführlich in den Berliner Verkehrsblättern berichtet.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Darüber wurde z.B. ausführlich in den Berliner Verkehrsblättern berichtet.

Danke für die Info, da gibt es aber leider nur einen Deadlink zum Thema. [www.verkehrsblaetter.de]

Edit: Okay, bei 1,30€ pro Heft kann man auch auf die Vorschau verzichten...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.2018 13:36 von fatabbot.
Zitat
fatabbot
..., bei 1,30€ pro Heft kann man auch auf die Vorschau verzichten...

Die neueren Hefte kosten 1,95€.

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen