Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn: Abweichung vom Fahrplan & Minderleistungen ab Mai 2018
geschrieben von Zektor 
Ist bei freien Mitarbeitern in gewissen Branchen vermutlich eher die Regel als Ausnahme...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Die rbb-Abendschau war heute dabei als sich am Südkreuz Verantwortliche der S-Bahn den Fahrgästen stellten.
Leider akustisch kaum zu verstehen gewesen die Aussagen der "Beförderungsfällen", aber emotional waren sie.

Running Gag das während des Aufenthalts der Verantwortlichen drei Züge ausfielen.

Beitrag noch nicht in der Mediathek verfügbar.
Zitat
micha774
Beitrag noch nicht in der Mediathek verfügbar.

Mittlerweile schon: [mediathek.rbb-online.de]
Hallo, ich hoffe, ich darf auf den Polizeieinsatz heute Nachmittag in Bornholmer Str. mal zurück kommen:

Ich habe die Station selbst in einer S26 passiert, Feuerwehr und SB Dicherheit waren vor Ort, wahrscheinlich auch Sanitäter (habe ich nur nicht gesehen). Es lief auch eigentlich ganz gut, der Fahrer hat über den Haltausfall informiert etc. Nur als wir vor Gesundbrunnen warteten (ca. 5 min) , hat er erst was gesagt, als es weiterging.

Worüber ich mich aber gewundert habe, ist dass "planmäßig" die S2 vom Süden in Gesundbrunnen gewendet hat, wo nur eine Bahnsteigkante zur Verfügung steht und man um in die Kehranlage zu fahren immer auf den Ring warten muss. Das war, meinem Gefühl nach, der Hauptgrund für die Verspätung von S1, S25 und S26, die ja eigentlich fahren konnten. Warum hat man, als absehbar war, dass der Polizeieinsatz eine Weile dauern würde, die S2 nicht in Nordbahnhof gekehrt?
Zitat
Beförderungsfall
. Warum hat man, als absehbar war, dass der Polizeieinsatz eine Weile dauern würde, die S2 nicht in Nordbahnhof gekehrt?

Weil dann die Frage gewesen wäre: Warum hat man die S2 nicht wenigstens nach Gesundbrunnen fahren lassen ;)
Nagut, daran habe ich nicht gedacht. Ich finde aber, das ist doch ein ziemlich bescheuerter Grund für die doch nicht geringe Verspätung auf der Nordbahn.
Da stimme ich dir zu :)
Zitat
dominator
Zitat
fatabbot
Zitat
Tradibahner
Diese 2,50€ gibt es noch, es wird nur schon sehr, sehr lange nicht mehr beworben.

[www.kaufland.de]

Unter dem Punkt "Zeit ist Geld", aber wir kommen vom Thema ab. ;-)

Danke! Da hat mich die Dame am Serviceschalter wohl ganz dreist angelogen, als ich danach letztens noch gefragt hatte, da keine Werbetafeln mehr dazu aushängen.

Mich auch, vor nem DreiViertel Jahr schon im Kaufland Schöneweide. Und da hatte ich mindestens 7 Minuten angestanden.
Zitat
Beförderungsfall
Hallo, ich hoffe, ich darf auf den Polizeieinsatz heute Nachmittag in Bornholmer Str. mal zurück kommen:
[...]

Worüber ich mich aber gewundert habe, ist dass "planmäßig" die S2 vom Süden in Gesundbrunnen gewendet hat, wo nur eine Bahnsteigkante zur Verfügung steht und man um in die Kehranlage zu fahren immer auf den Ring warten muss. Das war, meinem Gefühl nach, der Hauptgrund für die Verspätung von S1, S25 und S26, die ja eigentlich fahren konnten. Warum hat man, als absehbar war, dass der Polizeieinsatz eine Weile dauern würde, die S2 nicht in Nordbahnhof gekehrt?

Die Kehre ist von allen 4 Gleisen aus erreichbar, die Ringbahn muss nicht gekreuzt werden bei einer Fahrt von/nach den Außengleisen in/aus die/der Kehre...
Zitat
Tradibahner
Zitat
Wutzkman
Zitat
Tradibahner

Ich fühle mich nicht ausgebeutet! Das Betriebsklima stimmt, die Freizeit stimmt...

Das ist schön für dich, ehrlich. Doch auch wenn du deinen Standard magst, rechtfertigt es noch lange nicht, ihn als allgemein zu akzeptierenden Standard auszurufen.

Warum nicht?

Weil Menschen nun mal verschieden sind. Einige finden (zu) viel Arbeit nicht schön, andere wiederum finden die Leistungen der S-Bahn schlecht. Aber ich habe eben (im anderen Thread gelernt, dass du dich für Gott hälst. Das erklärt natürlich einiges.
Zitat
Wutzkman
Zitat
Tradibahner
Zitat
Wutzkman
Zitat
Tradibahner

Ich fühle mich nicht ausgebeutet! Das Betriebsklima stimmt, die Freizeit stimmt...

Das ist schön für dich, ehrlich. Doch auch wenn du deinen Standard magst, rechtfertigt es noch lange nicht, ihn als allgemein zu akzeptierenden Standard auszurufen.

Warum nicht?

Weil Menschen nun mal verschieden sind. Einige finden (zu) viel Arbeit nicht schön, andere wiederum finden die Leistungen der S-Bahn schlecht. Aber ich habe eben (im anderen Thread gelernt, dass du dich für Gott hälst. Das erklärt natürlich einiges.

Dann hast du den Thread wohl leider nicht zu Ende gelesen, und den Hintergrund warum ich mich für Gott hielt. Aber scheinbar fühlen sich hier andere als wahre Götter und Könige, Mods natürlich ausgeschlossen, denn diese sind ja hier da, für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Bd2001
Zitat
micha774
Beitrag noch nicht in der Mediathek verfügbar.

Mittlerweile schon: [mediathek.rbb-online.de]

Danke fürs verlinken.
Meldung von 10 Uhr:

Geänderte Betriebslage S-Bahn Berlin

Linien: S1 S26
Brückenanfahrt in Waidmannslust:

Wegen einer Brückenanfahrt in Waidmannslust ist der Zugverkehr der Linie S1 zwischen Frohnau und Waidmannslust unterbrochen.

Die Linie S1 verkehrt zwischen Wannsee und Waidmannslust sowie Frohnau und Oranienburg,

die Linie S26 verkehrt von zwischen Priesterweg und Nordbahnhof.

Fahrgäste nutzen bitte zur Umfahrung zwischen Bornholmer Straße und Hohen Neuendorf/ Birkenwerder die Linie S8.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
micha774
Die rbb-Abendschau war heute dabei als sich am Südkreuz Verantwortliche der S-Bahn den Fahrgästen stellten.
Leider akustisch kaum zu verstehen gewesen die Aussagen der "Beförderungsfällen", aber emotional waren sie.

Running Gag das während des Aufenthalts der Verantwortlichen drei Züge ausfielen.

Beitrag noch nicht in der Mediathek verfügbar.

Die Morgenpost zu selben Thema:

[www.morgenpost.de]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
micha774

Running Gag das während des Aufenthalts der Verantwortlichen drei Züge ausfielen.

Nur 3? Die waren doch ca. 3 Stunden da, also ist nur eine Ringbahn im 5-Minutentakt ausgefallen? ME waren das mehr. Eine S45 fehlte und glaube 3 Ringe (zusammen auf S41 und S42).

War denn eigentlich jemand vor Ort, um mit der GF zu diskutieren? Bei "Ottonormal-Fahrgast" sind ja die Beschwerden in der Regel zurecht eher pauchal formuliert (Zug fällt immer aus etc.), aber als Insider könnte man ja auch mal ganz gezielt bestimmte Abläufe hinterfragen.

Schade, wenn keiner da war, aber vielleicht ja dann bei den anderen Terminen.
Schade, muss ja nun, wegen Bauarbeiten bei der Tram am Hackeschen Markt und Alex, die S-Bahn bis Springpfuhl nutzen, und was passiert, die S7, Potsdam Hbf ab 5:00, Hackescher Markt ab 5:42 nach Ahrensfelde an 6:14 Uhr fällt aus. Anstatt mich zu überzeugen, das die S-Bahn besser werden/sein möchte, als ihr Ruf, macht man weiter wie bisher. Dabei hilft auch das 180 Punkte-Programm nicht weiter. Ein wirkliches Interesse etwas zu ändern hat man scheinbar nicht wirklich. Aber mal schauen, wie die nächsten Tage laufen.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Noch besser eben um 5:50 Uhr die Aktion in Ostkreuz, die S3 mit der ich bis Ostkreuz vor fuhr öffnete die Türen, und die auf dem Nachbargleis stehende S75 schloss die Türen und fuhr ab. Super Service, zu dem einen nix mehr einfällt. Dann eben mit der S5 bis Biesdorf und dann mit dem 192er Bus weiter. Die ausfallende S7 soll laut Blechelse in Ostkreuz eine Störung am Fahrzeug haben.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Noch besser eben um 5:50 Uhr die Aktion in Ostkreuz, die S3 mit der ich bis Ostkreuz vor fuhr öffnete die Türen, und die auf dem Nachbargleis stehende S75 schloss die Türen und fuhr ab.

Ist denn ein Anschluss von der S3 zur S75 überhaupt vorgesehen? Laut Fahrplan fährt die S75 eine Minute früher als die S3.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Tradibahner
Noch besser eben um 5:50 Uhr die Aktion in Ostkreuz, die S3 mit der ich bis Ostkreuz vor fuhr öffnete die Türen, und die auf dem Nachbargleis stehende S75 schloss die Türen und fuhr ab.

Ist denn ein Anschluss von der S3 zur S75 überhaupt vorgesehen? Laut Fahrplan fährt die S75 eine Minute früher als die S3.

Viele Grüße
Florian Schulz

Früher durfte gar nicht abgefahren werden, wenn auf dem Bahnsteiggleichen Nachbargleis ein Zug einfuhr bzw zum Halten kam, dann musste der Anschluss wahrgenommen werden. Nur hat man diesen Servicepunkt vor einigen Jahren im Buchfahrplan gestrichen. Was ist auch Service bei der S-Bahn? Nichtfahrende Züge.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Florian Schulz
Zitat
Tradibahner
Noch besser eben um 5:50 Uhr die Aktion in Ostkreuz, die S3 mit der ich bis Ostkreuz vor fuhr öffnete die Türen, und die auf dem Nachbargleis stehende S75 schloss die Türen und fuhr ab.

Ist denn ein Anschluss von der S3 zur S75 überhaupt vorgesehen? Laut Fahrplan fährt die S75 eine Minute früher als die S3.

Viele Grüße
Florian Schulz

Im Normalfahrplan wartet die S3 extra 2 Minuten in Ostbahnhof statt Ostkreuz. Sonst würde man die Infrastruktur in Ostkreuz am Ende ja noch sinnvoll nutzen!
Aber: Laut Fahrplan von heute kommt die S3 ohne Wartezeit in Ostbahnhof bereits 5:49h in Ostkreuz an und 5:49 fährt die S75 ab. Insofern finde ich das schon empörenswert.

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen