Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Ostkreuz - Bauzeitraum ab 7/2018
geschrieben von manuelberlin 
Zitat
TomB
Jetzt ist auch wieder "leicht" ein Drehen der ICE in Berlin möglich.

Ostring-Lichtenberg-Ostkreuz-Ostring?
Zitat
Slighter
Zitat
TomB
Jetzt ist auch wieder "leicht" ein Drehen der ICE in Berlin möglich.

Ostring-Lichtenberg-Ostkreuz-Ostring?

Vor der Sperrung des Ostrings wurde nach meiner Beobachtung in Blankenburg gewendet.

d.h. falschrum in Gesundbrunnen angekommene Züge fuhren Gesundbrunnen -> Blankenburg -> (Kopf) -> Ostring -> Rummelsburg, die richtigrum angekommenen konnten gleich Gesundbrunnen -> Ostring -> Rummelsburg fahren.
Zitat
Rummelburg
Ich hoffe sehr, dass bald international die Preise für Flüge deutlich angehoben werden, damit die verursachten Klimakosten sich auch endlich im Geldbeutel der Nutzer bemerkbar machen. Flughafenausbau ist nicht mehr zeitgemäß. Wenn der BER ein guter Ersatz für die derzeitigen Kapazitäten in Tegel wird, reicht das voll aus.
Mir geht dieses ewige Flugzeuggebashe langsam auf den Keks. Ich bin inzwischen Rentner, wohne in den USA und moechte meine Familie + Enkeltochter in Deutschland 1x im Jahr besuchen. Fuer eine solche Strecke kommt nur das Flugzeug in Frage. Der Energieverbrauch moderner Maschinen aka "Flieger" (auf Langstrecken) kommt relativ nahe an einen ICE heran. Eine wesentliche Verteuerung des Fluges wuerde mich hart treffen. Abgesehen davon habe ich waehrend meiner Berufslaufbahn so viele Projekte zur Energieeinsparung entweder geleitet oder daran mitgearbeitet (Kraftwerkoptimierung/intelligente Heizungssteuerung/Hochleistungsbatterien/effizientere Herstellung von Solarzellen), dass ich mit Sicherheit trotz meiner Fluege in meinem bisherigen Leben wesentlich mehr Energie eingespart habe, als ihr mit euren pathetischen Fahrraedern je erreichen werdet. Abgesehen davon bekomme ich von meinem Energieversorger hier in CA monatlich eine Aufstellung ueber verbrauchte Energie und da liege ich trotz Elektroauto am unteren Ende.
Henner
Mit dem Stromverbrauch vergleichst du dich wahrscheinlich dann mit dem Durchschnitt der USA. Das ist wahrscheinlich für einen umweltbewussten Menschen wie dich ein Kinderspiel.

Ein Flugzeug kommt nah an einen ICE heran? Aha.

So zurück vonmeiner ungefilterten Reaktion:

Lieber Henner,


Kannst du das bitte differenziert betrachten:
1.) Familie besuchen ist jawohl etwas anderes als mit einem Billigflieger eine Kurzstrecke durch die USA/durch Mitteleuropa zwecks Massentourismus in einem austauschbaren Hotel an einem austauschbaren Ort zu fliegen, wo man gar nicht erst Urlaub hätte machen müssen

2.) Wenn dich dein Lebensweg warum auch immer auf einen anderen Kontinent verschlägt, kannst du nicht davon ausgehen, deine Familie regelmäßig zu sehen. Vor gerade mal 100/200 Jahren noch war das ein Abschied für immer. Freu dich, dass du dank heutiger Technik deine Familie regelmäßig besuchen kannst und auch quasi jederzeit (video-)telefonisch unkompliziert Kontakt aufnehmen kannst.

3.) Wenn du an dem Prozess ökologischer Verbesserungen der Industrie mitgewirkt hast, bin ich dir sehr dankbar.

4.) Ganz wagemutig behaupte ich mal, dass Wege im Alltag mehrheitlich im lokalen und regionalen Maßstab zurückgelegt werden. Klar gibt es täglich diverse Interkontinentalverbindungen, aber noch exorbitant viel viel mehr lokale/regionale Wege. Und für diese Wege sind Fahrräder und Fußverkehr das fast klimaneutralste was es gibt. Also was soll das Fahrrad-Bashing? *stirnrunzelnder Smiley*

5.) Da du ja scheinbar dich beruflich mit Klimafolgen beschäftigtest, wird die klar sein, dass es nicht wenige Hauptklimasünden gibt, sondern eine Vielzahl. Dem Klimawandel können wir also nur begegnen wenn wir den Penny ehren und bedenken, das Kleinvieh Mist macht. Solltest du beschreiben, dass Langstreckenflüge ökologisch komplett unbedenklich sind, kannst du das für jedes menschliche Handeln sagen und dann Adé und gute Nacht.

Mit stirnrunzelnden Grüßen
Tilmann
Die beiden Frage, die uns bis heute keiner zufriedenstellend beantworten kann sind doch:
Was passiert mit dem Co2 in bodennahen Schichten - es wird durch die photosynthetisch aktiven Organismen in höhermolekulare Substanzen verstoffwechselt. Jedes Auto düngt also eigentlich den Wald.

Was passiert mit Co2 in 11 km Höhe? Da gibt es keine Pflanzen.
Und die Moleküle sind so leicht, die fallen nicht mit Fallgeschwindigkeit einfach zur Erde. Außerdem ist es sehr kalt dort.
Nein, diese Moleküle bleiben in der Atmosphäre und sind die Hauptursache für den Klimawandel.
Und jeden Tag werden es mehr. Mit jedem Flug.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 20:50 von Rummelburg.
Zitat
Rummelburg
Was passiert mit Co2 in 11 km Höhe? Da gibt es keine Pflanzen.
Und die Moleküle sind so leicht, die fallen nicht mit Fallgeschwindigkeit einfach zur Erde. Außerdem ist es sehr kalt dort.
Nein, diese Moleküle bleiben in der Atmosphäre und sind die Hauptursache für den Klimawandel.
Und jeden Tag werden es mehr. Mit jedem Flug.

Genau das ging mir auch durch den Kopf, ohne dass ich da Fachmann bin: der Energieverbrauch ist das eine und den kann man sicher zwischen den Verkehrsträgern vergleichen. Aber Flugzeuge (sind "Flieger" nicht die, diese Dinger fliegen?) bleiben nicht am Boden, sondern verteilen ihre Schadstoffe in sehr hohe Bereiche, wo sie bestimmt nicht nur Segensreiches anrichten.
Unbestritten ist heutzutage die Notwendigkeit von Übersee- und Langstreckenflügen. Aber muss der europäische aber auch der nordamerikanische Binnenverkehr wirklich so extensiv mit Flugzeugen abgewickelt werden? Sicher, um hier eine Wende herbei führen zu können, müssten vor allem die Eisenbahnnetze ausgebaut und mit viel mehr Schnellfahrstrecken ausgerüstet werden, eine Entwicklung die derzeit noch nicht einmal ansatzweise erkennbar ist. Hätten wir verantwortungsvolle Politiker, wäre dies eine der dringendsten Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte an sie.

Beste Grüße
Harald Tschirner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 21:22 von Harald Tschirner.
Der Innerrussische und Innerasiatische und Innerarabische Luftverkehr steht dem nordamrikanischen und europäischen Luftverkehr in nichts nach.
Es bringt auch nichts überall HGV Strecken zu fordern, denn die Investitionen um 4-5h Flugzeit in eine Bahnfahrt zu verwandeln sind enorm und die CO² Emissionen, neben anderen, nicht zu verachten und dazu kommt dann noch die Energieversorgung solch eines HGV Netzes.
In Sibirien brennen Wälder und stoßen CO² Werte aus, wie sie 36 Millionen Autos in einem Jahr freisetzen.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Zitat
Havelländer
In Sibirien brennen Wälder und stoßen CO² Werte aus, wie sie 36 Millionen Autos in einem Jahr freisetzen.

Bei dem Vergleich hast Du einen Denkfehler: Die brennenden Wälder stoßen genau so viel CO2 aus, wie sie vorher beim Wachsen gebunden haben. Und wenn die Flächen in ein paar Jahrzehnten wieder mit Wald vollgewachsen sind, ist die beim Waldbrand ausgestoßene Menge an CO2 auch wieder gebunden.

Im Gegensatz dazu gelangt das durch die 36 Millionen Autos erzeugte CO2 zusätzlich in die Atmosphäre, und wird nie wieder (in Form von Erdöl) gebunden.

Dramatische Waldbrände eignen sich also nicht dazu, die Klimaschutz-Faulheit der Menschheit zu begründen.
wir sind schon wieder etwas off-Topic, beim Fernverkehr statt Ostkreuz...

Zitat
Havelländer
Es bringt auch nichts überall HGV Strecken zu fordern, denn die Investitionen um 4-5h Flugzeit in eine Bahnfahrt zu verwandeln sind enorm und die CO² Emissionen, neben anderen, nicht zu verachten und dazu kommt dann noch die Energieversorgung solch eines HGV Netzes.

Berlin => Paris ist mit Eisenbahn nicht unter 8½h zu machen, mit 1 x Umsteigen, oder etwas über 8 h mit 2 x Umsteigen (vielleicht gibt es alle paar Tage noch einen russichen Schlafwagenzug?). Einfache Fahrt 200 Euro (Flexpreis). Das ist eine Entfernung und Reisezeit, wo sich eigentlich Schlafwagenzüge lohnen könnten

Per Flieger in 1¾ Stunden (nach Orly) für weniger als 200 € hin und zurück (Angebotspreis via Opodo).


Zitat
Havelländer
Der Innerrussische und Innerasiatische und Innerarabische Luftverkehr steht dem nordamerikanischen und europäischen Luftverkehr in nichts nach.

Damit HGV sich lohnt, muß eine minimale Benutzungsintensität gegeben sein. Und das hängt von der Bevölkerungsdichte der jeweiligen Weltengegend ab. Und die ist nicht überall gegeben.


heute mal keine sig
Zitat
L.Willms
Einfache Fahrt 200 Euro (Flexpreis). Das ist eine Entfernung und Reisezeit, wo sich eigentlich Schlafwagenzüge lohnen könnten

Per Flieger in 1¾ Stunden (nach Orly) für weniger als 200 € hin und zurück (Angebotspreis via Opodo).

Typischer Fall von Äpfel und Birnen. Ich war schon für 69 Euro mit dem Zug in Paris, und es geht noch günstiger. Was kostet denn das Flex-Ticket im Flugzeug?
immer noch off Topic

Zitat
andre_de
Zitat
L.Willms
Einfache Fahrt 200 Euro (Flexpreis). Das ist eine Entfernung und Reisezeit, wo sich eigentlich Schlafwagenzüge lohnen könnten

Per Flieger in 1¾ Stunden (nach Orly) für weniger als 200 € hin und zurück (Angebotspreis via Opodo).

Typischer Fall von Äpfel und Birnen. Ich war schon für 69 Euro mit dem Zug in Paris, und es geht noch günstiger.

Die Preise waren jeweils für eine Fahrt morgen. Ich wollte eigentlich nur die Fahrzeiten ermitteln, und hab dann auch noch die Preise als Beifang mitgeteilt. Mit längerem Vorlauf kann man natürlich günstigere Preise erzielen, für Flug und Zug.

Zitat
andre_de
Was kostet denn das Flex-Ticket im Flugzeug?

Mein Eindruck ist, daß es im Flugverkehr keine "Flex-Tickets", will sagen, Standardpreise gibt. Das wird alles von den Algorithmen des "Yield-Management" (Einnahmenmaximierung) errechnet.

Kleine Fußnote hierzu: Als Air Berlin bankrott machte und damit ein großer Teil (ein Drittel? Hälfte?) der innerdeutschen Sitzplatzkapazität wegbrach, sind die Flugpreise für die übriggebliebene Kapazität natürlich gestiegen. Kapitalistische Ideologen haben damals lamentiert, dies würde an der Monopolstellung der Lufthansa liegen, bei mehr Konkurrenz wären die Flugpreise nicht so stark gestiegen. Eine Milchmädchenrechnung, sage ich. Wenn dieselbe Kapazität auf 3 Anbieter aufgeteilt gewesen wäre, dann wären die Preise sogar höher gewesen. Weil 1. die Transportkapazität nicht für die Nachfrage reicht, und 2. weil die meisten Reisenden bei jedem der drei Anbieter nachfragen, und damit jeder einzelne Anbieter die Gesamtzahl der Reisewünsche zählt, die in der Summe das Dreifache der tatsächlichen Nachfrage ausmacht, wodurch die Preise dann weiter nach oben getrieben werden.


heute mal keine sig
Hmm, ich glaube das wird hier zu sehr OT. Vielleicht sollte man die Postings ab md95129/18:56 hier abtrennen?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
PassusDuriusculus
Mit dem Stromverbrauch vergleichst du dich wahrscheinlich dann mit dem Durchschnitt der USA. Das ist wahrscheinlich für einen umweltbewussten Menschen wie dich ein Kinderspiel.

Ein Flugzeug kommt nah an einen ICE heran? Aha.

Ein Flugzeug verbraucht natürlich wesentlich mehr Energie als ein ICE, da es mindestens doppelt so schnell ist.
Zitat
Henning
Zitat
PassusDuriusculus
Mit dem Stromverbrauch vergleichst du dich wahrscheinlich dann mit dem Durchschnitt der USA. Das ist wahrscheinlich für einen umweltbewussten Menschen wie dich ein Kinderspiel.

Ein Flugzeug kommt nah an einen ICE heran? Aha.

Ein Flugzeug verbraucht natürlich wesentlich mehr Energie als ein ICE, da es mindestens doppelt so schnell ist.

Wenn noch irgendwer fragt, warum Henning mein Personal Hero ist: deswegen.

\o/
Hallo,

den Umbau der S-Bahnstrecke im Bereich EÜ Wiesenweg während der Ringbahn-Sperrung habe ich in einer kleinen Galerie dokumentiert:
http://www.baustellen-doku.info/berlin_umbau_ostkreuz/20190716/

Weiterhin enthalten sind einige Aufnahmen der Dach-Montage am Empfangsgebäude Ostkreuz.

Viele Grüße
André
Danke, André, wir sind zurück im Thema "Umbau Bahnhof Ostkreuz" bzw. die Eisenbahnbrücke über den Wiesenweg

Mit freundlichen Grüssen aus Paris
umrk
Zitat
Stefan Metze
Zitat
umrk
Hallo alle,
im Rahmen der 'neuen' Eisenbahnverbindung über die Brücke über den Wiesenweg für die Regiozüge welche Strecken über Ostkreuz ab Dezember 2019 geplant sind?
Ich bedanke mich schon für Eure Antworten.

Keine!

Hallo umrk, im Zeitraum zwischen Eröffnung des Flughafens BER (Oktober 2020*) und Eröffnung der Dresdener Bahn auf Berliner Gebiet (Dezember 2025*) soll dort planmäßig der FEX von Hbf. über Gesundbrunnen und Ostkreuz zum Flughafen verkehren.

(* = aktuell geplante Fertigstellungstermine)

-------------------
MfG, S5M
Danke sehr, S5 Mahlsdorf, für Deinen Beitrag.

Noch Fragen: Und bis Oktober 2020 - falls Berlin zufällig einen grossen Flughafen eröffnet... - fährt kein anderer Zug auf diese Strecke? Oder anders formuliert: Welche Rolle spielt diese Strecke zwischen Ostkreuz und Gesundbrunnen bzw. Pankow?

MfG aus Paris
umrk
Zitat
umrk
Noch Fragen: Und bis Oktober 2020 - falls Berlin zufällig einen grossen Flughafen eröffnet... - fährt kein anderer Zug auf diese Strecke? Oder anders formuliert: Welche Rolle spielt diese Strecke zwischen Ostkreuz und Gesundbrunnen bzw. Pankow?

Diesselbe Rolle, die auch der Rest der Strecke zwischen Frankfurter Allee und Gesundbrunnen spielt: Umleitungsstrecke z.B. bei Störungen oder Bauarbeiten auf der Stadtbahn sowie Betriebsstrecke für Leerfahrten, Drehfahrten und Güterzüge.
Wie hier schon verlinkt wurde, wird die Strecke ja bereits regelmäßig genutzt.

-------------------
MfG, S5M
Zitat
umrk
Danke sehr, S5 Mahlsdorf, für Deinen Beitrag.

Noch Fragen: Und bis Oktober 2020 - falls Berlin zufällig einen grossen Flughafen eröffnet... - fährt kein anderer Zug auf diese Strecke? Oder anders formuliert: Welche Rolle spielt diese Strecke zwischen Ostkreuz und Gesundbrunnen bzw. Pankow?

MfG aus Paris
umrk

Zwischen Lichtenberg und Pankow rollen auch mal Güterzüge und zwischen Rummelsburg und Gesundbrunnen laufen die ganzen Leerzüge hin und her.
Das Streckenstück über die Brücke Wiesenweg spielt planmäßig erstmal keine Rolle aber Fernzüge die in Rummelsburg verkehrt herum stehen können jetzt hintenrum über Eichgestell, Grünauer Kreuz und Schöneweide/Ostkreuz drehen und richtig herum in Gesundbrunnen/Hbf/Südkreuz beginnen ohne vorher umständliche drehfahrten zu machen oder über den Außenring zugeführt werden zu müssen.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen