Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kundenmagazine & Bauinfos 2020 [Linksammlung]
geschrieben von stv. Forumleiter 
Heute entdeckter Hinweis auf der BVG-Homepage:

Zitat

Aus aktuellem Anlass erscheint diesen Monat kein BVG PLUS, bitte haben Sie Verständnis.
Zitat
micha774
Habe mal geguckt, es gibt ihn aber wirklich.

Pendelzugzeiten ab Ruhleben:

7:11 letzter Zug nach Pankow
7:29 7:47 8:03 8:19 8:35 8:51 9:07
9:19(alle 10min)13:59 14:13 14:29 14:45
15:07 wieder bis Pankow

Pendelzugzeiten ab Neu-Westend:
7:34 7:52 8:08 8:24 8:40 8:56 9:12
9:24(alle 10min)14:04 14:18 14:34 14:50
ab 15:03 wieder regulär.

Erstaunlich das ab Neu-Westend die letzte Fahrt vor dem ersten Pendelzug schon 7:03 abfährt. Danach also eine halbe Stunde gar nix nach Ruhleben.
Dafür kommt der Pendelzug um 7:17 am Oly Richtung Ruhleben extra rein.

Rein rechnerisch dürften Neu-Westend auch zwei Züge von Pankow aus kommend rausgehen weil der Übergang vom 8min-Takt zum 10min-Takt ganze 80min (!) dauert und die Wendezeit theoretisch 4min beträgt.

Konkret würde ich behaupten das die Ankünfte Neu-Westend 9:35 und 10:15 aussetzen. Wenn statt 4min 14min Wendezeit sind, geht entsprechend einer weniger raus.
Zitat
micha774
Navi Mai ist online.
[www.bvg.de]

Komisch, das liest sich jetzt so, als solle die U55 im Mai doch nochmal auf der Pendelstrecke fahren. Wie kommt man denn darauf...?

Viele Grüße
Arnd
Das ist bestimmt eine veraltete Version.
Zitat
Arnd Hellinger
Komisch, das liest sich jetzt so, als solle die U55 im Mai doch nochmal auf der Pendelstrecke fahren. Wie kommt man denn darauf...?

Man kann das nicht ausschließen. Wenn es der Aufgabenträger/Besteller wünscht, wird auch dort wieder der Standardfahrplan gefahren. Durch den Rückgang des Tourismus auf nahe Null ist allerdings nicht mit nennenswerten Fahrgastzahlen zu rechnen. Schon die letzten Betriebstage war es dort recht still. Mit durchschnittlich einem Fahrgast pro Wagen (nach rein subjektiver Beobachtung) und etwa einem Fotoamateur pro Runde ;-) lohnt sich das keinesfalls.
Im U-Bahnhof Brandenburger Tor wurde unterdessen mit der Demontage der bislang stets mackigen Rolltreppen an der Westseite begonnen und neue Teile eingefahren. Die Pause wird zur Ertüchtigung also rege genutzt.
Relativ weit gediehen ist die Verlängerung der nutzbaren Bahnsteiglänge bei der im Sparwahn der Jahrtausendwende stark auf Kante dimensionierten Station. Bald müssen ja die knapp fünf Meter längeren IK-Züge dort halten können.
Heute soll es beim Rückbau der Wandverkleidungen einen kleinen Wassereinbruch gegeben haben ...
Es ist noch sehr viel zu tun bis zur Aufnahme des Probebetriebes.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Arnd Hellinger
Komisch, das liest sich jetzt so, als solle die U55 im Mai doch nochmal auf der Pendelstrecke fahren. Wie kommt man denn darauf...?

Man kann das nicht ausschließen. Wenn es der Aufgabenträger/Besteller wünscht, wird auch dort wieder der Standardfahrplan gefahren.

Meine Aussage von vorgestern ist überholt.
Der Betriebsleiter U-Bahn hat heute eine Dienstanordnung unterschrieben, die besagt, dass der Zugbetrieb auf der Linie U55 bis zur ohnehin geplanten und von Aufgabenträger genehmigten Betriebseinstellung am 2.6. nicht wieder aufgenommen wird. Damit ist die U-Bahnlinie U55 tatsächlich Geschichte.

so long

Mario
In einer BVG-Pressemitteilung zum Navi Mai 2020:

Zitat

Das nächste Kundenmagazin BVG PLUS inklusive navi erscheint im Juni wieder.
Wenn ich Seite 1 sehe, frag ich mich ob die BVGplus-Redakteure bei der S-Bahn ausgeholfen haben? ;-)
Definitiv nicht, denn sonst wäre Romanos Gesicht blattfüllend und mit jeder einzelnen Pore zu sehen.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
BVGplus 06/2020 ist in Bussen schon erhältlich.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen