Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuer Straßenbahnhof Adlershof
geschrieben von merlinbt01 
Hallo,

gestern hatte der BVG-Vorstand für den Betrieb noch einen weiteren Termin mit der Abendschau, denn die berichtete über die "Zauneidechsenjagd" auf dem für den neuen Straßenbahnbetriebshof Adlershof vorgesehenen Gelände.



Dabei wurde auch eine historische Aufnahme der Aktuellen Kamera vom "Kohleauslieferungsplatz Adlershof" gezeigt:



Link zum Video: Webseite der Abendschau, Mediathek

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
gestern hatte der BVG-Vorstand für den Betrieb noch einen weiteren Termin mit der Abendschau, denn die berichtete über die "Zauneidechsenjagd" auf dem für den neuen Straßenbahnbetriebshof Adlershof vorgesehenen Gelände.

Ein sehr schöner Beitrag! Vielen Dank!
Zitat
andre_de
Zitat
krickstadt
gestern hatte der BVG-Vorstand für den Betrieb noch einen weiteren Termin mit der Abendschau, denn die berichtete über die "Zauneidechsenjagd" auf dem für den neuen Straßenbahnbetriebshof Adlershof vorgesehenen Gelände.

Ein sehr schöner Beitrag! Vielen Dank!

Für die, die das von damals nicht kennen, als die 84 noch bis Altglienicke, Am Falkenberg fuhr.

Wo jetzt der neue Betriebshof gebaut wird, fing diese Strecke am S Adlershof an, wo es seit Jahren nicht weiter geht:

[youtu.be]

GLG.................Tramy1
Klasse, ich würde sagen, fast Flexitytauglich. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Nach längerer Pause in Sachen Betriebshof Adlershof gibt es nun einen ersten nach allen Regeln der Ausschreibungskunst offiziell vergebenen Bauauftrag zur Kamfmittelberäumung und Baugrundsondierung für das Baugrundstück Köpenicker Straße 1 zu vermelden: [vergabekooperation.berlin]

so long

Mario
Da wird man gut zu tun haben, da war im Krieg schon Bahnanlage und dürfte damit potentielles Bombenziel gewesen sein.
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-mal sehn was, wieviel und wie tief sich da so anfindet...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Da wird man gut zu tun haben, da war im Krieg schon Bahnanlage und dürfte damit potentielles Bombenziel gewesen sein.
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-mal sehn was, wieviel und wie tief sich da so anfindet...

T6JP

Da bin ich auch mal gespannt.

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

GLG.................Tramy1



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.2020 13:56 von Tramy1.
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof? Was macht denn der 84er dort Solo oder wurde da gerade umgesetzt?


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Ich denke, der fuhr bis Altglienicke zu der Zeit.

Gruß O-37
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof? Was macht denn der 84er dort Solo oder wurde da gerade umgesetzt?

Ein Foto von einem Wochenende ohne Badewetter?
Das ist am S-Bahnhof Adlershof, wo die eingleisige Strecke IN Richtung Benzolwerk begann.
Am Benzolwerk war eine Ausweiche, dann ging es eingleisig über die Teltowkanalbrücke bis zum Ortskern Altglienicke zur nächsten Ausweiche.

Zwei Möglichkeiten gibt es, das das Bild einen 84er Solo zeigt:
Bauarbeiten auf der Strecke, so das am Bf mit Umsetzwagen umgekuppelt wurde ( wie seit Sperrung der Brücke bis Errichtung der Schleife)
oder es ist der ein bzw aussetzende Solowagen zum Umsetzen, solange "Am Falkenberg" noch Stumpfendstelle war.
Solo fuhr da sonst nur der 114er Nachtwagen.

T6JP

PS: Ich hab mal ein Bild der Strecke kurz vor der Ausweiche Benzolwerk gefunden-an der Industriebahnkreuzung: [www.onkel-wom.de] .
Hier war bis zur Stillegung der Industriebahn für die Elektrische zusätzlich ein Zwangshaltsignal zum Andreaskreuz aufgestellt.

An der Ausweiche stand auch "mobiles" Unterwerk.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2020 08:43 von T6Jagdpilot.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof? Was macht denn der 84er dort Solo oder wurde da gerade umgesetzt?

Kann ich leider auch nicht sagen. Finde auch nicht raus, von wann das Bild ist. Aber schätze, wie @T6Jagdpilot, das es Bauarbeiten gab und deshalb am Bahnhof gekuppelt wurde. Aber, um es einzugrenzen. Wann wurden unsere Tz von Weiß komplett auf Roter Bauchbinde umlackiert?

GLG.................Tramy1
Zitat
Tramy1
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof? Was macht denn der 84er dort Solo oder wurde da gerade umgesetzt?

Kann ich leider auch nicht sagen. Finde auch nicht raus, von wann das Bild ist.
Aber schätze, wie @T6Jagdpilot, das es Bauarbeiten gab und deshalb am Bahnhof gekuppelt wurde. Aber, um es einzugrenzen.
Wann wurden unsere Tz von Weiß komplett auf Roter Bauchbinde umlackiert?[/[/b]quote]

Das ging etwa 1983 los-erst bei Zügen die aus dem RAW von der HU kamen, und dann mit Hinsicht auf die 750 Jahrfeier Berlins auch verstärkt in der FGA Lichtenberg.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Tramy1
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Und die Haltestelle die dort bis zur Einstellung der 84 bedient wurde, hieß Benzolwerk-

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof? Was macht denn der 84er dort Solo oder wurde da gerade umgesetzt?

Kann ich leider auch nicht sagen. Finde auch nicht raus, von wann das Bild ist.
Aber schätze, wie @T6Jagdpilot, das es Bauarbeiten gab und deshalb am Bahnhof gekuppelt wurde. Aber, um es einzugrenzen.
Wann wurden unsere Tz von Weiß komplett auf Roter Bauchbinde umlackiert?[/[/b]quote]

Das ging etwa 1983 los-erst bei Zügen die aus dem RAW von der HU kamen, und dann mit Hinsicht auf die 750 Jahrfeier Berlins auch verstärkt in der FGA Lichtenberg.

T6JP

+1

GLG.................Tramy1



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2020 11:37 von Tramy1.
Zitat

"Tramy1" am 5.11.2020 am 13.55 Uhr:

Mal ein altes Bild dazu. Quelle im Bild geannnt: [berlin-straba.de] So sah es da mal aus.

Zitat

"Alter Köpenicker" am 5.11.2020 um 21.19 Uhr:

Ist das nicht das Ende am Bf. Adlershof?

Wurde das ungefähr dort aufgenommen, wo sich heute die "Betriebshaltestelle S-Bahnhof Adlershof" befindet? Hier ein Vergleichsfoto vom letzten Sonntag:



Außerdem habe ich auf der vorherigen Seite dieses Diskussionsfadens einen kleinen Hinweis auf zwei YouTube-Videos gegeben, in denen die letzte Fahrt der Straßenbahnlinie 84 zu sehen sein soll.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Ja ungefähr- die Weiche lag in etwa auf Höhe des Ausgangstunnel der S-Bahn.
Hinter dieser begann der eingleisige Abschnitt Ri. Benzolwerk.

T6JP
Zitat
krickstadt
Wurde das ungefähr dort aufgenommen, wo sich heute die "Betriebshaltestelle S-Bahnhof Adlershof" befindet?
Außerdem habe ich auf der vorherigen Seite dieses Diskussionsfadens einen kleinen Hinweis auf zwei YouTube-Videos gegeben, in denen die letzte Fahrt der Straßenbahnlinie 84 zu sehen sein soll.

Ja, am Anfang des ersten Teiles sowie am Ende des zweiten Teiles läßt sich der Fotostandort doch ganz gut nachvollziehen. Die Lage der Haltestelle hat sich ja nicht großartig verändert, lediglich das Ringsherum.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat

"T6Jagdpilot" am 12.11.2020 um 21.35 Uhr:

[...] die Weiche lag in etwa auf Höhe des Ausgangstunnel der S-Bahn.

Zitat

"Alter Köpenicker am 13.11.2020 um 7.43 Uhr:

Die Lage der Haltestelle hat sich ja nicht großartig verändert, lediglich das Ringsherum.

Merci vielmals, Ihr Beiden. :-)

Ich war heute noch einmal am Ort und habe versucht, eine Vergleichsaufnahme zu machen. Als erstes ein (geradegerückter) Schnappschuss aus dem ersten YouTube-Video (bei 1'38"):



Dazu ein "Smartphone"-Foto von heute um 12.19 Uhr zum Vergleich:



Der einzige Fixpunkt ist der Ausgang vom Fußgängertunnel unter dem Bahndamm in Höhe des südöstlichen Ausgangs des S-Bahnhofs Adlershof.

Bevor im Video die Straßenbahnlinie 84 die Haltestelle angefahren hat, kam sie in einem Bogen um eine Baumgruppe "heraus". Gehe ich recht in der Annahme, dass sie aus Richtung Dörpfeldstraße, dann unter der Görlitzer Bahn hindurch und nach links abbiegend zur Haltestelle kam? Gab es also schon vor dem Bau von Wista I Gleise auf der Rudower Chaussee?

Danke und Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Ich kenne die Anlage nur mit diesem extra-Schlenk, der bis heute besteht.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
krickstadt
Zitat

"T6Jagdpilot" am 12.11.2020 um 21.35 Uhr:

[...] die Weiche lag in etwa auf Höhe des Ausgangstunnel der S-Bahn.

Zitat

"Alter Köpenicker am 13.11.2020 um 7.43 Uhr:

Die Lage der Haltestelle hat sich ja nicht großartig verändert, lediglich das Ringsherum.

Merci vielmals, Ihr Beiden. :-)

Ich war heute noch einmal am Ort und habe versucht, eine Vergleichsaufnahme zu machen. Als erstes ein (geradegerückter) Schnappschuss aus dem ersten YouTube-Video (bei 1'38"):



Der einzige Fixpunkt ist der Ausgang vom Fußgängertunnel unter dem Bahndamm in Höhe des südöstlichen Ausgangs des S-Bahnhofs Adlershof.

Bevor im Video die Straßenbahnlinie 84 die Haltestelle angefahren hat, kam sie in einem Bogen um eine Baumgruppe "heraus". Gehe ich recht in der Annahme, dass sie aus Richtung Dörpfeldstraße, dann unter der Görlitzer Bahn hindurch und nach links abbiegend zur Haltestelle kam? Gab es also schon vor dem Bau von Wista I Gleise auf der Rudower Chaussee?

Danke und Gruß, Thomas

Ja, die 84 kam unter der Bahnbrücke durch und fuhr dann diesen "Schlenker" bis in die Haltestelle am Bahnhof.
So lagen die Gleise seit der Umverlegung im Jahr 1962 vom Adlergestell aus dem Abschnitt Glienicker Weg bis Dörpfeldstraße.
Die damalige Rudower Chaussee war nur eine zweispurige Straße an "Felix", Fernsehen und AdW vorbei bis zu ihrer Einmündung in den Eisenhutweg, befahren vom Bus 23 und 89.

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen